Advertisement

Pathologische Anatomie der Tuberkulose in ihren Beziehungen zu den Begriffen Infektion, Allergie, Disposition und Konstitution

  • P. Huebschmann
Part of the Die Tuberkulose und ihre Grenzgebiete in Einzeldarstellungen book series (TBC, volume 5)

Zusammenfassung

Ein Verständnis für den sehr komplizierten und wechselvollen Verlauf der Tuberkulose läßt sich, wie in der Einleitung schon angedeutet wurde, nur gewinnen, wenn man nicht allzusehr an Vergleichen mit akuten Infektionskrankheiten hängt. Es wurde auch schon mehrere Male gesagt, daß der Schlüssel für das gegen andere Infektionen so differente Verhalten der Tuberkulose letzten Endes in den besondern Eigenschaften der Tuberkulosebazillen gesucht werden muß. Wir wollen nun hier auf diese Dinge noch etwas genauer eingehen. Ich stelle auch hier als ersten Satz den auf, daß der Tuberkelbazillus eine relativ geringe Giftigkeit für den menschlichen Organismus besitzt, dazu aber eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen seine bakteriziden Kräfte. Dieser Satz braucht kaum besonders begründet zu werden. Denn wenn man bedenkt, welche ungeheure Menge von Tuberkelbazillen ein Phthisiker Jahre und Jahrzehnte lang mit sich herumträgt, so folgen daraus die beiden Eigenschaften der Bazillen sozusagen von selbst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • P. Huebschmann
    • 1
  1. 1.Pathologischen Instituts der Medizinischen Akademie in DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations