Erlaß des Landraths v. Hindenburg zu Posen vom Anfang November an die Wahlvorsteher des Bezirks

  • E. Frensdorff

Zusammenfassung

Vom Herrn Ober-Präsidenten der Provinz zum Wahl-Kommissarius für den ersten Posener Abgeordneten-Bezirk ernannt, liegt mir als Organ der Staats Regierung nicht nur die Verpflichtung ob, die mir übertragene Wahl nach den bestehenden gesetzlichen Vorschriften dorzubereiten und zu vollziehen, sondern auch auf allen verfassungsmäßig zulässigen Wegen dahin zu wirken, daß diese Wahl ein den Interessen der Regierung Sr. Majestät des Königs, wie denen des Landes gleich entsprechendes Resultat zur nächsten Folge habe. Zur Erreichung dieses Zwectes glaube ich mich Ew...... kräftiger Mitwirkung dersichert halten zu dürfen, wenn Sie sich bei Getegenheit der Einleitung der Jhnen für den dortigen Bezirk übertragenen Wahl der Wahlmänner die hohe Wichtigkeit und die tiefe Bedeutung vergegenwärtigen, welche diesem Akte, namentlich im gegenwärtigen Augenblicke, beigemessen werden muß. Nach beinahe zehnjähriger Zurückhaltung machen sich im Angesichte der bedorstehenden Wahlen die Bestrebungen und Erwartungen aller politisch und national gesonderten Parteien des Landes bereits in so herdortretender Weise geltend, daß jeder besonnene Staatsbürger sich im Rückblick auf Ereignisse, mit deren tief eingreifenden Nachfolgen wir noch bis diesem Augenblicke in naher Wechsetwirkung stehen —, den ernstesten Betrachtungen nicht verschtießen kann. Wahrnehmungen dieser Art mahnen uns eindringlich an ein festes und besonnenes Zusammenhalten aller derjenigen, wetche bas Wohl des Vatertandes nur im Verein mit einer kräftigen, ihrer Rechte und Pflichten sich gleich bewußten Regierung zu erstreben für möglich erachten und in diesem Sinne bei den bevorstehenden Wahlen mitzuwirken, für ihre patriotische Aufgabe halten. Ew...... wollen, von dieser Auffassung geleitet, so geneigt sein, bei Gelegenheit der von Ihnen abzuhalteuden Wahl, Ihren ganzen Einfluß nach dieser Richtung hiu geltend zu machen, und dadurch für die Krästigung und Befestigung der auf die Wohlfahrt des Vaterlandes unausgesetzt mit größter Fürsorge bedachten Regierung Sr. Majestät des Künigs erfolgreich mitzuwirken.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1859

Authors and Affiliations

  • E. Frensdorff

There are no affiliations available

Personalised recommendations