Advertisement

Stibium sulfuratum aurantiacum

  • Max Biechele

Zusammenfassung

100 g frisch gebrannten Kalk lösche man durch Besprengen mit Wasser und rühre das Pulver mit 300 g Wasser zu einem Kalkbrei an. Nachdem man 280 g krystallisirtes Natriumcarbonat in einem eisernen Kessel in 1000 ccm Wasser gelöst und diese Lösung zum Kochen gebracht hat, setze man obigen Kalkbrei hinzu, koche einige Minuten und füge hierauf ein inniges Gemenge von 144 g lävigirtem schwarzen Schwefelantimon und 28 g Schwefel hinzu, koche so lange unter beständigem Umrühren und Ersatz des verdampfenden Wassers, bis die graue Farbe verschwunden ist und die Flüssigkeit grünlich geworden, worauf man die Flüssigkeit abkolirt. Den Rückstand koche man nochmals mit 600 g Wasser aus, kolire wiederum und wasche denselben mit heissem Wasser gut aus. Die vereinigten Flüssigkeiten filtrire man und verdampfe das Filtrat ohne Umrühren in einer Porzellanschale zur Krystallisation. Die Krystalle sammle man auf einen Trichter, wasche sie mit stark verdünnter Natronlauge ab und trockne sie zwischen Fliesspapier bei gewöhnlicher Temperatur.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1894

Authors and Affiliations

  • Max Biechele

There are no affiliations available

Personalised recommendations