Advertisement

Blut und Organe der Blutbildung

  • Max Borst
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Die zelligen Elemente des strömenden Blutes werden im postfetalen Leben vom Knochenmark, von der Milz, von den Lymphknoten und den übrigen lymphadenoiden Geweben des Körpers geliefert. Die roten Elemente entstehen im Knochenmark, die weißen Zellen in Milz und Lymphknoten. In der fetalen Periode ist die Blutbildung viel weiter verbreitet. Das embryonale Mesenchym bildet an den verschiedensten Körperstellen Blutzellen; vor allem ist die Leber eine wichtige Blutbildungsstätte während des Embryonallebens. Es mag hier gleich bemerkt sein, daß unter pathologischen Bedingungen die fetale Potenz der Blutbildung im späteren Leben wieder hervortreten kann, daß also in solchen Fällen Blutbildungsherde in der Leber und in den verschiedensten Organen und Kegionen des Körpers zu jeder Zeit des extrauterinen Daseins gefunden werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© F. C. W. Vogel in Leipzig 1926

Authors and Affiliations

  • Max Borst
    • 1
  1. 1.Allgemeinen Pathologie und der Pathologischen AnatomieUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations