Advertisement

Fortsetzung. Rechtsschutz durch Verwaltungsgerichte

  • Walter Jellinek
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE)

Zusammenfassung

Über die Entwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland und ihre Organisation war schon im geschichtlichen Abschnitt die Rede (S. 92ff.). Wie gezeigt, ist die Betrauung der ordentlichen Gerichte mit der Entscheidung von Streitigkeiten des öffentlichen Rechts seit 1863 im Abnehmen begriffen. Seit 1863 gibt es eine rechtsstaatlichen Forderungen genügende Verwaltungsgerichtsbarkeit in Baden, heute hat nur noch das kleinste deutsche Land, Schaumburg-Lippe, kein Verwaltungsgericht. Allerdings ist die Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte für Fragen des öffentlichen Rechts auch heute noch wichtig genug. Die drei justizstaatlichen Artikel der Reichsverfassung — Art. 129 über die vermögensrechtlichen Ansprüche der Beamten, Art. 131 über die Amtshaftung und Art. 153 über die Entschädigung bei Enteignungen — haben im Rechtsleben eine sehr große Bedeutung, die Strafgerichte entscheiden ebenfalls häufig öffentlichrechtliche Fragen. Auch deutet die Übertragung der eidgenössischen Verwaltungsrechtspflege auf das schweizerische Bundesgericht durch Gesetz vom 11. Juni 1928 darauf hin, daß die alten Gegensätze: Justizstaat und Staat mit Verwaltungsgerichtsbarkeit im Begriffe sind, sich zu überbrücken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Otto Mayer I S. 131ff., 138ff., 151ff., 162ff., 252Google Scholar
  2. Fleiner S. 236ff.; Schoen S. 291ff.Google Scholar
  3. Hatschek S. 361–415Google Scholar
  4. Loening S. 771–838Google Scholar
  5. G. Meyer-Anschütz S. 778ff.Google Scholar
  6. G. Meyer-Dochow S. 66ff.Google Scholar
  7. E. v. Meier in der Encykl. d. RW. von v. Holtzendorff u. Kohler II61904 S. 729ff.Google Scholar
  8. Herrnritt S. 508ff.Google Scholar
  9. Merkl S. 369ff.Google Scholar
  10. Gerber S. 76ff.Google Scholar
  11. O. v. Sarwey Das öffentliche Recht und die Verwaltungsrechtspflege 1880Google Scholar
  12. E. Loening Über Verwaltungsgerichtsbarkeit, FischersZ. 14 (1893) S. 1 ff.Google Scholar
  13. v. Lemayer Apologetische Studien zur Verwaltungsgerichtsbarkeit, GrünhutsZ. 22 (1895) S. 353ff.Google Scholar
  14. Tezner Die deutschen Theorien der Verwaltungsrechtspflege 1901 (aus VerwArch. 8 u. 9)Google Scholar
  15. Anschütz in Hinnebergs Kultur d. Gegenw., Syst. RW.2 1913 S. 382ff. derselbe Art. „Verwaltungsgerichtsbarkeit“ im HWBKommunalW IVGoogle Scholar
  16. W. Jellinek Gesetz, Gesetzesanwendung und Zweckmäßigkeitserwägung 1913, insbes. S. 1 ff., 30ff41 ff., 68ff., 157 ff., 177ff331 ff.Google Scholar
  17. v. Laun Übersicht über wichtige Einrichtungen des Auslandes auf dem Gebiet der Verwaltungsrechtspflege, Wien 1913Google Scholar
  18. Bühler Die subjektiven öffentlichen Rechte und ihr Schutz in der deutschen Verwaltungsrechtsprechung 1914 derselbe, Fleischmann u. a. Art. „Verwaltungsgerichtsbarkeit44 im WStVR. III derselbe in: Harms Recht u. Staat II 1929 S. 3ff.Google Scholar
  19. W. Jellinek Der Schutz des öffentlichen Rechts durch ordentliche und durch Verwaltungsgerichte, VStaatsRL. 2 (1925) S. 8ff.Google Scholar
  20. Lassar Ebenda S. 81 ff. derselbe im RVerwBl. 50 (1929) S. 8ff.Google Scholar
  21. J. v. Elbe Die Verwaltungsgerichtsbarkeit nach den Gesetzen der deutschen Länder 1925 (Kieler Diss.)Google Scholar
  22. Koellrettüer Stellung und Aufgaben der Verwaltungsgerichtsbarkeit, Rigaische Z. f. Rechtsw. 2 (1927/28) S. lff.Google Scholar
  23. Görres Der Verwaltungsrichter — seine Wage und sein Schwert, Z. d. AnwKammer Breslau 40 (1928) S. 91 ff.Google Scholar
  24. C. Sieveking Typische Unterschiede in der Rechtsprechung der ordentlichen Gerichte und der Verwaltungsgerichte, Kieler Diss. 1928Google Scholar
  25. Behr Verwaltungsgerichtsbarkeit in Reich und Ländern, HansRGZ. A 1928 Sp. 719ff.Google Scholar
  26. Hartmann desgl. ebenda 1929 Sp. 379ff.Google Scholar
  27. Stier-Somlo Art. „Verwaltungsgerichtsbarkeit“ im HWBRW. VI 1929; Löwenthal Abgrenzung der Verwaltungsgerichtsbarkeit nach der RV., RVerwBl. 50 (1929) S. 525ff.Google Scholar
  28. Morstein Marx Landesrechtliche Verwaltungsgerichtsbarkeit und Diktaturmaßnahme, Arch.- öffR. 55 (1929) S. 268ff; Körner Zur Reform der Verwaltungsgerichtsbarkeit, ZÖffR. 8 (1929) S. 229ff.Google Scholar
  29. Rottmann Verwaltung und Verwaltungsgerichtsbarkeit 1931. Kommentare zu RV. Art. 107; Überblicke über die Rechtsmittel im Besteuerungsverfahren in JW. 1930 S. 305ff., 2249ff. — Vgl. auch das Schriftenverzeichnis zu § 5 u. § 12, insbes. Apelt Instanzenzug 1929, Lassar Reichsverwaltungsgericht 1930.Google Scholar
  30. O. Müeller Die Begriffe der Verwaltungsrechtspflege und des Verwaltungsstreit Verfahrens nach preußischem Recht 1895Google Scholar
  31. Friedrichs Besonderheiten des pr. Verwaltungsstreitverfahrens, VerwArch. 6 (1898) S. 358ff.; derselbe Zuständigkeitsgesetz 1904; derselbe Landesverwaltungsgesetz 1910; derselbe Die Gesetzgebung über die allgemeine Landesverwaltung3 192Z; derselbe Verwaltungsrechtspflege 11920, II u.III 1921; derselbe Streitverfahren 1929Google Scholar
  32. Stier- Somlo Landesverwaltungsgesetz 1902; derselbe Der verwaltungsgerichtliche Schutz des Bürgerund Einwohnerrechts in Preußen, VerwArch. 12 (1904) S. 354ff.Google Scholar
  33. Bartels Das Verfahren vor den Verwaltungsgerichten 1907Google Scholar
  34. Kunze Das Verwaltungsstreitverfahren 1908Google Scholar
  35. Dieckmann Die Verwaltungsgerichtsbarkeit in Preußen2 1926Google Scholar
  36. Berner Kommentar zum LVG. u. ZustG., in v. Brauchitsch Pr. Verwaltungsgesetze I24 1930 S. lff., 271 ff.; derselbe Drei Abhandlungen zum preußischen Verwaltungsstreitverfahren, VerwArch. 31 (1926) S. 428ff., 443ff., 450ff. Zahlreiche Abhandlungen von Schultzenstein im VerwArch. 12 (1904), 20 (1912), 21 (1913), 22 (1914), 24 (1916), 25 (1917), 26 (1918), 30 (1925) und imPrVerwBl. 37 (1916), 39 (1918), 40 (1919), ferner: Zur Verwaltungsgerichtsbarkeit f. d.Google Scholar
  37. Freie Stadt Danzig, DanzJZ. 1 (1922) S. 2f. Popitz Der Parteibegriff im preußischen Ver-waltungsstreitverfahren 1907. Ludwig Verwaltungsrechtsräte 1929. Über den Kommissar des öffentlichen Interesses Bergenthal, Neumeister, Friedrichs u. Bojunga im BVerwBl. 50 (1929) S. 343ff., 615ff., 51 (1930) S. 23ff. u. 52 (1931) S. 326ff., über den lückenhaften Rechtsschutz in Preußen Stölzel, EPHAund Schrupp ebenda 51 (1930) S. 110f., 546ff. u. 52 (1931) S. 109ff.Google Scholar
  38. M. Seydel Die Verwaltungsrechtspflege in Bayern, AnnDR. 1885 S. 213ff.Google Scholar
  39. Dyroff Bayerisches Verwaltungsgerichtsgesetz 5 1917, Normennachtrag 1925, ErgBd. mit bearbeitet von Klee u. Hechtel 1928Google Scholar
  40. Braunwart Reform d. VRPfl. in Bayern, BlAdmPr. 71 (1921) S. lff., 33ff.Google Scholar
  41. Aufsätze von Mensens u. Stritzke in BayVerwBl. 76 (1928), 78 (1930) u. BayGemZ. 41 (1931). — K. Apelt Das kgl. sächs. G. ü. d. VRPfl.2 1911Google Scholar
  42. Wittmaack Wieweit ist das sächs. OVG. zur Nachprüfung von Ermessensentscheidungen zuständig? FischersZ. 58 (1925) S. 97ff.Google Scholar
  43. Bräm Die gegenwärtige Zuständigkeit des sächs. OVG., FischersZ. 63 (1929) S. lff. — Goez Die Verwaltungsrechtspflege in Württemberg 1902; Teuffel Die Rechtsbeschwerde d. württ. VRPflG., Tüb. Diss. 1915; Geier Die Rechtsbeschwerde im württ. Recht und im Reichsrecht, WüRV. 16 (1923) S. 100ff., 115ff., 129ff., 147ff., 165ff.Google Scholar
  44. derselbe Verwaltungsweg und Rechtsbeschwerde nach § 13 der VO. v. 26. März 1924, WüRV. 18 (1925) S. 97ff.Google Scholar
  45. Haller Die Aufhebung der Kreisregierungen und die Verwaltungsrechtspflege in Württemberg, WüRV. 17 (1924) S. 149 ff.; Hofacker Verwaltungsweg und Rechtsbeschwerde, WüRV. 20(1927) S.81ff.; Hofacker u. Haller im ABlWürttlnnMin. 1928 S. 215ff. u. in WüRV. 21 (1928) S. 145ff., 182 f.Google Scholar
  46. Knauth und K. Wagner Landesverwaltungsordnung für Thüringen 1927, Deckbl. 1930Google Scholar
  47. Buchmann Die Anfechtungsklage des thür. Verwaltungsrechts 1929 (dazu H. Loening ThürRdsch. 7, 1929, Sp. 277ff.).Google Scholar
  48. Rechtsprechung d. HessVGH. zum HessVRPflG. 1929. Über die Verwaltungsgerichtsbarkeit in Hamburg C. Ritter HansRZ. 1922 Sp. 53ff., Behr HansRGZ. A 1928 Sp. 267ff., Morstein Marx, Behr, Jacobsohn ebenda 1930 Sp. 637ff., 65lff., 657ff., Markull RVerwBl. 50 (1929) S. 311ff., in Mecklenburg-Schwerin Schlesinger, MecklZ. 40 (1922) S. 82ff., in Anhalt Eisenberg (Hall. Diss. 1928), in Bremen Reg.-Rat Wedemeyer, DJZ. 1925 Sp. 501 ff., G.Löning HansRGZ. A 1930 Sp. 607 ff., Thiemann (Leipz. Diss. 1930). Vgl. auch die im Schriftenverzeichnis zu § 5 genannten Aufsätze. — J. Müller- Wiedersum VO. ü. d. Reichswirtschaftsgericht 1920Google Scholar
  49. Waldecker Zehn Jahre Reichswirtschaftsgericht, Festg. f. d. PrOVG. 1925 S. 224ff.Google Scholar
  50. Kamitz Der (öst.) VGH. 1931. Jarolim Reform der VerwGerichtsbarkeit, 3. D JT. i. d. Tsch.-Slow., Gutachten 1927 S. 99ff. Gubler-Steiner Eidgen. VRPfl. (Textausg. d. Bundesges. v. 11. Juni28 mit Einl.) 1929Google Scholar
  51. Kirchhofer Die VRPfl. beim Bundesgericht 1930 (auch ZSchwR. N. F. 49, 1930, S. lff.)Google Scholar
  52. Im Hof Verwaltungsgerichtsbarkeit i. d. Schweiz, RVerwBl. 51 (1930) S. 2ff.Google Scholar
  53. W. Burckhardt Verwaltungsgerichtsbarkeit i. d. Eidgenossenschaft, ZStaatsW. 90 (1931) S. 225ff.Google Scholar
  54. Für Frankreich außer Dareste (s. oben S. 288) namentlich E. Laferrière Traité de la Jurisdiction administrative et des recours contentieux2 1895, Wittmayer Eigenwirtschaft der Gemeinden 1910 S. 94ff. u. Appleton Traité élémentaire du contentieux administratif 1927; für Italien außer Ranelletti (s. oben S. 288) namentlich Orlando La giustizia amministrativa2 (Primo trattato IIIn) 1923; für England außer Koellreutter (s. oben S. 112) W. A. Robson Justice and administrative law 1928, insbes. S. 90ff. (hierzu Caudel Revue des sciences politiques 51, 1928, S. 522ff., Koch KartellRdsch. 27, 1929, S. 225ff., Koellreutter ArchÖffR. 57, 1930, S. 457ff.), F. J. Post Administrative Law 1929, Lorck Englische Fiskalprozesse 1930; für Amerika J. Dickinson Administrative Justice and the Supremacy of Law in the United States 1927.Google Scholar
  55. W. Kisch Beiträge zur Urteilslehre 1903, auchFestschr. f. Schultze 1903 S. 203 ff.Google Scholar
  56. L. Vossen Die Feststellungsklage im Verwaltungsprozeß, ArchÖffR. 24 (1909) S. 202ff.; Eisentraut Gestaltungsklagen im Verwaltungsstreitverfahren, Stusev. 1926 S. 493ff.; Bernatzik Rechtsprechung und materielle Rechtskraft 1886Google Scholar
  57. E. Loening Die Rechtskraft verwaltungsgerichtlicher Urteile, VerwArch. 7 (1899) S. ff.Google Scholar
  58. Schultzenstein Die Verwaltungsklage gegen wiederholte polizeiliche Verfügungen, VerwArch. 9 (1901) S. 95ff.;derselbe Die Rechtskraft der Entscheidungen der Verwaltungsbehörden, 26. DJT. (1902) 1, 86ff.; derselbe Rechtskraft und reformatio in peius im preußischen Verwaltungsstreitverfahren, VerwArch. 11 (1903) S. 365ff.Google Scholar
  59. Zur Lehre von der Rechtskraft auf dem Gebiete des öffentlichen Rechts, Bad. VerwZ. 1902 S. lff, 9ff.Google Scholar
  60. Prazak Die Bedeutung der res judicata im österreichischen Verwal-tungsrechte, ÖVerwArch. 2 (1905) S. 129ff.Google Scholar
  61. Otto Mayer Zur Lehre von der materiellen Rechtskraft in Verwaltungssachen, ArchÖffR. 21 (1906) S. lff.Google Scholar
  62. Rumpelt Zur Frage der Rechtskraft im Verwaltungsstreitverfahren, FischersZ. 30 (1906) S. lff.Google Scholar
  63. W. Müller Rechtskraft im Verwaltungsstreitverfahren 1910Google Scholar
  64. B. Beyer Die Rechtskraft der Amtshandlungen, VerwArch. 26 (1918) S. 164ff.Google Scholar
  65. Fr. Walther Die Rechtskraft der Entscheidungsgründe nach der Rechtsprechung des (bay.) VGH., BlAdmPr. 69 (1919) S. 222ff.; Merkl Die Lehre von der Rechtskraft 1923; Henrich Zur Theorie der Rechtskraft, ArchÖffR. N. F. 7 (1924) S. 329ff.;Pitamic Zur neuesten Rechtskraftlehre, ZÖffR. 4 (1925) S. 160ff.Google Scholar
  66. R. Coester Die Rechtskraft der Staatsakte 1927Google Scholar
  67. A. Hellwig Zur Frage d. Rechtskraft d. Entscheidungen d. Oberprüfstelle f. Schund- und Schmutzschriften, ArchürhR. 3 (1930) S. 501 ff.Google Scholar
  68. L. Benedicenti Contributo allo studio dell’autorità della cosa giudicata nelle giurisdizioni amministrative 1930Google Scholar
  69. H. Kühn Die Rechtskraft in Steuersachen 1931. Kunze Die Beiladung im Verwaltungsstreitverfahren, VerwArch. 1 (1893) S. 198ff.Google Scholar
  70. Weise Die Beiladung im preußischen Verwaltungsprozeßrechte, AnnDR. 1904 S. 454ff.Google Scholar
  71. Schultzenstein Die Gültigkeit der Entscheidung gegenüber dem Beigeladenen nach dem LVG., VerwArch. 19 (1911) S. lff.Google Scholar
  72. Horwitz Die Beiladung im Verwaltungsstreitverfahren, HansRZ. 1920 Sp. 666ffGoogle Scholar
  73. Fees Die Beiladung im badischen Verwaltungsstreit verfahren, BadVerwZ. 1931 S. 65 ff.Google Scholar
  74. Schultzenstein Die Untersuchungs- und die Verhandlungsmaxime in Vergleichung nach den einzelnen Prozeßarten 1913Google Scholar
  75. Heine Die Untersuchungsmaxime im Verwaltungsstreitverfahren, VerwArch. 26 (1918) S. 43lff.Google Scholar
  76. Berner Die Untersuchungsmaxime, VerwArch. 31 (1926) S. 428ff.Google Scholar
  77. Menzinger Die Offizialmaxime im verwaltungsrechtlichen Verfahren, BlAdmPr. 58 (1908) S. 209ff. Rauschning Untersuchungen zur Beweislehre im Steuerverfahren 1929Google Scholar
  78. Feeder Die Beweislast im Verwaltungsrechte, FischersZ. 66 (1931) S. 297 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Walter Jellinek
    • 1
  1. 1.Universität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations