Zusammenfassung

Eine Apotheke soll aus folgenden Räumen bestehen:
  1. 1.

    der in der Regel im Erdgeschosse befindlichen Offizin,

     
  2. 2.

    dem Vorratsraume für die trocken aufzubewahrenden Mittel, — Material- und Kräuterkammer nebst Giftkammer oder Giftverschlag1),

     
  3. 3.

    dem Vorratsraume zur Aufbewahrung der kühl zu haltenden Mittel — Arzneikeller (Gewölbe, Wandschrank usw.),

     
  4. 4.

    dem Laboratorium,

     
  5. 5.

    der Stosskammer.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    vergl. § 9 der Polizeiverordnung Wier den Handel mit Giften vom 24. August 1895.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1902

Authors and Affiliations

  • J. Springer

There are no affiliations available

Personalised recommendations