Advertisement

Anwendung der Netzplantechnik in der Bauplanung für den öffentlichen Dienst

  • B. Hoßfeld
Conference paper
Part of the Proceedings in Operations Research 8 book series (ORP, volume 1978)

Zusammenfassung

Im Bauwesen werden Netzplanverfahren in der Regel dann angewendet, wenn umfangreiche Maßnahmen zeitlich geplant und in ihrem Ablauf gesteuert werden sollen. Der Bauausführung geht jedoch immer eine Projektierungsphase voran, die gerade bei Bauvorhaben des öffentlichen Dienstes mit einem festen Instanzenweg verbunden ist und von einer Vielzahl politischer Entscheidungen beeinflußt werden kann [4]. Um diesen Planungsablauf für alle beteiligten Dienststellen möglichst effektiv und überschaubar zu gestalten, wurde im Rahmen einer Studie das “Lenkungssystem Infrastruktur” entwickelt, das auf einem logischen Datenbanksystem beruht und mit Hilfe spezieller Programmpakete dem Benutzer aktuelle und umfassende Grundlagen zur Entscheidungsfindung liefert. Die wesentlichen Bausteine dieses Systems erstellen ein Bauprogramm zur kurz-, mittel- oder langfristigen Finanzplanung, erfassen alle Haushaltsdaten zur Kontrolle und Steuerung des Mittelabflusses und ermöglichen die Terminplanung sowie Ausführungskontrolle, wobei der Ablauf z.B. durch Änderungen der Haushaltsansätze oder vorgegebene Dringlichkeiten und Prioritäten laufend beeinflußt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Hoßfeld, B.: Ein Matrizenverfahren zur Netzplanberechnung, Bericht M-ZO 4007/08, Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Trier, 1978Google Scholar
  2. [2]
    MPM: Die Metra-Potential-Methode, DIVO Information Reihe 2, Sonderheft 1, Januar 1968Google Scholar
  3. [3]
    Neumann, K.: Operations Research Verfahren Band III, Hanser-Verlag München Wien 1975Google Scholar
  4. [4]
    Weinberg, F.: Operations Research im öffentlichen Dienst, Haupt Verlag Bern Stuttgart 1976Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • B. Hoßfeld
    • 1
  1. 1.TrierDeutschland

Personalised recommendations