Advertisement

Kurze Darlegung und Kommentar der Lehren der Name-Beziehung von Frege und der Extension und Intension der Bezeichnungen von Carnap

  • Yrjö Reenpää
Conference paper
Part of the Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften book series (HD AKAD, volume 1950 / 7)

Zusammenfassung

Nach Frege ist, wie schon bemerkt, die Name-Beziehung die Beziehung zwischen einem Objekt und dessen Bezeichnung. Man kann diese Beziehung in verschiedener Weise ausdrücken, z. B. ,,x ist ein Name für (das Objekt) y“, oder vielleicht besser ,,(das Objekt) y ist das Nominatum von (dem Zeichen) x“. Die Prinzipien der Name-Beziehung sind, erstens: ein jedes Zeichen ist der Name von genau einem Objekt, zweitens: ein Satz (also eine Zeichenreihe) handelt von den Nominata, deren Namen in ihr vorkommen, und drittens: der Wahrheitswert eines Satzes bleibt unverändert, wenn wir ein Zeichen in ihm durch ein anderes ersetzen, welches ein Name desselben Objektes ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • Yrjö Reenpää
    • 1
  1. 1.Universität HelsinkiFinnland

Personalised recommendations