Zusammenfassung

Leider sind sie in genügender Zahl meist nicht vorhanden. „Eine“ Kreisfürsorgerin in einem Landkreis von 50000 Einwohnern ist nicht ausreichend. Sie muß reisen, Berichte, Bureauarbeit machen, wird körperlich und seelisch erschöpft. Zum mindesten „zwei“ Kreisfürsorgerinnen in einem Landkreise, die sich abwechseln in der Innen- und Außenarbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • R. Engelsmann
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations