Advertisement

Die Erstellung von CPM-Netzplänen

Conference paper
Part of the Proceedings in Operations Research book series (ORP, volume 1973)

Zusammenfassung

Unter einem CPM-Netzplan versteht man einen gerichteten azyklischen Graphen mit einer nichtnegativen Kantenbewertung, der genau eine Quelle und genau eine Senke besitzt (vgl. Abb. 1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Brücker, Peter: R-Netzwerke und Matrixalgorithmen, Computing 10 (1972), s. 271–283.CrossRefGoogle Scholar
  2. [2]
    Götzke, Horst: Netzplantechnik, Leipzig 1971, 2. Auflage.Google Scholar
  3. [3]
    Klemm, Uwe: Automatische Erstellung eines CPM-Netzplans aus der Reihenfolgetabeile und seine graphengesteuerte Auswertung nach CPM, Elektronische Datenverarbeitung 8 (1966), s. 66–70Google Scholar

Copyright information

© Physica-Verlag, Rudolf Liebing KG, Würzburg 1974

Authors and Affiliations

  1. 1.RegensburgDeutschland

Personalised recommendations