Betriebsfragen

  • H. Wichmann
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 78)

Zusammenfassung

Ein Gebiet, dem heute vom Konstrukteur und Käufer der Holzbearbeitungsmaschinen größeres Interesse entgegengebracht werden sollte, ist das der Lärmbekämpfung. Gerade die Holzbearbeitungsmaschinen verursachen ein beträchtliches Geräusch, das von den schnell umlaufenden Werkzeugen erzeugt wird, die die umgebende Luft in Schwingungen versetzen. Nur die Tonhöhe ist von der sekundlichen Zahl dieser Impulse abhängig, während die Tonstärke von der Größe, und nicht von der Anzahl der Impulse abhängt. Diese Geräusche sind auf die Dauer sehr unangenehm, sie setzen die Leistungsfähigkeit der Menschen herab, erhöhen beträchtlich die Unfallmöglichkeiten und verzehren außerdem eine ganze Menge Energie nutzlos. Es ist also aus wirtschaftlichen und gesundheitlichen Gründen durchaus zu erstreben, die Geräusche zu vermeiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin / Göttingen /Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • H. Wichmann
    • 1
  1. 1.Goslar/HarzDeutschland

Personalised recommendations