Das Gleis als Ganzes

  • Adolf Bloss
Part of the Handbibliothek für Bauingenieure book series (BAUINGENIEUR, volume 4)

Zusammenfassung

Den festen Verband zwischen Schiene und Schwelle herbeizuführen, ist Aufgabe der Verbindungsmittel; diese müssen hauptsächlich folgenden Kräften widerstehen:
  1. a)

    den abhebenden Kräften, die an den nach oben gekrümmten Teilen der Biegelinie auftreten;

     
  2. b)
    dem Seitenschub des Gleises, und zwar:
    1. α)

      dem Seitenschub an sich, der sich bei loser Verbindung zwischen Schiene und Schwelle in voller Größe auf die Verbindungsmittel überträgt, während er bei verspannender Befestigung in etwas durch die Reibung zwischen Schiene und Schwelle vermindert wird;

       
    2. β)

      dem Kippmoment, das dadurch entsteht, daß der am Schienenkopfe angreifende Seitenschub auf die Sitzfläche der Schwelle übertragen wird, wodurch in Bezug auf die Schwellenoberkante ein Kräftepaar entsteht.

       
     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Adolf Bloss
    • 1
  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations