Advertisement

Die Pathologie und Therapie der weiblichen Geschlechtsorgane

  • Rud. Th. v. Jaschke
  • O. Pankow
Chapter
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Nur solche Entwicklungsfehler 1 sollen hier Gegenstand der Besprechung sein, die eine praktische Bedeutung für den Gynäkologen besitzen. Wir übergehen also alle die, die nur bei lebensunfähigen Früchten vorkommen und verweisen diesbezüglich auf die Monographien von Birnbaum, Kermauner und Menge-v. Oettinger.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Nagel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1897.Google Scholar
  2. 1a.
    Hofmeier: Handbuch der Frauenkrankheiten, 14. Aufl., 1908.Google Scholar
  3. 1b.
    Birnbaum: Klinik der Mißbildungen und kongenitalen Erkrankungen. Berlin: Julius Springer 1909.Google Scholar
  4. 1c.
    Chbobak-Rosthorn: Nothnagels spezielle Pathologie und Therapie, Bd. 20, Teil 2.Google Scholar
  5. 1d.
    Kebmauner: (a) Die Mißbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane in E. Schwalbe s Morphologie der Mißbildungen, Bd. 3. Jena 1909.Google Scholar
  6. 1e.
    Kebmauner: (b) Die Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane, des Harnapparates und der Kloake. Handbuch von Halban-Seitz, 1. c., Bd. 3.Google Scholar
  7. 1f.
    Menge-v. Oettingen: Bildungsfehler der weiblichen Genitalien. Handbuch von Stoeckel, 1. c., Bd. 1. 1930.Google Scholar
  8. 2.
    Vgl die Angaben bei Kebmauner: 1. c., S. 304.Google Scholar
  9. 1.
    Pincus: Slg. klin. Vortr., 1ST. F. Nr 80.Google Scholar
  10. 1a.
    Bardeleben, H. v.: Arch. Gynäk. 68.Google Scholar
  11. 1b.
    Zander: Zbl. Gynäk. 1901, Nr 45.Google Scholar
  12. 2.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  13. 2a.
    Hochenegg: Zbl. Gynäk. 1905, 349.Google Scholar
  14. 1.
    Prochownik: Arch. Gynäk. 17, 326 (1881).Google Scholar
  15. 2.
    Frommel: Münch. med. Wschr. 1890, Nr 15.Google Scholar
  16. 3.
    Nagel: J.Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1, 1897.Google Scholar
  17. 3a.
    Menge: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 4, 2. Aufl., 1910.Google Scholar
  18. 3b.
    Kermauner: 1. c.Google Scholar
  19. 1.
    Schröder: Z. Geburtsh. 5 u. 7.Google Scholar
  20. 1.
    Jaschke, v.: Zbl. Gynäk. 1932, Nr 6.Google Scholar
  21. 2.
    Siehe Hofmann: Lehrbuch der gerichtlichen Medizin. 1881.Google Scholar
  22. 3.
    Dohrn: Arch. Gynäk. 22.Google Scholar
  23. 4.
    Kochenbixrger: Z. Geburtsh. 26.Google Scholar
  24. 4a.
    Weitere Kasuistik siehe besonders Fritz Strassmann: Lehrbuch der gerichtlichen Medizin;Google Scholar
  25. 4b.
    Neugebauer: Zbl. Gynäk. 1899, Nr 18; 1904, Nr 2;Google Scholar
  26. 4c.
    Menge: 1. c;Google Scholar
  27. 4d.
    Birnbaum: 1. c.Google Scholar
  28. 5.
    Engelhardt: Mschr. Geburtsh. 12.Google Scholar
  29. 1.
    Siehe Nagel: 1. c.Google Scholar
  30. 1a.
    Hengge: Msckr. Geburtsh. 15 u. 17.Google Scholar
  31. 1b.
    Birnbaum: 1. c. S. 177.Google Scholar
  32. 1c.
    Chrobak-Rosthorn: 1. c.Google Scholar
  33. 1d.
    Menge, K.: J. Veits Handbuch der Gynäkologie. Bd. 4, 2. Aufl., 1910.Google Scholar
  34. 1e.
    Kermauner: 1. c.Google Scholar
  35. 1.
    Garré: Dtsch. med. Wschr. 1903, Nr 5.Google Scholar
  36. 1a.
    Simon: Virchovs Arch. 172.Google Scholar
  37. 2.
    Polano: (a) Berl. klin. Wschr. 1905, Nr 17.Google Scholar
  38. 2a.
    Polano: (b) Z. Geburtsh. 83.Google Scholar
  39. 2b.
    Meyer, R.: Z. Geburtsh. 65.Google Scholar
  40. 3.
    Schultze, B. S.: Virchovs Arch. 43.Google Scholar
  41. 3a.
    Friedreich: Virchows Arch. 45.Google Scholar
  42. 4.
    Siehe Marchand: Virchows Arch. 92, 292.Google Scholar
  43. 4a.
    Nagel: Arch. Gynäk. 58, 92.Google Scholar
  44. 5.
    Birnbaum: 1. c. S. 173.Google Scholar
  45. 6.
    Sellheim: Beitr. Geburtsh. 5. 7 Über traumatische Hämatome vgl. S. 279.Google Scholar
  46. 1.
    Näheres vgl. man in den Lehrbüchern der Geschlechtskrankheiten, die ja diese Fragen ausführlich behandeln.Google Scholar
  47. 2.
    Koch, F.: Z. Geburtsh. 34, 327.Google Scholar
  48. 2a.
    Schmidlechner: Arch. Gynäk. 34, 74.Google Scholar
  49. 2b.
    Szász: Mschr. Geburtsh. 17.Google Scholar
  50. 2c.
    Günther: Amer. J. Obstetr., März 1923, 373.Google Scholar
  51. 1.
    Freymuth u. Petruschky: Dtsch. med. Wschr. 1898, Nr 15.Google Scholar
  52. 2.
    Leick: Dtsch. med. Wschr. 1900, Nr 12.Google Scholar
  53. 2a.
    Lendeertz: Med. Klin. 1920, Nr 6.Google Scholar
  54. 3.
    Hofmeier: Handbuch der Frauenkrankheiten. 14. Aufl., S. 51.Google Scholar
  55. 4.
    Siehe Gräfe: Slg. Abh. 2, H. 5 (1897).Google Scholar
  56. 1.
    Olshausen: Z. Geburtsh. 22.Google Scholar
  57. 2.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 4. 1910.Google Scholar
  58. 2a.
    Schultze: Zbl. Gynäk. 1894, Nr 12.Google Scholar
  59. 3.
    Sänger: Zbl. Gynäk. 1894, Nr 7.Google Scholar
  60. 1.
    Olshausen: Z. Geburtsh. 56, 617.Google Scholar
  61. 2.
    Schauta: Lehrbuch der gesamten Gynäkologie., 3. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  62. 3.
    Siebourg: Zbl. Gynäk. 1901, Nr 26.Google Scholar
  63. 1.
    Breisky: Z. Heilk. 1885.Google Scholar
  64. 2.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 4. 1910.Google Scholar
  65. 2a.
    Martin, A.: Slg klin. Vortr., N. F. 1894, Nr 102.Google Scholar
  66. 2b.
    Rosenfeld: Kraurosis vulvae. 79. Verslg. dtsch. Naturforsch. 1907.Google Scholar
  67. 2c.
    Gårdlund: Arch. Gynäk. 105, H. 1.Google Scholar
  68. 1.
    Hinsichtlich aller Literaturangaben vergleiche man O. Frankl: Pathologische Anatomie und Histologie der weiblichen Geschlechtsorgane. Leipzig 1914.Google Scholar
  69. 1.
    Soweit die Vulva in Frage kommt, findet sich eine sehr vollständige Zusammenstellung aller hierher gehörigen Beobachtungen bei E. Kehrer in Stoeckels Handbuch, 1. c., Bd. 5, 1.Google Scholar
  70. 2.
    Neugebauer: Mschr. Geburtsh. 9.Google Scholar
  71. 1.
    Vgl. Näheres bei August Mayer: Unfallerkrankungen in der Geburtshilfe und Gynäkologie. Stuttgart 1918; ferner v. Jaschke: Die akut bedrohlichen Verletzungen der weiblichen Genitalien. Dtsch. med. Wschr. 1919.Google Scholar
  72. 1a.
    Rahm: Acta obstetr. scand. (Stockh.) 6 (1927).Google Scholar
  73. 2.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1910.Google Scholar
  74. 1.
    Hegau u. Kaltenbach: Operative Gynäkologie, 4. Aufl., 1897.Google Scholar
  75. 1a.
    Küstner: Slg. klin. Vortr. N. F. 1892, Nr 42.Google Scholar
  76. 1b.
    Ferner Sänger: Slg klin. Vortr. 1887, Nr 301.Google Scholar
  77. 1c.
    Doederlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 1912.Google Scholar
  78. 1d.
    Nagel: Arch. Gynäk. 75.Google Scholar
  79. 1e.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  80. 1.
    Mayer, Louis: Beitr. Geburtsh. 1 (1872).Google Scholar
  81. 1a.
    Orth: Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie, Bd. 2. 1893.Google Scholar
  82. 1b.
    Zweifel: Die Krankheiten der äußeren weiblichen Genitalien, 1885. Deutsche Chirurgie von Billroth und Lücke, Lief. 61.Google Scholar
  83. 1c.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1910.Google Scholar
  84. 1d.
    Hellendall: Beitr. Geburtsh. 8.Google Scholar
  85. 1e.
    Frankl, O.: Pathologische Anatomie und Histologie der weiblichen Genitalorgane. Leipzig 1914. Daselbst weitere Literatur.Google Scholar
  86. 1f.
    Kehrer: Stoeckels Handb., 1. c.Google Scholar
  87. 1.
    Kleinwächter: Zbl. Geburtsh. 32.Google Scholar
  88. 1a.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1910.Google Scholar
  89. 1.
    Siehe Marx: Mschr. Geburtsh. 22.Google Scholar
  90. 1a.
    Veit, J.: 1. c.Google Scholar
  91. 1b.
    Englisch: (a) Über Cysten, Fisteln und Abscesse in der Raphe der äußeren Genitalien. Wien. med. Wschr. 1901, Nr 22. (b) Zbl. Krkh. Harn- u. Sexualorg. 13, H. 2 (1902).Google Scholar
  92. 1c.
    Kehrer: 1. c.Google Scholar
  93. 1.
    Palm, Richard: Arch. Gynäk. 51 u. 53.Google Scholar
  94. 1a.
    Ziegenspeck: Arch. Gynäk. 67.Google Scholar
  95. 1b.
    Goerl: Arch. Gynäk. 42.Google Scholar
  96. 1c.
    Bluhm: Arch. Gynäk. 62.Google Scholar
  97. 1d.
    Bastelberger: Arch. Gynäk. 24.Google Scholar
  98. 1e.
    Veit, J.: 1. c.Google Scholar
  99. 2.
    Gräfe: Walters J. 24 (1856).Google Scholar
  100. 2a.
    Maly: Arch. Gynäk. 76.Google Scholar
  101. 1.
    Fromme: Mschr. Geburtsh. 20.Google Scholar
  102. 2.
    Pick: Arch. Gynäk. 71.Google Scholar
  103. 1.
    Massmüller: Z. Geburtsh. 84 (1922).Google Scholar
  104. 1.
    Rupprecht: Z. Geburtsh. 72 (1912).Google Scholar
  105. 2.
    Vgl. Giesecke: Zbl. Gynäk. 1921, Nr 10.Google Scholar
  106. 3.
    Heymann: Dtsch. med. Wschr. 1932, Nr 10, 368.Google Scholar
  107. 4.
    Stoeckel: Münch. med. Wschr. 1910, Nr 9.Google Scholar
  108. 1.
    Stoeckel: Zbl. Gynäk. 1930, 1.Google Scholar
  109. 1.
    Ausführliche Darstellung findet sich bei Labhardt: Handbuch von Halban-Seitz, 1. c., Bd. 3. 1924 und bei Nürnberger: Handbuch von Stoeckel, 1. c., Bd. 5. Daselbst die ganze neuere Literatur!Google Scholar
  110. 2.
    Gebhard: Die pathologische Anatomie der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  111. 2a.
    Menge-v. Oettingen: Bildungsfehler der weiblichen Genitalien. Stoeckels Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1930.Google Scholar
  112. 2b.
    Chrobak u. v. Rosthorn: Nothnagels Handbuch der speziellen Pathologie und Therapie, Bd. 20.Google Scholar
  113. 2c.
    Kermauner: Mißbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Schwalbes Morphologie der Mißbildungen. Jena 1909; ferner im Handbuch von Halban-Seitz: 1. c.Google Scholar
  114. 2d.
    Frankl, O.: Pathologische Anatomie und Histologie der weiblichen Genitalorgane. Leipzig 1914.Google Scholar
  115. 1.
    Hofmeier: Handbuch der Frauenkrankheiten, 14. Aufl., 1908.Google Scholar
  116. 2.
    Siehe Menge u. Krönig: Bakteriologie des weiblichen Genitalkanals, 1897.Google Scholar
  117. 2a.
    Stroganoff: Mschr. Geburtsh. 2.Google Scholar
  118. 2b.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 3, 1. 1908.Google Scholar
  119. 2c.
    v. Jaschke: 1. c., im Handbuch von Halban-Seitz, Bd. 3 und Nürnberger: Handbuch von Stoeckel, Bd. 5.Google Scholar
  120. 1.
    Hyrtl: Topographische Anatomie, Bd. 2.Google Scholar
  121. 1a.
    Veit, J.: 1. c.Google Scholar
  122. 2.
    Bumm: Z. Geburtsh. 33.Google Scholar
  123. 3.
    Lendeertz: Med. Klin. 1920, Nr 6.Google Scholar
  124. 4.
    v. Herff: Slg. klin. Vortr., N. F. Nr 137.Google Scholar
  125. 5.
    Hoehne, O.: Zbl. Gynäk. 1916, Nr 1.Google Scholar
  126. 6.
    Schröder, R. u. A. Loeser: Mschr. Geburtsh. 49, H. 1.Google Scholar
  127. 6a.
    Seitz, A.: Münch. med. Wschr. 1919, Nr 30.Google Scholar
  128. 7.
    Rüge, C.: Z. Geburtsh. 4.Google Scholar
  129. 1.
    Kühn: Zbl. Gynäk. 1921, 1582.Google Scholar
  130. 2.
    Rüge, C.: Z. Geburtsh. 4.Google Scholar
  131. 1.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 3, 1. 1908.Google Scholar
  132. 2.
    Lindenthal, Otto: Ätiologie der Kolpohyperplasia cystica. Wien. klin. Wschr. 1 u. 2 (1897).Google Scholar
  133. 3.
    Siehe Bumm: Z. Geburtsh. 33.Google Scholar
  134. 3a.
    Lang, W.: Zbl. 1921. Google Scholar
  135. 4.
    Schröder, R. u. Kuhlmann: Arch. Gynäk. 114, 145 (1921) (daselbst die ganze Literatur).Google Scholar
  136. 1.
    Zahn: Virchows Arch. 95, 67, 388 (1884).Google Scholar
  137. 2.
    Schröder, R. u Kuhlmann: 1. c.Google Scholar
  138. 1.
    Loeser, A.: Der Fluor, seine Entstehung und eine neue kausale Therapie mittels des Bakterienpräparates „Bacillosan“. Zbl. Gynäk. 1920, Nr 17.Google Scholar
  139. 2.
    v. Jaschke u. R. Salomon: Zbl. Gynäk. 1922, Nr 2.Google Scholar
  140. 3.
    Weitere Einzelheiten vgl. bei v. Jaschke: Klin. Wschr. 1928, Nr 22.Google Scholar
  141. 1.
    Die psychogene Ätiologie und Psychotherapie des Vaginismus. Münch. med. Wschr. 1909, 1998.Google Scholar
  142. 2.
    Fried, E.: Der Vaginismus und die Ehen perverser Männer. Wien 1919.Google Scholar
  143. 1.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1910.Google Scholar
  144. 1.
    Vertes: Mschr. Geburtsh. 21.Google Scholar
  145. 2.
    Stoeckel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  146. 1.
    Kroner: Arch. Gynäk. 19.Google Scholar
  147. 1.
    Sims, Marion: On the treatment of vesico-vaginal fistula. Amer. J. med. Sci. 1852.Google Scholar
  148. 2.
    Simon: Über die Operation der Blasenscheidenfisteln usw., 1862.Google Scholar
  149. 1.
    Küstner: Z. Geburtsh. 48.Google Scholar
  150. 2.
    Siehe Vertes: Mschr. Geburtsh. 21.Google Scholar
  151. 3.
    Sellheim: Beitr. Geburtsh. 9.Google Scholar
  152. 3a.
    Ferner Hofmeier: Plastische Verwertung des Uterus bei Defekt des Sphincter vesicae. Zbl. Gynäk. 1906, 809.Google Scholar
  153. 3b.
    v. Franqué: Z. Geburtsh. 59 (1907).Google Scholar
  154. 1.
    Wertheim: Mschr. Geburtsh. 11.Google Scholar
  155. 1a.
    Stoeckel: Ureterfisteln und Ureterverletzungen. Arch. Gynäk. 67 (1900).Google Scholar
  156. 1b.
    Franz: Z. Geburtsh. 50.Google Scholar
  157. 1c.
    Stoeckel: (a) Z. Geburtsh. 51. (b) J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  158. 1.
    Gersuny: (a) Zbl. Gynäk. 1900, 1281. (b) Zbl. Gynäk. 1901, Nr 2, 800.Google Scholar
  159. 1a.
    Ferner Frommel: Jahresbericht für 1901. S. 364.Google Scholar
  160. 1b.
    Stein: Paraffininjektionen. Stuttgart 1904.Google Scholar
  161. 2.
    Kelly, Howard A.: Operative Gynäkologie, 1899.Google Scholar
  162. 2a.
    Stoeckel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2. 1907. Ferner Handbuch der Chirurgie von Bergmann, Bruns und Kümmell, Bd. 4. 1914.Google Scholar
  163. 2b.
    Döderlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 3. Aufl., 1912.Google Scholar
  164. 2c.
    Hoemeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  165. 3.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 3, 1. 1908.Google Scholar
  166. 3a.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  167. 1.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2, S. 84. 1897.Google Scholar
  168. 2.
    Vgl. das unter Vulvaerkrankungen darüber Gesagte.Google Scholar
  169. 2a.
    Vgl. S. 123.Google Scholar
  170. 1.
    Olshattsen: Zbl. Gynäk. 1895, Nr 1. Siehe ferner: Schottländer und Kermauner: Zur Kenntnis des Uteruscarcinoms. Berlin 1912.Google Scholar
  171. 2.
    Meyer, Arthur: Z. Geburtsh. 22.Google Scholar
  172. 2a.
    Gebhard: Pathologische Anatomie der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  173. 2b.
    Schmidlechner: Arch. Gynäk. 75.Google Scholar
  174. 1.
    Vgl. v. Peham-Amreich, 1. c., Nürnberger, 1. c.Google Scholar
  175. 1.
    Kolisko: Wien. klin. Wschr. 1889, Nr 6f.Google Scholar
  176. 1a.
    Jung: Mschr. Geburtsh. 9.Google Scholar
  177. 1b.
    Pick: Arch. Gynäk. 46.Google Scholar
  178. 1c.
    Gebhard: Pathologische Anatomie der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  179. 1d.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 3, 1. 1908.Google Scholar
  180. 1e.
    Amann: Arch. Gynäk. 82.Google Scholar
  181. 1f.
    Wilms: Die Mischgeschwülste usw. Leipzig 1900.Google Scholar
  182. 1g.
    Seitz: Klin. Vortr., N. F. Nr 280.Google Scholar
  183. 1h.
    Fischer: Zwei seltene Tumoren der Vagina. Diss. Heidelberg 1919.Google Scholar
  184. 1i.
    Nürnberger, 1. c.Google Scholar
  185. 2.
    Wrede: Festschrift für Orth, 1903, S. 673.Google Scholar
  186. 2a.
    Amann: Arch. Gynäk. 82, 167/168 (1907).Google Scholar
  187. 1.
    Holländer: Z. Geburtsh. 34, 128.Google Scholar
  188. 2.
    Schmauch: Z. Geburtsh. 42.Google Scholar
  189. 1.
    Ausführliche kasuistische Darstellung der formalen und kausalen Genese der Scheiden-Cysten bei Nürnberger: Stoeckels Handbuch, 1. c., Bd. 5.Google Scholar
  190. 2.
    v. Preuschen: Virchows Arch. 70.Google Scholar
  191. 2a.
    Veit: Virchows Arch. 117.Google Scholar
  192. 2b.
    Widmer: Beitr. Geburtsh. 8.Google Scholar
  193. 2c.
    v. Herff: Naturforscher-Versammlung Braunschweig 1897.Google Scholar
  194. 2d.
    Marchand: Zbl. Gynäk. 1904, 166.Google Scholar
  195. 3.
    Thorn: Zbl. Gynäk. 1889, Nr 38.Google Scholar
  196. 3a.
    Risch: Z. Geburtsh. 64 (1909).Google Scholar
  197. 4.
    Schröder: Z. Geburtsh. 3.Google Scholar
  198. 1.
    Vgl. Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 3, 1. 2. Aufl., 1908.Google Scholar
  199. 1a.
    Hofmeier: Handbuch der Frauenkrankheiten, 14. Aufl., 1908.Google Scholar
  200. 2.
    Kermauner, Fr.: Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane, des Harnapparates und der Kloake. In Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3, S. 281. 1924.Google Scholar
  201. 2a.
    Latzko u. Schiffmann: Erkrankungen des weiblichen Harnapparates in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 4.Google Scholar
  202. 2b.
    Stoeckel, W.: (a) Die Erkrankungen der weiblichen Harnorgane in Lehrbuch der Gynäkologie von W. Stoeckel. Leipzig 1931.Google Scholar
  203. 2c.
    Stoeckel, W.: (b) Die Chirurgie der weiblichen Harnorgane in Handbuch der praktischen Chirurgie, herausgegeben von Garré, Küttner u. Lexer. Stuttgart 1926.Google Scholar
  204. 2d.
    Joseph, E.: Lehrbuch der diagnostischen und operativen Cystoskopie. Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  205. 3.
    Birnbaum: Klinik der Mißbildungen und kongenitalen Erkrankungen des Fetus. Berlin: Julius Springer 1909.Google Scholar
  206. 3a.
    Stoeckel, W.: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2, S. 358. 1907.Google Scholar
  207. 3b.
    Jaschke, R. Th. v.: Zur Behandlung der totalen Blasenektopie bei der Erwachsenen. Zbl. Gynäk. 1932, Nr 6, 322.Google Scholar
  208. 1.
    Trendelenburg: (a) Munch. med. Wschr. 1901, Nr 44. (b) The treatment of ectopia vesicae, Read before the americ. surg. Association, 30. Mai 1906. Ann. Surg. Aug. 1906. Google Scholar
  209. 2.
    Heinsius: Z. Geburtsh. 99, 187 (1931).Google Scholar
  210. 1.
    Stoeckel, W.: 1. c.Google Scholar
  211. 1a.
    Viertel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2. 1897Google Scholar
  212. 1b.
    und Kolischer: Die Erkrankungen der weiblichen Harnröhre. 1898.Google Scholar
  213. 1b.
    Krönig: Über Cystoskopie beim Weibe. Slg Abh. v. Gräfe 1900. Google Scholar
  214. 1c.
    Nitze, M.: Lehrbuch der Cystoskopie. Wiesbaden: J. F. Bergmann 1907.Google Scholar
  215. 1.
    Joseph, E.: Harnorgane im Röntgenbild. Leipzig 1926.Google Scholar
  216. 1.
    Savor: Beitr. Geburtsh. 2.Google Scholar
  217. 2.
    Zurhelle: Z. gynäk. Urol. 1, Nr 2 (1908).Google Scholar
  218. 1.
    Stoeckel: Die Cystoskopie des Gynäkologen, 1910.Google Scholar
  219. 1.
    Kornfeld: Ätiologie und Klinik der Bakteriurie, 1906.Google Scholar
  220. 1.
    Knorr, R.: Über die Ursache des pathologischen Harndranges beim Weibe, insbesondere Cystitis colli, sowie deren Behandlung. Z. Geburtsh. 55 (1905).Google Scholar
  221. 1.
    Goebell, R.: Zur operativen Beseitigung der angeborenen Incontinentia vesicae. Zbl. gyn. Urol. 2 (1911).Google Scholar
  222. 2.
    Stoeckel, W.: Über die Verwendung der Musculi pyramidales bei der operativen Behandlung der Incontinentia urinae. Zbl. Gynäk. 1917, H. 1.Google Scholar
  223. 1.
    Orth: Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie, Bd. 2. 1889.Google Scholar
  224. 1a.
    Fritsch: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2. 1897.Google Scholar
  225. 1b.
    Viertel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2. 1897.Google Scholar
  226. 1c.
    Füth: Zbl. Gynäk. 1899, Nr 20.Google Scholar
  227. 1d.
    Stoeckel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  228. 1.
    Gierke: Münch. med. Wschr. 1905, Nr 29.Google Scholar
  229. 2.
    Außer der oben zitierten Literatur siehe auch v. Winckel: Lehrbuch der Frauenkrankheiten, 2. Aufl., 1890.Google Scholar
  230. 2a.
    Zangemeister: Mschr. Geburtsh. 20, 195 (Blasensteine).Google Scholar
  231. 2b.
    Stoeckel: 1. c. S. 537.Google Scholar
  232. 3.
    Amann: Mschr. Geburtsh. 10, 703.Google Scholar
  233. 3a.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  234. 4.
    Wagner: Z. Geburtsh. 59 (1907).Google Scholar
  235. 1.
    v. Winckel: Lehrbuch der Frauenkrankheiten, 2. Aufl., 1890.Google Scholar
  236. 1a.
    Fritsch: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 2. 1897.Google Scholar
  237. 1b.
    Stoeckel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  238. 2.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  239. 2a.
    Kleinwächter: Z. Geburtsh. 22 u. 52.Google Scholar
  240. 2b.
    Singer: Mschr. Geburtsh. 8.Google Scholar
  241. 2c.
    Kolischer: 1. c.Google Scholar
  242. 2d.
    Lachs: Festschrift für Chrobak, Bd. 1. 1903.Google Scholar
  243. 1.
    Lange: Z. Geburtsh. 48.Google Scholar
  244. 1a.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  245. 2.
    v. Winckel: Lehrbuch der Frauenkrankheiten, 2. Aufl., 1890.Google Scholar
  246. 2a.
    Palm, R.: Mschr. Geburtsh. 13.Google Scholar
  247. 2b.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  248. 3.
    Ehrendorfer: Arch. Gynäk. 58.Google Scholar
  249. 3a.
    Knoll: Dtsch. Z. Chir. 80, 461.Google Scholar
  250. 3b.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  251. 4.
    Ehrendorfer: Zbl. Gynäk. 1892, Nr 17.Google Scholar
  252. 4a.
    Thomson: Zbl. Gynäk. 1906, 722.Google Scholar
  253. 4b.
    Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  254. 4c.
    Menge-v. Oettingen: Stoeckels Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1, 1. 1931.Google Scholar
  255. 5.
    Siehe Palm, R.: 1. c.Google Scholar
  256. 5a.
    Thomson: 1. c.Google Scholar
  257. 5b.
    Ottow: Zbl. Gynäk. 1921, Nr 10.Google Scholar
  258. 1.
    Stoeckel: l.c.Google Scholar
  259. 2.
    Kussmaul: Von dem Mangel usw. der Gebärmutter, 1859.Google Scholar
  260. 3.
    v. Winckel: Über die Einteilung usw. der Bildungshemmungen der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  261. 3a.
    Nagel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1897.Google Scholar
  262. 3b.
    Gebhard: Pathologische Anatomie der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  263. 3c.
    Chrobak-v. Rosthorn: 1. c. 2 (1908).Google Scholar
  264. 3d.
    Menge-v. Oettingen: Stoeckels Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1930.Google Scholar
  265. 4.
    Kermauner: 1. c. Ferner Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane im Handbuch von Halban-Seitz, Bd. 3. 1924.Google Scholar
  266. 4a.
    Meyer, Rob.: 1. c. Handbuch von Henke-Lub arsch.Google Scholar
  267. 1.
    Palm, Hermann: Ärztl. Prax. 1906, Nr 18 (Literatur).Google Scholar
  268. 2.
    Veit, J.: Z. Geburtsh. 2.Google Scholar
  269. 1.
    Siehe Fedorow: Zbl. Gynäk. 1906, Nr 20.Google Scholar
  270. 1a.
    Bumm: Z. Gynäk. 58, 170, mit Diskussion.Google Scholar
  271. 2.
    Schubert: 1911, Nr 28; ferner Kroemer: Prakt. Erg. Geburtsh. 5.Google Scholar
  272. 3.
    Mori: Zbl. Gynäk. 1909, Nr 5.Google Scholar
  273. 4.
    Kirschner u. G. A. Wagner: Zbl. Gynäk. 1930, 1690.Google Scholar
  274. 5.
    Gradenwitz: Mschr. Geburtsh. 17.Google Scholar
  275. 1.
    Die kompletten symmetrischen Doppelbildungen sind so enorm selten, daß wir sie hier außer Betracht lassen können. Über Literatur und Kasuistik vgl. man Kermauner: 1. c.Google Scholar
  276. 1.
    Czerwenka: Mschr. Geburtsh. 20.Google Scholar
  277. 2.
    v. Friedländer: Arch. Gynäk. 56.Google Scholar
  278. 1.
    Siehe Sellheim: Wien. med. Wschr. 1901, Nr 47.Google Scholar
  279. 1a.
    Hegau, Karl: Beitr. Geburtsh. 10 u. 12.Google Scholar
  280. 2.
    Näheres bei v. Jaschke: Behandlung der Entwicklungsstörungen im Handbuch der Therapie von Guleke-Pentzoldt-Stintzing, 7. Aufl. Jena 1927.Google Scholar
  281. 1.
    Stratz: Z. Geburtsh. 45.Google Scholar
  282. 1.
    Birnbaum: Über Mukometra, zugleich ein Beitrag zur Frage des Cervixadenoms. Zbl. Gynäk. 1909.Google Scholar
  283. 1.
