Advertisement

Zusammenfassung

Die Fürstlich Donnersmarckschen Blücherschächte liegen in dem z. Z. polnischen Teil Oberschlesiens, ca. 5 km südsüdöstlich von Rybnik, unweit des Ortes Boguschowitz (Abb. 2). Die geologischen Verhältnisse sind aus dem Profil A B C (Abb. 3) ersichtlich, dessen geographische Lage aus dem Grubenriß (Tafel I) hervorgeht. Die örtlichen Verhältnise liegen auf den Blücherschächten insofern besonders günstig für die Untersuchungen, als das Karbon dort von einer mächtigen Tertiärschicht überlagert wird, die eine gute „Bebenwirkung“ vermuten läßt. Als Energiequelle standen ein zweistufiger Niederdruck-Kolbenkompressor von 12000 m3 Ansaugeleistung, direkt mit einer Dampfmaschine von 650 PS Leistung gekuppelt, und ein fünf stufiger Hochdruckkompressor von 30 m3 Ansaugeleistung, direkt mit einer Dampfmaschine von 340 PS gekuppelt, zur Verfügung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • G. Bornitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations