Advertisement

Die Zähne

  • Josef Lehner
  • Hanns Plenk
Part of the Handbuch der Mikroskopischen Anatomie des Menschen book series (MIKROSKOPISCHEN)

Zusammenfassung

Mit Zustimmung des Herrn Herausgebers und des Herrn Verlegers hat sich der an zweiter Stelle genannte Verfasser am Anfang des Jahres 1934 zur Mitarbeit entschlossen, da Josef Lehner, der ursprünglich die Abfassung dieses Kapitels allein übernommen hatte, Jahre hindurch durch Krankheit und andere seine Arbeitszeit stark beeinträchtigende Umstände an der Fertigstellung verhindert war. Die Zusammenarbeit hat sich um so leichter durchführen lassen, als die Verfasser nicht nur durch Zugehörigkeit zur gleichen Schule und durch langjährige Freundschaft, sondern auch durch Wirken am gleichen Institute verbunden sind.

Literatur

  1. Abbott, F.: (a) The minute anatomy of dentine and enamel. Dent. Cosmos 1880.Google Scholar
  2. Abbott, F.: (b) A contribution to the study of the minute anatomy of enamel. Dent. Cosmos 1887.Google Scholar
  3. Abbott, F.: (c) Odontoblastes and their relation to developing dentine. Dent. Cosmos 1888, 773.Google Scholar
  4. Abbott, F.: (d) Über die Zähne des Unterkiefers bei der Geburt. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 12, 24–25 (1894).Google Scholar
  5. Abel, O.: (a) Die Stellung des Menschen im Rahmen der Wirbeltiere. Jena: Gustav Fischer 1931.Google Scholar
  6. Abel, O.: (b) Artikel „Zähne“. Handwörterbuch der Naturwissenschaft, 2. Aufl. , Bd. 10, S. 731–747. Jena: Gustav Fischer 1935.Google Scholar
  7. Abraham: Die Durchschneidung des Nervus mandibularis. Arch. mikrosk. Anat. 54, 224–253 (1899).Google Scholar
  8. Ackerknecht, E.: (a) Ein eigenartiges Organ im Mundhöhlenboden der Säugetiere. Anat. Anz. 41, 434–439 (1912).Google Scholar
  9. Ackerknecht, E.: (b) Zur Topographie des präfrenulären Mundhöhlenbodens vom Pferd. Arch. f. Anat. 1913, 93–156.Google Scholar
  10. Ackermann, O.: Neues über das Vorkommen des AcKERKNECHT schen Organs in der Säugetierreihe. Anat. Anz. 57, 449–472 (1924).Google Scholar
  11. Addison, W. H. F. and J. L. Appleton: (a) The structure and growth of the incisor teeth of the Albino rat. J. Morph. a. Physiol. 26, 43–96 (1915).Google Scholar
  12. Addison, W. H. F. and J. L. Appleton: (b) On the development of the ameloblasts of the molars of the Albino rat, with special reference to the enamel-free areas. Anat. Rec. 21, 43 (1921).Google Scholar
  13. Addison, W. H. F. and J. L. Appleton: (c) The vascularity of the enamel-organ in the developing molar in the Albino rat. Amer. J. Anat. 31, 161–169 (1922).Google Scholar
  14. Adloff, P.: (a) Zur Entwicklungsgeschichte des Nagetier -gebisses. Jena. Z. Naturwiss. 32, 347–410 (1898).Google Scholar
  15. Adloff, P.: (b) Über den gegenwärtigen Stand unserer Kenntnis von den Dentitionen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 17, 457–464 (1899).Google Scholar
  16. Adloff, P.: (c) Zur Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems von Sus scrofa dornest. Anat. Anz. 19, 481–490 (1901).Google Scholar
  17. Adloff, P.: (d) Über den Zahnwechsel von Cavia cobaja. Anat. Anz. 25, 141–147 (1904a).Google Scholar
  18. Adloff, P.: (e) Zur Theorie des Mechanismus des Zahnwechsels. Österr. -ung. Vjschr. Zahnheilk. 20, 581–592 (1904b).Google Scholar
  19. Adloff, P.: (f) Zur Frage der überzähligen Zähne im menschlichen Gebiß. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 25, 622–624 (1907).Google Scholar
  20. Adloff, P.: (g) Überreste einer prälaktealen Zahnreihe beim Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 27, 828 (1909).Google Scholar
  21. Adloff, P.: (h) Zur Entwicklungsgeschichte des Nagetiergebisses. Anat. Anz. 37, 257–271 (1910).Google Scholar
  22. Adloff, P.: (i) Über die Phylogenese des Primaten -gebisses und das Zukunftsgebiß des Menschen. Z. Morph. u. Anthrop. 13, 505–532 (1911a).Google Scholar
  23. Adloff, P.: (k) Über plakoide Zahnanlagen beim Menschen. Anat. Anz. 40, 177 (1911b).Google Scholar
  24. Adloff, P.: (l) Zur Frage der Herkunft des Epithels in den Wurzelzysten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 30, 188 (1912).Google Scholar
  25. Adloff, P.: (m) Zur Entwicklungsgeschichte des menschlichen Zahnsystems nebst Bemerkungen zur Frage nach der prälaktealen Dentition, der sog. Konkreszenztheorie und der Entwicklung des Säugetiergebisses überhaupt. Arch. mikrosk. Anat. 82, 1–38 (1913).Google Scholar
  26. Adloff, P.: (n) Walkhoees Kariestheorie und die Umformung der menschlichen Kiefer und Zähne seit der Diluvialzeit. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 169–196 (1914a).Google Scholar
  27. Adloff, P.: (o) Noch einmal Walkhoffs Theorie der Zahnkaries und der stammesgeschichtlichen Umformung der Kiefer und Zähne beim Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 836–840 (1914b).Google Scholar
  28. Adloff, P.: (p) Zur Entwicklungsgeschichte des Cervidengebisses, ein Beitrag zur Frage der prälaktealen Dentition. Anat. Anz. 46, 309 (1914c).Google Scholar
  29. Adloff, P.: (q) Zur Frage der Bezahnung der Myrmecophagidae. Anat. Anz. 46, 309 (1914d).Google Scholar
  30. Adloff, P.: (r) Über überzählige Zähne in der Molargegend des Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 625–628 (1914e).Google Scholar
  31. Adloff, P.: (s) Probleme der Gebißentwicklung. Z. Morph. u. Anthrop. 17, 433–448 (1914f).Google Scholar
  32. Adloff, P.: (t) Zur Frage der Kittsubstanz der Schmelzprismen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 454–462 (1914g).Google Scholar
  33. Adloff, P.: (u) Die Entwicklung des Zahnsystems der Säugetiere und des Menschen. Eine Kritik der Dimertheorie von Bolk. Berlin 1916a.Google Scholar
  34. Adloff, P.: (v) Über Wurzelvariationen an menschlichen unteren Molaren. Anat. Anz. 49, 116–122 (1916b).Google Scholar
  35. Adloff, P.: (w) Zur Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems von Centetes ecaudatus nebst Bemerkungen zur Frage der Existenz einer präpermanenten Dentition. Anat. Anz. 49, 593–600 (1917a).Google Scholar
  36. Adloff, P.: (x) Zur Frage der Konkreszenztheorie. Anat. Anz. 50, 286–288 (1917b).Google Scholar
  37. Adloff, P.: (y) Einige Bemerkungen über das Problem der Entstehung der Zahnform. Anat. Anz. 50, 348–354 (1917 c).Google Scholar
  38. Adloff, P.: (z) Einige Bemerkungen über die überzähligen Zähne in der Schneidezahngegend des Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 36, 1–5 (1918).Google Scholar
  39. Adloff, P.: (a’) Zur Ontogenie des Elefantengebisses. Anat. Anz. 52, 534–540 (1920a).Google Scholar
  40. Adloff, P.: (b’) Über das Problem der Entstehung der Zahnform. Anat. Anz. 53, 175–191 (1920b).Google Scholar
  41. Adloff, P.: (c’) Experimentelle Untersuchungen zur Regeneration des Gebisses. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 38, H. 9 (1920c).Google Scholar
  42. Adloff, P.: (d’) Einige kritische Betrachtungen zu den Arbeiten Fleischmanns und Gottliebs über die Ätiologie der Alveolarpyorrhöe. Vjschr. Zahnheilk. 37, 148 (1921).Google Scholar
  43. Adloff, P.: (e’) Diskussionsbemerkung. Vjschr. Zahnheilk. 39, 100 (1923).Google Scholar
  44. Adloff, P.: (f’) Einige besondere Bildungen an den Zähnen des Menschen und ihre Bedeutung für seine Vorgeschichte. Anat. Anz. 58, 497–508 (1924a).Google Scholar
  45. Adloff, P.: (g’) Über neuere Begriffe in der Zahnhistologie und Biologie. Vjschr. Zahnheilk. 40, H. 4 (1924b).Google Scholar
  46. Adloff, P.: (h’) Zu Robinsohns Theorie der hormonalen Morphogenese der Zähne. Z. Stomat. 24, 389–396 (1926a).Google Scholar
  47. Adloff, P.: (i’) Zweckmäßigkeiten des menschlichen Gebisses. Vjschr. Zahnheilk. 42, 116–128 (1926b).Google Scholar
  48. Adloff, P.: (k’) Bemerkungen zu der Arbeit von Landsberger: „Der makroskopische Beweis für die organische Einheit des Zahnes“. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 454–455 (1926 c).Google Scholar
  49. Adloff, P.: (l’) Das Gebiß des Menschen und der Anthropoiden und das Abstammungsproblem. Z. Morph. u. Anthrop. 26, 431–449 (1927).Google Scholar
  50. Adloff, P.: (m’) Die Tubercula paramolaria Bolks. Bemerkungen zu der Arbeit von Th. E. de Jonge-Cohen usw. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 866–867 (1928a).Google Scholar
  51. Adloff, P.: (n’) Die physiologische Beweglichkeit der Zähne. Z. Stomat. 26, 635–637 (1928b).Google Scholar
  52. Adloff, P.: (o’) Tomessche Körnerschicht, Interglobulardentin und Vasodentin in einigen Säugetier zähnen, zugleich ein Beitrag zur Kenntnis des Gebisses von Orycteropus und zur Stammesgeschichte dieser Tier form. Vjschr. Zahnheilk. 46, 207–258 (1930a).Google Scholar
  53. Adloff, P.: (p’) Über Fragen der Zahnentwicklung und einiger mit ihnen in Zusammenhang stehender pathologischer Vorgänge. Z. Stomat. 28, 59–67 (1930 b).Google Scholar
  54. Adloff, P.: (q’) Zweckmäßigkeiten und Unzweckmäßigkeiten im Gebiß und die Ursachen ihrer Entstehung III. Vjschr. Zahnheilk. 47, 348–365 (1931).Google Scholar
  55. Adloff, P.: (r’) Über die Zahnentwicklung des Pferdes. Bemerkungen zu der gleichnamigen Arbeit von F. Moser. Gegenbaurs Jb. 73, 446–450 (1934a).Google Scholar
  56. Adloff, P.: (s’) Welcher Dentition gehören die Molaren an? Bemerkungen zu der Arbeit von W. Meyer: Die Entwicklung der Milchmolaren und der bleibenden Molaren des Menschen. Z. Stomat. 32, 262–264 (1934b).Google Scholar
  57. Adloff, P.: (t’) Das Tuberculum molare des ersten Milchmolaren und die Tubercula paramolaria der Molaren des Menschen nebst einigen Bemerkungen zur Abstammungsfrage. Anat. Anz. 78, 342–351 (1934c).Google Scholar
  58. Adloff, P.: (u’) Über die Cope-Osbornesche Trituberkulartheorie und über eine neue Theorie der Differenzierung des Säugetier gebisses von M. Friant-Paris. Anat. Anz. 80, 96–119 (1935).Google Scholar
  59. Adrion, W.: (a) Experimentelle Untersuchungen über Diffusionsvorgänge in den harten Zahnsubstanzen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 658–663 (1921).Google Scholar
  60. Adrion, W.: (b) Beiträge zur Histologie der Pulpitis chronica granulomatosa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 41, 47 (1923).Google Scholar
  61. Adrion, W.: (c) Vergleiche histologischer Untersuchungen über das Verhalten des Epithels am Zahnhals. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 305–325 (1926).Google Scholar
  62. Adrion, W.: (d) Der Nachweis von Nerven im Dentin. Zahnärztl. Rdsch. 26, Nr 27 (1927).Google Scholar
  63. Adrion, W.: (e) Gewebsveränderungen in der Zugzone des Paradentium unter traumatischem Einfluß. Paradentium 4, 135–137 (1932).Google Scholar
  64. Aeby, Chr.: (a) Die Architektur unvollkommen getheilter Zahnwurzeln. Arch. mikrosk. Anat. 15, 360–371 (1878a).Google Scholar
  65. Aeby, Chr.: (b) Das histologische Verhalten fossilen Knochen- und Zahngewebes. Arch. mikr. Anat. 15, 371–382 (1878 b).Google Scholar
  66. Aernbaeck-Christie, Augusta: Der Bau der Soriciden und ihre Beziehungen zu anderen Säugetieren. II. Zur Entwicklungsgeschichte der Zähne. Gegenbaurs Jb. 44, 201–296 (1912).Google Scholar
  67. Ahrens, H.: (a) Zur Frage der prälaktischen Zahnanlage. Anat. Anz. 42, 506–514 (1912).Google Scholar
  68. Ahrens, H.: (b) Die Entwicklung der menschlichen Zähne. Arb. anat. Inst. 48, 167–266 (1913a).Google Scholar
  69. Ahrens, H.: (c) Die Entstehung des Schmelzstranges im Schmelzorgan von Schweineembryonen. Sitzgsber. Ges. Morph. u. Physiol. München 1913 b.Google Scholar
  70. Ahrens, H.: (d) Die Anlage der ersten bleibenden Molaren beim Menschen. Dtsch. Zahnheilk. , Sonderh. Walkhoff-Festschrift 1920.Google Scholar
  71. Aichel, O.: (a) Das Problem der Entstehung der Zahnform. Arch. f. Anat. 1915, Suppl. -Bd. , 32–140.Google Scholar
  72. Aichel, O.: (b) Kausale Studie zum ontogenetischen und phylogenetischen Geschehen am Kiefer unter besonderer Berücksichtigung von Elephas und Manatus. Abh. preuß. Akad. Wiss. , Physik. -math. Kl. 1918.Google Scholar
  73. Aichel, O.: (c) Über Kieferwachstum. Anat. Anz. 51, 502–510 (1918/19).Google Scholar
  74. Aichel, O.: (d) Zur Diskussion über das Problem der Zahnform. I. –VI. Anat. Anz. 52, 81–90, 145–152, 193–206, 207–213, 241–260, 417–439 (1920).Google Scholar
  75. Aichel, O.: (e) Über Zahndurchbruch und Kieferresorption, sowie über das Os sacculi dentis. Anat. Anz. 61, 42–43 (1926).Google Scholar
  76. Akamatsu, K.: (a) Nochmals zur traumatischen Entstehung der sog. Lamellen und Büschel des Zahnschmelzes. Vjschr. Zahnheilk. 44, 551–567 (1928).Google Scholar
  77. Akamatsu, K.: (b) Das Vorkommen von Fett im Schmelz des Zahnes. Vjschr. Zahnheilk. 45, 33–47 (1929).Google Scholar
  78. Albarran, J.: Du développement des dents de seconde dentition. C. r. Soc. Biol. Paris 1887, 492–496.Google Scholar
  79. Albrecht: Dentition. Eulenb. Real. -Enzykl. , Bd. 4. Wien 1882.Google Scholar
  80. Allen, W. F.: Identification of the cells and fibers concerned in the innervation of the teeth. J. comp. Neur. 39, 325–343 (1925).Google Scholar
  81. Ambronn, H.: Über die akzidentelle Doppelbrechung im Zelloidin und in der Zellulose. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math. -physik. Kl. 1919.Google Scholar
  82. Ameghino, F.: Sur l’évolution des dents des mammifères. Bol. Acad. Nac. Cordoba Buenos Aires 14, 381–517 (1894).Google Scholar
  83. Anderson, B. G.: The fate of the ameloblastic cells of the enamel organ. J. dent. Res. 9, 689–694 (1929).Google Scholar
  84. Andres, J.: Hat die Hauskatze im Unterkiefer Molaren? Anat. Anz. 61, 244–247 (1926).Google Scholar
  85. Andresen, Viggo: (a) Die Querstreifung des Dentins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 16, 386–389 (1898).Google Scholar
  86. Andresen, Viggo: (b) Beitrag zur Histologie des Schmelzes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 20, 345–351 (1902).Google Scholar
  87. Andresen, Viggo: (c) Über Mineralisation und Remineralisation des Zahnschmelzes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 97–122 (1921).Google Scholar
  88. Andrews, C. W.: On some similarities in the evolution of the dentition in the Sirenia and Proboscidea. Ann. nat. Hist. 13, 304–309 (1924).Google Scholar
  89. Andrews, R. R.: (a) Über den Ursprung der Zahnbeinfasern. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 5, 521 (1887).Google Scholar
  90. Andrews, R. R.: (b) A contribution to the study of the development of enamel. Brit. J. dent. Sci. 43, 1009–1022 (1900).Google Scholar
  91. Andrews, R. R.: (c) The embryology of the dental pulp. J. amer. med. Assoc. 38, 1619–1622 (1902).Google Scholar
  92. Andrews, R. R.: (d) Calcification. Dent. Cosmos 54, 47–54 (1912).Google Scholar
  93. Andrews, R. R.: (e) The development of the teeth and some of the contested points in regard to their development and structure. J. dent. Res. 1, 353–385 (1919).Google Scholar
  94. Angle, E. H.: Behandlung der Okklusionsanomalien der Zähne. Berlin 1908.Google Scholar
  95. Annell, G.: Beiträge zur Kenntnis der zahnbildenden Gewebe des Menschen und der Säugetiere. Biologische Untersuchungen von G. Retzius, Bd. 2, S. 33–70. 1882.Google Scholar
  96. Anson, Barry J.: (a) „Denticles“ in shape and arrangement suggestive of selachian teeth on the inner surface of the lip of the cat. Anat. Rec. 31, 93–121 (1925).Google Scholar
  97. Anson, Barry J.: (b) The comparative anatomy of the lips and labial villi of vertebrates. J. Morph. a. Physiol. 47, 335–413 (1929).Google Scholar
  98. Anthony, R.: (a) La dentition de l’oryctérope. Morphologic Développement. Structure. Interprétation. Ann. des Sci. natur. , Zool. 17, 289–322 (1934a).Google Scholar
  99. Anthony, R.: (b) Données nouvelles sur l’évolution de la morphologie dentaire et cranienne des Tubulidentata (oryetéropes). Bull. Soc. Zool. France 59, 256–266 (1934b).Google Scholar
  100. Antoniotti, D.: La Hiperplasia de cemento en los Dientes abrasionados. Buenos Aires: A. Baiocco 1926.Google Scholar
  101. Apffelstaedt: Randbemerkungen zu Rettebers Hypothese über Struktur und Ursprung des Schmelzes der Nagezähne. Zahnärztl. Rdsch. 36, 377–378 (1927).Google Scholar
  102. Apituley, H. D. J.: Onderzockingen over de histiogenese van email en membraan van Nasmyth. Inaug. -Diss. Amsterdam 1925.Google Scholar
  103. Applebaum, E.: Lymph channels in dentine and enamel stained by amalgam. J. dent. Res. 9, 487–502 (1929).Google Scholar
  104. Arnim, S. S.: A method for preparation of serial sections of teeth and surrounding structures of the rat. Anat. Rec. 62, 321–330 (1935).Google Scholar
  105. Arnold, Fr.: Kurze Angabe einiger anatomischer Beobachtungen. Salzburg. med. Ztg 1831, 236.Google Scholar
  106. Aron, Hans: Zähne. Handbuch der Biochemie von C. Oppenheimer, Bd. 2, 2. Hälfte, S. 207 bis 212. Jena: Gustav Fischer 1909.Google Scholar
  107. Aronson, W. A.: Über den Einfluß der innersekretorischen Drüsen auf das Wachstum und die Verknöcherung des Knochengerüstes und auf den Durchbruch der Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 759–768 (1928).Google Scholar
  108. Aschner, B.: Über die Folgeerscheinungen nach Exstirpation der Hypophyse. Verh. dtsch. Ges. Chir. 39, 45–46 (1910).Google Scholar
  109. Aschner, B.: Zbl. Chir. 37 (1910).Google Scholar
  110. Ascoli, G. u. T. Legnani: Die Folgen der Exstirpation der Hypophyse. Münch. med. Wschr. 59, 518–521 (1912).Google Scholar
  111. Asper, H.: Über die braune Retziussche Parallelstreifung im Schmelz der menschlichen Zähne. Diss. med. Zürich 1917.Google Scholar
  112. Astachow, N. A.: (a) Über die Pathogenese der Zahnwurzelzysten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 27, 644, 727 (1909).Google Scholar
  113. Astachow, N. A.: (b) Die Zähne und das Geschlecht. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 435–441 (1925).Google Scholar
  114. Astachow, N. A.: (c) Konstitutionelle Fragen in der odontologischen Klinik. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 241–252 (1926).Google Scholar
  115. Avanzi, R.: Über die pathologischen Formen von Dentinmetaplasie der Zahnpulpa. Österr. -ung. Vjschr. Zahnheilk. 10, 236–253 (1894).Google Scholar
  116. Back, H.: Untersuchungen über die Ätiologie der chronischen Alveolarpyorrhöe und Versuch einer kausalen Therapie. Z. Stomat. 28, 1087–1098 (1930).Google Scholar
  117. Back, H. u. W. Redisch :Die Kapillaroskopie der Gingiva. Z. Stomat. 28, 552–557 (1930).Google Scholar
  118. Ballowitz, E.: (a) Das Schmelzorgan der Edentaten usw. Arch. mikrosk. Anat. 40, 133–156 (1892).Google Scholar
  119. Ballowitz, E.: (b) Eine seltene Zahnanomalie im Zwischenkiefer eines menschlichen Schädels. Arch. f. Anat. 1895, 286–288.Google Scholar
  120. Bargmann, W.: (a) Die Zahnplatten von Chimaera monstrosa. Z. Zellforsch. 19, 536–561 (1933).Google Scholar
  121. Bargmann, W.: (b) Zur Histologie des Dentins. Z. Zellforsch. 20, 442–458 (1934).Google Scholar
  122. Bauchwitz: Diffusionsvorgänge in dem harten Zahngewebe. Zahnärztl. Rdsch. 31, Nr 5 (1922).Google Scholar
  123. Bauer, A.: Geschichtlich-physiologische Grundlagen zur Wiederbelebung der Krappanwendung. Z. Urol. 14, 180–182 (1920).Google Scholar
  124. Bauer, W.: (a) Histologie retinierter Zähne mit besonderer Berücksichtigung der Genese der Ostoklasten. Erg. Zahnheilk. 4, 10–26 (1914).Google Scholar
  125. Bauer, W.: (b) Histologische Befunde an Zähnen mit Wurzelspitzenamputation. Z. Stomat. 20, 601–606 (1922).Google Scholar
  126. Bauer, W.: (c) Mikroskopische Befunde an Zähnen und Paradentien nach experimenteller Wurzelspitzenamputation unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung funktioneller Auswirkungen. Z. Stomat. 23, 122–135 (1925a).Google Scholar
  127. Bauer, W.: (d) Die Appositions- und Resorptionsvorgänge an Knochen und Zähnen. Z. Stomat. 23, 188–205 (1925b).Google Scholar
  128. Bauer, W.: (e) Die Veränderungen der Zähne und Kiefer bei experimenteller Hunde rachitis usw. Z. Stomat. 23, 407–420 (1925 c).Google Scholar
  129. Bauer, W.: (f) Zum Kapitel der Knochen und Zähne im Wechsel ihrer formalen Erscheinungen unter physiologischen und pathologischen Umständen. Z. Stomat. 23, 559–566 (1925d).Google Scholar
  130. Bauer, W.: (g) Zur Kenntnis der Zementauflagerung am Schmelz retinierter Zähne. Z. Stomat. 24, 229–243 (1926 a).Google Scholar
  131. Bauer, W.: (h) Zur Kenntnis der bisher als „Zementkutikula“ bezeichneten Epithel-Hyalinmembran im Wurzelgebiet von Zähnen. Z. Stomat. 24, 606–623 (1926 b).Google Scholar
  132. Bauer, W.: (i) Über traumatische Schädigungen des Zementmantels der Zähne mit einem Beitrag zur Biologie des Zementes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 769–791 (1927a).Google Scholar
  133. Bauer, W.: (k) Über zystische Bildungen im Kiefer. Z. Stomat. 25, 205–269 (1927 b).Google Scholar
  134. Bauer, W.: (l) Veränderungen des Zahnbettes beim Wandern der Zähne. Z. zahnärztl. Orthop. 20, 112 (1928 a).Google Scholar
  135. Bauer, W.: (m) Mechanisch erzeugte Entwicklungsstörungen des Zahnkeimes („Experimentelle Zahnkeimmißbildungen“). Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 737–751 (1928 b).Google Scholar
  136. Bauer, W.: (n) Der lacunäre Abbau der unverkauften Zahnhartgewebe. Virchows Arch. 273, 780–793 (1929 a).Google Scholar
  137. Bauer, W.: (o) Über Zementikel und zementikelähnliche Einlagerungen in der Wurzelhaut. Vjschr. Zahnheilk. 45, H. 3 (1929 b).Google Scholar
  138. Bauer, W.: (p) Die Entstehung der Follikularzysten. Z. Stomat. 27, 1071–1089 (1929 c).Google Scholar
  139. Bauer, W. u. F. J. Lang: Über das Wandern der Zähne. Vjschr. Zahnheilk. 44, 321 (1928).Google Scholar
  140. Baum, H.: Anatomische Betrachtungen über die Zähne der Säugetiere. Anat. Anz. 53, Erg. -H. 17–27 (1920).Google Scholar
  141. Baume, R.: (a) Der Durchbruch der Zähne. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 13, 25–56, 193–196 (1873).Google Scholar
  142. Baume, R.: (b) Bemerkungen über die Entwicklung und den Bau des Säugetier zahnes. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 15, 125–142, 265–285 (1875).Google Scholar
  143. Baume, R.: (c) Odontologische Forschungen. I. Teil. Versuch einer Entwicklungsgeschichte des Gebisses. II. Teil. Die Defekte der harten Zahnsubstanzen. Leipzig: Artur Felix 1882.Google Scholar
  144. Baume, R.: (d) Lehrbuch der Zahnheilkunde, 2. Aufl. 1885.Google Scholar
  145. Baume, R.: (e) Lehrbuch der Zahnheilkunde, 3. Aufl. 1890.Google Scholar
  146. Baumgartner, E.: (a) Pathohistologie des Foramen apicale. Österr. Z. Stomat. 1909, H. 3.Google Scholar
  147. Baumgartner, E.: (b) Über das Wesen der Zahnkaries usw. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 29, 321–371 (1911).Google Scholar
  148. Bayliss, W. M.: Principles of Physiology. 3rd ed. 1920.Google Scholar
  149. Beale, S. L.: (a) Die Struktur der einfachen Gewebe. Übersetzt von Carus. (Archives of Dentistry, Vol. 1. ) Leipzig 1862.Google Scholar
  150. Beale, S. L.: (b) Über die frühesten Veränderungen bei der Entwicklung der Zähne und über die Bildung der Zahngewebe aus einer epithelialen Struktur. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 5, 195–199 (1865).Google Scholar
  151. Beams, H. W. and R. L. King: The Golgi apparatus in the developing tooth, with special reference to polarity. Anat. Rec. 57, 29–39 (1933).Google Scholar
  152. Bean, B. B.: The eruption and decay of the permanent teeth. Preliminary Report. Anat. Rec. 8, 299–302 (1914).Google Scholar
  153. Beard, J.: (a) The nature of the teeth of the Marsipobranch fishes. Gegenbaurs Jb. 3, 727–753 (1889).Google Scholar
  154. Beard, J.: (b) Notes on Lampreys and Hags (myxine). Anat. Anz. 8, 59–60 (1893).Google Scholar
  155. Beauregard, H.: Considérations sur les deux dentitions des mammifères. C. r. Soc. Biol. Paris 4, 230–239, 259–261 (1888).Google Scholar
  156. Becks, H.: (a) Normal and pathologic pocket formation. J. amer. dent. Assoc. 1929, 2167.Google Scholar
  157. Becks, H.: (b) Zur Frage der Taschenbildung. Paradentium 2, 137–149 (1930).Google Scholar
  158. Becks, H.: (c) Mund- und Schmelzepithel in ihrem beiderseitigen Verhalten zur Zahnoberfläche. Paradentium 3, 52–74 (1931).Google Scholar
  159. Beckwith, T. D. and A. Williams: (a) The examination of guinea pig dental enamel matrix by celloidin section. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 24, 76–78 (1926).Google Scholar
  160. Beckwith, T. D. and A. Williams: (b) The fibrillar structure of the dental enamel matrix of the Guinea pig. Science (n. Y. ) 65, Nr 1676, 165–166 (1927).Google Scholar
  161. Begelmann, J. ; Die elektrische Leitfähigkeit als Methode zur Bestimmung der Permeabilität des Schmelzes. Z. Stomat. 28, 1058–1070 (1930).Google Scholar
  162. Behr: Die Abnutzung der Zähne bei den Karakulschafen usw. Diss. Halle 1927.Google Scholar
  163. Behrends, G.: Über Hornzähne. Nova acta Leop. Carol. dtsch. Akad. Naturforsch. 58, 439–475 (1892).Google Scholar
  164. Bencze, L.: Befunde an der Dentinzementgrenze. Z. Stomat. 25, 887–896 (1927).Google Scholar
  165. Benninghoff, A.: Die Architektur der Kiefer und ihrer Weichteilbedeckung. Paradentium 6, Nr 3 (1934).Google Scholar
  166. Beretta, A.: (a) Histological and embryological studies on the enamel cuticule. Dent. Cosmos 54, 829 (1912).Google Scholar
  167. Beretta, A.: (b) Contributo alla fina architetturo dello smalto. Monit. zool. ital. 24, 208–217 (1914a).Google Scholar
  168. Beretta, A.: (c) La cuticola dello smalto. Parte II. III. Morfologia del rivestimento epitheliale pericoronario del dente prima dell’ eruzione, nel cane (i). Stomatologia 12, 206–212 (1914b).Google Scholar
  169. Beretta, A.: (d) La cuticola dello smalto nell’ uomo e in diverse animali. Stomatologia 12, 401–417 (1914c).Google Scholar
  170. Beretta, A.: (e) Zwei Fälle von Zahndurchbruch bei der Geburt. Rev. de Stomat. 1921, No 9.Google Scholar
  171. Beretta, A.: (f) La composition de l’émail n’est pas stabile; elle se modifie avec l’age. Revue de Stomat. 29, 1–10 (1927 a).Google Scholar
  172. Beretta, A.: (g) Pathologie de la carie dentaire par rapport à la théorie vitalistique de l’émail. Revue de Stomat. 29, 11–26 (1927 b).Google Scholar
  173. Beretta, A.: (h) Teoria trofo microbica dei processi cariosi del dente. Stomatologia 25, Nr 5 (1927 c).Google Scholar
  174. Beretta, A.: (i) Il contenuto in fluore nello smalto e nel dente in toto. Stomatologia 26 (1928).Google Scholar
  175. Bergengrün, P.: „Epithelperlen“ und Epithelstränge in der Raphe des harten Gaumens. Arch. Entw. mechan. 28, 277–326 (1909).Google Scholar
  176. Berger, H.: Die Bedeutung der neueren Konstitutionsforschung für die Orthodontie. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 849–865 (1928).Google Scholar
  177. Berkelbach van der Sprenkel, H.: (a) Thema: Dentininnervierung. Proc. Akad. Wetensch. Amsterd. 32, 151 (1929).Google Scholar
  178. Berkelbach van der Sprenkel, H.: (b) Treten periodontale Nervenfasern in das Dentin über? Z. mikrosk. -anat. Forsch. 36, 509–515 (1934).Google Scholar
  179. Berkelbach van der Sprenkel, H.: (c) Zur Neurologie des Zahnes. Z. mikrosk. -anat. Forsch. 38, 1–86 (1935).Google Scholar
  180. Berres J.: (a) Anthropotomie oder Lehre von dem Bau des menschlichen Körpers, 2. Aufl. , Bd. 1. Wien: C. Gerold 1835.Google Scholar
  181. Berres J.: (b) Anatomie der mikroskopischen Gebilde des menschlichen Körpers. Wien: C. Gerold 1837.Google Scholar
  182. Berten, J.: (a) Chronologische Reihenfolge des Durchbruchs der bleibenden Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 266–280 (1895a).Google Scholar
  183. Berten, J.: (b) Hypoplasie des Schmelzes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 541–548 (1895b).Google Scholar
  184. Berten, J.: (c) Über das Stehenbleiben der Milchzähne. Österr. -ung. Vjschr. Zahnheilk. 12, 304–306 (1896a).Google Scholar
  185. Berten, J.: (d) Die Hypoplasie des Zahnschmelzes usw. Münch. med. Wschr. 1896 II, 1027–1028.Google Scholar
  186. Berten, J.: (e) Über das Stehenbleiben der Milchzähne, seine Deutung und Bedeutung. Korresp. bl. Zahnärzte 29, 338–345 (1900a).Google Scholar
  187. Berten, J.: (f) Der Mechanismus des Zahndurchbruches. Dtsch. zahnärztl. Wschr. 1900 b.Google Scholar
  188. Berten, J.: (g) Über Zahnretention. Korresp. bl. Zahnärzte 39, 289–302 (1910).Google Scholar
  189. Bertin: Traité d’osteologie, Tome 2, p. 257. 1754.Google Scholar
  190. Bertram, H.: Der Nachweis des Stoffwechsels im Hundezahnheiri durch Färb Wanderung. Dtsch. Zahn- usw. Heilk. 1, 105–116 (1934).Google Scholar
  191. Bertz, F.: Über die chemische Zusammensetzung der Zähne. Inaug. -Diss. Würzburg 1899.Google Scholar
  192. Berzelius, J. J.: (a) Sur le fluorate calcaire contenu dans les os et dans l’urine. Ann. de Chim. 1807.Google Scholar
  193. Berzelius, J. J.: (b) Lehrbuch der Chemie. Übersetzt von F. Woehler, 3. Aufl. , Bd. 9. Dresden u. Leipzig: Arnold 1840.Google Scholar
  194. Beust, T. B. v.: (a) Der Stoffwechsel des Schmelzes und seine Beziehung zur Kariesresistenz. Arch. Zahnheilk. 13, Nr 1 (1912a).Google Scholar
  195. Beust, T. B. v.: (b) Über das Gefäßsystem der harten Zahnsubstanzen. Arch. Zahnheilk. 13, 30–34 (1912b).Google Scholar
  196. Beust, T. B. v.: (c) A contribution to the study of immunity to dental caries. Dent. Cosmos 54, 659–663 (1912 c).Google Scholar
  197. Beust, T. B. v.: (d) Ist der Zahnschmelz durch innerlich verabreichte Erdsalze zu beeinflussen ? Österr. Z. Stomat. 11, 218–222 (1913).Google Scholar
  198. Beust, T. B. v.: (e) Remarks on the stratification of the enamal. Dent. Cosmos 66, 614–619 (1924).Google Scholar
  199. Beust, T. B. v.: (f) The capillaries of the enamel and their relation to mottled teeth. J. amer. dent. Assoc. 13, 980–998 (1926).Google Scholar
  200. Beust, T. B. v.: (g) Intrafollicular enamel development. J. amer. dent. Assoc. 15, 2021–2031 (1928).Google Scholar
  201. Bibra, E. v.: Chemische Untersuchungen über die Knochen und Zähne. Schweinfurt 1844.Google Scholar
  202. Bichat, X.: Anatomie générale, N. P. T. III. , p. 84–104. Paris: Brosson, Gabon et Cie. 1801.Google Scholar
  203. Bild, A.: Die Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems bei Sus domesticus und das Verhältnis der Lippenfurchenanlage zur Zahnleiste. Anat. Anz. 20, 401–410 (1901).Google Scholar
  204. Bilejkin: Über den Zusammenhang von Zahnerkrankungen und Affektionen des Nervensystems. Z. Stomat. 28, 933–953 (1930).Google Scholar
  205. Black, G. V.: (a) System of dentistry, 1887.Google Scholar
  206. Black, G. V.: (b) Descriptive anatomy of the human teeth. 4the ed. Philadelphia 1897.Google Scholar
  207. Black, G. V.: (c) Konservierende Zahnheilkunde. Übersetzt von H. Pichler. Berlin: H. Meusser 1914.Google Scholar
  208. Bloch, Jörgensen K.: Beobachtungen bezüglich der sog. follikulären Zahnzysten. Z. Stomat. 28, 245–256 (1930).Google Scholar
  209. Blochmann, F.: Zur Epithelfrage bei Cestoden. Zool. Anz. 20 (1897).Google Scholar
  210. Blotevogel, W.: (a) Über den vitalen Farbstofftransport bei der Zahnentwicklung. Anat. Anz. 57, Erg. -H. , 213–220 (1923).Google Scholar
  211. Blotevogel, W.: (b) Der vitale Farbstofftransport während der Zahnbildung. Vjschr. Zahnheilk. 40, 185–196 (1924).Google Scholar
  212. Blumentritt, W.: Die Tiefenverhältnisse der physiologischen Zahnfleischtasche und der physiologische Zahndurchbruch. Z. Stomat. 26, 819–835 (1928).Google Scholar
  213. Bluntschli, H.: (a) Die menschlichen Kieferwerkzeuge in verschiedenen Alterszuständen. Anat. Anz. 61, Erg. -H. , 163 (1926).Google Scholar
  214. Bluntschli, H.: (b) Die Gebiß- und Zahntheorien von Louis Bolk. Fortschr. Zahnheilk. 7, 1–47 (1931).Google Scholar
  215. Bluntschli, H. u. R. Winkler: Kaubewegungen und Bissenbildung. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 3, S. 345. 1927.Google Scholar
  216. Bock, C.: Die Histogenese des Faserzementes der Zahnwurzel. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 497–500 (1926).Google Scholar
  217. Bödecker, C. F. W. (senior): (a) Secundäres Dentin, Pulpa, Pericement. (Auszüge aus Arbeiten im Dental Cosmos 1878–1882. ) Heitzmanns mikroskopische Morphologie. Wien: Wilhelm Braumüller 1883.Google Scholar
  218. Bödecker, C. F. W. (senior): (b) Die Anatomie und Pathologie der Zähne. Wien: Wilhelm Braumüller 1896.Google Scholar
  219. Bödecker, C. F. (junior) : (a) Eine Entkalkungsmethode für Gewebe, welche wenig organische Substanz enthalten, insbesondere Zahnschmelz. Z. Mikrosk. 22, 190–192 (1905).Google Scholar
  220. Bödecker, C. F. (junior) : (b) Enamel of the teeth decalcified by the celloidin decalcifying method and examined with ultra violet light. Dent. Rev. 1906, 3–23.Google Scholar
  221. Bödecker, C. F. (junior) : (c) Vorläufige Mitteilung über organische Gebilde im menschlichen Zahnschmelz. Anat. Anz. 34, 310 (1909).Google Scholar
  222. Bödecker, C. F. (junior) : (d) The soft fiber of Tomes, a tubular structure and its relation to dental caries and the desensitization of dentin. J. nation. dent. Assoc, April 1922, 1–14.Google Scholar
  223. Bödecker, C. F. (junior) : (e) Three proofs of the organic nature of the matrix of human adult enamel. J. amer. dent. Assoc, Dez. 1923, 1–3.Google Scholar
  224. Bödecker, C. F. (junior) : (f) 4 Aufsätze über die organische Substanz des Schmelzes mit verschiedenen Titeln. J. dent. Res. 6, 117–141 (1924–1926).Google Scholar
  225. Bödecker, C. F. (junior) : (g) A consideration of some of the changes in the teeth from youth to old age. Dent. Cosmos, Juni 1925, 1–8.Google Scholar
  226. Bödecker, C. F. (junior) : (h) Discussion concerning the organic content in dental enamel by J. Leon William D. D. S. , William J. Gies Ph. D. and Charles F. Bödecker D. D. S. Dent. Cosmos, Febr. 1927, 123–136 (1927a).Google Scholar
  227. Bödecker, C. F. (junior) : (i) The most sensitive areas of the teeth and their operative treatment. J. amer. dent. Assoc, Sept. 1927, 1–6 (1927 b).Google Scholar
  228. Bödecker, C. F. (junior) : (k) Das Vorkommen von Fett in den Zahngeweben und seine Bedeutung für die Zahncaries. Vjschr. Zahnheilk. 47, 208–213 (1931).Google Scholar
  229. Bödecker, C. F. u. W. J. Oies: Histochemical proof of the presence of protein matter in dental enamel. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 22, Dez. -H. , 175–176 (1924).Google Scholar
  230. Bolk, L.: (a) Über die Phylogenese des Primaten gebisses und das Zukunftsgebiß des Menschen. Z. Morph. u. Anthrop. 13, 31–56 (1911).Google Scholar
  231. Bolk, L.: (b) Zur Entwicklungsgeschichte der menschlichen Lippe. Anat. H. 44, 227–272 (1911b).Google Scholar
  232. Bolk, L.: (c) Über die Gaumenentwicklung und die Bedeutung der oberen Zahnleiste beim Menschen. Z. Morph. u. Anthrop. 14, 241–304 (1912).Google Scholar
  233. Bolk, L.: (d) Odontologische Studien. I. Die Ontogenie der Primaten zähne usw. Jena: Gustav Fischer 1913.Google Scholar
  234. Bolk, L.: (e) Odontologische Studien. II. Die Morphogenie der Primaten zähne usw. Jena: Gustav Fischer 1914a.Google Scholar
  235. Bolk, L.: (f) Über überzählige Zähne in der Molarengegend des Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 197–216 (1914b).Google Scholar
  236. Bolk, L.: (g) Welcher Gebißreihe gehören die Molaren an? Z. Morph. u. Anthrop. 17, 83–116 (1915a).Google Scholar
  237. Bolk, L.: (h) Bemerkungen über Wurzelvariationen am menschlichen unteren Molaren. Z. Morph. u. Anthrop. 17, 605–610 (1915b).Google Scholar
  238. Bolk, L.: (i) Über die Entstehung des Schmelzseptums. Anat. Anz. 48, 20–31, 33–54 (1915c).Google Scholar
  239. Bolk, L.: (k) Über ein Gebiß mit vaskularisierten Schmelzorganen. Anat. Anz. 48, 328–335 (1915d).Google Scholar
  240. Bolk, L.: (l) Die Beziehungen zwischen Reptilien-, Beutler - und Plazentalier gebiß. Z. Morph. u. Anthrop. 20, 259–338 (1917a).Google Scholar
  241. Bolk, L.: (m) Die überzähligen oberen Incisivi des Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 35, 185–227 (1917b).Google Scholar
  242. Bolk, L.: (n) Odontologische Studien. III. Zur Ontogenie des Elefantengebisses. Jena: Gustav Fischer 1919.Google Scholar
  243. Bolk, L.: (o) Odontological essays. I. On the development of the palate and alveolar ridge in man. II. On the development of the enamelgerm. J. of Anat. 55, 138–186 (1921a).Google Scholar
  244. Bolk, L.: (p) Odontological essays. III. On the toothglands in reptils and their rudiments in mammals. J. of Anat. 55, 219–234 (1921 b).Google Scholar
  245. Bolk, L.: (q) Die „Nebenleiste“ der Säugetiere und die „Zahndrüsenleiste“ der Reptilien. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 42, 129–137 (1924a).Google Scholar
  246. Bolk, L.: (r) Über das Kinnproblem. Versl. Akad. Wetensch. Amsterd. , Wisen natuurkd. Afd. 33, 85–101 (1924b).Google Scholar
  247. Bolk, L.: (s) Das Gewicht der Zähne. Anat. Anz. 59, 572–574 (1925).Google Scholar
  248. Bolk, L.: (t) Über die Bedeutung der Schmelzpulpa und die Natur des Schmelzseptums. Anat. Anz. 66, 241–256 (1928).Google Scholar
  249. Boll, F.: (a) Untersuchungen über die Zahnpulpa. Arch. mikrosk. Anat. 4, 73–87 (1868).Google Scholar
  250. Boll, F.: (b) Untersuchungen über den Bau und die Entwicklung der Gewebe. Arch. mikrosk. Anat. 8, 28–68 (1872).Google Scholar
  251. Box, H. K.: Studies in periodontal pathology. The Canadian dental research foundation, Mai 1924.Google Scholar
  252. Braikoff, B. N.: Kauwerkzeuge bei Ratte und Maus. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 193–203 (1927).Google Scholar
  253. Brammer, F.: (a) Über Schmelzuntersuchung im entkalkten Präparat. Eine Entgegnung auf die Ausführungen W. Meyers. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 904–909 (1926).Google Scholar
  254. Brammer, F.: (b) Über Lamellen und Büschel im Schmelz menschlicher Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 753–764 (1930).Google Scholar
  255. Brammer, F. u. K. Brauer: Über organische Substanz im Schmelz menschlicher Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 473–494 (1926).Google Scholar
  256. Brandes, O.: Der Durchbruch der Zähne beim Orang-Utan. Zool. Garten 1, 25–28 (1928).Google Scholar
  257. Brandt, L.: Vollständiges Fehlen der bleibenden Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 135–136 (1895).Google Scholar
  258. Brash, J. C.: The growth of the alveolar bone and its relation to the movements of the teeth, including eruption. Internat. J. orthodont. , oral surg. a. radiogr. 14, 196–223, 283–293, 398–405, 487–504 (1928).Google Scholar
  259. Braunschweiger, H.: Die Bedeutung der Spongiosa des Unterkiefers für das Röntgenbild. Dtsch. Zahnheilk. 1922, H. 56, 64.Google Scholar
  260. Breitner, C. u. M. Leist: Über den Einfluß des vegetativen Nervensystems auf die Zähne, II. Z. Stomat. 25, 772–776 (1927).Google Scholar
  261. Breuer, R.: Demonstration mikroskopischer Bilder von Zahnschliffen des Höhlenbären. Z. Stomat. 24, 429–439 (1926).Google Scholar
  262. Brinch, O.: Über das Hunde paradentium als wissenschaftliches Versuchsobjekt. Zahnärztl. Rdsch. 1933.Google Scholar
  263. Broch, H.: Bemerkungen über anatomische Verhältnisse bei der Kegelrobbe. II. Anat. Anz. 46, 194–200 (1914).Google Scholar
  264. Brockmüller, A.: Kanäle im Zahnzement. Diss. Breslau 1934.Google Scholar
  265. Brodersen, M.: Altersveränderungen am Zahnbein. I. Die Umschichtung der Zahnbeinlamellen und Umbauten am Tuberculum dentale. Gegenbaurs Jb. 65, 465–480 (1930).Google Scholar
  266. Broili, F.: Über den Zahnbau von Seymouria. Anat. Anz. 63, 185–188 (1927).Google Scholar
  267. Broom, R.: On the milk dentition of Orycteropus. Ann. African Mus. 5, 381–384 (1906–1909).Google Scholar
  268. Broomell, J. N. and P. Fischelis: Anatomy and histology of the mouth and teeth. 6th edit. Philadelphia: Blakiston 1922.Google Scholar
  269. Brösike, G.: Über die feinere Struktur des normalen Knochengewebes. Arch. mikrosk. Anat. 21, 695–765 (1882).Google Scholar
  270. Brubacher, H.: Übermäßiges, ungewöhnliches Wachstum der Schneidezähne bei Nagetieren. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 10, 1–5 (1892).Google Scholar
  271. Brunn, A. v.: (a) Notiz über unvollkommene Schmelzentwicklung auf den Mahlzähnen der Ratte, Mus decumanus. Arch. mikrosk. Anat. 17, 241–243 (1879).Google Scholar
  272. Brunn, A. v.: (b) Über die Ausdehnung des Schmelzorganes und seine Bedeutung für die Zahnbildung. Anat. Anz. 1, 259 (1886).Google Scholar
  273. Brunn, A. v.: (c) Über die Ausdehnung des Schmelzorganes und seine Bedeutung für die Zahnbildung. Arch. mikrosk. Anat. 29, 367–383 (1887).Google Scholar
  274. Brunn, A. v.: (d) Über Membrana praeformativa und Cuticula dentis. Anat. Anz. 3, 506–508 (1888).Google Scholar
  275. Brunn, A. v.: (e) Beiträge zur Kenntnis der Zahnentwicklung. Arch. mikrosk. Anat. 38, 142–156 (1891).Google Scholar
  276. Bujard, E.: (a) A propos de l’éruption dentaire. C. r. Soc. Physique et Hist. natur. Genève 42, 123–126 (1925).Google Scholar
  277. Bujard, E.: (b) Des limites de l’ossification (a propos de développement de la mandibule). Bull. Assoc. Anat. Paris 1929, 95–100.Google Scholar
  278. Bujor, P.: Contribution à l’étude de la métamorphose de l’Amocoetes branchialis en Petromyzon Planeri. Rev. Biol. Nord France 3, No 8 (1891).Google Scholar
  279. Bünte, H. u. H. Moral: (a) Die Leitungsanästhesie im Ober- und Unterkiefer auf Grund der anatomischen Verhältnisse. Berlin 1910a.Google Scholar
  280. Bünte, H. u. H. Moral: (b) Anatomie der Zähne. Erg. Zahnheilk. 1, 30–96 (1910b).Google Scholar
  281. Bünte, H. u. H. Moral :(c) Anlagerung von Knochensubstanz an das Dentin. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 400–414 (1910c).Google Scholar
  282. Bunting, R.: Secondary calcifications of the toothpulp. Dent. Cosmos 1912.Google Scholar
  283. Burckhardt, R.: Die Entwicklungsgeschichte der Verknöcherung des Integumentes und der Mundhöhle der Wirbeltiere. O. Hertwigs Handbuch der vergleichenden und experimentellen Entwicklungsgeschichte der Wirbeltiere, Bd. 2, 1. u. 2. Teil, S. 348–462. Jena: Gustav Fischer 1906.Google Scholar
  284. Burg: Neue spezielle Härtebestimmungen der Hartsubstanzen des Zahnes. Diss. Jena 1921.Google Scholar
  285. Busch, F.: (a) Die Überzahl und Unterzahl in den Zähnen des menschlichen Gebisses mit Einschluß der sog. Dentitio tertia. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 4, 447–464; 5, 8–20, 56–72 (1886–87).Google Scholar
  286. Busch, F.: (b) Über Verletzungen, Abscesse und Dentikel am Stoßzahn des Elefanten. Verh. dtsch. odontol. Ges. 1, H. 1 (1889).Google Scholar
  287. Busch, F.: (c) Über Verschmelzung und Verwachsung der Zähne des Milchgebisses und des bleibenden Gebisses. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 15, 477 (1897).Google Scholar
  288. Bütschli, O.: Untersuchungen über organische Kalkgebilde nebst Bemerkungen über organische Kieselgebilde usw. Abh. Ges. Wiss. Göttingen, Math. -physik. Kl. , N. F. 6 (1908).Google Scholar
  289. Cabrini, R.: Histologia de la pulpa dentaria. Rev. Odontol. Buenos Ayres 1932.Google Scholar
  290. Caccia, V.: Appunti sull’apparato dentale nel Cervus elaphus fossilis (c. primigenius Kaup) e nel Cervus euryceros (Aldovrandi). Nuova Rass. Odontoiatr. 9, 402–410 (1928).Google Scholar
  291. Cahn, L. R.: A preliminary report on the dentinal-cemental communication, with special reference to the abnormally large channels seen in pyorrhetic teeth. Dent. Items, Juli 1926.Google Scholar
  292. Cajal, S. R. y: (a) Manual de Histologia normal y Técnica. Madrid 1887.Google Scholar
  293. Cajal, S. R. y: (b) Algunas variaciones fisiologicas y pathologicas del aparato reticolar de Golgi. Trab. Labor. Invest. biol. Univ. Madrid 12, 127–227 (1914).Google Scholar
  294. Calderón, L.: Contribution a la connaissance de l’innervation des Dents. Nerfs de la pulpe dentaire et leurs terminaisons. Trav. Labor. Invest. biol. Univ. Madrid 26, 245–262 (1930).Google Scholar
  295. Calembrune: Ursprung und Bildung der Zähne. Korresp. bl. Zahnärzte 1883, H. 1.Google Scholar
  296. Came: Eine neue Theorie des Zahndurchbruchs. Brit. dent. J. , Mai 1924.Google Scholar
  297. Canalis, P.: Sullo sviluppo dei denti nei mammifèri. Anat. Anz. 1, 187–188 (1886).Google Scholar
  298. Capdepont: Quelques considérations anatomiques sur le sac folliculaire. Revue de Stomat. 1902.Google Scholar
  299. Cape, A. T. and P. C. Kitchin :Histologic phenomena of tooth tissues as observed under polarized light; with a note on the Roentgenray spectra of enamel and dentin. J. amer. dent. Assoc. 17, 193–227 (1930).Google Scholar
  300. Carabelli: Systematisches Lehrbuch der Zahnheilkunde. Wien 1844.Google Scholar
  301. Carlsson, A.: (a) Über die Zahnentwicklung bei einigen Knochenfischen. Zool. Jb. , Abt. Anat. 8, 217–244 (1895).Google Scholar
  302. Carlsson, A.: (b) Über den Zahnersatz bei Agama colonorum. Anat. Anz. 11, 758–766 (1896a).Google Scholar
  303. Carlsson, A.: (c) Über die Schmelzleiste bei Sterna hirundo. Anat. Anz. 12, 72–75 (1896b).Google Scholar
  304. Carlsson, A.: (d) Über Zahnentwicklung der diprotodonten Beuteltiere. Zool. Jb. , Abt. Anat. 12, 407–424 (1899).Google Scholar
  305. Carreras: Über die Absorptionsfähigkeit der Zahnpulpa. Österr. -ung. Vjschr. Zahnheilk. , Juli 1894.Google Scholar
  306. Carter, J. Th.: (a) The cytomorphosis of the marsupial enamelorgan and its significance in relation to the structure of the completed enamel. Philos. trans. roy. Soc. Lond. B 208 (1917).Google Scholar
  307. Carter, J. Th.: (b) On the cytomorphosis of the Enamel Organ in the Hake. Quart. J. microsc. Sci. 63, 387–400 (1918).Google Scholar
  308. Carter, J. Th.: (c) On the structure of the enamel in the Primates and some other Mammals. Proc. zool. Soc. Lond. 1922 III, 597–608.Google Scholar
  309. Casarotto: Raptoporto fra la struttura istologica dello smalto e la predisposizione alla carie dentale. Stomalogia 1926, 153.Google Scholar
  310. Caush, D. E.: (a) Nasmyth’s membrane. Brit. dent. Assoc. J. 1898.Google Scholar
  311. Caush, D. E.: (b) Is there uncalcified tissue in the enamel? Dent. Cosmos 47, Febr. -H. (1905).Google Scholar
  312. Cecconi, G.: Beitrag zum Studium des Empfindungsvermögens gesunder Zähne. Stomatologia 1, Nr 3 (1902–03).Google Scholar
  313. Cederblom, E.: Über den Zahnwechsel bei den Nagern. Zool. Jb. , Abt. System. 13, 269–286 (1900).Google Scholar
  314. Chase, S. W.: (a) The absence of supplementary prismes in human enamel. Anat. Rec. 28, 79–89 (1924).Google Scholar
  315. Chase, S. W.: (b) The origin, structure and duration of Nasmyth’s membrane. Anat. Rec. 33, 357–376 (1926).Google Scholar
  316. Chase, S. W.: (c) The enamel prisms and the interprismatic substance. Anat. Rec. 36, 239–258 (1927).Google Scholar
  317. Chessina, A. R.: Zu den Lebenseigenschaften des Zahnschmelzes und der anderen Zahngewebe. III. Mitt. Zum Ammoniakstoffwechsel in überlebenden Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 47, 1233 bis 1236 (1929).Google Scholar
  318. Citron, J.: Die Paradentosen als Symptom von endokrinen und Stoffwechselstörungen. Z. klin. Med. 108 (1928).Google Scholar
  319. Coebergh, H.: Das Organ von Ackerknecht bei Bradypodidae. Anat. Anz. 69, 12–18 (1930).Google Scholar
  320. Cohn, Theodor: Über epitheliale Schlußleisten an embryonalen und ausgebildeten Geweben. Verh. physik.-med. Ges. Würzburg 31, 171–200 (1897).Google Scholar
  321. Constant, T. E.: The eruption of the teeth. Brit. J. dent. Sci. 43, 773–785 (1900).Google Scholar
  322. Cope, E. D.: (a) On the genera of Felidae and Canidae. Proc. Acad. natur. Sci. Philad. 1879 II, 168–194.Google Scholar
  323. Cope, E. D.: (b) On the tritubercular molar in human dentition. J. Morph. a. Physiol. 2, 7–26 (1888a).Google Scholar
  324. Cope, E. D.: (c) The mechanical causes of the origin of the dentition of the Rodentia. Amer. Naturalist 22, 3–13 (1888b).Google Scholar
  325. Cope, E. D.: (d) On the mechanical origin of the sectorial teeth of the Carnivora. Proc. amer. Assoc. odont. Sci. 36, 254–257 (1888 c).Google Scholar
  326. Cope, E. D.: (e) The mechanical causes of the developement of the hard parts of the Mammalia. J. Morph. a. Physiol. 3, 137–290 (1889).Google Scholar
  327. Coraini, E.: Primo caso di carie interna od a ritroso con speciale contributo all’intendimento della sensibità e dell’iperestesia della dentina ed allo studio delle varie funzioni della membrana alveolo-dentale. Stomatologia 6, No 7–9 (1908).Google Scholar
  328. Corning, H. K.: Lehrbuch der Entwicklungsgeschichte des Menschen, 2. Aufl. München: J. F. Lehmann 1925.Google Scholar
  329. Couilliaux, L.: Anatomie, Physiologie, Pathologie der Zahnpulpa. Korresp.bl. Zahnärzte 1897.Google Scholar
  330. Coyne et Cavalié: (a) Sur la structure de la pulpe dentaire. Présence d’un muscle lisse dans la pulpe etc. C. r. Soc. Biol. Paris 57, 320–321 (1905a).Google Scholar
  331. Coyne et Cavalié: (b) Les ostéoclastes dans la carie dentaire etc. C. r. Soc. Biol. Paris 57, 515–517 (1905b).Google Scholar
  332. Credner, H.: Zur Histologie der Faltenzähne paläozoologischer Stegocephalen. Abh. sächs. Ges. Wiss., Math.-naturwiss. Kl. 20, 473–551 (1893).Google Scholar
  333. Cristoff, K.: Schmelzrand am Zement und seine Beziehungen zur Halscaries. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 596–618 (1927).Google Scholar
  334. Czermak, J.: Beiträge zur mikroskopischen Anatomie der menschlichen Zähne. Z. Zool. 2, 297–322 (1850).Google Scholar
  335. Dalldorf, G. and C.Zall: Tooth growth in experimental scurvy. J. of exper. Med. 52, 57–63 (1930).Google Scholar
  336. Debierre, Ch. et J. Pravaz: Contributions à l’odontologie. Arch. de Physiol. 1886, 40–83.Google Scholar
  337. Degener, L. M.: The developement of the dentary bone and teeth of Amia Calva. J. Morph. a. Physiol. 39, 113–155 (1924).Google Scholar
  338. Delabarre: (a) (zit. nach Malassez 1887). Thèse doct. Paris, 31. Dez. 1806.Google Scholar
  339. Delabarre: (b) Traité de la seconde dentition. Paris 1819.Google Scholar
  340. Demaria, A. J.: El cemento dentario en la piorrea alveolar. Buenos Aires: Tesis 1925.Google Scholar
  341. Demolis, P.: La carie et la structure des dents. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 43, 392–412 (1933).Google Scholar
  342. Dependorf, Th.: (a) Zur Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems der Säugetiergattung Galeopithecus Pall. Jena. Z. Naturwiss. 30, 623–673 (1896).Google Scholar
  343. Dependorf, Th.: (b) Zur Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems der Marsupialia. Denkschr. med. naturwiss. Ges. Jena 6, 243–402 (1898).Google Scholar
  344. Dependorf, Th.: (c) Zur Frage der sog. Konkreszenztheorie. Jena. Z. Naturwiss. 42, 539–566 (1907 a).Google Scholar
  345. Dependorf, Th.: (d) Zur Frage der überzähligen Zähne im menschlichen Gebisse. Z. Morph. u. Anthrop. 10, 171–196 (1907 b).Google Scholar
  346. Dependorf, Th.: (e) Der Diphyodontismus der Säuger und die Stellung der Milchzahnreihe in diesem System. Korresp.bl. Zahnärzte 36, 97–110 (1907 c).Google Scholar
  347. Dependorf, Th.: (f) Zur Pathogenese der Zahnwurzelzysten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 30, 809 (1912).Google Scholar
  348. Dependorf, Th.: (g) Beiträge zur Kenntnis der Innervierung der menschlichen Zahnpulpa und des Dentins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 31, 689–718 (1913 a).Google Scholar
  349. Dependorf, Th.: (h) Nervenverteilung in der Zahnwurzelhaut des Menschen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 31, 853 (1913b).Google Scholar
  350. Dewey, M.: The enamel and its relation to cavity preparation. Western dent. J. 28, 4–9 (1914).Google Scholar
  351. Dieck, W.: Mikrophotographische Aufnahmen mit ultravioletten Strahlen und ihre Bedeutung für die Untersuchung der Hartgewebe von Zahn und Knochen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 24, 16–37 (1906).Google Scholar
  352. Dieckmann, E.: Ein Beitrag zur Kenntnis von den sog. „Interglobularräumen“ im menschlichen und tierischen Zahn. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 653–672 (1925).Google Scholar
  353. Dieulafé et Herpin: Anatomie de la bouche et des dents. Paris: J. B. Bailliére 1909.Google Scholar
  354. Dietlein, W.: Neue Beiträge zum Zahnwechsel und verwandten Fragen. 3. Neue Beiträge zur Reduction des menschlichen Gebisses. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 11, 159–172 (1895).Google Scholar
  355. Disse, J.: (a) Über die Bildung des Zahnbeins. Sitzgsber. Ges. Naturwiss. Marburg 1907, 137–147.Google Scholar
  356. Disse, J.: (b) Die Entstehung des Knochengewebes und des Zahnbeins. Ein Beitrag usw. Arch. mikrosk. Anat. 73, 563–606 (1909a).Google Scholar
  357. Disse, J.: (c) Wie entsteht die Grundsubstanz des Zahnbeins? Anat. Anz. 35, 305–318 (1909b).Google Scholar
  358. Djerassi: Die Verästelung des apikalen Wurzelkanals nebst Folgerungen, die sich daraus ergeben. Vjschr. Zahnheilk. 38, 297–323 (1922).Google Scholar
  359. Dolamore, W. H.: Hyperplasie der Pulpa. Brit. dent. J. 44 (1923).Google Scholar
  360. Domrich, H.: Retention abgebrochener Zahnwurzeln. Anat. Anz. 56, 137–138 (1922).Google Scholar
  361. Donaldson, H. H. and H. E.French: On the growth in the diameters of the molar teeth of the albino rat, after eruption. Anat. Rec. 34, 277–299 (1927).Google Scholar
  362. Dousse, G.: La pulpe dentaire chez quelques mammifères. Diss. Lausanne 1934.Google Scholar
  363. Downs Jr., Wm. G.: Observations on the rôle of the endocrines in dental development. J. dent. Res. 8, 557–561 (1928).Google Scholar
  364. Dressel, H.: Über die Zahnentwicklung bei Didelphys. Gegenbaurs Jb. 68, 434–456 (1931).Google Scholar
  365. Driak, F.: (a) Beitrag zur Kenntnis der Elefantenmolaren. Gegenbaurs Jb. 73, 257–288 (1933).Google Scholar
  366. Driak, F.: (b) Studien der Zahnanlagen an einem Fetus von Elephas Indiens. Gegenbaurs Jb. 75, 1–14 (1935a).Google Scholar
  367. Driak, F.: (c) Künstlich erzeugte Wachstumsanomalien des unteren Eckzahnes beim männlichen Papuaschwein. Z. Stomat. 38, 647–658 (1935 b).Google Scholar
  368. Dursy, E.: Entwicklungsgeschichte des Kopfes. Tübingen 1869.Google Scholar
  369. Duval, M.: Précis d’histologie. Paris: Masson 1897.Google Scholar
  370. Dybrowsky, B.: Studien über Säugetierzähne. Verh. zool. bot. Ges. Wien 39, 1889.Google Scholar
  371. Eberle, W.: Zur Entwicklung des Ackerknechtschen Organes. Anat. Anz. 60, 263 bis 279 (1925–26).Google Scholar
  372. Ebner, V. v.: (a) Über den feineren Bau der Knochensubstanz. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III, 72, 49 (1875).Google Scholar
  373. Ebner, V. v.: (b) Untersuchungen über die Ursachen der Anisotropie organisierter Substanzen. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1882.Google Scholar
  374. Ebner, V. v.: (c) Histologie der Zähne mit Einschluß der Histogenese. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde. Wien: Alfred Hölder 1890a.Google Scholar
  375. Ebner, V. v.: (d) Strittige Fragen über den Bau des Zahnschmelzes. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III, 99, 57 (1890b).Google Scholar
  376. Ebner, V. v.: (e) Erwiderung auf Herrn Dr. Wells Bemerkung zur Histologie der Zahnpulpa. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 7, H. 1 (1891).Google Scholar
  377. Ebner, V. v.: (f) Die Zähne. Köllikers Handbuch der Gewebelehre des Menschen, 6. Aufl., Bd. 3. Leipzig 1902a.Google Scholar
  378. Ebner, V. v.: (g) Histologie der Zähne usw. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 2. Aufl., Bd. 1. Wien: Alfred Hölder 1902b.Google Scholar
  379. Ebner, V. v.: (h) Über das Hartwerden des Zahnschmelzes. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III, 112 (1903a).Google Scholar
  380. Ebner, V. v.: (i) Das Hartwerden des Schmelzes. Österr. Z. Stomat. 1, 451–460 (1903b).Google Scholar
  381. Ebner, V. v.: (k) Über die Kittsubstanz der Schmelzprismen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 21, 505–529 (1903c).Google Scholar
  382. Ebner, V. v.: (l) Schmelzstruktur und Höllenstein. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 22, 26–30 (1904).Google Scholar
  383. Ebner, V. v.: (m) Über die histologischen Veränderungen des Zahnschmelzes während der Erhärtung, insbesondere beim Menschen. Arch. mikrosk. Anat. 67, 18–81 (1906 a).Google Scholar
  384. Ebner, V. v.: (n) Über die Entwicklung der leimgebenden Fibrillen, insbesondere im Zahnbein. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III, 115, 281–346 (1906b).Google Scholar
  385. Ebner, V. v.: (o) Über die Entwicklung der leimgebenden Fibrillen im Zahnbein. Anat. Anz. 29, Erg.-H., 137–138 (1906c).Google Scholar
  386. Ebner, V. v.: (p) Histologie der Zähne usw. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 3. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1908.Google Scholar
  387. Ebner, V. v.: (q) Über scheinbare und wirkliche Radiärfasern des Zahnbeines. Anat. Anz. 34, 289 (1909).Google Scholar
  388. Ebner, V. v.: (r) Histologie der Zähne usw. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1922.Google Scholar
  389. Eckermann, R.: Dental caries in relation to oral osmosis. Lund 1919.Google Scholar
  390. Eichler, M.: (a) Dentition. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 1. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1891.Google Scholar
  391. Eichler, M.: (b) Dentition. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 3. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1909.Google Scholar
  392. Eichler, M.: (c) Dentition. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1922.Google Scholar
  393. Eicken, E.: Histo-topochemische Untersuchungen am Zahnfleisch unter Anwendung der Schnittveraschung. Paradentium 4, 72–99 (1932).Google Scholar
  394. Eidmann, H.: Die Entwicklungsgeschichte der Zähne. Berlin: H. Meusser 1923.Google Scholar
  395. Elkner, A.: O tkance chondroidalnej w brodawec zebowej zarodka świni (Sur le tissu chondroide dans la pulpe dentaire de l’embryon du porc). Przegl. dentyst. poln. 1925, Nr 7.Google Scholar
  396. Ellenberger, W. u. H. Baum: (a) Ein Beitrag zu dem Kapitel Zahnretentionen und Zahnrudimente. Arch. f. Anat. 1892, 40–66.Google Scholar
  397. Ellenberger, W. u. H.Baum: (b) Handbuch der vergleichenden Anatomie der Haustiere, 16. Aufl. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  398. Eller Vainicher, Gr.: Lo smalto dei denti. Stomatologia 27, 353–387 (1929).Google Scholar
  399. Engelhardt, H.: Über die Zahnentwicklung bei Aepyprymnus rufescens. Gegenbaurs Jb. 71, 77–94 (1932).Google Scholar
  400. Entin, D. A.: Zur physikalisch-chemischen Theorie der Karies. Z. Stomat. 27, 239–274 (1929).Google Scholar
  401. Epstein, A.: Über Epithelperlen in der Mundhöhle neugeborener Kinder. Z. Zahnheilk. 1 (1880).Google Scholar
  402. Erdheim, J.: Tetania parathyreopriva. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 16, 632–744 (1906).Google Scholar
  403. Erdheim, J.: (b) Zur Kenntnis der parathyreopriven Dentinveränderung. Frankf. Z. Path. 7, 2, 238 (1911a).Google Scholar
  404. Erdheim, J.: (c) Über die Dentinverkalkung im Nagezahn bei der Epithelkörperchentransplantation. Frankf. Z. Path. 7, 2, 295–342 (1911b).Google Scholar
  405. Erva, F.: Untersuchungen über das sog. Interglobulardentin und die Tomessche Körnerschicht. Acta Inst. anat. Helsingfors 5, 189 (Ann. Acad. Sci. fenn. A 40) (1934).Google Scholar
  406. Éternod, A. d’: (a) Des lois mathématiques et mécaniques régissant la distribution des prismes de l’émail. Rev. et Arch. Suisse odont. 1887, No 9.Google Scholar
  407. Éternod, A. d’: (b) Toutes les dents humaines sont des bicuspidées modifiées. Anat. Anz. 38, Erg.-H., 144–156 (1911).Google Scholar
  408. Euler, H.: (a) Ein eigenartiger Fall von Zementneubildung im Wurzelkanal. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 27, 633–644 (1909).Google Scholar
  409. Euler, H.: (b) Weitere Beiträge zu dem Vorkommen von Zement im Wurzelkanal. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 205 (1910).Google Scholar
  410. Euler, H.: (c) Das Morgensternsche System und die Resultate neuerer Forschungen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 29, 865 (1911).Google Scholar
  411. Euler, H.: (d) Abnormes Gewebe und Gewebsveränderungen im menschlichen Zahn. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 38, 152–167 (1920).Google Scholar
  412. Euler, H.: (e) Metaplasie der Pulpa. Vjschr. Zahnheilk. 37, 303 (1921).Google Scholar
  413. Euler, H.: (f) Über die Blutversorgung im Unterkiefer und den Zähnen nach Unterbindung der Arteria alveolaris inferior. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 193–201 (1922).Google Scholar
  414. Euler, H.: (g) Experimentelle Studie über den Heilverlauf nach Wurzelspitzenresektionen und über den Einfluß verschiedener Wurzelfüllungsmaterialien auf den Heilverlauf. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 41, 321–334 (1923a).Google Scholar
  415. Euler, H.: (h) Der „Epithelansatz“ in neuerer Beleuchtung. Eine vergleichend anatomische und kritische Betrachtung. Vjschr. Zahnheilk. 39, 103–129 (1923b).Google Scholar
  416. Euler, H.: (i) Sekundäre Odontoblastenbildung. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 488–493 (1927a).Google Scholar
  417. Euler, H.: (k) Die Rißfraktur am Wurzelzement. Z. Stomat. 25, 801–814 (1927b).Google Scholar
  418. Euler, H.: (l) Über Zystenbildung in der Pulpa. Z. Stomat. 28, 1019–1030 (1930).Google Scholar
  419. Euler, H.: (m) Kalkeinlagerungen und Pulpagefäße. Paradentium 4, 102–111 (1932).Google Scholar
  420. Euler, H. u. W.Meyer: Pathohistologie der Zähne mit besonderer Berücksichtigung der Pathobiologie. München: J. F. Bergmann 1927.Google Scholar
  421. Eustachius, B.: Tractatus de dentibus. (Erschienen 1562.) Delphis 1726.Google Scholar
  422. Evangelista, A.: Sulla terminazione dei canalini dentinali nel cemento etc. Boll. Soc. natur. Napoli, I. s. 20, 15–27 (1907).Google Scholar
  423. Eyken, B. van der: Gebiß- und Zahnentwicklung bei der Irisforelle (Salmo irideus). I. Unterkiefer und II. Zunge. Proc. roy. Acad. Amsterd. 38, 912–921, 1099–1106 (1935).Google Scholar
  424. Faber, F.: (a) Zur Frage nach dem Leben des menschlichen Zahnschmelzes. Z. Stomat. 22, 663–682 (1924a).Google Scholar
  425. Faber, F.: (b) Die Schmelzlamellen und ihre Beziehungen zu parasitären Prozessen. Vjschr. Zahnheilk. 40, 197–208 (1924 b).Google Scholar
  426. Faber, F.: (c) Das organische Gewebe des menschlichen Zahnschmelzes. Z. Anat. 86, 1–70 (1928 a).Google Scholar
  427. Faber, F.: (d) Die Caries an der Schmelzdentingrenze. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 695–699 (1928b).Google Scholar
  428. Faber, F.: (e) Die Frage der Vitalität des menschlichen Zahnschmelzes im Lichte der neueren Forschung. Z. Stomat. 27, 530–545 (1929).Google Scholar
  429. Faber, F.: (f) Zur Kenntnis der kolbenförmigen Fortsätze im menschlichen Zahnschmelz. Paradentium 2, Nr 2 (1930a).Google Scholar
  430. Faber, F.: (g) Zur vorstehenden Abhandlung von Prof. Dr. Walkhoff: „Ein Beitrag zur Kenntnis der Leistungen der Mikrophotographie mit sichtbarem und ultraviolettem Licht bei histologischen Untersuchungen insbesondere des Schmelzes.“ Eine Entgegnung. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 1209–1212 (1930b).Google Scholar
  431. Fahrenholz, D.: Über die Verbreitung von Zahnbildungen und Sinnesorganen im Vorderdarm der Selachier und ihre phylogenetische Beurteilung. Jena. Z. Naturwiss. 53, 389–444 (1914).Google Scholar
  432. Fargin u. Fayolle: (a) Beitrag zur Resorption der Wurzeln bleibender Zähne. Revue de Stomat. 1921, No 11.Google Scholar
  433. Fargin u. Fayolle: (b) La carie dentaire. Revue de Stomat. 1924, 617.Google Scholar
  434. Fasoli, Gr.: (a) Sulla struttura della dentina. Stomatologia 3, 5–8 (1903).Google Scholar
  435. Fasoli, Gr.: (b) Über die feinere Struktur des Knochengewebes. Arch. mikrosk. Anat. 66, 471–484 (1905).Google Scholar
  436. Fasoli, Gr.: (c) Ricerche sullo sviluppo della dentina secondaria. Revista Stomat. 1911, 291–300.Google Scholar
  437. Fasoli, Gr.: (d) Sul riassorbimento dei denti decidui. Ric. anat. Stomat. 1922, 193–208.Google Scholar
  438. Favaro, Gr.: Contributo alla filogenesi ed all’ontogenesi del vestíbulo orale. Ric. Labor. Anat. norm. Roma 8, 157–179 (1901).Google Scholar
  439. Fazzari, I.: La papilla dentaria si origina dall’epitelio dell’organo dello smalto ? (A proposito di una nota del dott. Ed. Reiterer.) Monit. zool. ital. 39, 103–114 (1928).Google Scholar
  440. Feibusch, L.: Zur Frage der sog. „Diffusionsvorgänge im harten Zahngewebe“. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 631–639 (1922).Google Scholar
  441. Feiler, E.: (a) Die zirkuläre Karies, ein Beitrag zur Pathogenese der Zahnkaries. Dtsch. Zahnheilk. in Vorträgen 1913a, H. 29.Google Scholar
  442. Feiler, E.: (b) Beiträge zum Stoffwechsel der Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 31, 748–754 (1913b).Google Scholar
  443. Feiler, E.: (c) Zur Anatomie des Foramen apicale. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 33, 26–33 (1915).Google Scholar
  444. Feiler, E.: (d) Beiträge zur Biologie des Zahnbeins und der Pulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 41, 66–72 (1923a).Google Scholar
  445. Feiler, E.: (e) Die Transparenz des Zahnbeins. Z. Stomat. 21, 595–614 (1923b).Google Scholar
  446. Fischel, A.: Zur Eröffnung des neuen Institutes für Embryologie. Wien. klin. Wschr. 1922 II, 355–360.Google Scholar
  447. Fischer, G.: (a) Über die feinere Anatomie der Wurzelkanäle menschlicher Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 24, H. 9 (1907).Google Scholar
  448. Fischer, G.: (b) Beiträge zur Behandlung erkrankter Zähne mit besonderer Berücksichtigung der Anatomie und Pathologie der Wurzelkanäle. Dtsch. Zahnheilk. in Vorträgen 1908, H. 4/5.Google Scholar
  449. Fischer, G.: (c) Beiträge zum Durchbruch der bleibenden Zähne, nebst Untersuchungen über die Genese der Ostoklasten und Riesenzellen. Arb. anat. Inst. 38, 617–725 (1909).Google Scholar
  450. Fischer, G.: (d) Die Biologie der menschlichen Zahnpulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 1 (1910a).Google Scholar
  451. Fischer, G.: e) Die Pathologie der Zahnpulpa im Lichte experimenteller Forschungen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 774–785 (1910b).Google Scholar
  452. Fischer, G.: (f) Bau und Entwicklung der Mundhöhle des Menschen unter Berücksichtigung der vergleichenden Anatomie des Gebisses und mit Einschluß der speziellen mikroskopischen Technik. Leipzig 1910c.Google Scholar
  453. Fischer, G.: (g) Der heutige Stand der Wurzelbehandlung mit Rücksicht auf die feinere Anatomie menschlicher Wurzelkanäle insbesondere am Foramen apicale. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 30, 81–111 (1912).Google Scholar
  454. Fischer, G.: (h) Die Zähne. Brüking und Schwalbes Handbuch für allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie des Kindesalters, Bd. 2, 1.Abt. Wiesbaden 1913.Google Scholar
  455. Fischer, G.: (i) Erwiderung auf die Arbeit von Djerassi: „Über die Verästelung des apikalen Wurzelkanales“. Vjschr. Zahnheilk. 39, 90–91 (1923).Google Scholar
  456. Fischer, G.: (k) Lokalanästhesie. Fortschr. Zahnheilk. 1929.Google Scholar
  457. Fischer, G.: (l) Über die Bedeutung des Epithels im periodontalen Raum menschlicher und tierischer Zähne. Vjschr. Zahnheilk. 48, 413–425 (1932).Google Scholar
  458. Fischer, G.: (m) Spezielle Biologie des Zahnsystems. Fortschr. Zahnheilk. 9, 305–358 (1933).Google Scholar
  459. Fischer, G. u. F. Landois: Zur Histologie der gesunden und kranken Zahnpulpa mit besonderer Berücksichtigung ihrer harten Neugebilde. Dtsch. Zahnheilk. in Vorträgen 1908, H. 7/9.Google Scholar
  460. Fish, E. W.: (a) Circulation of lymph in the dentin. Proc. roy. Soc. Med. 18, sect. dent. 35–37 (1925).PubMedGoogle Scholar
  461. Fish, E. W.: (b) Circulation of lymph in the dentinal tubules, with some observations on the metabolism of the dentin. Proc. roy. Soc. Med. 19, sect. dent., 59–72 (1926).PubMedGoogle Scholar
  462. Fish, E. W.: (c) The lymph supply of the dentin and enamel. Proc. roy. Soc. Med. 20, sect. Odont. 1–12 (1927 a).Google Scholar
  463. Fish, E. W.: (d) The circulation of lymph in dentin and enamel. J. amer. dent. Assoc. 1927, 1–14 (1927b).Google Scholar
  464. Fish, E. W.: (e) The physiology of dentine and its reaction to injury and disease. Brit. dent. J. 1. Juni 1928, 1–12.Google Scholar
  465. Fish, E. W.: (f) A resume of recent research work on the dentine. Tijdschr. Tandheelk. 37, 178–187 (1930).Google Scholar
  466. Fleischmann, A.: Mitteilung über die Zahnentwicklung von Hyrax. Abh. natur-hist. Ges. Nürnberg 10 (1897).Google Scholar
  467. Fleischmaun, Leo: (a) Über Bau und Inhalt der Dentin-kanälchen. Arch. mikrosk. Anat. 66, 501–524 (1905).Google Scholar
  468. Fleischmaun, Leo: (b) Entwicklung der Zahnscheiden; gleichzeitig ein Beitrag zur Entwicklung der Zahnbeingrundsubstanz. Arch. mikrosk. Anat. 68, 297–310 (1906).Google Scholar
  469. Fleischmaun, Leo: (c) Zur Bildung der Zahnbeingrundsubstanz. Arch. mikrosk. Anat. 70, 190–192 (1907a).Google Scholar
  470. Fleischmaun, Leo: (d) Das transparente Dentin. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 23, H. 1 (1907 b).Google Scholar
  471. Fleischmaun, Leo: (e) Eine einfache Methode zur Darstellung der organischen Bestandteile des Zahnschmelzes. Z. Mikrosk. 25, 316–318 (1908a).Google Scholar
  472. Fleischmaun, Leo: (f) Über die Entwicklung der Dentikel. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 24, H. 3 (1908b).Google Scholar
  473. Fleischmaun, Leo: (g) Beziehungen zwischen Tetanie und Schmelzdefekten. Mitt. Ges. inn. Med. 7, 182–184 (1908c).Google Scholar
  474. Fleischmaun, Leo: (h) Die Ursache der Schmelzhypoplasien. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 25, H. 4 (1909).Google Scholar
  475. Fleischmaun, Leo: (i) Histologie und Histogenese. Erg. Zahnheilk. 1, 1–28 (1910a).Google Scholar
  476. Fleischmaun, Leo: (k) Rachitische Veränderungen des Dentins. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 26, 1–21 (1910b).Google Scholar
  477. Fleischmaun, Leo: (l) Die praktische Bedeutung des irregulären Dentins. Österr. Z. Stomat. 9, H. 5 (1911).Google Scholar
  478. Fleischmaun, Leo: (m) Die temporäre Disposition zur Karies. Österr. Z. Stomat. 11, 153–162 (1913).Google Scholar
  479. Fleischmaun, Leo: (n) Zur Pathogenese der Zahnkaries. Z. Stomat. 19, 153–164 (1921).Google Scholar
  480. Fleischmaun, Leo: (o) Das irreguläre Dentin. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl., 1922a.Google Scholar
  481. Fleischmaun, Leo: (p) Schmelztropfen. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. 1922b.Google Scholar
  482. Fleischmann, L. u. B.Gottlieb: Beiträge zur Histologie und Pathogenese der Alveolarpyorrhöe. Österr. Z. Stomat. 18, 43–58 (1920).Google Scholar
  483. Flower, W.: On the milkdentition of Mammalia. Trans. odont. Soc. Lond. 3 (1871).Google Scholar
  484. Forshufvud, S.: Effets de régimes carencés avec ou sans extraction dentaire sur la dentition du cobaye. Ann. d’Anat. path. 12, 279–292 (1935).Google Scholar
  485. Forster, A.: (a) L’adaptation dans le dispositif et la configuration des molaires supérieures chez certains Rongeurs. (Le cobaye, , Hydrochoerus capybara, Myopotamus coypus, Hystrix crisiata, le rat et le lapin). Archives d’Anat. 12, 125–149 (1930).Google Scholar
  486. Forster, A.: (b) Considération sur l’appareil masticateur du Castor. Archives d’Anat. 13, 187–224 (1931).Google Scholar
  487. Fraenkel, E.: Experimentelles über Hämatoporphyrie. Virehows Arch. 248, 125–136 (1924).Google Scholar
  488. Frechkop, S.: Notes sur les mammifères. XV. Les relations entre les molaires antagonistes chez les mammifères végétariens. Bull. Mus. Hist. natur. Belg. 9, No 41, 1–35 (1933).Google Scholar
  489. Fredel, L.: Über Zahnpflanzung vom historischen und experimentellen Gesichtspunkte. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 2, 24–44, 181–201, 278–306 (1886).Google Scholar
