Über die Aufspaltung des Sylvans zum Aldehyd der Lävulinsäure, Pentanonal

Aus dem I. chemischen Universitätslaboratorium zu Berlin. Berichte der Deutschen chemischen Gesellschaft 31, 37 (1898)
  • C. Harries
Chapter

Zusammenfassung

Aus dem leichtflüchtigen Anteil der Teeröle von Pinus sylvestris hat Atterberg1) vor längerer Zeit einen Körper isoliert, für welchen er die Formel C5H6O aufstellte. Er erkannte ihn als Methylfuran und legte ihm den Namen „Sylvan“bei.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 13, 879 [1880].Google Scholar
  2. 2).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 22, 101 [1889].Google Scholar
  3. 1).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 20, 1085 [1887].Google Scholar
  4. 2).
    Annalen d. Chemie u. Pharmazie 258, 230 [1890].Google Scholar
  5. 3).
  6. 1).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 22, 1197 [1889].Google Scholar
  7. 2).
    Berichte d. Deutsch. chem. Gesellschaft 11, 2179 [1878].Google Scholar
  8. 3).
    Annalen d. Chemie u. Pharmazie 236, 146 [1886].Google Scholar
  9. 1).
  10. 1).
    Siehe dieses Buch S. 168.Google Scholar
  11. 1).
    Compt. rend. de l’Acad. des Sc. 124, 1157–1159 [1897].Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1916

Authors and Affiliations

  • C. Harries

There are no affiliations available

Personalised recommendations