Kohle pp 71-114 | Cite as

Die Wandlung der Stoffe. Der Inkohlungsvorgang und seine Triebkräfte

  • Karl A. Jurasky
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 45)

Zusammenfassung

Wir wollen kurz Rüekschau auf das bisher Erarbeitete halten. Da in der Kohle zweifellos umgewandelte Pflanzensubstanz vorliegt, machten wir uns mit den Bedingungen vortraut, unter denen sich Pflanzenreste substantiell erhalten und aueh in größerem Maßstab anhäufen können: Wir lernten die Entstehung und die Besehaffenheit der Moore, die in ihrem Bereich vor sich gehonde Bildung von Torfflözen und schließlich die Beeinflussung ihrer Mächtigkeit durch geologische Vorgänge kennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Vgl. Jurasky, Neue Untersuchungen und Gedanken zur Entstehung fossiler Holzkohle. In Schriften aus dem Gebiet der Brennstoffgeologie, Heft 2 (Enke, Stuttgart, 1929).Google Scholar
  2. Vgl. Jurasky, K. A.: Der Veredlungszustand der sudetendeutschen Braunkohlen als Folge vulkanischer Durchwärmung. Abhandlungen der Reichsstelle fär Bodenforschung, Zweigstelle Freiberg, 1940.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1940

Authors and Affiliations

  • Karl A. Jurasky
    • 1
  1. 1.Institut für Brennstoffgeologie der BergakademieFreiberg (Sachsen), MärzDeutschland

Personalised recommendations