Zusammenfassung

Nachdem wir die verschiedenen Gewebsarten kennen gelernt haben, gehen wir zur Betrachtung der zusammengesetzten Pflanzenkörper, der Pflanzenglieder über, die in der hoch entwickelten Pflanze sich als Spross mit Axe und Blattausscheidungen, sowie als Wurzel zu erkennen geben. Geht man von der typischen Gestalt dieser Pflanzenglieder aus, so repräsentirt der Spross denjenigen Theil der Pflanze, welcher sich ausserhalb des Nährsubstrates entfaltet, durch seine Assimilationsthätigkeit die organische Substanz erzeugt und die Fortpflanzungsorgane hervorbringt, wogegen als Wurzel der Theil der Pflanze bezeichnet wird, welcher diese auf oder im Nährsubstrat befestigt und die Nahrung aufnimmt. Wir werden an die Betrachtung der typischen Formen auch die der rudimentären und reducirten, sowie endlich der metamorphosirten Gebilde anknüpfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1891

Authors and Affiliations

  • Robert Hartig
    • 1
  1. 1.Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations