Advertisement

Quarzglas pp 48-51 | Cite as

Verwendungen

  • Paul Günther

Zusammenfassung

Wegen dieser so vielseitigen guten Eigenschaften und wegen seiner bislang verhältnismäßig leichten Verarbeitungsmöglichkeit zu den verschiedenen Formen ist es möglich gewesen, dieses Quarzglas in einem so relativ kurzen Zeiträume seit seiner Erfindung in die Technik einzuführen. An den mir von der Deutschen Quarzgesellschaft in Beuel in freundlichster Weise kostenlos zur Verfügung gestellten Quarzsachen, wie Tiegel, Schalen, Tiegeldeckel und Röhren in verschiedensten Dimensionen und an den mir zugesandten Photographien konnte ich ersehen, wie weit die Fabrikation schon auf diesem Gebiete vorgeschritten ist. Während die mir zuerst zugesandten Sachen noch fast ganz undurchsichtig waren, waren die mir später zugesandten, nach dem neuesten Verfahren dieser Firma unter gleichzeitiger Benutzung des elektrischen Ofens und der Knallgasflamme hergestellten Tiegel einmal in der Wandstärke viel dünner und außerdem, wenn auch noch nicht glasklar, so aber doch bereits sehr stark durchscheinend. Diese wie auch andere Firmen stellen bereits Schalen, Muffeln, Flaschen, Röhren, Reagenzgläser, Tiegel, Trichter, Mörser usw. für die chemische Industrie und chemische Laboratorien, sowie Kochtöpfe, Wandplatten und auch Ziergefäße her, und es erscheint nicht zweifelhaft, daß sich bald noch weitere Verwendungsgebiete für dieses neue Material finden werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Zeitschr. f. angew. Chem. 1907, Bd. 20.Google Scholar
  2. 1).
    A. Kühn, Zentralbl. 1910, I, S. 1665.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1911

Authors and Affiliations

  • Paul Günther
    • 1
  1. 1.Großherzoglich Badischen landwirtschaftlichen Versuchsanstalt AugustenbergDenmark

Personalised recommendations