Advertisement

Notiz über ω-Chlormethyl- und Äthoxymethyl-furfurol

  • Emil Fischer

Zusammenfassung

Vor 15 Jahren haben H. Feritori und M. Gostling1) die interessante Beobachtung gemacht, daß verschiedene Hexosen und ganz besonders leicht die Fructose durch Behandlung mit einer ätherischen Lösung von Bromwasserstoff ω-Brommethyl-furfurol liefern. Auf ähnliche Art erhielten sie später die entsprechende Chlorverbindung, und als beste und billigste Darstellung für diesen Körper empfahlen sie die Zersetzung von Filtrierpapier durch eine warme Iyösung von Salzsäure in Kohlenstofftetrachlorid, wobei die Ausbeute ca. 10% vom Gewicht der Cellulose beträgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Journ. of the Chem. Soc. of Condon 75, 423; 79, 361, 807.Google Scholar
  2. 2).
    Berichte d. D. Chem. Gesellsch. 43, 2391 [1910].Google Scholar
  3. 3).
    Inauguraldiss. „Zur trocknen Destillation der Cellulose“, Halle a. S. 1909.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • Emil Fischer

There are no affiliations available

Personalised recommendations