    Nagel, Robert Meyer usw.Google Scholar
  284. 1a.
    Veit, J.: Praktische Folgerungen aus der neueren Lehre von den Gynatresien. Prakt. Erg. Geburtsh. 1.Google Scholar
  285. 2.
    Vgl. Mainzer: Arch. Gynäk. 57.Google Scholar
  286. 2a.
    Katz: Arch. Gynäk. 74.Google Scholar
  287. 3.
    Schauta: Lehrbuch der gesamten Gynäkologie, 3. Aufl., Bd. 2, S. 91. 1907.Google Scholar
  288. 4.
    Hofmeier: Handbuch der Frauenkrankheiten, 14. Aufl., 1908.Google Scholar
  289. 1.
    Vgl. Menge: 1. c.Google Scholar
  290. 2.
    Pincus: Mschr. Geburtsh. 17.Google Scholar
  291. 3.
    Hoemeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  292. 3a.
    Döderlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 3. Aufl., 1912.Google Scholar
  293. 3b.
    Veit, J.: Prakt. Erg. Geburtsh. (vgl. oben).Google Scholar
  294. 1.
    Nagel: J. Veit: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1897.Google Scholar
  295. 1a.
    Meyer, Robert: Z. Geburtsh. 36; vgl. auch Menge: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1910.Google Scholar
  296. 2.
    Kehrer, E.: Das Nebenhorn des doppelten Uterus. Diss. Heidelberg 1899.Google Scholar
  297. 1.
    Jaschke, v.: Lage und Bewegungsanomalien des weiblichen Genitalapparates im Handbuch der Gynäkologie (Veit-Stoeckel), 3. Aufl., Bd. 5, S.697. 1929 (dort erschöpfende Literatur).Google Scholar
  298. 1a.
    Reieeerscheid, K.: Lage und Gestaltsveränderungen der weiblichen Genitalorgane in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3. 1924.Google Scholar
  299. 1b.
    Tandler, J.: Anatomie und topographische Anatomie der weiblichen Genitalien in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 1, 1. 1930. München: J. F. Bergmann.Google Scholar
  300. 1.
    Jaschke, v.: Z. Geburtsh. 74 (1913).Google Scholar
  301. 2.
    Wertheim: Die operative Behandlung des Prolapses usw. Berlin: Julius Springer 1919.Google Scholar
  302. 1.
    Labhard: Kolpoperineokleisis subtotalis. Zbl. Gynäk. 1932, Nr 14, 834.Google Scholar
  303. 1.
    Schultze, B. S.: (a) Die Pathologie und Therapie der Lageveränderungen der Gebärmutter, 1881. (b) Verh. dtsch. Ges. Gynäk. Leipzig 1897.Google Scholar
  304. 1.
    Walthard, M.: Psychotherapie in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 2. 1924.Google Scholar
  305. 1.
    Olshausen: (a) Z. Geburtsh. 32. (b) Verh. dtsch. Ges. Gynäk. Leipzig 1897.Google Scholar
  306. 2.
    Jaschke, R. Th. v.: 1. c.Google Scholar
  307. 1.
    Jaschke, K. Th. v.: 1. c., S. 807.Google Scholar
  308. 1.
    Nbugebatjer: Arch. Gynäk. 43.Google Scholar
  309. 1.
    Schauta: Lehrbuch der gesamten Gynäkologie, 3. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  310. 2.
    Jaschke, R. Th. v.: 1. c., S. 883.Google Scholar
  311. 2a.
    Jaschke, R. Th. v.: 1. c., S. 947.Google Scholar
  312. 1.
    Jaschke, R. Th. v.: 1. c., S. 962.Google Scholar
  313. 1.
    Adler, L.: Die entzündlichen Erkrankungen des Uterus in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  314. 1.
    Pankow: Die Metropathia haemorrhagica. Z. Geburtsh. 65, 536 (1910).Google Scholar
  315. 1a.
    Schröder, R.: Der mensuelle Genitalzyklus des Weibes und seine Störungen im Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 1, 2. München: J. F. Bergmann 1928.Google Scholar
  316. 1.
    Pankow: 1. c.Google Scholar
  317. 1.
    Pankow: Die Metropathia haemorrhagica. Z. Geburtsh. 65, 536 (1910).Google Scholar
  318. 1.
    Pankow: Über die ovarielle Ursache uteriner Blutungen. Mschr. Geburtsh. 33, 339 (1911).Google Scholar
  319. 1.
    Kahlden, C. v.: Apoplexia uteri. Beitr. path. Anat. 23. Google Scholar
  320. 2.
    Terasaki: Beitr. path. Anat. 79 (1925);Google Scholar
  321. 2a.
    Terasaki: Virchows Arch. 269, 3 (1928).Google Scholar
  322. 3.
    Behring, H. v.: Zbl. Gynäk. 1931, Nr 36.Google Scholar
  323. 1.
    Busse, W.: Die Behandlung von Gebärmutterblutungen mit Serum. Zbl. Gynäk. Bd. 33, 1909.Google Scholar
  324. 1.
    Aschoff, L.: Lehrbuch der pathologischen Anatomie. 7. Aufl., 1927.Google Scholar
  325. 1a.
    Kaufmann, E.: Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie. Berlin-Leipzig 1922.Google Scholar
  326. 1b.
    Albrecht, H.: Pathologische Anatomie und Genese der Myome in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  327. 1c.
    Meyer, R.: Die Pathologie der Bindegewebsgeschwülste und Mischgeschwülste in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  328. 1d.
    Lahm, W.: Das Adenom der Gebärmutter in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  329. 1.
    Schultze, B. S.: Slg klin. Vortr. Gynäk. 1906, Nr 152.Google Scholar
  330. 1.
    Wyder, Theodor: Arch. Gynäk. 32.Google Scholar
  331. 1.
    Siehe Hbinricius: Mschr. Geburtsh. 12.Google Scholar
  332. 1a.
    Gunsett: Beitr. Geburtsh. 3.Google Scholar
  333. 1.
    Winter: Z. Geburtsh. 57.Google Scholar
  334. 1.
    Siehe Yamagiva: Virchows Arch. 144.Google Scholar
  335. 1.
    Meyer, R.: Die Pathologie der einfachen homologen Geschwülste der Bindegewebs-reihe in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6/1, S. 303. 1930.Google Scholar
  336. 1a.
    Hinselmann, H.: Die Ätiologie, Symptomatologie und Diagnostik des Uteruscarcinoms in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6/1, S. 936. 1930.Google Scholar
  337. 2.
    Miller: Strahlenther. 2, 256 (1913).Google Scholar
  338. 2a.
    Albrecht, H.: Pathologische Anatomie und Klinik des Uterussarkoms in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4, S. 593. 1928.Google Scholar
  339. 3.
    Siehe Gebhard: Z. Geburtsh. 48.Google Scholar
  340. 3a.
    Seydel: Z. Geburtsh. 45.Google Scholar
  341. 4.
    v. Franqué: Verh. dtsch. Ges. Gynäk. Gießen 1901. Google Scholar
  342. 4a.
    Seydel: Z. Geburtsh. 50.Google Scholar
  343. 5.
    Lahm, W.: Hetero]oge Tumorbildungen des Müllerschen Ganges usw. in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4, 1928, 647.Google Scholar
  344. 6.
    Meyer, R.: 1. c. S. 306.Google Scholar
  345. 7.
    Knatter: Festschrift für Chrobak, 1903.Google Scholar
  346. 8.
    Dürck: Münch. med. Wschr. 1907, Nr 23.Google Scholar
  347. 1.
    Aschoff u. Sakurai: Myomkeime des Uterus. Dtsch. med. Wschr. 35, Nr 22, 995 (1909).Google Scholar
  348. 1a.
    Meyer, R.: Veit-Stoeckels Handbuch der Gynäkologie, Bd. 6/1, S. 269. 1930.Google Scholar
  349. 1b.
    Albrecht: Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  350. 2.
    Seitz: (a) Arch. Gynäk. 115, 1. (b) Münch. med. Wschr. 1911, Nr 24. (c) Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 1911. Google Scholar
  351. 3.
    Aschner: Die Blutdrüsenerkrankungen des Weibes.Google Scholar
  352. 4.
    Meyer, R.: 1. c. S. 272. 5 Fehling: Mschr. Geburtsh. 50, H. 2.Google Scholar
  353. 6.
    Albrecht: 1. c. S. 194 f.Google Scholar
  354. 1.
    Albrecht, H.: Klinik des Myoma uteri in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4, S. 415. 1928.Google Scholar
  355. 1.
    Strassmann jun.: Arch. Gynäk. 126 (1925).Google Scholar
  356. 2.
    Albrecht: 1. c.Google Scholar
  357. 1.
    v. Franqué: (a) Fieber bei Myomatosis. Z. Geburtsh. 64 (1909). (b) Z. Geburtsh. 60 (1907).Google Scholar
  358. 2.
    v. Swiecicki: Arch. Gynäk. 63.Google Scholar
  359. 1.
    Albrecht, H.: Klinik des Myoma uteri in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4, S. 430. 1928.Google Scholar
  360. 1.
    Albrecht, H.: 1. c., S. 443.Google Scholar
  361. 1.
    Hinselmann, H.: Die Ätiologie, Symptomatologie und Diagnostik des Uteruscarcinoms in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1, S. 925. 1930.Google Scholar
  362. 1.
    Döderlein-Krönig: Operative Gynäkologie, 5. Aufl. 1924.Google Scholar
  363. 1a.
    Franz: Gynäkologische Operationen. Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  364. 1b.
    Peham-Amreich: Gynäkologische Operationslehre. Berlin: S. Karger 1930.Google Scholar
  365. 1c.
    Halban: Gynäkologische Operationslehre. Wien u. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1932.Google Scholar
  366. 1.
    Albrecht: Pathologische Anatomie und Klinik des Adenomyoms und der Adenomyosis in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4, S. 269. 1928.Google Scholar
  367. 2.
    Haselhorst u. Otto: Z. Geburtsh. 1930, 98.Google Scholar
  368. 1.
    Sampson: Arch. Surg. 1921 III, 245–323.Google Scholar
  369. 2.
    Halban: Hystero-adenosis metastatica. Wien. klin. Wschr. 24, Nr 47.Google Scholar
  370. 3.
    Lauche: Virchows Arch. 1923, 243, 298.Google Scholar
  371. 4.
    Meyer, R.: Die Pathologie der einfachen homologen Geschwülste der Bindegewebsreihe in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1, S. 356. 1930.Google Scholar
  372. 5.
    Aschoff, L.: Lehrbuch der pathologischen Anatomie, 7. Aufl. 1927.Google Scholar
  373. 1.
    Franqtté, O. v.: Anatomie, Histogenese und anatomische Diagnostik der Uteruscarcinome in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  374. 1a.
    Lahm, W.: Das Carcinom des Uterus nach ätiologischen und pathologisch-anatomischen Gesichtspunkten in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  375. 2.
    Hinselmann, H.: Die Ätiologie, Symptomatologie und Diagnostik des Uteruscarcinoms in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  376. 1.
    Keller, Fr.: Die Prognose des Adenocarcinoms des Collum uteri bei Strahlenbehandlung. Strahlenther. 37, 1930.Google Scholar
  377. 1.
    Pankow: Vergleich der klinischen und pathologisch-anatomischen Untersuchungsbefunde beim Carcinoma uteri usw. Arch. Gynäk. 76, H. 2.Google Scholar
  378. 1a.
    Wertheim: Arch. Gynäk. 65, H. 1, 1.Google Scholar
  379. 1b.
    Kbömer: Arch. Gynäk. 73, H. 1, 138.Google Scholar
  380. 1c.
    Kundrat: Arch. Gynäk. 69, H. 2, 355.Google Scholar
  381. 1.
    Mayer, A.: Steigert die Schwangerschaft die Bösartigkeit des Uteruskrebses. Z. Gynäk. 18, 629 (1921).Google Scholar
  382. 2.
    Pankow, O.: Die Therapie des Uteruscarcinoms in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 2, S. 652. 1931.Google Scholar
  383. 3.
    Vassmer: Arch. Gynäk. 75.Google Scholar
  384. 3a.
    Lomer: Z. Geburtsh. 50.Google Scholar
  385. 3b.
    Pankow: Arch. Gynäk. 76, 13.Google Scholar
  386. 4.
    Strauss, Otto: Med. Klin. 1927, 323.Google Scholar
  387. 5.
    Hinselmann, H.: 1. c.Google Scholar
  388. 5a.
    Pankow, O.: 1. c.Google Scholar
  389. 1.
    Hinselmann, H.: 1. c.Google Scholar
  390. 1.
    Franqué, O. v.: Anatomie, Histogenese und anatomische Diagnostik der Uteruscarcinome in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6,1. 1930.Google Scholar
  391. 1.
    Winter: Die Bekämpfung des Uteruskrebses. 1904.Google Scholar
  392. 1a.
    Runge, M.: Der Krebs der Gebärmutter. Ein Mahnwort an die Frauenwelt. 1905.Google Scholar
  393. 1.
    Zusammenfassende Darstellung der gesamten Therapie des Uteruscarcinoms siehe Pankow: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 6, 2, S. 404. 1931.Google Scholar
  394. 1.
    Wertheim, E.: Die erweiterte abdominale Operation bei Carcinoma colli uteri. Wien 1911.Google Scholar
  395. 2.
    Schauta: Die erweiterte vaginale Totalexstirpation beim Collumcarcinom. Wien 1908.Google Scholar
  396. 1.
    Siehe dazu Döderlein-Krönig: Operative Gynäkologie. Leipzig 1924.Google Scholar
  397. 1a.
    Pankow: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 6, 2, S. 404. 1931.Google Scholar
  398. 1.
    Pankow, O.: 1. c., S. 625.Google Scholar
  399. 2.
    Eymer, H.: Die Klinik der Bestrahlung der Gebärmutterkrebse in Halban-Seitz. Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  400. 2a.
    Pankow: O.: 1. c., S. 542.Google Scholar
  401. 1.
    Ausführliche Literatur und Angaben über die heute in Deutschland und im Auslande gebräuchlichen Methoden sind zu finden in Pankow: Therapie des Uteruscarcinoms im Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 2, S. 404. 1931.Google Scholar
  402. 2.
    Pankow, O.: 1. c., S. 629.Google Scholar
  403. 1.
    Franqué, O. v.: 1. c., S. 46.Google Scholar
  404. 1a.
    Hinselmaot, H.: 1. c.Google Scholar
  405. 1b.
    Lahm, W.: 1. c.Google Scholar
  406. 1.
    Aschoff, L.: Lehrbuch der pathologischen Anatomie. 7. Aufl. 1927.Google Scholar
  407. 1.
    Pankow, O.: Die Therapie des Uteruscarcinoms in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 4, 1, S. 675. 1931.Google Scholar
  408. 1.
    Meyer, R.: Die Pathologie der Bindegewebsgeschwülste und Mischgeschwülste in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  409. 1a.
    Esch, P.: Die Symptomatologie, Diagnostik und operative Therapie der Uterussarkome in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 2. 1931.Google Scholar
  410. 1b.
    Martius, H.: Die Strahlenbehandlung der Üterusmyome und Uterussarkome in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 2. 1931.Google Scholar
  411. 1.
    Siehe auch v. Franque: Z. Geburtsh. 40.Google Scholar
  412. 1a.
    Peham: Mschr. Geburtsh. 18.Google Scholar
  413. 1b.
    Meyer, R.: 1. c.Google Scholar
  414. 2.
    Keitler: Mschr. Geburtsh. 18.Google Scholar
  415. 1.
    Meyer, R.: 1. c.Google Scholar
  416. 2.
    Miller: Strahlenther. 1913, H. 1.Google Scholar
  417. 1a.
    Seitz u. Wintz: Unsere Methode der Röntgentiefentherapie usw. Berlin-Wien 1920.Google Scholar
  418. 1.
    Hitschmann, F.: Blasenmole und malignes Chorionepitheliom in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 7, 2. 1928.Google Scholar
  419. 1a.
    Meyer, R.: Die Pathologie der Mola hydatiformis (Blasenmole) und des Chorionepithelioma malignum uteri in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  420. 1b.
    Hinselmann, H.: Die Ätiologie, Symptomatologie und Diagnostik des Chorionepithelioma in Handbuch der Gynäkologie, Bd. 6, 1. 1930.Google Scholar
  421. 2.
    Marchand: Über die sog. decidualen Geschwülste im Anschluß an normale Geburt, Abort und extrauterine Schwangerschaft. Mschr. Geburtsh. 1, 419 u. 513 (1895).Google Scholar
  422. 1.
    Pankow, O.: Die Therapie des Chorionepithelioms in Handbuch der Gynäkolgie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 6, 2. 1931.Google Scholar
  423. 2.
    Adler, L.: Die Atrophie des Uterus in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 4. 1928.Google Scholar
  424. 1.
    Neueste zusammenfassende Darstellung: Kermauner, F.: Die Erkrankungen der Eierstöcke und Nebeneierstöcke. Stoeckels Handbuch, Bd. 7. 1932.Google Scholar
  425. 2.
    Olshausen: Die Krankheiten der Ovarien, 1886.Google Scholar
  426. 3.
    Veit, J.: Handbuch der Gynäkologie, Bd. 1. 1897.Google Scholar
  427. 3a.
    Kossmann: A. Martin: Krankheiten der Eierstöcke und Nebeneierstöcke, 1899.Google Scholar
  428. 3b.
    Pfannenstiel u. Krömer: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl.Google Scholar
  429. 3c.
    Menge-v. Oettingen: Stoeckels Handbuch, 1. c. Bd. 1, 1. 1930.Google Scholar
  430. 3d.
    Frankl, O.: Pathologie, Anatomie und Histologie der weiblichen Genitalorgane. Leipzig 1914.Google Scholar
  431. 4.
    Kermauner: Beitr. path. Anat. 54. Ferner im Handbuch von Halban-Seitz: 1. c.Google Scholar
  432. 5.
    Vgl. dazu die kritische Ausführung bei Menge-v. Oettingen: 1. c.Google Scholar
  433. 6.
    Bartel u. Herrmann: Mschr. Geburtsh. 33. Google Scholar
  434. 6a.
    Lipschütz, A.: Die experimentellen Grundlagen der Eierstocksverpflanzung. Abh. Grenzgeb. inn. Sekret. Budapest: Noak & Co. 1930.Google Scholar
  435. 1.
    Sellheim: Beitr. Geburtsh. 5.Google Scholar
  436. 2.
    Vgl. Menge: 1. c.Google Scholar
  437. 3.
    Liegner: Zbl. Gynäk. 1921, Nr 28.Google Scholar
  438. 4.
    Winckel, v.: Pathologie der weiblichen Sexualorgane, 1881.Google Scholar
  439. 5.
    Thaler, G.: Dissertation Erlangen, 1921.Google Scholar
  440. 1.
    Stratz: Lageveränderungen der Ovarien. Z. Geburtsh. 65 (1909).Google Scholar
  441. 1a.
    v. Jaschke: 1. c. Stoeckels Handbuch, Bd. 5, 1.Google Scholar
  442. 2.
    Pfannenstiel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 3.Google Scholar
  443. 2a.
    Wolf, E.: Arch. Gynäk. 84 (1908).Google Scholar
  444. 2b.
    Kermauner: 1. c.Google Scholar
  445. 1.
    Martin, A. u. Orthmann: A. Martin: Die Krankheiten der Eierstöcke usw., 1899.Google Scholar
  446. 2.
    Vgl. Näheres S. 608.Google Scholar
  447. 1.
    Zimmermann: Über intraabdominelle Blutungen aus den Genitalorganen der Frau mit besonderer Berücksichtigung der Blutungen aus den Ovarien. Diss. Freiburg i. B. 1912.Google Scholar
  448. 1a.
    Wolff, P.: Zbl. Gynäk. 1921, Nr 4.Google Scholar
  449. 1b.
    Strassmann: Zbl. Gynäk. 1918, 600.Google Scholar
  450. 1c.
    Simmonds: Münch. med. Wschr. 1917, Nr 48.Google Scholar
  451. 2.
    Vgl. weitere Einzelheiten in dem Kapitel Tuberkulose.Google Scholar
  452. 1.
    Vgl. dazu S. 655.Google Scholar
  453. 1.
    Vgl. dazu die Darstellung S. 430 f.Google Scholar
  454. 2.
    Pfannenstiel u. Krömer: 1. c.Google Scholar
  455. 2a.
    Mayer, A.: Klinik der Ovarialtumoren. Im Handbuch von Halban-Seitz, 1. c. Bd. 5, 2. 1926.Google Scholar
  456. 2b.
    Sternberg: Handbuch von Halban-Seitz, 1. c. Bd. 5, 2. 1926.Google Scholar
  457. 2c.
    Kermauner: Handbuch von Stoeckel, Bd. 7. 1932.Google Scholar
  458. 3.
    Martin, A. u. Orthmann: A. Martin: Die Krankheiten der Eierstöcke usw., 1899.Google Scholar
  459. 1.
    Veit, J.: (a) Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1908. (b) Arch. Gynäk. 38.Google Scholar
  460. 1a.
    Floessner, O.: Untersuchungen über Ovarialcystomflüssigkeiten. Z. Biochem. 91 (1931).Google Scholar
  461. 2.
    Meyer, Rob.: Mschr. Geburtsh. 44 (1916).Google Scholar
  462. 1.
    Pfannenstiel: Arch. Gynäk. 38.Google Scholar
  463. 1a.
    Ferner im Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 4. 1908.Google Scholar
  464. 1b.
    Herter: Krankheiten der Eierstöcke usw. von A. Martin 1899.Google Scholar
  465. 1.
    Binkley: Amer. J. Obstetr. 10 (1897).Google Scholar
  466. 2.
    Zacharias: Dtsch. med. Wschr. 1904, Nr 31.Google Scholar
  467. 1.
    Am klarsten sind diese Unterschiede von Kermauner, 1. c. herausgearbeitet worden, dessen Darstellung wir uns vielfach anschließen.Google Scholar
  468. 1.
    Vgl. dazu C. Sternberg: 1. c. im Handbuch von Halban-Seitz.Google Scholar
  469. 2.
    Kermauner im Handbuch von Stoeckel: 1. c.Google Scholar
  470. 3.
    Pfannenstiel: 1. c.Google Scholar
  471. 3a.
    Runge, M.: Zbl. Gynäk. 1887, Nr 15.Google Scholar
  472. 3b.
    Peters: Mschr. Geburtsh. 10.Google Scholar
  473. 3c.
    Günsburger: Arch. Gynäk. 59.Google Scholar
  474. 3d.
    Westphalen: Arch. Gynäk. 59.Google Scholar
  475. 1.
    Siehe Werth: Arch. Gynäk. 15.Google Scholar
  476. 1.
    Siehe S. 162.Google Scholar
  477. 1.
    Martin, A.: Krankheiten der Eierstöcke usw., 1899.Google Scholar
  478. 1a.
    Cario: Zbl. Gynäk. 1891, Nr 18.Google Scholar
  479. 1b.
    Küstner: (a) Zbl. Gynäk. 1891, Nr 11. (b) Lehrbuch der Gynäkologie, 3. Aufl., 1908.Google Scholar
  480. 1c.
    Pfannenstiel: 1. c.Google Scholar
  481. 1d.
    Jolly: Z. Geburtsh. 60 (1907). Mayer, A.: 1. c. Kaermuner: 1. c.Google Scholar
  482. 1.
    Sellheim: Zbl. Gynäk. 1922, 1231.Google Scholar
  483. 1.
    Siehe Engström: Z. klin. Med. 49.Google Scholar
  484. 1.
    Vgl. dazu besonders Kermauner in Stoeckels Handbuch, 1. c.Google Scholar
  485. 1.
    Genaueres über die Technik und die Überwindung mannigfacher möglicher Schwierigkeiten in den Lehrbüchern der operativen Gynäkologie.Google Scholar
  486. 1a.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  487. 1b.
    Pfannenstiel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1908.Google Scholar
  488. 1c.
    Kelly, Howard A.: Operative Gynäkologie, 1899.Google Scholar
  489. 1d.
    Döderlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 4. Aufl., 1921. —v. Peham-Amreich, 1. c.Google Scholar
  490. 1e.
    Kermaitner in Stoeckels Handbuch, 1. c.Google Scholar
  491. 2.
    Vgl. Lippold: Über Ovariotomie usw. Diss. Gießen 1919.Google Scholar
  492. 3.
    Mayer, A.: Im Handbuch von Halban-Seitz, 1. c.Google Scholar
  493. 1.
    Siehe Polano: Z. Geburtsh. 56.Google Scholar
  494. 2.
    Siehe Döderlein-Krönig: Operative Gynäkologie, 3. Aufl., 1912, S. 669.Google Scholar
  495. 1.
    Werdt, v.: Beitr. path. Anat. 59, 453 (1914).Google Scholar
  496. 1.
    Vgl. die kritische Besprechung bei Kermauner, 1. c., und Sternberg, 1. c.Google Scholar
  497. 1.
    Literaturangabe bei Kermauner. 1. c., S. 359.Google Scholar
  498. 1.
    Schlagenhaufer: Mschr. Geburtsh 15, Erg.-H.Google Scholar
  499. 1a.
    Stickel: Arch. Gynäk. 79.Google Scholar
  500. 2.
    Krukenberg: Arch. Gynäk. 50, 287 (1895).Google Scholar
  501. 1.
    Vgl. ferner Marchand: Mschr. Geburtsh. 50 (1919) Aug.Google Scholar
  502. 1.
    Vgl. auch O. Frankl: Arch. Gynäk. 113 (1920).Google Scholar
  503. 1.
    Pfannenstiel-Krömer: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 4. 1908.Google Scholar
  504. 1a.
    Gebhard: Pathologische Anatomie der weiblichen Sexualorgane, 1899.Google Scholar
  505. 1b.
    Frankl: Pathologische Anatomie und Histologie der weiblichen Geschlechtsorgane, Leipzig 1914. Mayer, A.: 1. c.Google Scholar
  506. 1c.
    Sternberg: 1. c.Google Scholar
  507. 1d.
    Kermauner: 1. c.Google Scholar
  508. 2.
    Näheres zur Begründung lese man bei Kermauner: 1. c., S. 190 nach.Google Scholar
  509. 1.
    Vgl. dazu Kermauner (1. c), dort ausführlichere Literaturangaben.Google Scholar
  510. 1.
    Wilms: (a) Dtsch. Arch. klin. Med. 55 (1895). (b) Die Mischgeschwülste, 1902. (c) Beitr. path. Anat. 19 (1896).Google Scholar
  511. 1a.
    Martin, A.: Krankheiten der Eierstöcke usw., 1899.Google Scholar
  512. 1b.
    Pfannenstiel: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 4. 1908.Google Scholar
  513. 1c.
    Strassmann, P.: Arch. Gynäk. 61.Google Scholar
  514. 1d.
    Sternberg: 1. c.Google Scholar
  515. 1e.
    Borst: 1. c.Google Scholar
  516. 2.
    Bonnet: Mschr. Geburtsh. 13.Google Scholar
  517. 2a.
    Neck u. Nauwerck: Mschr. Geburtsh. 15.Google Scholar
  518. 2b.
    Offergeld: Arch. Gynäk. 75.Google Scholar
  519. 1.
    Rebbert: Geschwulstlehre, 1904. S. 627.Google Scholar
  520. 2.
    Ingier: Beitr. path. Anat. 43, 356 (1908).Google Scholar
  521. 3.
    Sjövall: Frankf. Z. Path. 7 (1910).Google Scholar
  522. 1.
    Vgl. Plenz: Mschr. Geburtsh. 36.Google Scholar
  523. 2.
    Siehe Wilms: 1. c.Google Scholar
  524. 2a.
    Gebhard: Pathologische Anatomie der Sexualorgane.Google Scholar
  525. 2b.
    Pfannenstiel: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 4. 1908.Google Scholar
  526. 3.
    Kehrer, E.: Beitr. Geburtsh. 4.Google Scholar
  527. 3a.
    Frankl, O.: Zbl. Gynäk. 1920, Nr 15.Google Scholar
  528. 1.
    Siehe Jung: Mschr. Geburtsh. 14.Google Scholar
  529. 1a.
    Askanazy: Die Dermoidcysten usw., 1904.Google Scholar
  530. 1b.
    Netthäitser: Arch. Gynäk. 79.Google Scholar
  531. 1c.
    Pfannenstiel: 1. c.Google Scholar
  532. 2.
    Unterberger: Zbl. Gynäk. 1908, 586.Google Scholar
  533. 3.
    Siehe Pitha: Zbl. Gynäk. 1897, Nr 37.Google Scholar
  534. 3a.
    Wallgren: Arch. Gynäk. 59.Google Scholar
  535. 4.
    Pfannenstiel: Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 1906. Google Scholar
  536. 4a.
    Eversmann: Arch. Gynäk. 76. Google Scholar
  537. 5.
    Kretschmar: Mschr. Geburtsh. 19. Google Scholar
  538. 1.
    Hegar: Klin. Vortr. von Volkmann 1878, Nr 136–138.Google Scholar
  539. 1a.
    Hegar-Kaltenbach: Operative Gynäkologie, 4. Aufl., 1897.Google Scholar
  540. 1b.
    Martin, A.: Die Krankheiten der Eierstöcke usw., 1899.Google Scholar
  541. 1c.
    Pfister: Arch. Gynäk. 56.Google Scholar
  542. 1d.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  543. 2.
    Glävecke: Arch. Gynäk. 35.Google Scholar
  544. 2a.
    Pollak: Mschr. Geburtsh. 27.Google Scholar
  545. 2b.
    Döderlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 3. Aufl., 1912.Google Scholar
  546. 1.
    Alterthum: Geburtsh. Beitr. 2.Google Scholar
  547. 2.
    Siehe Eberlin: Z. Geburtsh. 42. 3 Fehling: Arch. Gynäk. 39, 48.Google Scholar
  548. 4.
    Günthner: Diss. Tübingen 1896.Google Scholar
  549. 1.
    DöderLein-Krönig: Operative Gynäkologie, 3. Aufl., 1912.Google Scholar
  550. 2.
    Menge, K. u. Kj. v. Oettingen: Bildungsfehler der weiblichen Genitalien in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 1, 1. 1930.Google Scholar
  551. 2a.
    Kermauner, F.: Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3. 1924.Google Scholar
  552. 1.
    Pankow, O.: Die Extrauteringravidität in Ergebn. Med. 6.Google Scholar
  553. 1a.
    Hoehne, O.: Die ektopische Schwangerschaft in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd.7, 2. 1928.Google Scholar
  554. 1.
    Schridde u. Schönholz: Frankf. Z. Path. 30 (1924).Google Scholar
  555. 1a.
    Schönholz, L.: (a) Über angeborene Tubenanomalien. Z. Geburtsh. 87 (1924). (b) Anatomische Untersuchungen zur Ursache der Tubenschwangerschaft. Arch. Gynäk. 120 (1923).Google Scholar
  556. 1.
    Kreisch: Mschr. Geburtsh. Bd. 9. 1899.Google Scholar
  557. 1.
    Aschoff, L.: Zbl. Path. 1901, Nr 12.Google Scholar
  558. 1.
    Aus Döderlein-Krönig: Operative Gynäkologie, 5. Aufl., 1924.Google Scholar
  559. 1.
    Thies: Zbl. Gynäk. 1914, Nr 34.Google Scholar
  560. 1a.
    Lichtenstein: (a) Münch. med. Wschr. 1915, Nr 47. (b) Arch. Gynäk. 109, H. 3.Google Scholar
  561. 1b.
    Schäfer: Mschr. Geburtsh. 49. Google Scholar
  562. 1c.
    Arnim: Zbl. Gynäk. 1919, Nr 48.Google Scholar
  563. 1.
    Hoehne, O.: 1. c., S. 666.Google Scholar
  564. 1a.
    v. Jaschke: Z. Geburtsh. 78 (1916).Google Scholar
  565. 1.
    Hoehne, O.: 1. c., S. 686.Google Scholar
  566. 1.
    Hoehne, O.: 1. c., S. 797.Google Scholar
  567. 1.
    Heynemann, Th.: Die Entzündungen der Adnexe in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  568. 1.
    Heynemann, Th.: l.c., S. 46.Google Scholar
  569. 1a.
    Aschoee: Pathologische Anatomie, 7. Aufl., 1927.Google Scholar
  570. 1.
    Heynemann, Th.: 1. c., S. 66.Google Scholar
  571. 1.
    Pankow: Arch. Gynäk. 73.Google Scholar
  572. 1a.
    Birnbaum: Arch. Gynäk. 74.Google Scholar
  573. 1.
    Heynemann, Th.: 1. c., S. 136.Google Scholar
  574. 1.
    Siehe Schauta: Arch. Gynäk. 59.Google Scholar
  575. 1.
    Über die operative Technik siehe Döderlein u. Krönig: Operative Gynäkologie, 5. Aufl., 1924.Google Scholar
  576. 1a.
    Peham-Amreich: Gynäkologische Operationslehre. Berlin: S. Karger 1930.Google Scholar
  577. 1.
    Kermauner, F.: Die Geschwülste des Eierstockes in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 7, S. 146. 1932.Google Scholar
  578. 1.
    Schaeffer: Arch. Gynäk. 74.Google Scholar
  579. 2.
    Nürnberger, L.: Die gutartigen und bösartigen Neubildungen der Tuben in Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stoeckel, Bd. 7. 1932.Google Scholar
  580. 2a.
    Dietrich, H.: Die Neubildungen der Eileiter in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  581. 1.
    Vgl. Kapitel Anatomie.Google Scholar
  582. 1.
    Vgl. H. Freund: Handbuch von Halban-Seitz: 1. c., Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  583. 2.
    Bandl: Die Krankheiten der Tube usw., 1886.Google Scholar
  584. 2a.
    Smitall: Wien. klin. Wschr. 1889, Nr 42f.Google Scholar
  585. 2b.
    Kehrer, E.: Beitr. Geburtsh. 4.Google Scholar
  586. 2c.
    Ferner im Handbuch von Stoeckel: 1. c., Bd. 5, 1.Google Scholar
  587. 3.
    Vassmer: Arch. Gynäk. 67.Google Scholar
  588. 4.
    Aschoff: Mschr. Geburtsh. 9.Google Scholar
  589. 4a.
    Amann: Mschr. Geburtsh. 14.Google Scholar
  590. 4b.
    Emanuel: Z. Geburtsh. 48.Google Scholar
  591. 1.
    Guinard: Rev. de Chir. 18, 63.Google Scholar
  592. 2.
    Nebesky: Mschr. Geburtsh. 17.Google Scholar
  593. 3.
    Ferner A. Martin: Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906.Google Scholar
  594. 4.
    Pfannenstiel: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, Bd. 4, 2. Aufl. 1908.Google Scholar
  595. 4a.
    Kossmann: Krankheiten der Eierstöcke usw. Von A. Martin, 1899.Google Scholar
  596. 4b.
    Nürnberger: Handbuch von Halban-Seitz: Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  597. 4c.
    Kermauner: Stoeckels Handbuch, Bd. 7. 1932.Google Scholar
  598. 5.
    Seitz: Beitr. Geburtsh. 11.Google Scholar
  599. 1.
    Kossmann: Krankheiten der Eierstöcke usw. von A. Martin, 1899.Google Scholar
  600. 1a.
    v. Rosthorn: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  601. 1b.
    Martin, A.: Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906.Google Scholar
  602. 1c.
    Pfannenstiel-Krömer: 1. c.Google Scholar
  603. 1d.
    Keemauner: 1. c.Google Scholar
  604. 2.
    Krönig: Beitr. Geburtsh. 4.Google Scholar
  605. 2a.
    Siehe ferner Winternitz u. Henke: Beitr. Geburtsh. 4.Google Scholar
  606. 3.
    Pick: Arch. Gynäk. 64.Google Scholar
  607. 3a.
    Nürnberger: Handbuch von Halban-Seitz: 1. c., Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  608. 4.
    Rosthorn: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  609. 4a.
    Jung, Ph.: (a) Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906 (Neubildungen, bearbeitet von J. A. Amann).Google Scholar
  610. 4b.
    Jung, Ph.: (b) Jahresbericht von Frommel für 1904, S. 575.Google Scholar
  611. 1.
    v. Herff: Z. Geburtsh. 41.Google Scholar
  612. 1a.
    Heinsius: Z. Geburtsh. 45.Google Scholar
  613. 2.
    Siehe Funke: Beitr. Geburtsh. 3.Google Scholar
  614. 2a.
    Reinecke: Zbl. Gynäk. 1906, 909.Google Scholar
  615. 2b.
    Siegel: Beitr. path. Anat. 69 (1921).Google Scholar
  616. 3.
    „Neuere Literatur“: Hinterstoisser: Zbl. Gynäk. 1920, Nr 34.Google Scholar
  617. 3a.
    Freund, R.: Z. Geburtsh. 83, 258.Google Scholar
  618. 3b.
    Meyer, R.: (a) Z. Geburtsh. 83, 258.Google Scholar
  619. 3c.
    Meyer, R.: (b) Zbl. Gynäk. 1919, Nr 36. Ferner im Handbuch von Henke-Lubarsch: 1. c.Google Scholar
  620. 3d.
    Vgl. auch S. 477 f.Google Scholar
  621. 4.
    Freund, W. A.: Gynäk. Klin. 1885.Google Scholar
  622. 4a.
    Schatz: Beiträge Mecklenburgischer Ärzte zur Echinokokkenkrankheit. von Madelung: 1885.Google Scholar
  623. 4b.
    v. Rosthorn: Handbuch der Gynäkologie von J.Veit, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  624. 4c.
    Savariaud: Siehe Jahresbericht von Frommel für 1904, S. 594 (Rosthorn).Google Scholar
  625. 4d.
    Tittel: Arch. Gynäk. 82 (1907).Google Scholar
  626. 4e.
    Schröder, R.: Mschr. Geburtsh. 47 (1918).Google Scholar
  627. 1.
    Martin, A.: Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906, S. 118.Google Scholar
  628. 1a.
    Bondy: Zbl. Gynäk. 1910. Google Scholar
  629. 1b.
    Weitere Literatur bei Nürnberger: Handbuch von Halban-Seitz: Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  630. 1.
    v. Rosthorn: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  631. 1a.
    Martin, A.: Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906.Google Scholar
  632. 2.
    v. Jaschke: Arch. Gynäk. 110 (1918).Google Scholar
  633. 1.
    v. Rosthorn: (a) Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  634. 1a.
    v. Rosthorn: (b) Deutsche Klinik von v. Leyden, Bd. 9. 1904.Google Scholar
  635. 1a.
    Freund, W. A.: Gynäk. Klin. 1885.Google Scholar
  636. 1b.
    Martin, A.: Die Krankheiten des Beckenbindegewebes, 1906.Google Scholar
  637. 1c.
    Küstner: Lehrbuch der Gynäkologie, 3. Aufl., 1908.Google Scholar
  638. 1d.
    Cohn: Arch. Gynäk. 82 (1907).Google Scholar
  639. 1e.
    Freund, R.: Veits Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl.Google Scholar
  640. 1f.
    Martin, Ed.: Erkrankungen des Beckenbindegewebes. Handbuch von Halban-Seitz, 1. c., Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  641. 2.
    Siehe A. Martin: S. 169.Google Scholar
  642. 1.
    Loeser, A.: Zbl. Gynäk. 1918, Nr 13.Google Scholar
  643. 1.
    Siehe v. Rosthorn: 1. c.Google Scholar
  644. 1a.
    Hegar-Kaltenbach: Operative Gynäkäkogie, 4. Aufl., 1897.Google Scholar
  645. 1b.
    Hofmeier: Grundriß der gynäkologischen Operationen, 4. Aufl., 1905.Google Scholar
  646. 1c.
    Bozzi: Lehrbuch der klinischen und operativen Gynäkologie. Deutsch von Ringler, 1892.Google Scholar
  647. 1.
    Polano: Zbl. Gynäk. 1902, Nr 37.Google Scholar
  648. 1a.
    Kehrer, E.: Zbl. Gynäk. 1901, Nr 52.Google Scholar
  649. 2.
    Siehe Olshausen: Zbl. Gynäk. 1901, Nr 3.Google Scholar
  650. 1.
    Freund, W. A.: Gynäk. Klin. 1895.Google Scholar
  651. 1.
    Fränkel, E.: Die Appendicitis in ihren Beziehungen zu den Erkrankungen der weiblichen Sexualorgane. Slg klin. Vortr. Nr 323.Google Scholar
  652. 1a.
    Pankow: (a) Beitr. Geburtsh. 13. (b) Med. Klin. 1908, Nr 40.Google Scholar
  653. 1b.
    Rosthokn, v.: Mschr. Geburtsh. 1909.Google Scholar
  654. 1.
    Birnbaum: Über Schwangerschaft nach Ventrofixation wegen Retroflexio uteri fix. Arch. Gynäk. 1909.Google Scholar
  655. 2.
    Payr: Z. klin. Chir.. 1921. Dabei darf freilich nicht vergessen werden, daß die operative Technik eine wichtige Rolle spielt. Wir erachten in dieser Hinsicht die feuchte Asepsis der trockenen wesentlich überlegen.Google Scholar
  656. 1.
    Friedrich: Arch. klin. Chir. 68 (1902).Google Scholar
  657. 1.
    Körte: Handbuch der praktischen Chirurgie von v. Bergmann u. v. Bruns, 3. Aufl., Bd. 3. 1907.Google Scholar
  658. 1a.
    Kownatzki: Berl. klin. Wschr. 1905, Nr 30 (puerperale Peritonitis).Google Scholar
  659. 1b.
    Tietze: Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 5.Google Scholar
  660. 2.
    Birnbaum: 1. c.Google Scholar
  661. 1.
    Noeggerath: Die latente Gonorrhöe im weiblichen Geschlecht, 1872.Google Scholar
  662. 1a.
    Bumm: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  663. 1b.
    Wertheim: (a) Arch. Gynäk. 42. (b) Wien. klin. Wschr. 1894, Nr 24.Google Scholar
  664. 1c.
    Klein: Enzyklopädie der Geburtshilfe und Gynäkologie, 1900.Google Scholar
  665. 1d.
    Döderlein: Lehrbuch der Gynäkologie von Küstner, 3. Aufl.Google Scholar
  666. 1e.
    Neuere Literatur: Siehe Staehler: Mschr. Geburtsh. 17 u. 18.Google Scholar
  667. 1f.
    Menge: Die Gonorrhöe des Weibes. Handbuch der Geschlechtskrankheiten von Finger-Jadassohn, Ehrmann und Gross, Bd. 2. Wien 1912.Google Scholar
  668. 1g.
    Stickel, M.: Die Gonorrhöe des Weibes. Lehrbuch der Gonorrhöe von Buschke u. Langer. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  669. 1h.
    Wagner, G. A.: Gonorrhöe des weiblichen Geschlechtsapparates. Handbuch von Halban-Seitz, 1. c., Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  670. 2.
    Vgl. G. A. Wagner: 1. c., S. 409f.Google Scholar
  671. 1.
    Siehe Aichel: Beitr. Geburtsh. 2.Google Scholar
  672. 2.
    Neisser: Zbl. med. Wiss. 1879, Nr 28. 3 Weitere Einzelheiten bei G. A. Wagner: 1. c.Google Scholar
  673. 1.
    Bumm: (a) Der Mikroorganismus der gonorrhoischen Schleimhauterkrankung, 1887.Google Scholar
  674. 1a.
    Bumm: (b) Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  675. 1a.
    Wertheim: (a) Arch. Gynäk. 42. (b) Verh. dtsch. Ges. Gynäk. Wien. 1895.Google Scholar
  676. 1b.
    Dödeklein: Handbuch der Gynäkologie, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  677. 1.
    Literatur bei Döderlein: J. Veits Handbuch der Gynäkologie, Bd. 3. 1899.Google Scholar
  678. 1.
    Harris u. Haskell: Siehe Trommels Jahresberichte für 1905, S. 100.Google Scholar
  679. 1.
    Näheres darüber bei G. A. Wagner: 1. c., S. 471.Google Scholar
  680. 1.
    Siehe Krönig: Arch. Gynäk. 63.Google Scholar
  681. 2.
    Erb: Münch. med. Wschr. 1906, 2329; ferner Blaschko: Münch. med.Wschr. 1907, 216. Google Scholar
  682. 1.
    Siehe A. Neisser: Gonorrhöe und Ehekonsens. Münch. med. Wschr. 1899, Nr 36 und Trippererkrankung und Ehe in „Krankheiten und Ehe“ von Senator und Kaminer, 1904. Hinsichtlich der Kritik der Gonorrhöeheilung bei der Frau vgl. Gauss: Münch. med. Wschr. 1917, Nr 38.Google Scholar
  683. 1.
    Schumacher, P. u. Kliewe: Autovaccine- und multivalente Mischvaccinetherapie der ascendierten Gonorrhöe des Weibes. Arch. Gynäk. 126, (1925).Google Scholar
  684. 1.
    Skutsch: Die Vulvovaginitis kleiner Mädchen. Diss. Jena 1891.Google Scholar
  685. 1a.
    Pott: Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 1888.Google Scholar
  686. 1b.
    Bumm: Handbuch der Gynäkologie von J. Veit, 2. Aufl., Bd. 2. 1907.Google Scholar
  687. 1.
    Jung, P.: Zbl. Gynäk. 1904, 991.Google Scholar
  688. 2.
    Hegau, A.: Die Entstehung, Diagnose und chirurgische Behandlung der Genitaltuberkulose. 1886.Google Scholar
  689. 2a.
    Weibel, W.: Die Tuberkulose des weiblichen Genitalapparates in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 1. 1926.Google Scholar
  690. 2b.
    Pankow: Die Genitaltuberkulose der Frau. Handbuch der Tuberkulose.Google Scholar
  691. 2c.
    Schlimpert: Die Tuberkulose bei der Frau auf Grund von 3500 Sektionen. Arch. Gynäk. 94, 863.Google Scholar
  692. 1.
    Baisch: Die Erkrankungen des Peritoneums in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 2. 1926.Google Scholar
  693. 1a.
    Albrecht: Beziehungen zwischen Peritoneal- und Genitaltuberkulose. Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 14, 431.Google Scholar
  694. 2.
    Weigert: Über die Wege des Tuberkelgiftes zu den serösen Häuten. Dtsch. med. Wschr. 1883, Nr 31.Google Scholar
  695. 1.
    Baisch, K.: Die Erkrankungen des Peritoneums in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 2. 1926.Google Scholar
  696. 1.
    Birnbaum: Das Alttuberkulin in der Gynäkologie. Monographie 1907.Google Scholar
  697. 2.
    Pankow: Zbl. Gynäk. 1907.Google Scholar
  698. 3.
    Schlimpert: Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 1911.Google Scholar
  699. 1.
    Martius, H.: Die Behandlung der weiblichen Genitaltuberkulose. Strahlenther. 42, (1931).Google Scholar
  700. 1.
    Adler, O.: Die mangelhafte Geschlechtsempfinching des Weibes, 3. Aufl. Berlin: H. Kornfeld 1919.Google Scholar
  701. 1a.
    Engelmann: Sterilität und Sterilisierung in Veit-Stoeckel, Handbuch der Gynäkologie, Bd. 3. 1927.Google Scholar
  702. 1b.
    Fränkel, L.: Sterilisierung und Konzeptionsverhütung. Arch. Gynäk. 144, H. 1. Kongreßber. dtsch. Ges. Gynäk. 1931. Im Heft 2 und 3, Bd. 144 sind die Diskussionen zu dem Fränkelschen Referat.Google Scholar
  703. 1c.
    Kehrer, E.: Ursachen und Behandlung der Unfruchtbarkeit nach modernen Gesichtspunkten. Dresden: Theodor Steinkopff 1922.Google Scholar
  704. 1d.
    Kisch: Das Geschlechtsleben des Weibes. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1917.Google Scholar
  705. 1e.
    Nürnberger: Sterilität in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 3, 1. 1924.Google Scholar
  706. 1f.
    Stekel: Die Geschlechtskälte der Frau, 3. Aufl. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1927.Google Scholar
  707. 1g.
    van de Velde, Th.: Die Abneigung in der Ehe. Leipzig: B. Konegon 1928.Google Scholar
  708. 1h.
    Winter, G.: Die Indikationen zur künstlichen Sterilisierung der Frau. Berlin: Urban & Schwarzenberg 1920.Google Scholar
  709. 1.
    Rubin: Arch. Gynäk. 138 (1929).Google Scholar
  710. 2.
    Sellheim: Zbl. Gynäk. 1923, Nr 30 u. 37; Dtsch. med. Wschr. 1930, Nr 21.Google Scholar
  711. 3.
    Temesváey, N.: Die Hystero-Salpingographie. Stuttgart: Ferdinand Enke 1928.Google Scholar
  712. 1.
    Unterberger: Das Problem der willkürlichen Beeinflussung des Geschlechts beim Menschen. Dtsch. med. Wschr. 1930, Nr 8.Google Scholar
  713. 1.
    Tuffier: Surg. etc. 1924, Oktoberheft.Google Scholar
  714. 1a.
    Tuffier et Baw: Bull. l’Acad. Méd. Paris 1924, Nr 33.Google Scholar
  715. 2.
    Estes: Surg. etc. 1924, Nr 3 u. 9.Google Scholar
  716. 1.
    Knaus: Münch. med. Wschr. 1929, 1157. Arch. Gynäk. 146, H. 28, 349.Google Scholar
  717. 2.
    Ogino: Zbl. Gynäk. 1930, Nr 8.Google Scholar
  718. 1.
    Novak, I.: Die Beziehungen des weiblichen Genitales zum Verdauungstrakt in Halban-Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 5, 3. 1927.Google Scholar
  719. 2.
    Sprengel: Deutsche Chirurgie, Lief. 46d. Stuttgart 1906.Google Scholar
  720. 1.
    Boas: Dtsch. med. Wschr. 1931, Nr 6.Google Scholar
  721. 1a.
    Stadler: Schweiz. med. Wschr. 1931, Nr 46, 1098 (Übersicht über deutsche und ausländische Methoden).Google Scholar
  722. 1b.
    Elsner: Dtsch. med. Wschr. 1930, Nr 5.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  • Rud. Th. v. Jaschke
    • 1
  • O. Pankow
    • 2
  1. 1.Universitäts-FrauenklinikGiessenDeutschland
  2. 2.Universitäts-FrauenklinikFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations