Mehrphasenströme

  • J. L. la Cour
  • O. S. Bragstad
Part of the Die Wechselstromtechnik book series (WST, volume 1)

Zusammenfassung

Ordnet man auf dem Anker eines Generators drei Spulen an, s. Fig. 199, die alle räumlich gegeneinander verschoben sind, so werden in diesen drei Spulen die EMKe
$$p_I=P_{Imax}\ sin\ \omega t$$
$$p_{II}=P_{IImax}\ sin\ (\omega t-\alpha)$$
$$p_{III}=P_{III}max\ sin\omega t-\beta)$$
induziert. Sie haben alle dieselbe Periodenzahl c, weil alle Spulen sich mit derselben Geschwindigkeit bewegen. Sie sind aber alle gegeneinander phasenver-schoben, und zwar um denselben Winkel, den die Spué miteinander im Raume einschließen. Läßt man jede der drei Spulen auf ihren eigenen Stromkreis wirken, so erhält man in jeder Spule einen Strom, der unabhängig von dem in den anderen Spulen ist. Alle drei Ströme zusammen heißt man einenDreiphasenstrom, und ein derartiges System von Wechselströmen, in dem mehrere gegeneinander phasenverschobene EMKe von gleicher Periodenzahl phasenverschobene Ströme erzeugen, heißt man allgemein ein Mehrphasensystem.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1910

Authors and Affiliations

  • J. L. la Cour
    • 1
  • O. S. Bragstad
    • 2
  1. 1.Allmänna Svenska El. A.B.VesteråsSchweden
  2. 2.Technischen HochschuleTrondhjemNorwegen

Personalised recommendations