Advertisement

Zusammenfassung

Unter Paraguay-Tee — Mate ist das hieraus bereitete Getränk — versteht man die gerösteten Blätter und jungen Zweige („Herva“ oder „Yerba Mate“) einer Aquifoliacee, Ilex paraguayensis St. Hil., die besonders in Paraguay, Argentinien und Brasilien angebaut wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 1).
    Arbeiten a. d. Kaiserl. Gesundheitsamte 1898, 15, 171.Google Scholar
  2. 2).
    Boeckmann-Lunge, Chem.-techn. Untersuchungsmethoden, 4. Aufl. 1900, Bd. 3, S. 572.Google Scholar
  3. 3).
    Man soll nur so viel Substanz anwenden, daß die Lösung höchstens 0,1–0,2 g Gerbsäure in 100 ccm enthält.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1918

Authors and Affiliations

  • J. König
    • 1
  1. 1.Kgl. Westfälischen Wilhelms-UniversitätMünster i.W.Deutschland

Personalised recommendations