  490. Freisfeld, H.: Über die Kaumuskulatur des menschlichen Neugeborenen. Vjschr. Zahnheilk. 43, 552 (1927).Google Scholar
  491. Freudenberg, E. u. P.György: Der Verkalkungsvorgang bei der Entwicklung des Knochens. Erg. inn. Med. 24, 17–28 (1923).Google Scholar
  492. Frey, H.: Handbuch der Histologie und Histochemie des Menschen, 2. Aufl. Leipzig: Wilh. Engelmann 1867.Google Scholar
  493. Frey, L.: Os. Dents. Calcification et décalcification. Déductions pathologiques. Revue de Stomat. 29, 658; 30, 1–25, 65–88 (1927 u. 1928).Google Scholar
  494. Friant, M.: (a) Note préliminaire sur les dents tubulées des rongeurs et leur explication. Archives d’Anat. 13, 255–268 (1931).Google Scholar
  495. Friant, M.: (b) L’état de la dention de l’ours blanc (Ursus Thalassarctos maritimus), nouveauné. Bull. Assoc. Anat. 27, 291–300 (1932a).Google Scholar
  496. Friant, M.: (c) L’influence de la grandeur du corps sur la morphologie dentaire chez les mammifères. C. r. Acad. Sci. Paris 194, 482–483 (1932b).Google Scholar
  497. Friant, M.: (d) L’abrasion des molaires in utero chez les rongeurs de la famille des caviidés. C. r. Acad. Sci. Paris 194, 1980–1981 (1932 c).Google Scholar
  498. Friant, M.: (e) Contribution a l’étude de la differenciation des dents jugales chez les mammifères. Essai d’une théorie de la dentition. Préface de R. Anthony. Publ. Mus. nation. Hist. natur. 1933 Paris, No 1.Google Scholar
  499. Fridrichovsky, J.: Zur Histologie der Dentikel. Z. Stomat. 25, 124–157 (1927).Google Scholar
  500. Friedeberg, H.: (a) Die Hypoplasie des Schmelzes in makroskopischer und mikroskopischer Darstellung. Österr. Vjschr. Zahnheilk. 36, 214–229 (1920).Google Scholar
  501. Friedeberg, H.: (b) Schmelzuntersuchungen mit weißem und ultraviolettem Licht. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 680–689 (1921).Google Scholar
  502. Friedeberg, H.: (c) Die Untersuchung der Schmelzdentingrenze mit dem Opakilluminator. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 57–59 (1922).Google Scholar
  503. Fritsch, C.: (a) Untersuchungen über den Bau und die Innervierung des Dentins. Arch. mikrosk. Anat. 84, 307–320 (1914).Google Scholar
  504. Fritsch, C.: (b) Zur Frage über den Bau des normalen Zahnbeins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 35, 96–99 (1917).Google Scholar
  505. Fuchs, H. L.: (a) Zur Entwicklungsgeschichte der Zahnform und deren Anwendung auf das Primatengebiß. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 21–44 (1914).Google Scholar
  506. Fuchs, H. L.: (b) Zur Stammesgeschichte des Primatengebisses. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 669–671 (1921).Google Scholar
  507. Funaoka, S.: Untersuchungen über die transmikroskopische Struktur des Lebewesenskörpers, I. und II. Acta Scholae med. Kioto 9, 37–39, 41–43 (1926).Google Scholar
  508. Fürbringer: Band I von Gegenbaurs Anatomie des Menschen, 8. Aufl. Leipzig 1909.Google Scholar
  509. Furrer, B.: Die Verkalkungszonen bei der Dentinkaries. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 32 (1922).Google Scholar
  510. Gabriel, S.: Chemische Untersuchungen über die Mineralstoffe der Knochen und Zähne. Z. physiol. Chem. 18, 257–263 (1894).Google Scholar
  511. Gaini, B.: Calcificazione della polpa del denta e dentina secondaria. Arch. ital. Anat. 27, 549–568 (1930).Google Scholar
  512. Galippe: Recherches d’anatomie normale et pathologique sur l’appareil dentaire de l’éléphant. J. d’Anat. 4, 285–343 (1891).Google Scholar
  513. Gantz, S. J. Z.: Studies of the foetal development of the human jaws and teeth. Dent. Cosmos 64, 131–240 (1922).Google Scholar
  514. Ganzer, H.: Die physiologische Injektion zum Studium der Histogenese des Zahnschmelzes. Anat. Anz. 28, 436–442 (1906).Google Scholar
  515. Gassmann, Th.: (a) Chemische Untersuchungen der Zähne, I. Teil. Hoppe-Seylers Z. 55, 455–465 (1908).Google Scholar
  516. Gassmann, Th.: (b) Chemische Untersuchungen der Zähne, II. Teil. Hoppe-Seylers Z. 63, 397–400 (1909).Google Scholar
  517. Gassmann, Th.: (c) Die Darstellung eines dem Apatit-Typus entsprechenden Komplexsalzes und seine Beziehungen zum Knochenbau. Hoppe-Seylers Z. 83, 403–408 (1913).Google Scholar
  518. Gassmann, Th.: (d) Bemerkungen zu der Arbeit „Innere Sekretion in Beziehung zur Kieferbildung und Zahnentwicklung“ von Dr. med. Kranz usw. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 433–435 (1914).Google Scholar
  519. Gaudry, A.: Les enchaînements du monde animal dans les temps géologiques; etc. Paris 1878.Google Scholar
  520. Gebhardt: Vergleichende Untersuchungen über die Zahl der Dentinkanälchen am bleibenden Gebiß. Inaug.-Diss. Frankfurt a. M. 1922.Google Scholar
  521. Gebhardt, W.: (a) Über den funktionellen Bau einiger Zähne. Arch. Entw.-Mechan. 10, 135–360 (1900).Google Scholar
  522. Gebhardt, W.: (b) Ein interessantes Bildungsgesetz (Elefantenstoßzahn). Anat. Anz. 29, Erg.-H., 218–256 (1906).Google Scholar
  523. Gebhardt, W.: (c) Über das älteste bekannte Vorkommen von Knochengewebe (Plakodermen). Verh. anat. Ges. Würzburg 1907, 72–90.Google Scholar
  524. Gegenbaur, C.: (a) Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere, Bd. 1. Leipzig: Wilh. Engelmann 1898.Google Scholar
  525. Gegenbaur, C.: (b) Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere usw., Bd. 2 (Zähne: S. 277–285). Leipzig: Wilh. Engelmann 1901.Google Scholar
  526. Gerlach, H.: Altersveränderungen am Zahnbein, II. Die Calciumverteilung im Zahnbein und ihre Verschiebung mit zunehmendem Alter. Gegenbaurs Jb. 65, 481–496 (1930).Google Scholar
  527. Giannelli, L.: Contributo allo studio dello sviluppo della dentina. Monit. zool. ital. 42, 203–208 (1931).Google Scholar
  528. Godon: Betrachtungen über die mechanische Wirkung des Kiefers und die Anwendung auf die praktische Zahnheilkunde. Z. zahnärztl. Orthop. 1907, H. 6, 10, 11, 12; 1908, H. 1 (1907–08).Google Scholar
  529. Goffung, E. M.: Zur Frage über das aktive Mesenchym der Pulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 1260–1267 (1928).Google Scholar
  530. Goldberg, F.: Die Bedeutung der Interglobularräume. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 42, 461–468 (1924).Google Scholar
  531. Göllner, L.: (a) Über Schmelztropfen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 225–240 (1928).Google Scholar
  532. Göllner, L.: (b) Über die Entwicklung des Schmelzgewebes, Teil I. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 1336–1355 (1930).Google Scholar
  533. Gonka: Sur l’origine de certains kystes de la muqueuse des gencives. Arch. polonaises Sci. biol. et méd. 1, 1–5 (1901).Google Scholar
  534. Goodrich, E.: Vertebrata craniota. Cyclostomes and fiches. A treatise on Zoology by Ray Lankester, Part. IX. 1909.Google Scholar
  535. Goodsir: On the origin and development of the pulp and sacs of the human teeth. Edinburgh med. J. 1838.Google Scholar
  536. Gordon, M. A. u. M. E.Jörg: Die sensible Innervation des menschlichen Dentins. Bol. Inst. Clin. quir. Univ. Buenos Aires 9, No 73, 18–31 (1933).Google Scholar
  537. Gorup Besanez, E. F. v.: Lehrbuch der physiologischen Chemie, 3. Aufl. Braunschweig: F. Vieweg 1874.Google Scholar
  538. Göttlich, S. F.: Over het glazuurorgan van de molaar van de witte muis voor de doorbraak. Tijdschr. Tandheelk. 32, H. 6 (1925).Google Scholar
  539. Gottlieb, B.: (a) Die vitale Färbung der kalkhaltigen Gewebe. Anat. Anz. 46, 179–194 (1914).Google Scholar
  540. Gottlieb, B.: (b) Untersuchungen über organische Substanzen im Schmelz. Vjschr. Zahnheilk. 31, 19–33 (1915).Google Scholar
  541. Gottlieb, B.: (c) Schmelzhypoplasie und Rachitis. Vjschr. Zahnheilk. 36, H. 2 (1920a).Google Scholar
  542. Gottlieb, B.: (d) Zur Ätiologie und Therapie der Alveolarpyorrhöe. Österr. Z. Stomat. 18, 59–82 (1920 b).Google Scholar
  543. Gottlieb, B.: (e) Der Epithelansatz am Zahne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 142–147 (1921a).Google Scholar
  544. Gottlieb, B.: (f) Histologische Befunde an umgelegten Wurzeln. Ein weiterer Beitrag zur Lehre vom „Schutzzement“. Z. Stomat. 19, 1–14 (1921b).Google Scholar
  545. Gottlieb, B.: (g) Ätiologie und Prophylaxe der Zahnkaries. Österr. Z. Stomat. 19, 129–152 (1921c).Google Scholar
  546. Gottlieb, B.: (h) Zementexostosen, Schmelztropfen und Epithelnester. Österr. Z. Stomat. 19, 515–526 (1921d).Google Scholar
  547. Gottlieb, B.: (i) Histologische Untersuchung einer geheilten Zahnfraktur. Z. Stomat. 20, 286–301 (1922a).Google Scholar
  548. Gottlieb, B.: (k) Die Paradentalpyorrhöe der Rattenmolaren. Vjschr. Zahnheilk. 38, 273–291 (1922 b).Google Scholar
  549. Gottlieb, B.: (l) Die diffuse Atrophie des Alveolarknochens. Weitere Beiträge zur Kenntnis des Alveolarschwundes usw. Z. Stomat. 21, 195–262 (1923).Google Scholar
  550. Gottlieb, B.: (m) „Die Behandlung der sog. Alveolarpyorrhöe usw.“ Randbemerkungen zu dem unter diesem Titel erschienenen Buche von Professor Dr. Robert Neumann, Berlin. Z. Stomat. 22, 458–473 (1924a).Google Scholar
  551. Gottlieb, B.: (n) Ein Fall von scheinbarer Verkürzung eines oberen seitlichen Schneidezahnes. Z. Stomat. 22, 501–508 (1924 b).Google Scholar
  552. Gottlieb, B.: (o) Die Appositions- und Resorptionsvorgänge an Knochen und Zähnen. Z. Stomat. 23, 375–379 (1925a).Google Scholar
  553. Gottlieb, B.: (p) „Die Veränderungen der Zähne und Kiefer bei experimenteller Hunderachitis.“ Bemerkungen zu der unter diesem Titel erschienenen Arbeit von W. Bauer. Z. Stomat. 23, 554–558 (1925 b).Google Scholar
  554. Gottlieb, B.: (q) Paradentalpyorrhöe und Alveolar-atrophie. Fortschr. Zahnheilk. 2, 363 (1926).Google Scholar
  555. Gottlieb, B.: (r) Paradentalpyorrhöe und Alveolaratrophie. Fortschr. Zahnheilk. 3, 366–407 (1927).Google Scholar
  556. Gottlieb, B.: (s) Paradentalpyorrhöe und Alveolaratrophie. Fortschr. Zahnheilk. 4, 398–433 (1928).Google Scholar
  557. Gottlieb, B.: (t) Paradentalpyorrhöe und Alveolaratrophie. Fortschr. Zahnheilk. 6, 350–360 (1930).Google Scholar
  558. Gottlieb, B. u. E. Greiner: Der histologische Bau der Meerschweinchenmolaren und ihres Befestigungsapparates. Z. Stomat. 21, 565–580 (1923).Google Scholar
  559. Gottlieb, B. u. B. Orban: Die Veränderungen der Gewebe bei übermäßiger Beanspruchung der Zähne. Leipzig: Georg Thieme 1931.Google Scholar
  560. Gräff, S.: (a) Zur Frage der Entstehung der Lamellen und Büschel des Zahnschmelzes. Verh. dtsch. path. Ges. 1922 (Verslg in Jena).Google Scholar
  561. Gräff, S.: (b) Zur Orthologie und Pathologie des Schmelzes. Paradentium 1, 40–41 (1929).Google Scholar
  562. Grandi, G.: Ricerche sperimentali sui risentimenti pulpari e periodontali determinati da iniezioni plessiche di novochina-adrenalina a scopo anestetico. Nuova Rass. Odentoiatr. 1929, No 10.Google Scholar
  563. Grasset, L.: Recherches sur la distribution mathématique des prismes de l’émail dentaire. Internat. Mschr. Anat. u. Physiol. 8, 65–78 (1891).Google Scholar
  564. Grawitz, P.: Die epithelführenden Zysten der Zahnwurzeln. Greifswald 1906.Google Scholar
  565. Green, H. L.: A description of the egg tooth of Ornithorhynchus, together with some note on the development of the palatine processes of the premaxillae. J. of Anat. 64, 512–522 (1930).Google Scholar
  566. Gregory, W. K.: (a) The origin and evolution of the human dentition. A Paläontological review. J. dent. Res. 2, Nr 1/4; 3, Nr 1 (1920–21).Google Scholar
  567. Gregory, W. K.: (b) Palaeontology of the human dentition. Pt. II. Ten structural stages in the evolution of the cheek teeth. Internat. J. of Orthodont. etc. 12, 1038–1042 (1926).Google Scholar
  568. Gregory, W. K.: (c) A half century of trituberculy. The Cope-Osborne theory of dental evolution etc. Proc. amer. philos. Soc. 73 (1934).Google Scholar
  569. Gregory, W. K. and M. Hollman: The crown patterns of fossil and recent human molar teeth and their meaning. Natural history 26, 300–309 (1926).Google Scholar
  570. Greiner, E.: (a) Ein Fall von überzähligen Schneidezähnen. Z. Stomat. 19, 745–750 (1921).Google Scholar
  571. Greiner, E.: (b) Zur Entwicklungsgeschichte des Gebisses von Tarsius spectrum. Z. Anat. 89, 102–122 (1929).Google Scholar
  572. Greve, H. Chr.: (a) Chronologische Geschichte der Anatomie der Zähne bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 33, 418–432 (1915).Google Scholar
  573. Greve, H. Chr.: (b) Gedanken und Betrachtungen über das „Problem der Entstehung der Zahnform“ im Anschluß an die gleichnamige Arbeit von Prof. Dr. Aichel in Kiel. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 35, 129–145 (1917a).Google Scholar
  574. Greve, H. Chr.: (c) Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte der überzähligen Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 35, 385–389 (1917 b).Google Scholar
  575. Greve, H. Chr.: (d) Paradentale Erkrankungen. Dtsch. Zahnheilk. 1920.Google Scholar
  576. Greve, H. Chr.: (e) Besprechung der Arbeit: Adloff „Über das Problem der Entstehung der Zahnform“. Anat. Anz. 53 (1920). Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 350–351 (1921).Google Scholar
  577. Greve, H. Chr.: (f) Granulom-Studien. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 97–107 (1926).Google Scholar
  578. Greve, Karl: Der Heilverlauf von einfachen und komplizierten Unterkieferfrakturen usw. Dtsch. Zahnheilk. 1927, H. 67.Google Scholar
  579. Grieb, A. W.: Zur Frage über den Wechsel der Schiundzähne bei den Karpfenfischen. Anat. Anz. 73, 366–374 (1932).Google Scholar
  580. Grieves, C.: The effect of defective diets on teeth. J. amer. med. Assoc. 79, 1567–1573 (1922).Google Scholar
  581. Grohs, R.: (a) Veränderung der Schmelzepithelien während der Entwicklung und beim Durchbruch des Zahnes. Z. Stomat. 25, 328–346 (1927).Google Scholar
  582. Grohs, R.: (b) Embryonale Epithelreste und Zysten in der Medianebene des Oberkiefers. Z. Stomat. 32, H. 14 (1934).Google Scholar
  583. Groß, H.: (a) Zur Genese der vertieften Zahnfleischtasche. Paradentium 2, 70 (1930).Google Scholar
  584. Groß, H.: (b) Histologische Untersuchungen über das Wachstum der Kieferknochen beim Menschen. Dtsch. Zahnheilk. 1934, H. 89.Google Scholar
  585. Grosser, P.: Körperliche Geschlechtsunterschiede im Kindesalter. Erg. inn. Med. 22, 211–244 (1922).Google Scholar
  586. Grove, C. J.: Nature’s method of making perfect root fillings following pulp removal, with a brief consideration of the development of secondary cementum. Dent. Cosmos 63, 968–982 (1921).Google Scholar
  587. Gubler, W.: Zur Frage der orthodontisch verursachten Wurzelresorption. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 1931, 1011.Google Scholar
  588. Guillot, N.: Recherches sur la genèse et l’évolution des dents et des machoires. Ann. des Sci. natur., IV. s. Zool. 9 (1858).Google Scholar
  589. Günther, H.: Die konstitutionelle Morphologie des menschlichen Gebisses. Erg. Path. 29, 145–304 (1934).Google Scholar
  590. Gutheim: Untersuchungen über die Vorgänge beim Zahnwechsel. Gießen 1871.Google Scholar
  591. Gysi, A.: (a) An attempt to explain the sensi-tiviness of dentin. Brit. J. dent. Sci. 43, 865–868 (1900a).Google Scholar
  592. Gysi, A.: (b) Ein Fall von Selbsthilfe einer] erkrankten Pulpa. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 10, 254 (1900b).Google Scholar
  593. Gysi, A.: (c) Versuch zur Erklärung der Empfindlichkeit des Dentins. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 11, 3–8 (1901).Google Scholar
  594. Hagenbusch, B.: Untersuchung über die Zahl der Dentinkanälchen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 49, 513–518 (1931).Google Scholar
  595. Hamarsten, O.: Lehrbuch der physiologischen Chemie, 6. Aufl. Wiesbaden: J.F.Bergmann 1907.Google Scholar
  596. Hanazawa, Kanae: (a) Eine Studie über den genauen Bau des Dentins usw. Vjschr. Zahnheilk. 39, 289–340 (1923a).Google Scholar
  597. Hanazawa, Kanae: (b) Eine histologische Studie über die Karies des Dentins. Vjschr. Zahnheilk. 39, 417–488 (1923 b).Google Scholar
  598. Hanke, M. T.: The relation of diet to dental disorders. Amer. J. Physiol. 90, 376–377 (1929).Google Scholar
  599. Hannover, A.: Die Entwicklung und der Bau des Säugetierzahnes. Nova acta Akad. Caes. Leop. natur. curiorum 25 II, 902 (1856).Google Scholar
  600. Hansen, F. C. C.: Über die Genese einiger Bindegewebsgrundsubstanzen. Anat. Anz. 16 (1899).Google Scholar
  601. Hansen, Heinrich: Anatomie und Entwicklung der Zyklostomenzähne unter Berücksichtigung ihrer phylogenetischen Stellung. Jena. Z. Naturwiss. 56, 85–118 (1919).Google Scholar
  602. Harrison, H. S.: The development and succession of teeth in Hatteria punctata. Quart. J. microsc. Sci. 44, 161 (1901).Google Scholar
  603. Harting: On the artificial production of some of the principal calcareous formations. Quart. J. microsc. Sci., N. s. 12, 118–123, 390–391 (1872).Google Scholar
  604. Hasenfratz, V. and H. Neuville: Sur la composition chimique de quelques dentines (Elephas, Hippopotamus, Phacochoerus, Physeter). Archives d’Anat. 13, 129–140 (1931).Google Scholar
  605. Hassal, A.: The microscopical anatomy of the human body. Deutsch. von Kohlschütter. Leipzig 1852.Google Scholar
  606. Hasskó, A.: Der Zahnwechsel, das Milchgebiß und der Unterkiefer-Balkenbau des Orang-Utan. Állat. Közl. 27, 131–143 (1930).Google Scholar
  607. Hattyasy, D.: Zur Frage der Hartsubstanzneubildung in der Pulpa, zugleich ein Beitrag zur Frage „dens in dente“. Z. Stomat. 31, 1118–1126 (1933).Google Scholar
  608. Häupl, K.: (a) Mikroskopische Befunde bei Gingivitis marginalis und bei den durch sie bedingten Veränderungen der Alveolarkuppe, nebst einigen Bemerkungen zur Frage der sog. Alveolarpyorrhöe. Vjschr. Zahnheilk. 41, 1–48 (1925).Google Scholar
  609. Häupl, K.: (b) Zur Pathogenese der Paradentitis profunda. Vjschr. Zahnheilk. 42, 377, 544 (1926).Google Scholar
  610. Häupl, K.: (c) Kritische Bemerkungen zur „Schmutzpyorrhöe“ „Paradentalpyorrhöe“ und „Alveolaratrophie“ und Erwiderung der hauptsächlichsten Einwendungen gegen die marginale Paradentitis und ihre Folgewirkungen. Vjschr. Zahnheilk. 44, 122–143, 197–228 (1928).Google Scholar
  611. Häupl, K.: (d) Über funktionell mechanisch und traumatisch verursachte Gewebsveränderungen im Paradentium. Paradentium 3, 89–94 (1931).Google Scholar
  612. Häupl, K. u. W. Bauer: Über die apikale Paradentitis. Z. Stomat. 27, 275–312 (1929).Google Scholar
  613. Häupl, K. u. F. J. Lang: (a) Die marginale Paradentitis. Berlin: H. Meusser 1927a.Google Scholar
  614. Häupl, K. u. F. J. Lang: (b) Marginale Paradentitis. Entgegnung auf die Randbemerkungen B. Orbáns. Z. Stomat. 25, 1110–1122 (1927 b).Google Scholar
  615. Hausamann, H.: Untersuchungen über die erste Anlage des Wiederkäuergebisses. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 18, 29–41 (1878).Google Scholar
  616. Häusele, F.: Über den Schmelz von Beuteltieren. (Zahnstudie IX.) Z. Zellforsch. 16, 484 bis 496 (1932).Google Scholar
  617. Head, J.: Enamel softening and rehardening as a factor in erosion. Dent. Cosmos 52, 46 (1910).Google Scholar
  618. Hecht, H.: Über die Vorgänge, die sich bei der künstlichen Regulierung der Zähne in dem Alveolarfortsatz abspielen. Korresp.bl. Zahnärzte 1900.Google Scholar
  619. Heddema, E. H.: Der Zusammenhang von Veränderungen des Zahnfleischwalles und Veränderungen in den tieferen Teilen des Paradentiums mit besonderer Berücksichtigung der Alveolarpyrrhöe. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 513–542 (1926).Google Scholar
  620. Heincke, F.: Untersuchungen über die Zähne niederer Wirbeltiere. Z. Zool. 23, 495–591 (1873).Google Scholar
  621. Heitzmann, C. and C. F. Bödecker (sen.) : Contributions to the history of development of the teeth. Independ. Practition. 8, 9 (1887–88).Google Scholar
  622. Held, H.: Über die Bildung des Schmelzgewebes. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 5, 668–687 (1926).Google Scholar
  623. Hellner, E.: Pathologische und röntgenologische Untersuchungen über die Pulpaamputation. Z. Stomat. 28, 742–774, 855–870 (1930).Google Scholar
  624. Henle, J.: Allgemeine Anatomie. Leipzig: L. Voss 1841.Google Scholar
  625. Hennig, E.: Die Entstehung des Säugetierzahns und die Paläontologie. Naturwiss. Wschr., N. F. 18, 745–751 (1920).Google Scholar
  626. Hennig, W.: Beschreibung der Zahnleiste in einem Unterkiefer von Caiman sclerops. Gegenbaurs Jb. 68, 487–495 (1931).Google Scholar
  627. Henschen, C., R. Straßmann u. R. Bucher: Ergebnisse röntgenspektrographischer Untersuchungen am Knochen. I. Mitt. Dtsch. Z. Chir. 236, 485–514 (1932).Google Scholar
  628. Heringa, G. C. and H. A. Lohr: Over de kollagene fibrillen, hun onstaan, structuur en rangschikking. Verslg. Akad. Wetensch. Amsterd., Wis-en natuurkd. Afd. 33 (1924).Google Scholar
  629. Hermann: (a) Einiges über die Vorgänge bei der 2. Zahnung. Diss. Halle 1869.Google Scholar
  630. Hermann: (b) Die harten Zahngewebe der Vertebraten unter besonderer Berücksichtigung der Schmelz-Dentin-Streitfrage der Selachierzähne. Korresp.bl. Zahnärzte 48, 16, 30, 58 (1922).Google Scholar
  631. Herpin, A.: (a) Considérations sur l’évolution des tissus dentaires et des dents. Revue de Stomat. 30, 261–269 (1928).Google Scholar
  632. Herpin, A.: (b) Anatomie comparée: Les dents des lémuriens. Revue de Stomat. 32, 905–911 (1930).Google Scholar
  633. Herpin, A.: (c) Note sur la morphogénèse des dents. Revue de Stomat. 33, 211–215 (1931a).Google Scholar
  634. Herpin, A.: (d) Les dents des lémuriens. Revue de Stomat. 33, 541–552 u. 588–598 (1931b).Google Scholar
  635. Herpin, A.: (e) Des actions mécaniques dans la morphogénèse des dents. Bull. Assoc. Anat. Paris 27, 358–361 (1932).Google Scholar
  636. Herpin, A. and R. Dieulafé: De la denture temporaire. Bull. Assoc. Anat. Paris 1929, 302–305.Google Scholar
  637. Hertwig, O.: Über Bau und Entwicklung der Placoidschuppen und der Zähne der Selachier. Jena. Z. Naturwiss. 8, 331–404 (1874a).Google Scholar
  638. Hertwig, O.: (b) Über das Zahnsystem der Amphibien usw. Arch. mikrosk. Anat. 11, Suppl.-H., 1–208 (1874b).Google Scholar
  639. Hertz, H.: Untersuchungen über den feineren Bau und die Entwicklung der Zähne. Virchows Arch. 37, 272–322 (1866).Google Scholar
  640. Heß, W.: (a) Zur Anatomie der Wurzelkanäle des menschlichen Gebisses usw. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 47, 1 (1917).Google Scholar
  641. Heß, W.: (b) Zur Frage der Wurzelramifikationen. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 35 (1919).Google Scholar
  642. Hesse, O.: (a) Zur Frage der Resorption der Milchzahnwurzeln. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 29, 793–804 (1911).Google Scholar
  643. Hesse, O.: (b) Über persistierende Milchzähne bei unterzähligen Gebissen, zugleich ein Beitrag zur Frage, ob die Pulpa Zement bildet. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 161–179 (1921).Google Scholar
  644. Hjelmman, G.: Über das Carabellische Höckerchen und dessen Vorkommen an den oberen Mahlzähnen der Finnen. Finska Tandläk.sällsk. Förh. 1929, Nr 39.Google Scholar
  645. Hinton, M. A. C.: The dental formula of the Muridae, with especial reference to the „mp. 4 Theory“. Ann. nat. Hist. 11, 162–170 (1923).Google Scholar
  646. Hirose, O.: The X-ray examination of anatomic inner structure of various tissues. Biophysics 2, 9–18 (1927).Google Scholar
  647. Hintzsche, E. u. M. Baumann: Beitrag zur Histochemie der Zahnentwicklung. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 32, 333–352 (1933).Google Scholar
  648. Hochstetter, F.: Beiträge zur Entwicklungsgeschichte des menschlichen Gaumens. Gegenbaurs Jb. 77, 179–272 (1936).Google Scholar
  649. Hoehl, E.: Beitrag zur Histologie der Pulpa und des Dentins. Arch. f. Anat. 1896, 31–54.Google Scholar
  650. Hoffmann, Hilde: Beiträge zur Entwicklung der Zähne von Lepus cuniculus. Z. mikrosk.-anat. Fortschr. 2, 366–390 (1925).Google Scholar
