Verschlimmerung einer schon bestehenden Geschwulst durch einen Unfall

  • Hans Hellner
Part of the Hefte zur Unfallheilkunde book series (HU, volume 25)

Zusammenfassung

Die hierfür maßgeblichen Bedingungen sind von Lubarsch folgendermaßen formuliert:
  1. 1.

    1. Die Gewalteinwirkung mußte so beschaffen und lokalisiert sein, daß sie eingreifende Gewebs- und Stoffwechselveränderungen hervorrufen konnte. Sie deckt sich mit der Forderung 2 für die Anerkennung einer Entstehung einer Geschwulst durch Unfall.

     
  2. 2.

    Das Wachstum der Neubildung muß im Vergleich zum durchschnittlich erfahrungsgemäßen ein ungewöhnlich beschleunigtes sein. Auf die praktischen Schwierigkeiten habe ich oben bereits hin­gewiesen. Der Vergleich erfordert die Kenntnis des spontanen Ver­laufes der einzelnen Knochengewachse.

     
  3. 3.

    Die gewebliche Untersuchung muβ deutliche Spuren der Ge­walteinwirkung und Anzeichen einer für die betreffende Art der Neubildung ungewöhnlichen Wachstumsgeschwindigkeit ergeben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel · Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • Hans Hellner
    • 1
  1. 1.Staatl. Chirurgischen UniversitätsklinikMünster (Westf.)Deutschland

Personalised recommendations