Advertisement

Knotengruppe und Homologieinvarianten

  • William Threlfall
Conference paper
Part of the Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften book series (HD AKAD, volume 1949 / 8)

Zusammenfassung

Die Bestimmung der Homologiegruppen der g-fachen zyklischen Überlagerungsmannigfaltigkeiten des Knotenaußenraumes ℜ — k eines Knotens k erfordert die Berechnung der Elementarteiler einer g (n - 1)-reihigen Matrix, wenn n die Anzahl der Doppelpunkte der benutzten Knotenprojektion ist. Es wird hier gezeigt, daß man die Homologieinvarianten einschließlich des L-Polynoms von k alle aus ein und derselben (n - 1)-reihigen Matrix ableiten kann. — Wir erinnern zuvor an die bekannten Grundtatsachen der Knotentheorie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  • William Threlfall

There are no affiliations available

Personalised recommendations