  651. Hofmann: Lehrbuch der Zoochemie, 1883.Google Scholar
  652. Hohl: (a) Knochenkörperchen mit eigentümlichen Kapseln in der Zahnpulpa usw. Arch. mikrosk. Anat. 2, 349–350 (1866).Google Scholar
  653. Hohl: (b) Über Zahnfrakturen. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 10, 181–192 (1870).Google Scholar
  654. Hohlbaum, J.: Beiträge zur Kenntnis der Epithelkörperchenfunktionen. Beitr. path. Anat. 53, 91–104 (1912).Google Scholar
  655. Höjer, A. u. G. Westin: Skorbut der Kiefer und Zähne beim Meerschweinchen. Eine histo-pathologische Studie. Vjschr. Zahnheilk. 40, 247–261 (1924).Google Scholar
  656. Hollaender, L.: Die Anatomie der Zähne des Menschen und der Wirbeltiere sowie deren Histologie und Entwicklung nach Ch. S. Thome’ Manual of dental anatomy etc. bearbeitet von H. L. Berlin: August Hirschwald 1877.Google Scholar
  657. Hopewell Smith, A.: (a) Pyorrhöa alveolaris. Dent. Cosmos 53, 397, 981 (1911).Google Scholar
  658. Hopewell Smith, A.: (b) Normal and pathological histology of the mouth. Philadelphia: Blakistons Son 1918.Google Scholar
  659. Hopewell Smith, A.: (c) Some observations on the histology, physiology and pathology of the dental pulp. Proc. roy. Soc. Med. 16, sect. odont., 58–71 (1923).PubMedGoogle Scholar
  660. Hopewell Smith, A.: (d) The non-innervation of dentin. Proc. roy. Soc. Med. 17, sect. odont., 63–79 (1924).PubMedGoogle Scholar
  661. Hopewell Smith, A.: (e) Concerning human enamel: facts, explanations and applications. Dent. Cosmos 69, 360–380 (1926).Google Scholar
  662. Hopewell Smith, A.: (f) Evidences against the theory of the metabolic properties of human enamel. Proc. roy. Soc. Med. 24, 1598–1599 (1931).PubMedGoogle Scholar
  663. Hopewell Smith, A. and H. W. M. Tims: Tooth-germs in the Wallaby. Proc. zool. Soc. Lond. 1911.Google Scholar
  664. Hopff, R. J.: Effets de la section du nerf dentaire inférieur chez le lapin. C. r. Soc. Biol. Paris 91, No 20, 25 (1924).Google Scholar
  665. Hoppe, F.: (a) Über die Gewebs-elemente der Knorpel, Knochen und Zähne. Virchows Arch. 5, 170–188 (1853).Google Scholar
  666. Hoppe, F.: (b) Untersuchungen über die Constitution des Zahnschmelzes. Virchows Arch. 24, 13–32 (1862).Google Scholar
  667. Hoppe-Seyler, F. (= Hoppe, F.): Physiologische Chemie. Berlin 1881.Google Scholar
  668. Howe, P.: Dental hygiene. Dent. Sci. J. Austral. 3, 558 (1931).Google Scholar
  669. Hoyer, H. u. J. Babik: Über Zähne von Säugetieren mit an der Krone offenen Pulpahöhlen. Bull. internat. Acad. Sci. pol. B 1924, 445.Google Scholar
  670. Huber, G. C.: Die Innervation der Zahnpulpa. Korresp.bl. Zahnärzte 28, 2–19 (1899).Google Scholar
  671. Huber, Joseph: Der Faserverlauf des Periodontiums und seine Entwicklung im Milch- und im bleibenden Gebiß, dargestellt an einem unteren Schneidezahn der Katze. Z. Anat. 90, 64–114 (1929).Google Scholar
  672. Hübner, O.: Überzählige Zähne bei Anthropomorphen. Z. Stomat. 28, 397–408 (1930).Google Scholar
  673. Hueck, W.: Über das Mesenchym. Beitr. path. Anat. 66 (1920) .Google Scholar
  674. Hunter, J.: Natural history of the human teeth etc. London 1771. (In deutscher Übersetzung Leipzig 1780.)Google Scholar
  675. Huxley, Th. H.: (a) On the development of the teeth and on the nature and import of Nasmyth’s „Persistent capsule.“ Quart. J. microsc. Sci. 1, 149 bis 164 (1853).Google Scholar
  676. Huxley, Th. H.: (b) On the enamel and dentine of the teeth. Quart. J. microsc. Sci. 3, 127–130 (1855).Google Scholar
  677. Huxley, Th. H.: (c) Besprechung einer Arbeit von A. Hannover. Quart. J. microsc. Sci. 5, 166–171 (1857).Google Scholar
  678. Huxley, Th. H.: (d) On the application of the laws of evolution to the arrangement of the Vertebrata and more particularly of the Mammalia. Proc. zool. Soc. Lond. 1880.Google Scholar
  679. Ihde: Über angebliche Zahnanlagen bei Vögeln. Arch. mikrosk. Anat. 79, 247–275 (1912).Google Scholar
  680. Ikuta, Nobuyasu: On the relation between endocrine organs and the development of teeth. Acta medicin. Keijo 11, 35–45 (1928).Google Scholar
  681. Imbert: Ist der menschliche Schmelz lebend oder tot? Übersetzung des Titels nach Ref. in Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 177 (1927). Semaine dent. 1926, H. 4.Google Scholar
  682. Imms, A. D.: On the oral and pharyngeal denticles of elasmobranch fishes. Proc. zool. Soc. Lond. 1905 I, 41–49.Google Scholar
  683. Iselin, H.: Wachstumshemmung infolge Parathyreoidektomie bei Ratten. Dtsch. Z. Chir. 93, 494–500 (1908).Google Scholar
  684. Iszlai: Diskussionsbemerkung. Verh. internat. med. Kongr. Berlin 5, 14. Abt., 21–22 (1891).Google Scholar
  685. Izard, O.: Modifications de l’arcade dentaire chez l’homme, au cours de la croissance. Revue de Stomat. 28, 449–474 (1926).Google Scholar
  686. Jacobshagen, E.: Placoidorgane und Selachierzähne. Kritik der morphologischen Herleitung von Zement und Knochen nach O. Hertwig. Anat. Anz. 57, Erg.-H., 174–179 (1923).Google Scholar
  687. Jacoby, M.: Die Hornzähne der Cyclostomen nach Untersuchungen an Myxine glutinosa, Petromyzon fluviatilis und marinus. Arch. mikrosk. Anat. 43, 117–148 (1894).Google Scholar
  688. Jaekel, J.: Über Menaspis armata Ewald. Sitzgsber. Ges. naturforsch. Freunde Berl. 1891, 115–131.Google Scholar
  689. James, W. W.: A preliminary note on the eruption of the teeth. Proc. roy. Soc. Med. 2, odont. sect. 121–144 (1909).PubMedGoogle Scholar
  690. Jasswoin, G. W.: (a) Über die Histogenese der Dentingrundsubstanz der Säugetiere. Arch. mikrosk. Anat. u. Entw.mechan. 102, 291–310 (1924 a).Google Scholar
  691. Jasswoin, G. W.: (b) On the structure and development of the enamel in mammals. Quart. J. microsc. Sci. 69, 97–118 (1924b).Google Scholar
  692. Jasswoin, G. W.: (c) Über den Mechanismus des Zahndurchbruches auf Grund morphologischer Untersuchung. Anat. Anz. 67, 381–387 (1929).Google Scholar
  693. Jasswoin, G. W.: (d) Beiträge zur vergleichenden Histologie des Blutes und des Bindegewebes. X. Über die Genese einiger Grundsubstanzen. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 32, 469–505 (1933 a).Google Scholar
  694. Jasswoin, G. W.: (e) Beiträge zur Biologie der Zahnpulpe. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 51, 117–118 (1933 b).Google Scholar
  695. Jasswoin, G. W. u. J. A. Mechteis: Beiträge zur Biologie der Zahnpulpe. I. Über die Elemente des reticulo-endothelialen Systems im Zahne (und in dessen Nachbargeweben). Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 51, 118–130 (1933).Google Scholar
  696. Jodlbauer: Über den Fluorgehalt der Knochen und Zähne. Z. Biol. 44, 259–267 (1903).Google Scholar
  697. Joest, E.: (a) Odontologische Notizen. Berl. tierärztl. Wschr. 1915 I.Google Scholar
  698. Joest, E.: (b) Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie der Haustiere, Bd. 1. Berlin 1926.Google Scholar
  699. Jones, M. R. u. F. V. Simonton: Changes in the alveolar process about the teeth in dogs on experimental diets. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 23, 734–739 (1926).Google Scholar
  700. Jonge Cohen, Th. E. de: (a) Die Nomenklatur in der Zahnanatomie. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 36, 218–219 (1918).Google Scholar
  701. Jonge Cohen, Th. E. de: (b) Die Kronenwurzelgrenze der unteren Zähne. Wien. Vjschr. Zahnheilk. 35, 138–156 (1919).Google Scholar
  702. Jonge Cohen, Th. E. de: (c) Die Kronen-Wurzelgrenze der unteren Zähne. Arb. anat. Inst. 58, 193–212 (1920a).Google Scholar
  703. Jonge Cohen, Th. E. de: (d) Die Kronenstruktur der unteren Prämolaren und Molaren. Dtsch. Zahnheilk. 1920 b, H. 43, 8–82.Google Scholar
  704. Jonge Cohen, Th. E. de: (e) Gebißreduktionen im Lichte normaler und pathologischer Anatomie. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 358–366 (1926).Google Scholar
  705. Jonge Cohen, Th. E. de: (f) Mühlreiters Anatomie des menschlichen Gebisses, 5. Aufl. Leipzig: Artur Felix 1928.Google Scholar
  706. Jonge Cohen, Th. E. de: (g) Einige Betrachtungen anläßlich der Untersuchungen Gottardis. Anat. Anz. 71, 353 bis 367 (1931a).Google Scholar
  707. Jonge Cohen, Th. E. de: (h) Ein neuer Beitrag zur Morphogenese des „Dens in dente“. Z. Anat. 96, 215–219 (1931b).Google Scholar
  708. Jonge Cohen, Th. E. de: (i) Maximal-, Minimal- und Mittelwerte der mediodistalen Dimensionen der postcaninen Zähne des menschlichen Gebisses. Z. Anat. 99, 324–337 (1932a).Google Scholar
  709. Jonge Cohen, Th. E. de: (k) Gebißreduktionen im Lichte normaler und pathologischer Anatomie. Anat. Anz. 74, 369–379 (1932 b).Google Scholar
  710. Jonge Cohen, Th. E. de: (1) Rückbildung der Schneidezähne im Ober- und Unterkiefer. Proc. roy. Acad. Amsterd. 35, 1161–1165 (1932c).Google Scholar
  711. Jonge Cohen, Th. E. de: (m) Die Höckerformation der postcaninen unteren Zähne usw. Anat. Anz. 74, 141–153 (1932d).Google Scholar
  712. Jonge Cohen, Th. E. de: (n) Molarisation der oberen Prämolaren beim Menschen. Z. Anat. 100, 819–823 (1933).Google Scholar
  713. Jordan, H. E.: (a) Further evidence concerning the function of osteoclasts. Anat. Rec. 20, 281–292 (1921a).Google Scholar
  714. Jordan, H. E.: (b) The comparative histology of the enamel of the mammalian tooth, with special reference to its blood supply. Amer J. Anat. 29, 379–405 (1921b).Google Scholar
  715. Jordan, H. E.: (c) The significance of the blood vessels within the enamel organ of the molar teeth of the albino rat. Anat. Rec. 25, 291–300 (1923).Google Scholar
  716. Josefson, A.: Dentition und innere Sekretion. Neur. Zbl. 30, 834–840 (1911).Google Scholar
  717. Jung, F. T. u. W. G. Skillen: Effects of thyroparathyroidectomy on the teeth of the rat. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 26, 598–600 (1929).Google Scholar
  718. Junghenn, F.: Die Darstellung der Pulpa und ihrer Ramifikationen bei menschlichen Zähnen. Erg. Zahnheilk. 7, 106–129 (1924).Google Scholar
  719. Jungner, H.: Beitrag zur Frage von der Kittsubstanz der Schmelzprismen. Nord. Tandläkaretidskr. 1905, 319–326.Google Scholar
  720. Jurjewa, E.: Die Nervenendigungen im Zahnfleisch des Menschen und der Säugetiere. Fol. neurobiol. 7, 772–780 (1913).Google Scholar
  721. Kaas: Drei Fälle von vollständiger Ausfüllung der Pulpahöhle durch Dentinneubildung bei jugendlichen Zähnen. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 22, H. 1 (1906).Google Scholar
  722. Kadanoff, D.: (a) Die Innervation des Zahnfleisches beim Menschen. Z. Zellforsch. 6, 637–646 (1928).Google Scholar
  723. Kadanoff, D.: (b) Die Nerven und Nervenendigungen in der Zahnwurzelhaut des Menschen. Verh. physik. med. Ges. Würzburg 54, 27–32 (1929).Google Scholar
  724. Kadner, A.: Entwicklungsgeschichte und Histogenese. Fortschr. Zahnheilk. 2, 761–772 (1926).Google Scholar
  725. Kallhardt, O.: Beiträge zum Durchbruch der bleibenden Zähne. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 20, 7 (1904).Google Scholar
  726. Kantorowicz, F. A.: (a) Über den Bau und die Entstehung der Schmelztropfen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 22, 17–23 (1904).Google Scholar
  727. Kantorowicz, F. A.: (b) Zur Histogenese des Dentins, insbesondere des Ersatzdentins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 545–564 (1910a).Google Scholar
  728. Kantorowicz, F. A.: (c) Histologische Befunde an retinierten Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 28, 809 (1910b).Google Scholar
  729. Kantorowicz, F. A.: (d) Bakteriologische und histologische Studie über die Karies des Dentins. Dtsch. Zahnheilk. in Vorträgen 1911, H. 21.Google Scholar
  730. Kantorowicz, F. A.: (e) Die Probleme der Zahnkaries. Erg. Zahnheilk. 3 (1912).Google Scholar
  731. Kantorowicz, F. A.: (f) Über die Ernährung des Schmelzes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 31, 925–947 (1913).Google Scholar
  732. Kantorowicz, F. A.: (g) Klinische Zahnheilkunde, 2. Aufl. Berlin: Hermann Meusser 1927.Google Scholar
  733. Kaschkaroff, D.: Materialien zur vergleichenden Morphologie der Fische. Vergleichendes Studium der Organisation von Plectognathi. Bull. Soc. Natural. Moscou, N. s. 26 (1914).Google Scholar
  734. Kehrer, F. A.: (a) Über die Vorgänge beim Zahnwechsel. Zbl. med. Wiss. 1867, 737–740.Google Scholar
  735. Kehrer, F. A.: (b) Über die Einschmelzung der Milchzahnwurzel bei der zweiten Dentition. Zbl. med. Wiss. 1870, 705–708.Google Scholar
  736. Keil, A.: (a) Über Doppelbrechung und Feinbau des menschlichen Zahnbeins. Z. Zellforsch. 21, 635–652 (1934).Google Scholar
  737. Keil, A.: (b) Über den Wandel der Doppelbrechung des Zahnschmelzes bei Entkalkung, Wärmeeinwirkung und Caries. Z. Zellforsch. 22, 633–649 (1935a).Google Scholar
  738. Keil, A.: (c) Über den Feinbau der harten Zahnsubstanzen nach Untersuchungen in polarisiertem Licht. Dtsch. Zahn-, Mund- u. Kieferheilk. 2, 741–748 (1935 b).Google Scholar
  739. Keller, E.: Über ein rudimentäres Epithelialorgan im präfrenularen Mundboden der Säugetiere. Anat. Anz. 55, 265–285 (1922).Google Scholar
  740. Kellner, E.: (a) Ein Fall von bukkaler Knickung der Wurzelspitze eines palatinal verlagerten Zahnes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, H. 1 (1926).Google Scholar
  741. Kellner, E.: (b) Histologische Befunde an antagonistenlosen Zähnen. Z. Stomat. 26, 271–283 (1928).Google Scholar
  742. Kerr, J. G.: The teeth of Dipnoi and their relation to the general problems of toothstructure. Dent. Rec. 1924.Google Scholar
  743. Kingery, H. M.: The blood supply of the enamel organ in developing molar teeth of mammals. Amer. J. Anat. 38, 175–196 (1924).Google Scholar
  744. Kingsley, N. W.: Die Anomalien der Zahnstellung. Leipzig 1881.Google Scholar
  745. Kitchin, P. C.: Some observations on enamel development as shown on the mandibular incisor of the white rat. J. dent. Res. 13, 25–37 (1933).Google Scholar
  746. Kivimäki, J.: (a) Beitrag zur Kenntnis des Vorkommens von irregulär gebautem Dentin in den Wurzeln der menschlichen Zähne. Ann. Acad. Scient. fenn. 31, Nr 3 (1930). Acta Inst. Anat. Univ. Helsinki 3 (1930).Google Scholar
  747. Kivimäki, J.: (b) Über die Form der Wurzelkanäle in Affenzähnen. Acta Inst. Anat. Helsingfors 5 (1934).Google Scholar
  748. Klaatsch, N.: Zur Morphologie der Fischschuppen und zur Geschichte der Hartsubstanzgebilde. Gegenbaurs Jb. 16 (1890).Google Scholar
  749. Klein, Alexander: Systematische Untersuchungen über die Periodontalbreite. Z. Stomat. 26, 417–439 (1928).Google Scholar
  750. Kleinsorgen, F.: Nachweis des Fehlens eines Schmelzoberhäutchens und des Vorhandenseins von Nerven in den harten Zahngeweben. Zahnärztl. Rdsch. 1906, Nr 7/8.Google Scholar
  751. Klement, R. u. O. Trömel: Hydroxylapatit, der Hauptbestandteil der anorganischen Knochen- und Zahnsubstanz. Hoppe-Seylers Z. 213, 263–269 (1932).Google Scholar
  752. Klever, E.: Zur Kenntnis der Morphogenese des Equidengebisses. Gegenbaurs Jb. 15, 308–330 (1889).Google Scholar
  753. Knetschowsky, K.: Die innere Sekretion und ihre Beziehungen zu Kiefer und Zähnen. Med. dent. Diss. Breslau 1921.Google Scholar
  754. Knorr, W.: Beziehungen der Beschaffenheit des Schädels zum Gebiß. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 417–439 (1922).Google Scholar
  755. Koerner, H.: Über die Beziehungen der Erkrankungen der Zähne zu den chronischen Schwellungen der regionären Lymphdrüsen. Berlin 1897.Google Scholar
  756. Köhler, J. u. B. Orbán: Ätiologische Faktoren der sog. Alveolarpyorrhöe mit besonderer Berücksichtigung der Überlastungslehre. Z. Stomat. 22, 136–142 (1924).Google Scholar
  757. Köhler, L. u. Sonnenburg: Eine neue histologische Methode zur Untersuchung der Zähne. Vjschr. Zahnheilk. 39, 230–235 (1923).Google Scholar
  758. Kokubun, Shiro: (a) Über die Nervenversorgung des menschlichen Zahnfleisches. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 47, 881–892 (1929).Google Scholar
  759. Kokubun, Shiro: (b) Beiträge zur Lehre der Fettstoffwechselstörungen der Zahnpulpa unter Berücksichtigung der Pulpa-gefäße. Vjschr. Zahnheilk. 47, 139–163 (1931).Google Scholar
  760. Kölliker, A.: (a) Handbuch der Gewebelehre des Menschen, 1. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1852.Google Scholar
  761. Kölliker, A.: (b) Die Entwicklung der Zahnsäckchen der Wiederkäuer. Z. Zool. 12, 455–460 (1862).Google Scholar
  762. Kölliker, A.: (c) Handbuch der Gewebelehre, 5. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1867.Google Scholar
  763. Kölliker, A.: (d) Entwicklungsgeschichte des Menschen, 2. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1879.Google Scholar
  764. Kölliker, A.: (e) Die Verbreitung und Bedeutung der vielkernigen Zellen in Knochen und Zähnen. Verh. physik.-med. Ges. Würzburg, N. F. 2, 243 (1872).Google Scholar
  765. Kölliker, A.: (f) Die normale Resorption des Knochengewebes und ihre Bedeutung für die Entstehung der typischen Knochenformen. Leipzig: F. C. W. Vogel 1873.Google Scholar
  766. Kollmann, J.: (a) Über die Schmelzoberhäutchen und die Membrana praeformativa. Sitzgsber. Akad. Wiss. München Math.-physik. Kl. 1869, 162–180 (1869a).Google Scholar
  767. Kollmann, J.: (b) Die Interglobularräume in der Substantia eburnea der Zähne. Sitzgsber. Akad. Wiss. München, Math.-physik. Kl. 1869, 376 (1869b).Google Scholar
  768. Kollmann, J.: (c) Entwicklung der Milch- und Ersatzzähne beim Menschen. Z. Zool. 20, 145–235 (1869c).Google Scholar
  769. Kollmann, J.: (d) Über die Struktur der Elefantenzähne. Sitzgsber. Akad. Wiss. München, Math.-naturwiss. Kl. 1871, 242–253 (1871a).Google Scholar
  770. Kollmann, J.: (e) Über Linien im Schmelz und Cement der Zähne. Sitzgsber. Akad. Wiss. München, Math.-naturwiss. Kl. 1871, 302–310 (1871b).Google Scholar
  771. Kollmann, J.: (f) Zahnbein, Schmelz und Zement. Z. Zool. 23, 354–401 (1873).Google Scholar
  772. Kolmer, W.: Dienen die Zähne der Krokodilier einer speziellen Tastfunktion? Z. Anat. 76, 315–319 (1925).Google Scholar
  773. Koneffke, K. L.: Das chemische Moment der Kariesätiologie in seinen salvatorischen Bedingungen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 435–438 (1921).Google Scholar
  774. Koppen, H.: Über Epithelien mit netzförmig angeordneten Zellen und über die Flossenstacheln von Spinax niger. Zool. Jb., Abt. Anat. 14, 477–522 (1901).Google Scholar
  775. Korff, K. v.: (a) Die Entwicklung der Zahnbeingrundsubstanz der Säugetiere. Arch. mikrosk. Anat. 67, 1–17Google Scholar
  776. Korff, K. v.: (1905b) Die Analogie in der Entwicklung der Knochen- und Zahnbeingrundsubstanz der Säugetiere nebst kritischen Bemerkungen über die Osteoblasten- und Odontoblastentheorie. Arch. mikrosk. Anat. 69, 515–543 (1906 a).Google Scholar
  777. Korff, K. v.: (c) Über die Entwicklung der Zahnbein- und Knochengrundsubstanz der Säugetiere. Anat. Anz. 29, Erg.-H., 132–136 (1906b).Google Scholar
  778. Korff, K. v.: (d) Zur Histologie und Histogenese des Bindegewebes, besonders der Knochen- und Dentingrundsubstanz. Erg. Anat. 17, 247 bis 299 (1907).Google Scholar
  779. Korff, K. v.: (e) Entgegnung auf die v. EbNERsche Abhandlung „Über scheinbare und wirkliche Radiärfasern des Zahnbeins”. Anat. Anz. 35, 257–280 (1909).Google Scholar
  780. Korff, K. v.: (f) Über die Entwicklung der Elfenbeinzellen und ihre Beziehungen zur Dentingrundsubstanz. Anat. Anz. 64, 383–395 (1928).Google Scholar
  781. Korff, K. v.: (g) Die Zusammensetzung und Entstehung der sog. Nasmythschen Membran und der Cuticula dentis primitiva. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 817–830 (1930a).Google Scholar
  782. Korff, K. v.: (h) Über das Wachstum der Dentingrundsubstanz verschiedener Wirbeltiere. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 22, 445–468 (1930b).Google Scholar
  783. Korff, K. v.: (i) Über die Weidenreichsche Theorie von zwei verschiedenen Bildungsarten der Knochen- und Dentingrundsubstanz. Anat. Anz. 71, 65–76 (1930 c).Google Scholar
  784. Korff, K. v.: (k) Die Entwicklung der Zahnkeime verschiedener Wirbeltierklassen. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 25, 252–291 (1931).Google Scholar
  785. Korff, K. v.: (l) Vergleichend-anatomische Untersuchungen über die Differenzierung der Membrana praeformativa des Zahnkeimes zur Dentinanlage und über das spätere Wachstum der Dentingrundsubstanz. Erg. Anat. 29, 586–617 (1932a).Google Scholar
  786. Korff, K. v.: (m) Zusammensetzung und Formbildung der kompliziert gebauten Zähne. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 29, 561–591 (1932b).Google Scholar
  787. Korff, K. v.: (n) Zur Histologie und Histogenese der verschiedenen Zementarten, insbesondere die Beteiligung derselben am Aufbau der kompliziert zusammengesetzten Zähne. Z. Zellforsch. 16, 608–652 (1932 c).Google Scholar
  788. Korff, K. v.: (o) Der Zahndurchbruch mit seinen Begleiterscheinungen. Z. Zellforsch. 22, 353–398 (1935).Google Scholar
  789. Korkhaus, G.: (a) Die Vererbung der Kronenform und -größe menschlicher Zähne. Z. Anat. 91, 594 (1930a).Google Scholar
  790. Korkhaus, G.: (b) Die Vererbung der Zahnstellungsanomalien und Kieferdeformitäten. I. Teil. Z. Stomat. 28, 22–59 (1930b).Google Scholar
  791. Korkhaus, G.: (c) Ätiologie der Zahnstellungs- und Kieferanomalien. Fortschr. Orthodont. 1931, 136. (d) Moderne orthodontische Therapie. Berlin: R. Meusser 1932.Google Scholar
  792. Korte, H.: Beobachtungen über den feineren Bau des menschlichen Zahnbeins. (Zahnstudie, VIII.) Z. Zellforsch. 15, 331–342 (1932).Google Scholar
  793. Kotányi, E.: (a) Histologische Befunde an retinierten Zähnen. Z. Stomat. 22, 747–790 (1924).Google Scholar
  794. Kotányi, E.: (b) Histologische Befunde an Milchzahnresten. Z. Stomat. 23, 516–521 (1925).Google Scholar
  795. Kotányi, E.: (c) Ein weiterer klinischer Beweis des kontinuierlichen Zahndurchbruches. Z. Stomat. 28, 1055–1957 (1930).Google Scholar
  796. Kranz, P.: (a) Innere Sekretion, Kieferbildung und Dentition. Österr. Z. Stomat. 11, 41–54, 89–100 (1913).Google Scholar
  797. Kranz, P.: (b) Die innere Sekretion als biologischer Faktor bei der Entwicklung des Skelets, speziell der Zähne der Säugetiere. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 34, 493–520, 555–578 (1916).Google Scholar
  798. Kranz, P. u. R. E. Liesegang: Zur Säuretheorie des Kalkabbaues. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 628–630 (1914).Google Scholar
  799. Kraus, M.: Über die leimgebende Natur der Fasern in der Zahnpulpa. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III 126, 47–61 (1917).Google Scholar
  800. Krause, W.: Allgemeine und mikroskopische Anatomie. Hannover 1876.Google Scholar
  801. Kretschmer, E.: Körperbau und Charakter. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  802. Krogman, W. M.: Studies in growth changes in the skull and face of anthropoids. I. The eruption of the teeth in anthropoids and old world apes. Amer. J. Anat. 46, 303–313 (1930a).Google Scholar
  803. Kromik, F.: Beitrag zur Frage der Vitalität des Schmelzes, besonders an der Schmelz-Dentingrenze an Hand von Schliffen menschlicher Zähne. Diss. Würzburg 1930.Google Scholar
  804. Kronfeld, R.: (a) Spielt die Qualität der Hartsubstanzen bei der Resorption eine Rolle? Z. Stomat. 25, 1099–1109 (1927a).Google Scholar
  805. Kronfeld, R.: (b) Die Zementhyper-plasien an nicht funktionierenden Zähnen. Z. Stomat. 25, 1218–1228 (1927 b).Google Scholar
  806. Kronfeld, R.: (c) Einige histologische Befunde an Schafzähnen. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 1927c.Google Scholar
  807. Kronfeld, R.: (d) Zement und Sharpeysche Fasern. Z. Stomat. 26, 714–734 (1928).Google Scholar
  808. Kronfeld, R.: (e) Über den Ausgang traumatischer Pulpenschädigung. Z. Stomat. 27, 846–866 (1929).Google Scholar
  809. Kronfeld, R.: (f) The epithelial attachment and so-called Nasmyth’s membrane. J. amer. dent. Assoc. 17, 1889–1907 (1930).Google Scholar
  810. Kronfeld, R. u. R. Ullik: Brechen auch bei „wilden Tieren” die Zähne kontinuierlich durch ? Z. Stomat. 26, 84–102 (1928).Google Scholar
  811. Krukenberg, A.: Beitrag zur Lehre von dem Röhrensystem der Zähne und Knochen. Arch. Anat. u. Physiol. 1849, 403–424.Google Scholar
  812. Kühns, C.: Untersuchung über die chemische Zusammensetzung der harten Zahnsubstanzen des Menschen in verschiedenen Altersstufen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 361–377 u. 450–465 (1895).Google Scholar
  813. Kükenthal, W.: (a) Über den Ursprung und die Entwicklung der Säugetierzähne. Jena. Z. Naturwiss. 26, 469–489 (1892).Google Scholar
  814. Kükenthal, W.: (b) Zur Entstehung des Gebisses des Dugong, ein Beitrag zur Lösung der Frage nach dem Ursprunge der Säugetierzähne. Anat. Anz. 45, 561–577 (1914).Google Scholar
  815. Küpfer, M.: Beiträge zur Erforschung der baulichen Struktur der Backenzähne des Hausrindes (Bos taurus). Denkschr. Schweizer naturforsch. Ges. 70, Abh. 1 (1935).Google Scholar
  816. Kustria, D.: Das Wachstum neuer Zähne bei alten Katern nach Verjüngungsoperationen. Z. exper. Med. 43, 201–205 (1924).Google Scholar
  817. Kutey, E.: Contribution à léetude des fibrilles de la substance fondamentale du dentine. Public. haute école veter. Brünn R. C. S. 1922. Ref. Anat. Ber. 3, 205.Google Scholar
  818. Kyle, H. M.: Über die Entstehung und Bildung der Hartsubstanz bei Fischen. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 9, 317–384 (1927).Google Scholar
  819. Laaser, P.: Die Zahnleiste und die ersten Zahnanlagen der Selachier. Diss. Jena 1903.Google Scholar
  820. Lams, H.: (a) Histogénese de la dentine et de lémail chez les mammifères. C. r. Soc. Biol. Paris 83, 800 (1920).Google Scholar
  821. Lams, H.: (b) Recherches sur la structure des partes Constituantes de la dent chez les mammifères usw. Archives de Biol. 31 (1921).Google Scholar
  822. Landsberger, R.: (a) Der Einfluß der Zähne auf die Entwicklung des Schädels. Arch. f. Anat. 1911.Google Scholar
  823. Landsberger, R.: (b) Der hohe Gaumen. Arch. f. Anat. 1912.Google Scholar
  824. Landsberger, R.: (c) Kreislauf und Kreislaufstörungen im Kiefer und Zahngewebe. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 31, 865–875 (1913).Google Scholar
  825. Landsberger, R.: (d) Das zentrifugale Wachstum der Zähne. Arch. f. Anat. 1914, 206–212 (1914a).Google Scholar
  826. Landsberger, R.: (e) Die Kürzung des Kreislaufs im Zahn- und Kiefergewebe. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 777–783 (1914b).Google Scholar
  827. Landsberger, R.: (f) Histologische Untersuchungen über das alveolare Wachstum in seiner Beziehung zu der Entwicklung des Zahnkeimes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 41, 417–429 (1923).Google Scholar
  828. Landsberger, R.: (g) Das Endorgan der Epithelscheide. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 42, 353–361 (1924).Google Scholar
  829. Landsberger, R.: (h) Was ist im biologischen Sinne der Alveolar-fortsatz? Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 735–739 (1925a).Google Scholar
  830. Landsberger, R.: (i) Vom Wachstum des Zahnkeimes und dem der Alveole. Z. Stomat. 23, 57–61 (1925b).Google Scholar
  831. Landsberger, R.: (k) Der makroskopische Beweis für die Einheit des Zahnorgans. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 291–295 (1926).Google Scholar
  832. Landsberger, R.: (1) Die organische Einheit und der Zahndurchbruch. Zahnärztl. Rdsch. 37, 1685 (1928).Google Scholar
  833. Landsberger, R.: (m) Das Zahnorgan. Zahnärztl. Rdsch. 42, 1139 (1933).Google Scholar
  834. Lang, F. J.: Zur Kenntnis des Knochenschwundes und -anbaues bei der bisher als „Alveolarpyorrhöe” bezeichneten Paradenitis. Vjschr. Zahnheilk. 39, 489–501 (1923).Google Scholar
  835. Lanz, v.: Zur Entwicklung der konstruktiven Form der Wurzelhaut. Anat. Anz. 72, Erg.-H., 183–195 (1931).Google Scholar
  836. Lapidus, F.: Die Ätiologie der follikulären Zysten im Lichte der Röntgenstrahlen. Z. Stomat. 26, 1096 bis 1105 (1928).Google Scholar
  837. Lartschneider, J.: (a) Zweizeilige Oberkieferzyste, entstanden durch zystische Entartung der beiden linken Backenzahnfollikel. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 25, H. 2 (1909).Google Scholar
  838. Lartschneider, J.: (b) Die Zahnfollikelzysten. Z. Stomat. 25, 1137–1163 (1927).Google Scholar
  839. Lartschneider, J.: (c) Weitere Beiträge zur Kenntnis der Entstehung und des Wesens der Zahnfollikelzysten. Z. Stomat. 26, 871–882 (1928).Google Scholar
  840. Lartschneider, J.: (d) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. I. Die HErTWiGsche Epithelscheide. Z. Stomat. 27, 944–963 (1929a).Google Scholar
  841. Lartschneider, J.: (e) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. II. Was bedeutet das Vorkommen von Becherzellen in Zahnwurzelgranulomen ? usw. Z. Stomat. 27, 1108–1138 (1929b).Google Scholar
  842. Lartschneider, J.: (f) Die Pathogenese usw. der follikulären Zahnzysten usw. Z. Stomat. 27, 210–238 (1929 c).Google Scholar
  843. Lartschneider, J.: (g) Über die Entstehung von follikulären Zahnzysten. Z. Stomat. 27, 546–557 (1929d).Google Scholar
  844. Lartschneider, J.: (h) Die sog. „Malassezschen paradentären Epithelnester” und ihre biologische und pathogene Bedeutung usw. Z. Stomat. 27, 476–480 (1929e).Google Scholar
  845. Lartschneider, J.: (i) Beiträge zur Kenntnis der für die Entstehung und die Lokalisation der „Schmelz-tropfen” maßgebenden biologischen und pathologischen Momente. Z. Stomat. 27, 751–756 (1929f).Google Scholar
  846. Lartschneider, J.: (k) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. III. Die Uranfänge der Cuticularbildungen. Die Cuticula der Geißel- und Flimmerzellen. Die „Stäbchenzellen” als Urform der „Schmelzzelle”. Z. Stomat. 28, 156–168 (1930a).Google Scholar
  847. Lartschneider, J.: (1) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. IV. und V. Aufbau und stammesgeschichtliche Bedeutung des Zahnschmelzes. Z. Stomat. 28, 422–462, 713–741 (1930b).Google Scholar
  848. Lartschneider, J.: (m) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. VI. Die Zahnscherbchen und ihr Schmelzüberzug. Schmelzorgan und Zahnschmelz usw. Z. Stomat. 29, 153–169 (1931a).Google Scholar
  849. Lartschneider, J.: (n) Kritische Beleuchtung einiger Kapitel der Zahnentwicklung und der Zahnpathologie. VII. und VIII. Z. Stomat. 29, 652–673, 1191–1201, 1266–1276 (1931b).Google Scholar
  850. Lataste, F.: Considérations positives sur les deux dentitions des mammifères. C. r. Soc. Biol. Paris 1888, 203, 475.Google Scholar
  851. Latham, V. A.: Resume of the histology of the dental pulp. J. amer. med. Assoc. 39, 63–74 (1902).Google Scholar
  852. Law, W. J.: On the termination of the nerves in the teeth of mammalia. Brit. J. dent. Sci. 51, 481 (1908).Google Scholar
  853. Léboucq: Note sur les perles epitheliales de la voute palatine. Archives de Biol. 2 (1881).Google Scholar
  854. Leche, W.: (a) Studien über die Entwicklung des Zahnsystems bei den Säugetieren. Gegenbaurs Jb. 19, 502–547 (1892).Google Scholar
  855. Leche, W.: (b) Nachträge zu „Studien über die Entwicklung des Zahnsystems bei den Säugetieren”. Gegenbaurs Jb. 20, 113–142 (1893).Google Scholar
  856. Leche, W.: (c) Zur Entwicklungsgeschichte des Zahnsystems der Säugetiere. Teil II. Phylogenie. Bibliotheca zoologica, Stuttgart 1902.Google Scholar
  857. Leche, W.: (d) Zur Frage nach der stammesgeschichtlichen Bedeutung des Milchgebisses bei den Säugetieren. II. Zool. Jb., Abt. System. 38, 275–370 (1915).Google Scholar
  858. Leeuwenhoek, A. de: De formatione dentis Elephantini, ac dentis suilli etc. Opera omnia, I. 1. Continuatio epistolarum 1–12 (1667–1722).Google Scholar
  859. Legros, Ch. et E. Magitot: (a) Morphologie du follicule dentaire chez les mammiferes. J. Anat. et Physiol. 1879.Google Scholar
  860. Legros, Ch. et E. Magitot: (b) Developpement de l’organe dentaire chez les mammiferes. J. Anat. et Physiol. 1881, 84.Google Scholar
  861. Lehne, R.: Die menschlichen Zähne in ihrer morphologischen Beziehung zur Nahrung vom vergleichend-anatomischen Standpunkt. Vjschr. Zahnheilk. 46, 99–134 (1930).Google Scholar
  862. Lehner, J.: Ein Beitrag zur Kenntnis vom Schmelz-oberhäutchen (Cuticula dentis). Z. mikrosk.-anat. Forsch. 27, 613–629 (1931).Google Scholar
  863. Leist, M.: (a) Experimentelle Untersuchungen über die Einwirkung der Röntgenstrahlen und des Radiums auf die zweite Dentition. Z. Stomat. 24, 452–460 (1926a).Google Scholar
  864. Leist, M.: (b) Odontologischer Befund bei 6 Kindern von intra graviditatem mit Röntgenstrahlen bzw. Radium bestrahlten Müttern. Z. Stomat. 24, 448–452 (1926b).Google Scholar
  865. Leist, M.: (c) Einfluß des vegetativen Nervensystems auf die Zähne, I.Z. Stomat. 25, 765–771 (1927a).Google Scholar
  866. Leist, M.: (d) Über Radiumwirkung bei akuter Periostitis und Pulpitis. Z. Stomat. 25, 1209–1218 (1927 b).Google Scholar
  867. Leist, M.: (e) Überzählige Nagezähne bei einer weißen Ratte. Z. Stomat. 27, 38–44 (1929).Google Scholar
  868. Lenhossek, M. v.: Makroskopische Anatomie des Gebisses. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. Wien-Leipzig: Alfred Hölder 1922.Google Scholar
  869. Lent, E.: Über die Entwicklung des Zahnbeins und des Schmelzes. Z. Zool. 6, 121–134 (1855).Google Scholar
  870. Lepkowski, W.: (a) Beitrag zur Histologie des Dentins mit Angabe einer neuen Methode. Anat. Anz. 7, 274–282 (1892).Google Scholar
  871. Lepkowski, W.: (b) Über die Gefäßverteilung in den Zähnen von Säugetieren. Anat. H. 8, 563–590 (1897).Google Scholar
  872. Lepkowski, W.: (c) Die Verteilung der Gefäße in den Zähnen des Menschen. Anat. H. 17, 181–196 (1901).Google Scholar
  873. Lessing, J. Gr.: Über ein plasma-tisches Gefäßsystem in allen Geweben, insbesondere aber in den Knochen und Zähnen. Mitt. Verh. naturwiss. Ges. Hamburg 1845, 51–73.Google Scholar
  874. Levy, H.: Beiträge zur Kenntnis des Baues und der Entwicklung der Zähne bei den Reptilien. Jena. Z. Naturwiss. 82, 313–346 (1898).Google Scholar
  875. Levy-Rothschild : Nouvelles etudes sur la Physiopathologie du corps thyreoide, 1911.Google Scholar
  876. Leydig, F.: Die Zähne einheimischer Schlangen nach Bau und Entwicklung. Arch, mikrosk. Anat. 9, 1–35 (1873).Google Scholar
  877. Lichtwitz, A.: Die Durchbruchszeit der ersten Milchzähne. Dtsch. zahnärztl. Wschr. 1920 I, 265–266.Google Scholar
  878. Lickteig, A. u. E.: Beitrag zur Kenntnis der Anlage und Entwicklung der Zahnbeingrundsubstanz der Säugetiere. Arch, mikrosk. Anat. 80, 117–156 (1912).Google Scholar
  879. Lieberkühn, E.: (a) Über Knochenwachstum. Arch. Anat. u. Physiol. 1864, 598–613. (b) Über das Wachstum des Unterkiefers und der Wirbel. Marburg. Sitzgsber. 1867, Nr 10.Google Scholar
  880. Liesegang, R. E.: (a) Beitrag zur Kolloidchemie des Lebens. Dresden 1909.Google Scholar
  881. Liesegang, R. E.: (b) Über die Zahnentkalkung während der Gravidität. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 38, 187–188 (1915).Google Scholar
  882. Liesegang, R. E.: (c) Zur Kalkchemie der Zähne. Dtsch. zahnärztl. Wschr. 1924, 103 (1924a).Google Scholar
  883. Liesegang, R. E.: (d) Die Transparenz des Zahnbeins. Z. Stomat. 22, 649–650 (1924b).Google Scholar
  884. Liesegang, R. E.: (e) Chemische Reaktionen in Gallerten, 8. Aufl. Dresden u. Leipzig: Th. Steinkopff 1924c.Google Scholar
  885. Lind : Die Innervierung des Zahnbeins und die Entwicklung der Zähne. Odont. Bl. 5, 1–9 (1900).Google Scholar
  886. Lindenthal, H.: Über Degenerationserscheinungen an Kiefern und Zähnen mit besonderer Berücksichtigung der Beziehungen von Nerven- und Geisteskrankheiten zum Zahnsystem. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, 267–282 (1921).Google Scholar
  887. Linderer, J.: Handbuch der Zahnheilkunde. Berlin 1837.Google Scholar
  888. Livingston, A.: The permeability of enamel. Proc. roy. Soc. Med. 1925, odont. sect., August-H.Google Scholar
  889. Loher, R.: (a) Beitrag zum gröberen und feineren (submikroskopischen) Bau des Zahnschmelzes und der Dentinfortsätze von Myotis myotis. Zahnstudie I. Z. Zellforsch. 10, 1–37 (1929).Google Scholar
  890. Loher, R.: (b) Weitere Resultate über den Feinbau des Zahnschmelzes und der Dentinfortsätze von Myotis myotis. Z. Zellforsch. 12, 579–599 (1931).Google Scholar
  891. Lönnberg, E.: (a) Material for the study of the ruminants. Nova acta regiae Soc. scient. Upsaliensis, III. s. 20 (1903).Google Scholar
  892. Lönnberg, E.: (b) The homologies of the incisors of the higher primates in the light oft some “anomalies” in the dentition of gibbons. Ark. Zool. (schwed.) 22, Nr 6, 1–6 (1931).Google Scholar
  893. Lonneberg, E.: On a new Orycteropus from Northern Congo, and some remarks on the dentition of the Tubulidentata. Arch. of Zool. 3 (1906).Google Scholar
  894. Loos, A.: Neuere Versuche über die Replantation der Zähne. Vjschr. Zahnheilk. 40, 129–184 (1924).Google Scholar
  895. Loos, O.: Histologische Befunde bei der sog. Verlängerung von Zähnen. Verh. 5. internat. zahnärztl. Kongr. 1909 I, 133.Google Scholar
  896. Loos, R.: (a) Der anatomische Bau des Unterkiefers. Wien: Alfred Hölder 1899.Google Scholar
  897. Loos, R.: (b) Bau und Topographie des Alveolarfortsatzes im Oberkiefer. Wien: Alfred Hölder 1900.Google Scholar
  898. Loos, R.: (c) Zementhyperplasie, Schmelztropfen, äußere Odontome. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 2. Aufl. Bd. 1. 1902.Google Scholar
  899. Loos, R.: (d) Odonthele. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 2. Aufl. 1903.Google Scholar
  900. Loos, R.: (e) Topographie der Pulpahöhle. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 25, 40 (1909).Google Scholar
  901. Loos, Stephan: Über das Vorkommen von Porphyrin in menschlichen Zähnen und im Zahnstein. Z. Stomat. 29, H. 11 (1931).Google Scholar
  902. Löwe, L.: Beiträge zur Kenntnis des Zahnes und seiner Befestigungsweise im Kiefer. Arch, mikrosk. Anat. 19, 703 (1881).Google Scholar
  903. Lukomsky, J. H.: Zu den Lebenseigenschaften des Zahnschmelzes und der anderen Zahngewebe. IV. Mitt. Schlußbemerkungen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 31–36 (1930).Google Scholar
  904. Lukomsky, J. H. u. D. E. Rywkins: Zu den Lebenseigenschaften des Zahnschmelzes und der anderen Zahngewebe. I. Mitt. Die Permeabilität des Zahngewebes für Calcium. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 47, 1113–1122 (1929).Google Scholar
  905. Lund, O.: Histologische Beiträge zur Anatomie des Munddaches und Paradentiums. Vjschr. Zahnheilk. 40, 1–21 (1924).Google Scholar
  906. Luniatschek, F.: Ursachen und Formen der Zahnretention. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 24, 365–404 (1906).Google Scholar
  907. MacCollum, E. V., N.Simmonds, E. M.Kismey u. C. J.Grieves: The relation of nutrition to tooth development and tooth preservation. Hopkins Hosp. Bull. 33, 202–215 (1922).Google Scholar
  908. Mach, H.: Über die Fixation dauernd wachsender Zähne. Korresp.bl. Zahnärzte 49, Nr 2/3 (1925).Google Scholar
  909. Machado, D.: Über die Zähne der großen Reptilien. Rev. med. Cordoba 17, 76–80 (1930).Google Scholar
  910. Mackauf, M.: Über irreguläre Hartsubstanzbildung am Zahn. Inaug.-Diss. Breslau 1927.Google Scholar
  911. Mackey, L. u. A. E. Garrod: On congenital Porphyrinuria with hydroa aestival and pink teeth. Quart. Journ. med. 15, Nr 60 (1922).Google Scholar
  912. MacMillan, H. W.: Structural characteristics of the alveolar process. Internat. J. Orthodont. etc. 12, 166–177, 722–732 (1926a u. b).Google Scholar
  913. MacQuillen : Die Interglobularräume im Dentin. Dent. Cosmos 1866.Google Scholar
  914. Magitot, E.: (a) Memoire sur les lesions anatomiques de l’email et de l’ivoire dans la carie dentaire. J. Anat. et Physiol. 3, 561–583 (1866).Google Scholar
  915. Magitot, E.: (b) Traite des anomalies du Système dentaire chez l’homme et les mammifères. Paris 1877.Google Scholar
  916. Magitot, E.: (c) Sur l’origine des kystes des mâchoires. C. r. Soc. Biol. Paris 1884, 174, 232.Google Scholar
  917. Magitot, E.: (d) Sur les deux dentitions des mammiferes. C. r. Soc. Biol. Paris 1888, 261–263.Google Scholar
  918. Magnus, G.: Über den Nachweis der Lymphgefäße in der Zahnpulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 661–666 (1922).Google Scholar
  919. Majut, H.: Zur Analogie von Zahn und Knochen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 241–249 (1922).Google Scholar
  920. Malassez, M. L.: (a) Sur l’existence d’amas epitheliaux autour de la racine des dents etc. C. r. Soc. Biol. Paris 1885, 639.Google Scholar
  921. Malassez, M. L.: (b) Sur la structure du «gubernaculum dentis» et la theorie paradentaire. C. r. Soc. Biol. Paris 1887, 416–418.Google Scholar
  922. Maltesern, H. C: A preliminary note on the structure of human enamel as revealed in decalcified sections. Brit. dent. J. 45, 601–609 (1924).Google Scholar
  923. Manca, P.: Sulla presenza di condrioconti nelle cellule degli abbozzi dentarii. Monit. zool. ital. 24, 121–127 (1913).Google Scholar
  924. Marcus, H.: (a) Zur Phylogenie der Schmelzprismen. (Zahnstudie V.) Z. Zellforsch. 12, 395–429 (1931a).Google Scholar
  925. Marcus, H.: (b) Zur Zahn- und Gebißentwicklung bei Gymnophionen, Krokodilen und Marsupialiern (Zahnstudie VII.) Gegenbaurs Jb. 68, 457–486 (1931b).Google Scholar
  926. Marcusen : Über die Entwicklung der Zähne der Säugetiere. Melanges biol. tires Bull. physico-math. Acad. impèr. St. Petersbourg 1849 I, 109.Google Scholar
  927. Marks TM. : Ein Fall von symmetrischer Persistenz von Milchzähnen im Unterkiefer. Dtsch. Mschr/Zahnheilk. 41, 127–128 (1923).Google Scholar
  928. Marshall, J. A.: Changes in tooth structure resulting from deficient diets. J. amer. med. Assoc. 81, 1665–1667 (1923).Google Scholar
  929. Masscuti, V.: L’apparato reticolare interno del Golgi nel germe dentale. Monit. zool. ital. 25 (1914).Google Scholar
  930. Masur, A.: (a) Beiträge zur Histologie und Entwicklungsgeschichte der Schmelzpulpa. Anat. H. 35, 265–292 (1907).Google Scholar
  931. Masur, A.: (b) Die Bindegewebsfibrillen der Zahnpulpa und ihre Beziehungen zur Dentinbildung. Anat. H. 40, 397–421 (1910).Google Scholar
  932. Matiegka, J.: Das Zahnalter als Merkmal der Gesamtentwicklung. (Übersetzung des cechischen Titels.) Biol. Listy (tschech.) 8, Nr 3/4 (1922).Google Scholar
  933. Mayrhofer, B.: Lehrbuch der Zahnkrankheiten. Jena: Gustav Fischer 1912.Google Scholar
  934. Meissner, A.: Der Zahnwechsel in Dermoidcysten der Ovarien. Diss. München 1914.Google Scholar
  935. Mellanby, M.: Diet and the teeth: An experimental study. Pt. I. Dental structure in dogs, Vol. 8. London: His Majesty’s stat. office 1929.Google Scholar
  936. Merkel, F.: Betrachtungen über die Entwicklung des Bindegewebes. Anat. H. 115, 321–392 (1909).Google Scholar
  937. Metnitz, J. v.: (a) Das Schwinden der Milchzahnwurzel. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 5, 1–15, 116–124 (1889).Google Scholar
  938. Metnitz, J. v.: (b) Lehrbuch der Zahnheilkunde. Wien 1891. (c) Osteodentin, Vasodentin, Absceßhöhlen im Dentin. Wien, zahnärztl. Mschr. 5, Nr 4 (1903).Google Scholar
  939. Meyer, Wilhelm: (a) Ein Beitrag zur traumatischen Schädigung von Zahnkeimen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 42, 497–510 (1924a).Google Scholar
  940. Meyer, Wilhelm: (b) Histologische Untersuchungen über Entstehung und Verlauf der sog. Alveolarpyorrhöe beim Hund usw. Vjschr. Zahnheilk. 40, 209–228 (1924b).Google Scholar
  941. Meyer, Wilhelm: (c) Die Bereitschaftsstellung des Paradentiums und der Knochenabbau bei der sog. Alveolarpyorrhöe alter Hunde. Z. Stomat. 22, 591–608 (1924c).Google Scholar
  942. Meyer, Wilhelm: (d) Über die sog. Interglobularräume des Dentins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 175–179 (1925a).Google Scholar
  943. Meyer, Wilhelm: (e) Die Anfertigung histologischer Schliffe. Vjschr. Zahnheilk. 41, 111–116 (1925b).Google Scholar
  944. Meyer, Wilhelm: (f) Gibt es eine interprismatische Substanz im Schmelz? Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 828–829 (1925 c).Google Scholar
  945. Meyer, Wilhelm: (g) Strittige Fragen in der Histologie des Zahnschmelzes. Vjschr. Zahnheilk. 41, H. 3 (1925d).Google Scholar
  946. Meyer, Wilhelm: (h) Die feinere Histologie der Dentinkanälchen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 649–675 (1926a).Google Scholar
  947. Meyer, Wilhelm: (i) Schmelzlamellen und Schmelzbüschel. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 750–769 (1926b).Google Scholar
  948. Meyer, Wilhelm: (k) Die Vitalität des Zementes. Vjschr. Zahnheilk. 43, 488–502 (1927 a).Google Scholar
  949. Meyer, Wilhelm: (1) Die Einwirkung örtlicher Schädigungen auf die Keime des bleibenden Zahns. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 462–477 (1927 b).Google Scholar
  950. Meyer, Wilhelm: (m) Ist das Foramen apicale stationär? Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 1016–1026 (1927c).Google Scholar
  951. Meyer, Wilhelm: (n) Mikroskopische Befunde an isolierten Odontoblastenfortsätzen. Paradentium 1, 15–20 (1929a).Google Scholar
  952. Meyer, Wilhelm: (o) Neue Befunde am Epithelansatz. Paradentium 1, 21 (1929 b).Google Scholar
  953. Meyer, Wilhelm: (p) Über strittige Fragen in der Histologie des Schmelzoberhäutchens. Vjschr. Zahnheilk. 46, 42–54 (1930a).Google Scholar
  954. Meyer, Wilhelm: (q) Neue Befunde am Epithelansatz. Z. Stomat. 28, 775–782 (1930 b).Google Scholar
  955. Meyer, Wilhelm: (r) Ein neuer Fall von Metaplasie der Pulpa. Paradentium 3, 48–52 (1931).Google Scholar
  956. Meyer, Wilhelm: (s) Lehrbuch der normalen Histologie und Entwicklungsgeschichte der Zähne des Menschen. München: J.F.Lehmann 1932.Google Scholar
  957. Meyer, Wilhelm: (t) Die Entwicklung der Milchmolaren und der bleibenden Molaren des Menschen. Z. Stomat. 31, 1461–1478 (1933).Google Scholar
  958. Mijsberg, W. A.: Überzählige Milchmolaren und Prämolaren im Gebiß des Siamangs und des Menschen. Z. Anat. 96, 98–118 (1931).Google Scholar
  959. Milke, J.: Treten die Dentin- oder Zahnbeinröhrchen in den Schmelz über? Arch. Zahnheilk. 15, 111–114 (1914).Google Scholar
  960. Miller, Cr. S.: A second instance of the development of rodentlike incisors in an artiodactyl. Proc. Unit. Stat. nat. Mus. 66, 1–4 (1924).Google Scholar
  961. Miller, W. D.: (a) Das Vorkommen eines Bacterienhäutchens auf der Oberfläche der Zähne und seine Bedeutung. D.sch. Mschr. Zahnheilk. 20, H. 5 (1902).Google Scholar
  962. Miller, W. D.: (b) Über die Transparenz des Zahnbeins und Wirkung von Säuren auf den Schmelz. D.sch. Mschr. Zahnheilk. 21, 182–200 (1903a).Google Scholar
  963. Miller, W. D.: (c) Lehrbuch der konservierenden Zahnheilkunde, 1903 b.Google Scholar
  964. Miller, W. D.: (d) Über die Selbstheilung der Pulpa. D.sch. Mschr. Zahnheük. 21, 445 (1903c).Google Scholar
  965. Miller-Dieck, W.: Über den Bau des Molaren von Elephas Indicus. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 18, 385–390 (1900).Google Scholar
  966. Milne, Edwards, H.: Leçons sur la physiologie et l’anatomie comparee de l’homme et des animaux. Tome 6, p. 101–219. Paris 1860.Google Scholar
  967. Minzenmay, A.: Die Mundregion der Cypriniden. Zool. Jb., Abt. Anat. 57, 191–286 (1933).Google Scholar
  968. Mittag, W.: Über das Wachstum der Kaninchen-schneidezähne unter verschiedenen Funktionsbedingungen und ihr teleologisches Verhalten. Koux’ Arch. 126, 104–122 (1932).Google Scholar
  969. Modelmog, A.: Das Gebrauchskauflächen-bild des menschlichen Gebisses im mittleren Alter. Diss. Greifswald 1934.Google Scholar
  970. Mongiardino, T.: Osservazioni sullo sviluppo dei denti nei mammiferi; Origine e formazione della membrana di Nasmyth nel Bos taurus. Arch. ital. Anat. 11, 508–526 (1912–13).Google Scholar
  971. Montfort: (a) (Enthält Angaben über Gefäßnerven der Pulpa.) Dent. Cosmos 65, 917–937 (1923).Google Scholar
  972. Montfort: (b) Untersuchungen über die Innervation der Zähne (Titelübersetzung nach dem Ref. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43). Semaine dent. 1924, No 22/24.Google Scholar
  973. Montis, S.: (a) Sulla grandezza e sulla morfologia dei molari dell’uomo con particolare riguardo al tubercolo di Carabelli. Studi sassar. 8, 229–236 (1930).Google Scholar
  974. Montis, S.: (b) Forma e distribuzione delle lacune del cemento nei denti umani. Monit. zool. ital. 44, 18–21 (1933).Google Scholar
  975. Montis, S., Moral, H.: (a) Über Pulpenausgüsse. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 32, 617–624 (1914).Google Scholar
  976. Montis, S.: Moral, H.: (b) Über das Vorkommen eines vierten Kanales in oberen Molaren. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 31, 313–325 (1915).Google Scholar
  977. Montis, S.: Moral, H.: (c) Eine seltene Zahnmißbildung (dens in dente). Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 34, 1–11 (1918).Google Scholar
  978. Moral, H. u. O.Hosemann: Über den Einfluß der Nerven auf das Wachstum der Zähne. Arb. anat. Inst. 57, 201–249 (1919).Google Scholar
  979. Moramarco, G.: Come e perchè manca il terzo dente molare umano. Riv. Antrop. 29, 583–592 (1933).Google Scholar
  980. Moreau, L.: La dent des mammifères et la série paleontologique et la dent de Vhomme. J. Anat. et Physiol. 1914, 81–91.Google Scholar
  981. Morgenstern, M.: (a) Entwicklungsgeschichte der Zähne. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 1. Aufl., Bd. 1, S. 263–290. 1891.Google Scholar
  982. Morgenstern, M.: (b) Vorläufige Mitteilung über das Vorkommen von Nerven in den harten Zahnsubstanzen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 10, 436–437 (1892).Google Scholar
  983. Morgenstern, M.: (c) Weiteres über Vorkommen von Nerven in den harten Zahnsubstanzen und über eine Methode, sie aufzufinden und zu konservieren. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 111–114 (1895).Google Scholar
  984. Morgenstern, M.: (d) Über die Innervation des Zahnbeines. Arch. f. Anat. 1896, 378–394 (1896a).Google Scholar
  985. Morgenstern, M.: (e) Die Zahnbildung unter dem Einfluß funktioneller Reize. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 6, 341 (1896 b).Google Scholar
  986. Morgenstern, M.: (f) Beitrag zur Histogenesis der Interglobularräume. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 7 (1897).Google Scholar
  987. Morgenstern, M.: (g) Der gegenwärtige Standpunkt unserer Kenntnis der Zahnbeinnerven. Korresp.bl. Zahnärzte 28, H. 2 (1899).Google Scholar
  988. Morgenstern, M.: (h) Einige überraschende zahnhistologische Tatsachen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 24, 615–623 (1906a).Google Scholar
  989. Morgenstern, M.: (i) Über die neuen Schmelzforschungen. Korresp.bl. Zahnärzte 35, H. 2 (1906 b).Google Scholar
  990. Morgenstern u. Peckert: Untersuchungen über die anatomischen Grundlagen für die Stoffwechsel- und Sensibilitätsvorgänge in den harten Zahnsubstanzen. Dsch. Mschr. Zahnheilk. 27, 713–727 (1909).Google Scholar
  991. Mori, Ryo: Über die Veränderungen der Zähne und ihrer Stützgewebe des Kaninchens bei der Fütterung mit Fettsubstanzen. Trans. jap. path. Soc. 14, 222–223 (1924).Google Scholar
  992. Moser, F.: Über die Zahnentwicklung beim Pferd. (Zahnstudie Nr. X.) Gegen-baurs Jb. 73, 238–256 (1933).Google Scholar
  993. Moy-Thomas, J. A.: On the teeth of the larval Betone vulgaris, and the attachment of teeth in fishes. Quart. J. microsc. Sci. 76, 481–498 (1934).Google Scholar
  994. Mühlreiter, E.: (a) Die Natur der anomalen Höhlenbildung im oberen Seitenschneidezahne. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 13, 367–372 (1873).Google Scholar
  995. Mühlreiter, E.: (b) Anatomie des menschlichen Gebisses, 5. Aufl. Bearb. von Th. E. de Jonge-Cohen. Leipzig: Arthur Felix 1928.Google Scholar
  996. Muller, J.: On the occurence of vascularized enamel-organs. Proc. Akad. Wetensch. Amsterd. 30, 298–307 (1927).Google Scholar
  997. Müller, Johannes: (a) Handbuch der Physiologie des Menschen, 3. Aufl., Bd. 1, 1. Abt., S. 385–389. Coblenz 1835Google Scholar
  998. Müller, Johannes: (b) Jahresbericht über die Fortschritte der anatomisch-physiologischen Wissenschaften im Jahre 1835, S. I–V. Arch. Anat. u. Physiol. 1836.Google Scholar
  999. Müller, Kurt: Über die Zahnentwicklung bei Perameles. Gegenbaurs Jb. 61, 457–488 (1929).Google Scholar
  1000. Müller, Oskar: (a) Histologische und bacteriologische Befunde nach Pulpa-Amputation. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 1920, H. 1.Google Scholar
  1001. Müller, Oskar: (b) Epithel im Wurzelkanal. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 46, 561–563 (1928).Google Scholar
  1002. Mummery, J. H.: (a) Some points in the structure and development of dentine. Proc. roy. Soc. Lond. 49, 319–320 (1891a).Google Scholar
  1003. Mummery, J. H.: (b) Some points in the structure and development of dentine. Philos. trans, roy. Soc. Lond. 65, (1891b).Google Scholar
  1004. Mummery, J. H.: (c) Basal layer of Weil. J. brit. dent. Assoc. 13, 777–781 (1892).Google Scholar
  1005. Mummery, J. H.: (d) On the distribution of the nerves of the dental pulp. Philos. trans. roy. Soc. Lond. B 202, 337–349 (1912).Google Scholar
  1006. Mummery, J. H.: (e) On the process of calcification in enamel and dentine. Philos. trans. act. roy. Soc. B 205, 95–113 (1914a).Google Scholar
  1007. Mummery, J. H.: (f) On the nature of the tubes in marsupial enamel etc. Philos. trans, roy. Soc. Lond. B 205, 295–313 (1914b).Google Scholar
  1008. Mummery, J. H.: (g) On the structure and arrangement of the enamel prisms, especially as shown in the enamel of the elephant. Proc. roy. Soc. Med. 9, odont. sect. 121–138 (1916).PubMedGoogle Scholar
  1009. Mummery, J. H.: (h) On the structure and development of the tubular enamel of the Sparidae and Labridae. Philos. trans. roy. Soc. Lond. B 208, 251–269 (1917).Google Scholar
  1010. Mummery, J. H.: (i) On the nerve-end-cells of the dental pulp. Philos. trans. roy. Soc. Lond. 209, 321–328 (1920).Google Scholar
  1011. Mummery, J. H.: (k) Nasmyths Membrane. Dent. Cosmos 64, 32–40 (1922 a).Google Scholar
  1012. Mummery, J. H.: (1) On the external epithelium of the enamel organ and the granular layer of the dentin. Dent. Cosmos 64, 144–151 (1922b).Google Scholar
  1013. Mummery, J. H.: (m) The epithelial rests (or socalled glands) of Serres. Dent. Cosmos 64, 275–282 (1922c).Google Scholar
  1014. Mummery, J. H.: (n) Thema: Vasomotorische Nerven in der Zahnpulpa. Brit. dent. J. 44 (1923).Google Scholar
  1015. Mummery, J. H.: (o) The microscopic and general anatomy of the teeth etc. Second Edition. Oxford: H. Milford 1924a.Google Scholar
  1016. Mummery, J. H.: (p) The nerve supply of the dentine. Proc. roy. Soc. Med. 17, sect. odont. 23–47 (1924b).Google Scholar
  1017. Mummery, J. H.: (q) The translucent zones in enamel. Brit. dent. J. 1926. Ref. Fortschr. Zahnheilk. Lit. Arch. 1927.Google Scholar
  1018. Mummery, J. H.: (r) The structure of enamel and dentin with reference to the pathology of the tooth. J. amer. dent. Assoc. 1927. Ref. Fortschr. Zahnheilk. Lit. Arch. 1928.Google Scholar
  1019. Münch, J.: Beitrag zur Struktur der Zähne des Orang-Utan unter besonderer Berücksichtigung der Linien des Retzius. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 137–148 (1926a).Google Scholar
  1020. Münch, J.: (b) Histologische Untersuchungen über eine eigenartige Anomalie an der Wurzel eines menschlichen Zahnes. Z. Stomat. 24, 218–229 (1926b).Google Scholar
  1021. Münch, J.: (c) Untersuchungen über die Innervierung der menschlichen Zahnpulpa und des Dentins. Vjschr. Zahnheilk. 48, 503–523 (1927 a).Google Scholar
  1022. Münch, J.: (d) Die Zähne von Dasypus novemcinctus nebst Bemerkungen zur Schmelzdentingrenze und zur Querstreifung im Dentin. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 228–236 (1927 b).Google Scholar
  1023. Münch, J.: (e) Nimmt das äußere Schmelzepithel an der Büdung des Schmelzoberhäutchens teil? Vjschr. Zahnheilk. 45, 80–83 (1929a).Google Scholar
  1024. Münch, J.: (f) Beitrag zur Frage der Vitalität des Schmelzes. Vjschr. Zahnheilk. 45, 532–542 (1929 b).Google Scholar
  1025. Münch, J.: (g) Über die Innervierung des menschlichen Zahnbeins. Z. Zellforsch. 21, 596–603 (1934a).Google Scholar
  1026. Münch, J.: (h) Sinnesphysiologische und histologische Untersuchungsresultate zur Frage der Innervierung menschlicher Zähne. Dtsch. Zahnheilk. 1, 49–61 (1934b).Google Scholar
  1027. Nakamura: Morphologische Studien über Zahnfett. Hokuetsu Igakukwai Zasshi (jap.) 40 (1925).Google Scholar
  1028. Nasmyth, H.: On the structure, physiology and pathology of the persistent Capsula of the teeth. Med.-chir. Trans. 22 (1839).Google Scholar
  1029. Nauck, E. Th.: Lageentwicklung und Formentwicklung (z. T. auf Grund von Untersuchungen über die Lageentwicklung des Ersatzzahnes). Gegenbaurs Jb. 73, 451–460 (1934).Google Scholar
  1030. Nelle, W.: Die Beschaffenheit des Gebisses bei kongenitalem Myxödem. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 49–57 (1922).Google Scholar
  1031. Nemtzoglou, Z.: Einfluß einer Halssympathicusdurchschneidung auf das Wachstum der Zähne junger Hunde. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 196–203 (1926).Google Scholar
  1032. Neugebauer: Kritisches zur v. KoRFFschen Hypothese über die Entwicklung des Knochens. Anat. H. 40, 179–192 (1909).Google Scholar
  1033. Neumann, E.: Beitrag zur Kenntnis des normalen Zahnbein- und Knochengewebes. Leipzig 1863.Google Scholar
  1034. Neuville, H.: (a) Remarques odontologiques sur quelques mammifères. Archives d’Anat. 14, 123–164 (1931).Google Scholar
  1035. Neuville, H.: (b) Recherches comparatives sur la dentition des cetodontes etc. Ann. des Sci. natur. Zool. 15, 185–362 (1932).Google Scholar
  1036. Neuville, H.: (c) Remarques à propos du développement des dents du cachalot (Physeter macrocephalus L.). Ann. des Sci. natur., Zool. 18, 171–195 (1935).Google Scholar
  1037. Neuwirth, F.: (a) Die Schmelzmembran und der Epithelansatz am Zahn. Z. Stomat. 28, 318–363 (1925).Google Scholar
  1038. Neuwirth, F.: (b) Zur Frage des physiologischen Kronendurchbruchs. Z. Stomat. 26, 411–417 (1928).Google Scholar
  1039. Nilsson, T.: Zwei Rekonstruktionen als Beitrag zum Studium der Zahnentwicklung des Menschen. Anat. Anz. 66, 1–6 (1928).Google Scholar
  1040. Nishiyama, Yukio: (a) Über den Einfluß des N. alveolaris inferior auf den Durchbruch der Unterkieferschneidezähne beim Kaninchen. Keijo J. Med. 2, 217–236 (1931).Google Scholar
  1041. Nishiyama, Yukio: (b) Beiträge zur Kenntnis der Morphologie, Bedeutung und Entwicklungsgeschichte des Rudimentärzähnchens beim Kaninchen. Keijo J. Med. I, 138–159 (1932).Google Scholar
  1042. Nishiyama, Yukio: (c) Über die Zahnentwicklung beim Hemidactylus bowringii (Gray). Keijo J. Med. 5, 13–26 (1934).Google Scholar
  1043. Norberg, Olof: (a) Zur Ablehnung neuerer Begriffe in der Zahnhistologie und -biologie. Vjschr. Zahnheilk. 40, 22 (1924).Google Scholar
  1044. Norberg, Olof: (b) Ein Fall von sog. schizogener Variation bei einem Unterkieferincisiv. Z. Anat. 82, 781–786 (1927).Google Scholar
  1045. Norberg, Olof: (c) Untersuchungen über das dento-gingivale Epithelleistensystem im intrauterinen Leben des Menschen. Stockholm: Fahlcrantz 1929.Google Scholar
  1046. Norberg, Olof: (d) Die Morphogenese der primitiven Zahnalveolen beim Menschen und ihre Bedeutung für die Stellungsanomalien der Zähne. Embryologische Studie. Z. Anat. 100, 394–432 (1932).Google Scholar
  1047. Noyes, F. B.: The structure of the peridental membrane. Dent. Rev. 11, Nr 6 (1897).Google Scholar
  1048. Noyes, F. B. and R. L.Ladd: The lymphatics of the dental region. Dent. Cosmos 71, 1041–1047 (1929).Google Scholar
  1049. Noyes, F. B. and N. G.Thomas: A text-book of dental histology and embryology, including laboratory directions. 3rd ed. Philadelphia and New York: Lea and Febiger 1921.Google Scholar
  1050. Oertel: Die Lymphgefäße in ihren Beziehungen zu den Zähnen und zum Zahnfleisch. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 5, H. 2/3 (1922).Google Scholar
  1051. Öhrlein, A.: (a) Über den Durchbruch der Zähne. Dtsch. Zahnheilk. 1923, H. 59, 1–23.Google Scholar
  1052. Öhrlein, A.: (b) Histologie und Entwicklung des Gebisses. Leipzig 1924.Google Scholar
  1053. Öhrlein, A.: (c) Entwicklungsgeschichte und Histogenese. Fortschr. Zahnheilk. 1, 163–170 (1925).Google Scholar
  1054. Ollendorf, A.: Über den Zusammenhang der Schwellungen der regionären Lymphdrüsen zu den Erkrankungen der Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 16, 249–265 (1898).Google Scholar
  1055. Oppel, A.: Über die gestaltliche Anpassung der Blutgefäße unter Berücksichtigung der funktionellen Transplantation. Mit einer Originalbeigabe von Prof. W. Roux, enthaltend seine Theorie der Gestaltung der Blutgefäße usw. Vorträge und Aufsätze über Entwicklungsmechanik des Organismus, 1910. H. 10.Google Scholar
  1056. Oppenheim, A.: (a) Die Veränderungen der Gewebe, insbesondere des Knochens, bei der Verschiebung der Zähne. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 27, H. 4 (1911).Google Scholar
  1057. Oppenheim, A.: (b) Die Veränderungen der Gewebe während der Retention. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 29, H. 3 (1913).Google Scholar
  1058. Oppenheim, A.: (c) Histologische Befunde beim Zahnwechsel. Z. Stomat. 20, 545–563 (1922).Google Scholar
  1059. Oppenheim, A.: (d) Die Krise in der Orthodontie. Berlin-Wien: Urban & Schwarzenberg 1933.Google Scholar
  1060. Orbän, B.: (a) Der gegenwärtige Stand der Lehre von den Vitaminen und die Bedeutung der letzteren für das Gebiß. Z. Stomat. 21, 420–427 (1923).Google Scholar
  1061. Orbän, B.: (b) Ein besonderer Befund an einem Schmelztropfen. Z. Stomat. 22, 188–190 (1924a).Google Scholar
  1062. Orbän, B.: (c) Das normale Paradentium der Hunde. Z. Stomat. 22, 847–857 (1924b).Google Scholar
  1063. Orbän, B.: (d) Zur Entwicklung und feineren Struktur des Schmelzes. Z. Stomat. 28, 599–622 (1925a).Google Scholar
  1064. Orbän, B.: (e) Der histologische Bau des Kaninchengebisses. Vjschr. Zahnheilk. 41, 263–287 (1925 b).Google Scholar
  1065. Orbän, B.: (f) Zur Histologie des Schmelzes und der Schmelzdentingrenze. Vjschr. Zahnheilk. 42, 336–353 (1926a).Google Scholar
  1066. Orbän, B.: (g) Ist das „Paradentium” eine organische Einheit? Z. Stomat. 24, 515–525 (1926b).Google Scholar
  1067. Orbän, B.: (h) Einige Besonderheiten des Chamäleongebisses. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 345–358 (1926 c).Google Scholar
  1068. Orbän, B.: (i) Schmelz- und Zahnoberhäutchen. Schmelzlamellen und Büschel. Z. Stomat. 24, 136–167 (1926d).Google Scholar
  1069. Orbän, B.: (k) Einige besondere Epithelbefunde. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 1926, H. 10 (1926e).Google Scholar
  1070. Orbän, B.: (1) Schmelzlamellen und Schmelzbüschel. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 334–341 (1927 a).Google Scholar
  1071. Orbän, B.: (m) Beziehungen zwischen Zahn und Knochen. Bewegung der Zahnkeime. Z. Anat. 83, 804–816 (1927b).Google Scholar
  1072. Orbän, B.: (n) „Marginale Paradenitis”. Randbemerkungen zu dem unter obigen Titel erschienenen Buch von Häupl und Lang. Z. Stomat. 25, 827–835 (1927c).Google Scholar
  1073. Orbän, B.: (o) Schlußbemerkung zur Erwiderung Weidenreichs. Z. Anat. 83, 819 (1927 d).Google Scholar
  1074. Orbän, B.: (p) Epithel in der Pulpa. Schweiz. Mschr. Zahnheilk. 37, 610–614 (1927e).Google Scholar
  1075. Orbän, B.: (q) Entwicklungsgeschichte und Histogenese. Fortschr. Zahnheilk. 3, 749–791 (1927f).Google Scholar
  1076. Orbän, B.: (r) Entwicklung und Wachstum der Zahnleiste und Zahnkeime. Z. Anat. 85, 724–733 (1928 a).Google Scholar
  1077. Orbän, B.: (s) Beitrag zur Kenntnis der physiologischen Vorgänge im Periodontium. Z. Stomat. 26, 973–978 (1928 b).Google Scholar
  1078. Orbän, B.: (t) Contribution to the histology of the dental pulp and periodontal membrane, with special reference to the cells of “defense” of these tissues. J. amer. dent. Assoc. 16, 965–996 (1929a).Google Scholar
  1079. Orbän, B.: (u) The development of the dentin. J. amer. dent. Assoc. 16, 1547–1586 (1929b).Google Scholar
  1080. Orbän, B.: (v) Dental histology and embryology. Second. Edition. Philadelphia: Blakistons Son (1929c).Google Scholar
  1081. Orbän, B.: (w) Verhornung des Zahnfleisches. Z. Anat. 94 (Hochstetter-Festschrift), 459–473 (1931a).Google Scholar
  1082. Orbän, B.: (x) Zahnfleischtasche und Epithelansatz. Z. Stomat. 29, 858–879, 1005–1040, 1359–1376 (1931b).Google Scholar
  1083. Orbán, B. u. J.Köhler: Die physiologische Zahnfleischtasche. Epithelansatz und Epitheltiefenwucherung. Z. Stomat. 22, 353–425 (1924).Google Scholar
  1084. Orbán, B. u. E.Mueller: Die Entwicklung der Bifurkation mehrwurzeliger Zähne. Z. Anat. 90, 115–128 (1929).Google Scholar
  1085. Orbän, B. u. J.Weinmann: Die ursächlichen Bedingungen für den Abbau der Hartsubstanzen. Virchows Arch. 267, 446–455 (1928).Google Scholar
  1086. Osborn, H. F.: (a) The history and homologies of the human molar cusps. Anat. Anz. 7, 740–747 (1892).Google Scholar
  1087. Osborn, H. F.: (b) Recent researches upon the succession of the teeth in mammals. Amer. Naturalist 27, 318 (1893).Google Scholar
  1088. Oschinsky: Vergleichende Untersuchungen über die Weite der Dentinkanälchen im permanenten Gebiß. Inaug.-Diss. Frankfurt a. M. 1921.Google Scholar
  1089. Oudet, E.: Experiences sur l’accroissement continue et la reproduction des dents chez les lapins etc. J. de Physiol. 3, 1; 4, 70 (1923–24).Google Scholar
  1090. Owen, R.: Odontographie, 1840–1845.Google Scholar
  1091. Palazzi, S.: (a) Experimentelle Untersuchungen über das Problem der Heilungsvorgänge in der bloßgelegten gesunden Pulpa usw. Z. Stomat. 25, 91–123 (1927).Google Scholar
  1092. Palazzi, S.: (b) Plexusanästhesien und Veränderungen der Pulpa und des Periodontiums. Z. Stomat. 28, 339–361 (1930).Google Scholar
  1093. Papa, N.: Premier essai sur l’etude de l’innervation de la dent. Revue de Stomat. 30, 121–122 (1928).Google Scholar
  1094. Papsch, A.: Über vitale Vorgänge in den Zähnen. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 10, 269–285 (1894).Google Scholar
  1095. Parat, M.: (a) Sur la destinee de la lame dentaire. C. r. Soc. Biol. Paris 93, 1220–1222 (1925a).Google Scholar
  1096. Parat, M.: (b) Transformation, chez le cobaye, de Perithelium de l’organe de l’email en tissu cartilagineux. C. r. Soc. Biol. Paris 93, 1286–1288 (1925 b).Google Scholar
  1097. Parreidt, J.: Über stehengebliebene Milchzähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 34, 149–158 (1916).Google Scholar
  1098. Partsch, C.: (a) Die von Weil beschriebene Schicht unter den Odonto-blasten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 10, 319–323 (1892).Google Scholar
  1099. Partsch, C.: (b) Erkrankungen der Zähne und der Lymphdrüsen. Odont. Bl. 1899.Google Scholar
  1100. Partsch, C.: (c) Ein Beitrag zur Klinik der Zahnkrankheiten. Österr. Z. Stomat. 1, 285–291, 317–322 (1903).Google Scholar
  1101. Partsch, C.: (d) Handbuch der Zahnheilk., Bd. 1. Wiesbaden: J.F.Bergmann 1917.Google Scholar
  1102. Pascalis, E.: La vascularisation des follicules den-taires des carnassiers et de l’homme. Thèse 1918.Google Scholar
  1103. Patten, B. M. and S. W.Chase: Simple apparatus for sawing and grinding sections of bone and teeth. Anat. Rec. 30, 123–138 (1925).Google Scholar
  1104. Patzelt, V.: Histologische und biologische Probleme der menschlichen Haut. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 17, 253–302 (1929).Google Scholar
  1105. Paul, F. T.: (a) Nasmyth’s membrane. Dent. Rec. 14, 561–568 (1894).Google Scholar
  1106. Paul, F. T.: (b) The enamel organ. Dent. Rec. 16, 493–498 (1896).Google Scholar
  1107. Peckert, H.: Die Mißbildung des Gebisses. E. Schwalbes: Die Morphologie der Mißbil-dungen des Menschen und der Tiere, Teil III, Lief. IV. Jena: Gustav Fischer 1911.Google Scholar
  1108. Peez, R. O.: Über die Struktur und Gefäßversorgung der Wurzelhaut menschlicher Zähne, nach dem neuesten Stand der Forschung. Diss. Würzburg 1934.Google Scholar
  1109. Perna, A.: Osservazioni sulla istologia della polpa dentale e sulla innervazione della dentina. Stomatologia 26, 1201–1217 (1928).Google Scholar
  1110. Peteff, D.: Kaukraft und Kaudruck bei großen und kleinen Tieren. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 919–929 (1927).Google Scholar
  1111. Peter, F.: Die Überbelastungstheorie usw. Z. Stomat. 22, 126–135 (1924).Google Scholar
  1112. Peter, K.: (a) Atlas der Entwicklung der Nase und des Gaumens beim Menschen usw. Jena: Gustav Fischer 1913.Google Scholar
  1113. Peter, K.: (b) Über die funktionelle Bedeutung der sog. Epithelperlen am harten Gaumen von Feten und Kindern. Dtsch. med. Wschr. 1914 I.Google Scholar
  1114. Peter, K.: (c) Die Entwicklung der Nasengaumenstränge und anderer Epithelzüge im vorderen Teil des menschlichen Gaumens. Arch. mikrosk. Anat. 97, 523–553 (1923).Google Scholar
  1115. Peter, K.: (d) Die Entwicklung des Säugetiergaumens. Erg. Anat. 25, 448–565 (1924).Google Scholar
  1116. Petersen, H.: Über Konstruktionsanalyse und das Reich der vernachlässigten Dimensionen in der Anatomie. Med. Welt 1932, Nr 19.Google Scholar
  1117. Petrescu, GL: Contributiuni la studiul des voltarii dintilor. Spital, (rum.) 1922, 193–197.Google Scholar
  1118. Peyer, B.: (a) Die Flossenstacheln der Welse. Anat. Anz. 52, 63–64 (1919).Google Scholar
  1119. Peyer, B.: (b) Zum „Problem der Entstehung der Zahnform”. Anat. Anz. 53, 107–111 (1920).Google Scholar
  1120. Pfeiffer, H. u. O.Mayer: Experimentelle Beiträge zur Kenntnis der Epithelkörperchenfunktion. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 18, 377–440 (1907).Google Scholar
  1121. Pflüger, H.: (a) Histologische Untersuchungsbefunde an einem angeborenen Zahn. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 784–790 (1926).Google Scholar
  1122. Pflüger, H.: (b) Die Lebensvorgänge im gesunden und kranken Zahnbein. Paradentium 4, 126–129 (1932).Google Scholar
  1123. Pflugfelder, O.: Das Gebiß der Gymnodonten. Ein Beitrag zur Histogenese des Dentins. Z. Anat. 93, 543–566 (1930).Google Scholar
  1124. Pickerill, H. P.: (a) The structure of enamel. Dent. Cosmos 55, 969–988 (1913a).Google Scholar
  1125. Pickerill, H. P.: (b) Verhütung von Zahnkaries und Mundsepsis. Autorisierte deutsche Übersetzung, 1. Aufl. Berlin: Hermann Meusser 1913b.Google Scholar
  1126. Pickerill, H. P.: (c) Verhütung von Zahnkaries und Mundsepsis. Autorisierte deutsche Übersetzung, 2. Aufl. Berlin: Hermann Meusser 1924.Google Scholar
  1127. Piette, E.: Zahnstruktur als Kraftfeld. Anat. Anz. 56, 202–206 (1922).Google Scholar
  1128. Pirilä, H.: Untersuchungen an 16 Pferdteschädeln über die Formveränderungen der Zähne und ihre Lage im Kiefer in den verschiedenen Altersstadien. Z. Anat. 102, 107–168 (1933).Google Scholar
  1129. Plenk, H.: (a) Über argyrophile Fasern (Gitterfasern) und ihre Bildungszellen. Erg. Anat. 27, 302–412 (1927).Google Scholar
  1130. Plenk, H.: (b) Perizyten an Capillaren des Zentralnervensystems. Anat. Anz. 66, 369–377 (1929).Google Scholar
  1131. Plenk, H.: (c) Die Schwannsche Scheide der markhaltigen Nervenfasern. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 36, 191–214 (1934).Google Scholar
  1132. Plötz, R.: Über die Beschaffenheit und physiologische Bedeutung der Schmelzoberfläche usw. Z. Stomat. 29, 1201–1209, 1277–1294 (1931).Google Scholar
  1133. Pohle, H.: (a) Über den physiologischen Zahnausfall. Sitzgsber. Ges. naturforsch. Freunde Berl. 1922, 115–122.Google Scholar
  1134. Pohle, H.: (b) Über den Zahnwechsel der Bären. Zool. Anz. 55, 266–277 (1923).Google Scholar
  1135. Pölzl, A.: Zur Entwicklungsgeschichte des menschlichen Gaumens. Anat. H. 27, 243–281 (1905).Google Scholar
  1136. Port-Euler: Lehrbuch der Zahnheilkunde, 1920.Google Scholar
  1137. Pouchet, G. u. F.Tourneux: Precis d’histologie humaine et d’histogénie, 2. Edit. Paris 1878.Google Scholar
  1138. Poulton, E. P.: The true teeth and the horny plates of Ornithorhynchus. Quart. J. microsc. Sci. 29 (1889).Google Scholar
  1139. Praeger, W.: Studien über das sekundäre Zement bei einem Fall von Paradentalpyrrhöe. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 66–77 (1926).Google Scholar
  1140. Preiswerk, G.: (a) Beiträge zur Kenntnis der Schmelzstruktur bei Säugetieren. Diss. Basel 1895.Google Scholar
  1141. Preiswerk, G.: (b) Die Rolle des Zwischenkiefers bei der Bildung von Zahn- und Kieferanomalien. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 26, 32–43 (1908).Google Scholar
  1142. Preiswerk, G.: (c) Über den Einfluß der Parathyreoidektomie auf die Nagezähne der Ratten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 29, 641–680 (1911).Google Scholar
  1143. Preiswerk, G.: (d) Lehrbuch und Atlas der Zahnheilkunde, 2. Aufl. München: J. F. Lehmann 1920.Google Scholar
  1144. Preiswerk, P.: (a) Herstellung von Korrosionspräparaten der Wurzelkanäle mit leichtflüssigem Metall. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 17 (1901).Google Scholar
  1145. Preiswerk, P.: (b) Die systematische Untersuchung des Verhaltens der Zähne bei angeborenen Spaltbildungen im Bereiche der Mundhöhle. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 26, 473–507 (1908).Google Scholar
  1146. Proliant, A.: Contribution à l’histogénèse de l’email dentaire. Arch. de Morph. 1924.Google Scholar
  1147. Prenant-Bouitt-Maillard: Traité d’Histologie. Paris 1911.Google Scholar
  1148. Proell, F.: (a) Zur Mikroskopie der Granulome und Zahnwurzelzysten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 29, 161 (1911).Google Scholar
  1149. Proell, F.: (b) Vitalfärbung bei Tieren zum Studium der Verkalkungs- und Stoffwechselvorgänge in Kiefern und Zähnen. Vjschr. Zahnheilk. 43, 467–487 (1927).Google Scholar
  1150. Proell-Diener: Über den Feinbau gesunder und kranker Zähne. (Vorl. Mitt.) Z. Zellforsch. 19, 774–777 (1933).Google Scholar
  1151. Proell-Schubert: Die Ritzhärte des Schmelzes. Z. Stomat. 26, 1047–1063 (1928).Google Scholar
  1152. Proell, F. u. R.Wyrwoll: Experimentelle Untersuchungen über das Wachstum des Unterkiefers und der Zähne. Dtsch. Zahnheilk. 1, 81–94 (1934).Google Scholar
  1153. Purkinje: Die Befunde Purkinjes sind enthalten in der unter seiner Leitung angefertigten Dissertation: L. Fränkel: De penitiori dentium humanorum structura observationes. Vratislaviae (Preßburg) 1835. Ref. Arch. Anat., Physiol. u. wiss. Med. 1836.Google Scholar
  1154. Rabinowitsch, A.: Über die vegetative Innervation des Paradentiums. Paradentium 4, 31–42 (1932).Google Scholar
  1155. Rabl, C. R. H.: (a) Über die Kalkablagerung bei der Knochenentwicklung. Klin. Wschr. 2, 1644 (1923a).Google Scholar
  1156. Rabl, C. R. H.: (b) Zum Problem der Verkalkung. Virchows Arch. 245, 542–563 (1923b).Google Scholar
  1157. Rabl, H.: Über geschichtete Niederschläge bei Behandlung der Gewebe mit Argentum nitricum. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math. naturwiss. Kl. 102, 342 (1893).Google Scholar
  1158. Radoševic, E.: (a) Einige osmotische Untersuchungen an den Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 464–473 (1922).Google Scholar
  1159. Radoševic, E.: b) Das Grundprinzip des Stoffwechsels im Zahne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 45, 145–168 (1927).Google Scholar
  1160. Rainey, G.: On the mode of formation of the shells of animals, of bone and of several structures by a process of molecular coalescence. London 1858.Google Scholar
  1161. Raschkow: Meletemata circa dentium mammalium evolutione. Vratislaviae (Preßburg) 1835.Google Scholar
  1162. Rawengel, G.: Die Nasen-Gaumengänge und andere epitheliale Gebilde im vorderen Teile des Gaumens bei Neugeborenen und Erwachsenen. Arch. mikr. Anat. 97, 507–522 (1923).Google Scholar
  1163. Rebel, H. H.: (a) Beitrag zur inneren Zementbildung durch echte Metaplasie. Österr. Z. Stomat. 18, 335–346 (1920).Google Scholar
  1164. Rebel, H. H.: (b) Über die Ausheilung der freigelegten Pulpa. Dtsch. Zahnheilk. 1922, H. 55.Google Scholar
  1165. Reich, P.: (a) Das irreguläre Dentin der Gebrauchsperiode. Jena: Gustav Fischer 1907.Google Scholar
  1166. Reich, P.: (b) Einiges über das „irreguläre Dentin” und vorläufige Bemerkungen zur Kritik desselben. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 24, 83–99 (1908).Google Scholar
  1167. Reichenbach, E.: (a) Die Umwandlungen der Schmelzpulpa und der Schmelzepithelien während der Entwicklung des Zahnes, Teil I. Z. Anat. 80, 524–546 (1926).Google Scholar
  1168. Reichenbach, E.: (b) Die Umwandlungen der Schmelzpulpa und der Schmelzepithelien während der Entwicklung des Zahnes, Teil II u. III. Z. Anat. 85, 490–540 (1928).Google Scholar
  1169. Reinholz, H.: Über die Befestigung der Zähne von Varanus niloticus, ein Beitrag zur Frage nach der Herkunft des Zementes. Jena. Z. Naturwiss. 59, 155–170 (1923).Google Scholar
  1170. Renaut, J.: Traite d’histologie pratique, Tome 2, Fasc. 1. p. 350–374. 1897.Google Scholar
  1171. Retterer, E.: (a) De l’origine et de revolution de l’email dentaire. C. r. Soc. Biol. Paris 92, 784–786 (1925a).Google Scholar
  1172. Retterer, E.: (b) Developpement de l’email dans les dents composees. C. r. Soc. Biol. Paris 92, 1019–1021 (1925b).Google Scholar
  1173. Retterer, E.: (c) Organe producteur de l’email dans les dents a allongement continu. C. r. Soc. Biol. Paris 93, 1059–1061 (1925c).Google Scholar
  1174. Retterer, E.: (d) De la valeur cellulaire et de revolution de la dentine ou ivoire. C. r. Soc. Biol. Paris 94, 986–988 (1926a).Google Scholar
  1175. Retterer, E.: (e) La forme et la structure de la dent dependent du genre de travail qu’elle fait. C. r. Soc. Biol. Paris 94, 1053–1055 (1926 b).Google Scholar
  1176. Retterer, E.: (f) Structure des dents de poissons. C. r. Soc. Biol. Paris 95, 173–176 (1926c).Google Scholar
  1177. Retterer, E.: (g) Des tissus durs qui revetent les dents simples. C. r. Soc. Biol. Paris 95, 1527–1529 (1926d).Google Scholar
  1178. Retterer, E.: (h) Les conceptions anciennes et modernes de la dent saine et malade. Semaine dent. 8 (1926e).Google Scholar
  1179. Retterer, E.: (i) Origine de la dent. Semaine dent. 10, 31–39 (1928).Google Scholar
  1180. Retzius, A.: Bemerkungen über den inneren Bau der Zähne mit besonderer Berücksichtigung auf den im Zahnknochen vorkommenden Röhrenbau. Arch. Anat. u. Physiol. 1837, 486 bis 571.Google Scholar
  1181. Retzius, Gr.: (a) Zur Kenntnis der Nervenendigungen in den Zähnen. Biol. Unters. N. F. 4, 65–66 (1892).Google Scholar
  1182. Retzius, Gr.: (b) Über die Nervenendigungen in den Zähnen bei Amphibien. Biol. Unters., N. F. 5, 40–41 (1893).Google Scholar
  1183. Retzius, Gr.: (c) Zur Kenntnis der Endigungsweise des Nerven in den Zähnen der Säugetiere. Biol. Unters., N. F. 6, 64 (1894).Google Scholar
  1184. Reuström, V.: Beibehaltung der Transparenz und Farbe des Zahnes nach Exstirpation der Pulpa. Nord. odont. Arch. 1922.Google Scholar
  1185. Reuther, G.: Die Zahnleiste von Hypogeophis. Beitrag zur Kenntnis der Gymnophionen Nr. 14. Gegenbaurs Jb. 68, 105–112 (1931).Google Scholar
  1186. Rhomberg, R.: Zahngestalt und Zahnentwicklung, untersucht am Gebisse des Hausschweines (Sul scrofa L.). (2. Teil von A. Fleischmann: Die Kopfgegend der Nabeltiere.) Z. Anat. 99, 146–202 (1932).Google Scholar
  1187. Riege, H. H.: Vergleichende Untersuchungen über die Beschaffenheit des Schädels und des Gebisses. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 65–78 (1922).Google Scholar
  1188. Riegele: Beitrag zur Kenntnis der Innervation des menschlichen Dentins. Z. Zellforsch. 20, 432–441 (1934).Google Scholar
  1189. Riha, F. G.: Radiographische Dentitionsbilder als Index für die Altersbestimmung von Föten und Neugeborenen. Z. Stomat. 20, 633–637 (1922).Google Scholar
  1190. Robin, P.: Die Rolle des Kauaktes und des Follikelsackes beim Durchbruche der Zähne (ins Deutsche übersetzt von Greve). Leipzig: Artur Felix 1901.Google Scholar
  1191. Robin, C. u. E.Magitot: (a) Memoire sur la génèse et le developpement des follicules dentaires jusqu’à l’epoque de l’eruption des dents. J. de Physiol. 3, 300, 663; 4, 145 (1860–61).Google Scholar
  1192. Robin, C. u. E.Magitot: (b) Observations sur la production du cortical osseux autour de la racine des dents. Gaz. med. 1861, Nr 27.Google Scholar
  1193. Robinsohn, J.: (a) Odonto-Diagnostographie. Österr. Z. Stomat. 11, 348–364 (1913).Google Scholar
  1194. Robinsohn, J.: Österr. Z. Stomat. 11, 348–364 (1913).Google Scholar
  1195. Robinsohn, J.: (b) Versuch einer einheitlichen Erklärung des normalen und pathologischen Wachstums der Zähne und des Kiefers. (Theorie der Odontepithelokrinie.) Z. Stomat. 22, 285–313 (1924).Google Scholar
  1196. Robinsohn, J.: (c) Weitere Beiträge zur Theorie der hormonalen Morphogenese der Zähne usw. Z. Stomat. 24, 1–34 (1926).Google Scholar
  1197. Robinsohn, J.: (d) Weitere Beiträge zur Theorie der Odontepithelokrinie. Z. Stomat. 26, 173–217 (1928).Google Scholar
  1198. Römer, O.: (a) Zahnhistologische Studie. 1. Teil: Die Köllikerschen Zahnbeinröhrchen und Tomes-schen Fasern. 2. Teil. Nerven im Zahnbein. Freiburg i. B. 1899 a.Google Scholar
  1199. Römer, O.: (b) Über Sensibilität des Zahnbeins. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 17, 393–397 (1899 b).Google Scholar
  1200. Römer, O.: (c) Über Replantation von Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 19, 297 (1901).Google Scholar
  1201. Römer, O.: (d) Atlas der pathologisch-anatomischen Veränderungen der Zahnpulpa nebst Beiträgen zur normalen Anatomie von Zahnbein und Pulpa beim Menschen. Freiburg i. B. 1909.Google Scholar
  1202. Römer, O.: (e) Beitrag zur Histologie der Zahnwurzelzysten. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 39, H. 18 (1921).Google Scholar
  1203. Römer, O.: (f) Periodontitis und Periostitis alveolaris. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. Wien-Leipzig: Hölder-Pichler 1924.Google Scholar
  1204. Römer, O.: (g) Die Pathologie der Zähne. Henke-Lubabsch’ Handbuch der speziellen pathologischen Anatomie und Histologie, Bd. 4, Teil 2. 1928.Google Scholar
  1205. Roos, W.: I. Über Anatomie, Physiologie und Pathologie des Interdentalraumes. Schweiz. Vjschr. Zahnheilk. 1918, H. 2.Google Scholar
  1206. Röse, C.: (a) Über die Entwicklung der Zähne des Menschen. Arch. mikrosk. Anat. 38, 447–491 (1891).Google Scholar
  1207. Röse, C.: (b) Über die Entstehung und Formveränderungen der menschlichen Molaren. Anat. Anz. 7, 392–421 (1892a).Google Scholar
  1208. Röse, C.: (c) Zur Histologie der Zahnpulpa. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 10, H. 2 (1892 b).Google Scholar
  1209. Röse, C.: (d) Über die Nervenendigungen an den Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 11, 58–60 (1893a).Google Scholar
  1210. Röse, C.: (e) Contributions to the histogeny and histology of bony and dental tissues. Dent. Cosmos 25, Dez.-H. (1893b).Google Scholar
  1211. Röse, C.: (f) Über die Verwachsung von retinierten Zähnen mit dem Kieferknochen. Anat. Anz. 8, 82–89 (1893 c).Google Scholar
  1212. Röse, C.: (g) Über die Nichtexistenz der sog. WEiLschen Basalschicht der Odontoblasten. Anat. Anz. 8, 272–285 (1893d).Google Scholar
  1213. Röse, C.: (h) Über die Zahnentwicklung vom Chamäleon. Anat. Anz. 8, 566–577 (1893e).Google Scholar
  1214. Röse, C.: (i) Über die Zahnentwicklung der Krokodile. Morph. Arb. 3, 195 (1893f).Google Scholar
  1215. Röse, C.: (k) Das Zahnsystem der Wirbeltiere. Erg. Anat. 4, 542–591 (1894).Google Scholar
  1216. Röse, C.: (l) Überreste einer vorzeitigen prälactealen und einer vierten Zahnreihe beim Menschen. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 11, 45–50 (1895).Google Scholar
  1217. Röse, C.: (m) Über die verschiedenen Abänderungen der Hartgewebe bei niederen Wirbeltieren. Anat. Anz. 14, 21–31, 33–69 (1897).Google Scholar
  1218. Röse, C.: (n) Über die Rückbildung der seitlichen Schneidezähne des Oberkiefers und der Weisheitszähne im menschlichen Gebisse. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 24, H. 5 (1906).Google Scholar
  1219. Röse, C. u. O. Bartels: Über die Zahnentwicklung des Rindes. Morph. Arb. 6, 49–113 (1896).Google Scholar
  1220. Roseberry, H. H., A. B. Hastings u. J. K. Morse: X-ray analysis of bone and teeth. J. of biol. Chem. 90, 395–407 (1931).Google Scholar
  1221. Rosenberg, E.: Über Umformungen an den Incisiven der zweiten Zahngeneration. Gegenbaurs Jb. 22, 265–339 (1895).Google Scholar
  1222. Rosso, W.: Das Schmelzoberhäutchen der Zähne, seine Entwicklungsgeschichte, sowie seine chemische und physikalische Beschaffenheit. Zahnärztl. Inaug.-Diss. Hamburg 1922.Google Scholar
  1223. Rottenbiller: Zur Frage der Wurzelramifikation. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 35 (1919).Google Scholar
  1224. Rötter, F.: (a) Über Entwicklung und Wachstum der Schneidezähne bei Mus Musculus. Gegenbaurs Jb. 15, 457–477 (1889).Google Scholar
  1225. Rötter, F.: (b) Über die vergleichende Entwicklungs- und Wachstumsgeschichte der Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 8, 423–431 (1890).Google Scholar
  1226. Rousseau: Anatomie comparée du système dentaire. Paris 1839.Google Scholar
  1227. Rubbrecht, O.: Les variations maxillo-faciales sagittales et hérédité. Rev. belge Stomat. 1930.Google Scholar
  1228. Rudas, G.: (a) Aus dem Gebiet des erkrankten und gesunden Zahnes. Sitzgsber. med. naturwiss. Sekt. Siebenbürg. Museumsver. 18 (1893).Google Scholar
  1229. Rudas, G.: (b) Interglobularfelder und Körnerschicht. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 19, 448–454 (1901).Google Scholar
  1230. Rudas, G.: (c) Beiträge zur Histologie des Zahnschmelzes. Stomat. Közl. 1902.Google Scholar
  1231. Rudas, G.: (d) Demonstration einiger bekannter und weniger bekannter Präparate aus dem Gebiete der Zahn- und Knochenhistologie. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 22, 721–735 (1904a).Google Scholar
  1232. Rudas, G.: (e) Beiträge zur histologischen Struktur und Entwicklung des Odonthels. Österr. Z. Stomat. 2, 85–91 (1904b).Google Scholar
  1233. Rudas, G.: (f) Beitrag zur Schmelzentwicklung. Stomat. Közl. 1906, Nr 6.Google Scholar
  1234. Ruden: Über den Einfluß der Konstitution auf die Zahnentwicklung. Dtsch. zahnärztl. Wschr. 1922, 335–337, 347–350, 361–364.Google Scholar
  1235. Ruffini, A.: Fisiogenia. Mailand: F. Vallardi 1925.Google Scholar
  1236. Runge, H.: Die Beziehungen der Zahnkeime und Zahnwurzeln zur Oberkieferhöhle während des Kindesalters. Z. Anat. 85, 734–761 (1928).Google Scholar
  1237. Rusconi, C.: Das Gebiß des Paläolamas im Verhältnis zu anderen Kamelarten. Rev. méd. vét. 13, 250–273 (1931).Google Scholar
  1238. Rydzek, A.: Über den vorderen Gaumenschluß beim Menschen. Arch. mikrosk. Anat. 97, 486–506 (1923).Google Scholar
  1239. Rygge, J.: (a) Über die Innervation der Zahnpulpa. Internat. Mschr. Anat. u. Physiol. 19, 158–164 (1902).Google Scholar
  1240. Rygge, J.: (b) Über die Schmelzbildung und Schmelzstruktur. Norske Tand-laegefor. Tid. 1916, H. 7.Google Scholar
  1241. Rywkind, A. W.: (a) Pathologische Histologie der Zahngranulome. J. odont. Stomat. 1924, Nr 1–2.Google Scholar
  1242. Rywkind, A. W.: (b) Über Zementablagerung in den Wurzelkanälen und der Pulpakammer. Z. Stomat. 24, 923–934 (1926).Google Scholar
  1243. Rywkind, A. W.: (c) Zur Frage der Zemcntikelbildung. Z. Stomat. 28, 1178–1194 (1930).Google Scholar
  1244. Saal, R. v.: Beobachtungen über den feineren Bau des menschlichen Zahnbeines. (Zahnstudie IV.) Z. Zellforsch. 11, 638–657 (1930).Google Scholar
  1245. Sachse, B.: Beiträge zur Kenntnis der Entwicklung der Schneidezähne bei Mus Musculus. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 13, 156, 205 (1895).Google Scholar
  1246. Salter: Dental Pathology and Surgery. Ref. Dtsch. Vjschr. Zahnheilk. 17, 41 bis 50 (1877).Google Scholar
  1247. Sandstedt, C.: Einige Beiträge zur Theorie der Zahnregulierung. Nord. Tandläkaretidskr. 1904–1905.Google Scholar
  1248. Santoné, P.: (a) Osservazioni sulla struttura e sulla genesi del cosideto cemento cartilagineo nei molari di Cavia cobaya. Arch. ital. Anat. 31, 582–597 (1933).Google Scholar
  1249. Santoné, P.: (b) Studien über den Aufbau, die Struktur und die Histogenese der Molaren der Säugetiere. 1. Molaren von Cavia cobaya. Z. mikrosk.-anat. Forsch. 37, 49–100 (1935a).Google Scholar
  1250. Santoné, P.: (c) Ricerche sulla struttura dell’organo dello smalto. Stomatologia 33, H. 7/8 (1935b).Google Scholar
  1251. Sappey, Ph. C.: (a) Traité d’anatomie descriptive, Tome 2. Paris: Delahaye 1873.Google Scholar
  1252. Sappey, Ph. C.: (b) Description et iconographie des vaisseaux lymphatiques considérées chez l’homme et les vertébrés. Paris: Delahaye 1885.Google Scholar
  1253. Sarran, A. de: Vaisseaux sanguines des racines dentaires. Gaz. méd. Paris 1880.Google Scholar
  1254. Schachtelg, Gesteigerter intradentärer Blutdruck. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 26, 226–229 (1908).Google Scholar
  1255. Schaffer, J.: (a) Die Verknöcherung des Unterkiefers und die Metaplasiefrage. Arch. mikrosk. Anat. 32, 266 (1888).Google Scholar
  1256. Schaffer, J.: (b) Verhalten fossiler Zähne im polarisierten Licht. Sitzgsber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturwiss. Kl. III 99, 146–152 (1890).Google Scholar
  1257. Schaffer, J.: (c) Bemerkungen zur Geschichte der Bohrkanäle in Knochen und Zähnen. Anat. Anz. 10, 459–464 (1895).Google Scholar
  1258. Schaffer, J.: (d) Unterkieferverknöcherung und Transplantation. Zahnärztl. Rdsch. 25, 337–339 u. 345–349 (1916).Google Scholar
  1259. Schaffer, J.: (e) Vorschläge zur Verbesserung der histologischen Nomenklatur nebst Bemerkungen über die Begriffe „Endothel“ und Vorknorpel. Erg. Anat. 23, 501–534 (1921).Google Scholar
  1260. Schaffer, J.: (f) Knochen und Zähne. R. Krauses Enzyklopädie der mikroskopischen Technik, 3. Aufl. Bd. 2, S. 1148–1200. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzen-berg 1926.Google Scholar
  1261. Schaffer, J.: (g) Die Stützgewebe. Bd. 2/2 dieses Handbuches, 1930.Google Scholar
  1262. Schaffer, J.: (h) Lehrbuch der Histologie und Histogenese, 3. Aufl. Leipzig: Wilhelm Engelmann 1933.Google Scholar
  1263. Schalit, A.: Überzählige Wurzeln am unteren Weisheitszahn. Z. Stomat. 25, H. 5 (1927).Google Scholar
  1264. Schaper, A. u. C. Cohen: Beiträge zur Analyse des tierischen Wachstums, Teil II. Arch. Entw.-mechan. 19, 348–445 (1905).Google Scholar
  1265. Scheff, J.: (a) Retention; Rudimentärzähne; Verwachsung des Zahnbeins mit dem Knochen. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 1. Aufl. Wien: Alfred Hölder 1891.Google Scholar
  1266. Scheff, J.: (b) Die Re-, Trans- und Implantation. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 1. Aufl., Bd. 2, Abt. 2. Wien: Alfred Hölder 1892.Google Scholar
  1267. Scheff, J.: (c) Argyria dentium. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 11, 1–5 (1895).Google Scholar
  1268. Scheff, J.: (d) Die Re- und Implantation der Zähne. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 4. Aufl. Wien u. Leipzig : Hölder-Pichler usw. 1924.Google Scholar
  1269. Scheff-Paschkis: Hämorrhagie und Verfärbung der Zähne. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 2. Aufl., Bd. 2/2. Wien u. Leipzig: Alfred Holder 1910.Google Scholar
  1270. Schenk, Fr.: Die erste Anlage des Unterkiefers und der Zahnalveolen. Österr.-ung. Vjschr. Zahnheilk. 12, 368 (1896).Google Scholar
  1271. Scherbel, H.: Über blasse Sklera, Zwergwuchs und Dentition. Z. Stomat. 24, 244–249 (1926).Google Scholar
  1272. Schiefer, O.: Retention von Zähnen. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 40, 383–399 (1922).Google Scholar
  1273. Schlein, H.: Ein Fall von überzähligen Schneidezähnen. Z. Stomat. 22, 861–863 (1924).Google Scholar
  1274. Schlenker: Schmelztropfen, äußere Odontome usw. J. Scheffs Handbuch der Zahnheilkunde, 1. Aufl., Bd. 1. Wien: Alfred Hölder 1891.Google Scholar
  1275. Schmidhuber, K. Fr.: Experimentelle Untersuchungen über den Anteil der Zähne und des Kiefergelenkköpfchens am Längenwachstum des Unterkiefers des Hundes. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 48, 1025–1044, 1105–1127 (1930).Google Scholar
  1276. Schmidt, W. J.: (a) Doppelbrechung und Feinbau des Zahnschmelzes. Sitzgsber. niederrhein. Ges. Natur- u. Heilk., Naturwiss. Abt. 1923 (Separatum Bonn 1925).Google Scholar
  1277. Schmidt, W. J.: (b) Über den Feinbau tierischer Fibrillen. Naturwiss. 12, 269 bis 275, 296–303 (1924a).Google Scholar
  1278. Schmidt, W. J.: (c) Über die Neumannschen Scheiden im Zahnbein des Faultiers. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 42, 25–30 (1924b).Google Scholar
  1279. Schmidt, W. J.: (d) Über das Dentin von Bradypus tridactylus. Anat. Anz. 58, 97–107 (1924 c).Google Scholar
  1280. Schmidt, W. J.: (e) Die Bausteine des Tierkörpers in polarisiertem Lichte. Bonn 1924d.Google Scholar
  1281. Schmidt, W. J.: (f) Die Ergebnisse der Naegelischen Micellarlehre bei der Erforschung des Organismus. Naturwiss. 16, 900–906 (1928 a).Google Scholar
  1282. Schmidt, W. J.: (g) Der submikroskopische Bau der tierischen Gewebe, erschlossen aus der Polarisationsoptik. Arch. exper. Zellforsch. 6, 350–366 (1928b).Google Scholar
  1283. Schmidt, W. J.: (h) Dichroitische Färbung tierischer und pflanzlicher Gewebe. Abderhaldens Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. V, Teil 2, H. 16, S. 1835–1924. 1931.Google Scholar
  1284. Schmidt, W. J.: (i) Über Bedeutung und Herstellung kollagenfreier Knochenschliffe. Z. Mikrosk. 49, 418–426 (1932).Google Scholar
  1285. Schmidt, W. J.: (k) Einige Bemerkungen zur Arbeit von Proell und Diener „Über den Feinbau gesunder und kranker Zähne“. Z. Zellforsch. 20, 798–802 (1934a).Google Scholar
  1286. Schmidt, W. J.: (l) Polarisationsoptische Analyse des submikroskopischen Baues von Zellen und Geweben. Abderhaldens Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. V, Teil 10, H. 3, S. 435–665. 1934b.Google Scholar
  1287. Schmidt, W. J.: (m) Gewebe der Tiere (submikroskopischer Bau). Handwörterbuch der Naturwiss., 2. Aufl., Bd. 5, S. 167–179. 1934c.Google Scholar
  1288. Schmitz, E.: Zur normalen und pathologischen Physiologie des Mundes. Dtsch. zahnärztl. Wschr. 1928.Google Scholar
  1289. Schnitzer, E. v.: Versuche zur Rekonstruktion des Verlaufes menschlicher Schmelzprismen. (Vorl. Mitt.) Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 43, 294–296 (1925).Google Scholar
  1290. Schour, I.: The effect of tooth injury on other teeth. I. The effect of a fracture confined to one or two incisors and their investing tissues upon the other incisors in the rat. Physiologic. Zool. 7, 304–329 (1934).Google Scholar
  1291. Schour, J. u. H. B. van Dyke: Histologic changes in the rat incisor following hypophysectomy. A premi-linary report. J. dent. Res. 11, 873–875 (1931).Google Scholar
  1292. Schreger, C. H. T.: Beiträge zur Geschichte der Zähne. Beitr. vergl. Zergliedergskunst 1 (1800).Google Scholar
  1293. Schröder, B.: (a) Das Wurzelmerkmal. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 44, 107–111 (1926).Google Scholar
  1294. Schröder, B.: (b) Zur Entstehung der Zahn-wurzelformen. Vjschr. Zahnheilk. 45, 431–448 (1929).Google Scholar
  1295. Schröder, B.: (c) Die Achsenrichtungen der Zähne und ihre Beziehungen zur Kautätigkeit. Vjschr. Zahnheilk. 48, 261–277 (1932).Google Scholar
  1296. Schröder-Moral: Über angeborene Zähne. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 36, 97–115 (1918).Google Scholar
  1297. Schulte, H.: Über die Struktur des Krokodilzahnes. (Zahnstudie III.) Z. Zellforsch. 10, 456–470 (1930).Google Scholar
  1298. Schulz, H.: Schmelzsprünge oder Lamellen? Z. mikrosk.anat.- Forsch. 33, 1–22 (1933).Google Scholar
  1299. Schulz, R.: Zusammensetzung der normalen menschlichen Zähne verschiedenen Alters. Bad Freienwald 1892.