Zusammenfassung

Moore, Lyon und Inglis3 untersuchten vier Sorten Gußeisen mit Stäben von rund 8,9 mm Durchmesser bei 1500 Umdrehungen in der Minute. In Abb. 126 bis 129 ist das Gefüge von zwei Gußeisensorten wiedergegeben. Das Gußeisen 91 kennzeichnet sich nach der Graphit- Verteilung (Abb. 126) und nach dem Anteil des Perlits (Abb. 127) als guter Maschinenguß. Die Zugfestigkeit Kz dieses Materials ist zu 1840kg/cm2 angegeben. Das Gußeisen 94A wies gröbere Graphitverteilung (Abb. 128) und wenig Perlit, also vornehmlich Ferrit auf (Abb. 129); die Zugfestigkeit Kz betrug 1500 kg/cm2. Die Schwin-gungsfestigkeit D s fand sich für Gußeisen 91 zu 840 kg/cm2, für Gußeisen 94A zu 490 kg/cm2, also für das letztere weit kleiner.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Otto Graf
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations