Advertisement

Herstellung von Kessel- und Dampfrohren nach dem Stiefel-Verfahren und die Abhängigkeit der für Hochdruckkessel bestimmten Werkstoffe von der chemischen Zusammensetzung

Erörterungsbeitrag nach Versuchen aus der Versuchsanstalt der „Vereinigte Stahlwerte A.-G. Röhrenwerte, Düsseldorf“
  • G. Tichy

Zusammenfassung

In den vorstehenden beiden Vorträgen der Herren Direktor Rosdeck und General-direktor Thomas nehmen wir von der Verwendung silizierten Werkstoffes einerseits und nichtsilizierten Werkstoffes andererseits Kenntnis. Im nachstehenden soll nun nicht zugunsten einer der beiden Materialsorten Partei ergriffen werden, denn die Entscheidung für den richtigen Werkstoff muß dem jeweilig gegebenen Fall vorbehalten bleiben; es soll vielmehr der Vereinigung der Großkesselbesitzer aus den vor etwa zwei Jahren bei den Vereinigten Stahlwerken, Röhrenwerke in Düsseldorf unternommenen Versuchen bei höheren Temperaturen an Kesselrohrmaterial kurz berichtet und so zu einer Klärung der immerhin strittigen Frage beigetragen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • G. Tichy

There are no affiliations available

Personalised recommendations