Advertisement

Von dem Volumen, das die Luftpumpen aus den Kondensatoren (Verdichtern) absaugen müssen

  • E. Hausbrand

Zusammenfassung

In diesem Abschnitt soll festgestellt werden, welches Volumen von Gas und Dampf die Luftpumpe in jedem Fall aus dem Verdichter abführen muß, woraus sich dann ihre Abmessungeu ergeben

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Robert Bunsen, Gasometrische Methoden 1857.Google Scholar
  2. 1).
    F. J. Weiß, Kondensat. IL Aufl.Google Scholar
  3. 1).
    Prof. E. L. Weighton (Transact. of the Instit. of naval Architects 1906, S. 123) fand nach vielen Versuchen an Schiffskondensatoren, daß bei trockenen Luftpumpen für 1 kg Dampf 43,7 Liter Absaugung genügen (d. h. für 100 kg Dampf-Stunde 73 Liter für Minute), wenn keine Undichtigkeiten vorkommen. Undichtigkeiten bedingen mehr. Nach meiner Meinung ist diese Absaugung erheblich zu klein; sie soll zwei- bis dreimal so groß sein.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1918

Authors and Affiliations

  • E. Hausbrand

There are no affiliations available

Personalised recommendations