Die Rangierseilbahnen der Fabrik C. W. Hasenclever Söhne (Inh.: Otto Lankhorst) in Düsseldorf

  • M. Buhle

Zusammenfassung

In dem Bemühen, durch geeignete Transportmittel die Fabrikationskosten zu verringern, hat die Firma C.W. Hasenclever Söhne (Otto Lankhorst)1) für industrielle Werke mit Bahnanschluß ihre Rangierseilbahnen durch bereits bestens bewährte Spezialkonstruktionen wesentlich vervollkommnet. Die wichtigsten Vorteile dieser Anlagen bestehen darin, daß an jeder beliebigen Stelle eines Bahnhofs in jedem Augenblick rangiert werden kann, und zwar in Zügen bis zu fünfzehn beladenen Güterwagen mit einem Seilgreifer2).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1906

Authors and Affiliations

  • M. Buhle
    • 1
  1. 1.Kgl. Technischen Hochschule in DresdenDeutschland

Personalised recommendations