Advertisement

Wahrscheinlichkeitsgesetze und Schwankungserscheinungen in der Physik

  • R. Becker

Zusammenfassung

Bei einer Übersicht über das Auftreten von Wahrscheinlichkeits-gesetzen in der Physik kann man drei verschiedene Anwendungsgebiete gegeneinander abgrenzen, die wir stichwortartig als „Fehlertheorie“, „statistische Mechanik“ und „Quantentheorie“kennzeichnen können. Diese drei Gebiete sind zugleich charakteristisch für die im Laufe der letzten Jahrzehnte erfolgte Vertiefung unserer Einblicke in das Wesen der physikalischen Vorgänge. In immer zunehmendem Maße haben wir erkannt, daß zahlreiche Gesetze, denen man früher exakte Gültigkeit zuschrieb, in Wirklichkeit Aussagen über Mittelwerte sind, von denen im Einzelfall mehr oder weniger große Abweichungen auftreten können. Die moderne Quantentheorie ist darin bis zu der Behauptung fortgeschritten, daß die physikalischen Gesetze über das zukünftige Verhalten eines Körpers überhaupt nur Wahrscheinlichkeitsangaben liefern können, unter denen eine sichere Aussage als seltener Sonderfall enthalten ist. Es soll versucht werden, diese Entwicklung der Physik an einigen typischen Beispielen deutlich zu machen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • R. Becker

There are no affiliations available

Personalised recommendations