Advertisement

Entwicklungspotentiale und Modernisierungsansätze — Zum Wandel betrieblicher Personal- und Organisationsstrukturen

Chapter
Part of the Technik, Wirtschaft und Politik book series (TECH.WIRTSCHAFT, volume 17)

Zusammenfassung

Der Prozeß der deutschen Einigung hat seit der politischen und wirtschaftlichen Union im Oktober 1990 die Industrie der ehemaligen DDR einem vielgestaltigen Transformationsprozeß unterworfen: Die grundlegende Umstellung von der abgeschotteten realsozialistischen Planwirtschaft in eine offene (soziale) Marktwirtschaft ist verbunden mit der notwendigen Anpassung der politisch-institutionellen Strukturen und Regularien an die historisch entwickelten Standards einer demokratisch verfaßten modernen Industriegesellschaft und gleichzeitig überlagert durch eine — vom vorübergehenden Vereinigungsboom nur kurzzeitig verdeckte — krisenhafte Wirtschaftsentwicklung, deren Folgen für die Betriebe in den neuen Bundesländern durch den weitgehenden Zusammenbruch der spezifischen Absatzmöglichkeiten in die ehemaligen sog. RGW-Länder noch ganz erheblich verschärft werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Adler, F.; Lindig, D. Struktur des Maschinenbaus/Werkzeugmaschinenbaus der DDR — Status quo 1987–1989. Unveröffentlichte Expertise für das ISF München, Berlin o.J. (Januar 1991).Google Scholar
  2. Baethge-Kinski, V.; Betzl, K.; Moldaschl, M. Innovatives Qualitätsmanagement — Alltag oder Schwachstelle im Unternehmen? Erste Ergebnisse einer Breitenerhebung in der Industrie. In: QZ Jg. 39, Heft 2, 1994, S. 95–99.Google Scholar
  3. Berliner Bank AG (Hrsg.) Werkzeugmaschinenbau in der DDR, Struktur, Know-how und Ansatzpunkte für Kooperation, Berlin, 1990.Google Scholar
  4. Böger, S.; Risch, W. Arbeitswissenschaftliche Zielstellungen und ihre Realisierung bei der Umgestaltung von Betrieben der neuen Bundesländer, in: TU Chemnitz (Hrsg.), Arbeitswissenschaftliche Einflußnahme auf die Reorganisation und Restrukturierung ostdeutscher Maschinenbaubetriebe, CIM-Schriftenreihe, Chemnitz, September 1991Google Scholar
  5. Commerzbank Maschinenbau: Hoffhungsträger in der DDR, Branchenbericht, 12/1990.Google Scholar
  6. Dörr, G.; Schmidt, S. Aspekte des betrieblichen Wandels in ehemaligen Kombinatsbetrieben — Eine Problemskizze aus dem Maschinenbau. In: Heidenreich, M. (Hrsg.): Krisen, Kader, Kombinate. Berlin, 1992, S. 59–73.Google Scholar
  7. Fritsch, M.; Mallok, J. Entwicklung und Entwicklungsprobleme eines Samples mittelständischer Industriebetriebe aus Ost-und Westdeutschland. Freiberger Arbeitspapiere 94/4, 1994.Google Scholar
  8. Gatz, D.; Smolka, M. Unternehmensstrukturen schrittweise neu aufbauen — TQM und der Weg zur Zertifizierung nach DIN ISO 9002 in einem ehemaligen VEB-Unternehmen in Ostdeutschland — Ein Erfahrungsbericht. In: QZ, Jg. 38, 1992, Heft 8, S. 451–453.Google Scholar
  9. Herzog, H.-H. Eine Exportbranche — ins Abseits manövriert In: Technische Rundschau, Heft 22,1991, S. 104–106.Google Scholar
  10. Hirsch-Kreinsen, H.; Schultz-Wild, R.; Köhler, Chr.; Behr, M. Einstieg in die rechnerintegrierte Produktion. Alternative Entwicklungspfade der Industriearbeit im Maschinenbau, Frankfurt/New York, 1990.Google Scholar
  11. Hirsch-Kreinsen, H. Modernisierungsrisiken im ostdeutschen Maschinenbau. In: WSI Mitteilungen 5/1992.Google Scholar
  12. Hörner, W. Die Berufsbildung in der DDR — strukturelle Besonderheiten. In: Spektrum der Wissenschaft, Nov. 1989, S. 40–47.Google Scholar
  13. Hübner, W. Betriebliche Anpassungsqualifizierung in den neuen Bundesländern — Erfahrungen aus dem Maschinenbau. Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e.V., Bochum, 1992, verf. Manuskript.Google Scholar
  14. Jacob, K. Zur Entwicklung von Qualifikation und Weiterbildung. In: Stieler, B. (Hrsg.): Der Wandel von Arbeit, Arbeitspolitik und Erwerbstätigkeit in den neuen Bundesländern, Forum Zukunft der Arbeit, Heft 3, Bonn, 1993, S. 83–91.Google Scholar
  15. Langhein, S. Kein Start aus dem Nichts, aber überall ist Wettbewerb. In: Technische Rundschau, Heft 22, 1991, S. 107–108.Google Scholar
  16. Little, A. D. Management von Spitzenqualität, Wiesbaden, 1992.Google Scholar
  17. Lutz, B. Der Markt allein kann es nicht schaffen! Kritische Anmerkungen zum Prozeß der deutschen Einigung. In: Müller, M., Thierse W. (Hrsg.): Deutsche Ansichten — Die Republik im Übergang. Dietz, Bonn, 1992, S. 137–148.Google Scholar
  18. Mallok, J.; Fritsch, M. Fertigungstiefe und Produktivität in kleinen Maschinenbau-Betrieben Ostdeutschlands — Drei Fallbeispiele. Freiberger Arbeitspapiere 94/6,1994.Google Scholar
  19. Michler, Th.; Dreher, C. Aufbruch mit angezogener Handbremse. In: Technische Rundschau, 34/1992, S. 26–35.Google Scholar
  20. Ostendorf, B. Perspektiven industrieller Entwicklung? Transformationsprozesse des ostdeutschen Maschinenbaus. Arbeitspapier Z2-5/93 des SFB 187, Ruhr-Universität Bochum, 1993.Google Scholar
  21. Rössel, G.; Krüger, K. Probleme der Grundsanierung und Feinprofilierung ostdeutscher Unternehmen. Vorträge Betriebswirtschaftliche Tage zu Schwerin, Schwerin, 1992.Google Scholar
  22. Rössel, G. Dominante Produktions-und Rationalisierungskonzepte in der DDR-Industrie und ihre Handhabung in der Praxis untersucht am Beispiel eines ehemaligen Maschinenbau-Kombinats; Kurzstudie im Auftrag der Kommission für die Erforschung des sozialen und politischen Wandels in den neuen Bundesländern (KSPW) 1/43, als Manuskript vervielfältigt, Berlin, September 1992.Google Scholar
  23. Rössel, G. Licht und Schatten der marktwirtschaftlichen Grundsanierung ostdeutscher Betriebe. In: Schmidt, R. (Hrsg.): Chancen und Risiken der Restrukturierung ostdeutscher Betriebe. Berlin, 1994 (Veröffentlichung in Vorbereitung).Google Scholar
  24. Sonderforschungsbereich 187 der Ruhr-Univerität Bochum, ICON Wirtschaftsfor-schung (Hrsg.): Mitteilungen für den Maschinenbau Nr. 6, Bochum/Nürnberg, Januar 1994.Google Scholar
  25. Steinhöfel, M.; Tügel, A. Geschlechtsspezifische Einstellungspolitik von Unternehmen? In: Stieler, B. (Hrsg.): Der Wandel von Arbeit, Arbeitspolitik und Erwerbstätigkeit in den neuen Bundesländern, Forum Zukunft der Arbeit, Heft 3, Bonn, 1993, S. 73–77.Google Scholar
  26. Stieler, B.; Jacob, K.; Jasper, G. Zum Wandel von Arbeit, Arbeitspolitik und Erwerbstätigkeit in den neuen Bundesländern. In: Stieler, B. (Hrsg.): Der Wandel von Arbeit, Arbeitspolitik und Erwerbstätigkeit in den neuen Bundesländern, Forum Zukunft der Arbeit, Heft 3, Bonn, 1993, S. 18–36.Google Scholar
  27. Stieler, B. Verlust von sozialer Sicherheit, Egalität und Status im Wandel der Personalstrategien. In: Stieler, B. (Hrsg.): Der Wandel von Arbeit, Arbeitspolitik und Erwerbstätigkeit in den neuen Bundesländern, Forum Zukunft der Arbeit, Heft 3, Bonn, 1993, S. 37–45.Google Scholar
  28. VDMA (Verband Deutscher Maschinen-und Anlagenbau e.V.) Städtisches Handbuch für den Maschinenbau, Ausgabe 1994, Frankfurt, 1994.Google Scholar
  29. Voskamp, U.; Wittke V. Eine Industrieregion verliert ihre Entwicklungsfähigkeit, in: Technische Rundschau, 35/1991.Google Scholar
  30. Voskamp, U.; Wittke, V. Aus Modernisierungsblockaden werden Abwärtsspiralen — Zur Reorganisation von Betrieben und Kombinaten der ehemaligen DDR, in: SOFT Mitteilungen, Dezember 1990.Google Scholar
  31. Warnecke, H. J.; Melchior, K. W.; Kring, J. R.; Hummel, R. Qualitätssicherungssysteme für kleine und mittlere Unternehmen. In: QZ, Jg. 37, 1992, Heft 1, S. 21–27.Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations