Wellen

  • Stephan Jellinek

Zusammenfassung

Für die Bestimmung des Durchmessers an einer bestimmten Stelle der Welle sind in erster Linie die Beanspruchung durch die infolge der Kraftleitung und Kraftübertragung auftretenden Dreh- und Biegungsmomente und die durch dieselben hervorgerufene Formänderung maßgebend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Tower, The Engineer, Jahrg. 1884, II, S. 434, auch Bach X, S. 497.Google Scholar
  2. 2.
    Mitteilungen über Forschungsarbeiten. Herausgegeben vom Verein Deutscher Ingenieure. Heft 7 (Stribeck), bzw. Heft 9 ( Lasche ). Berlin 1902.Google Scholar
  3. 3.
    S. a. Stodola, Die Dampfturbinen. 4. Aufl. Berlin 1910, S. 309.Google Scholar
  4. 4.
    Föppl, Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure (Z. d. V. d. I. ), Jahrg. 1905, S. 1032.Google Scholar
  5. 5.
    S. z. B. die in der Einleitung unter 1. angeführten Werke über Maschinenelemente.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1912

Authors and Affiliations

  • Stephan Jellinek
    • 1
  1. 1.WienAustria

Personalised recommendations