Zusammenfassung

Die Reflexkettentheorie der psychischen Vorgänge. Amnesie der ersten Lebensjahre. Idiotie. Postfebrile Manie. Stottern und Sigmatismus. Infantile Hysterie. Abasie-Astasie. Hysteroepilepsie. Respirationskrämpfe. Hysterische Schulepidemien. Anorexia nervosa und andere Magenneurosen. Suggestionstherapie. Nervengifte. Hygiene der kindlichen Psyche.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Eine ausführlichere Begründung dieser Reflexkettentheorie für die psychischen Erscheinungen findet sich im vierten Bande meiner Allgemeinen Biologie (Nerven und Seele), und in kürzerer Zusammenfassung in „Welt, Leben, Seele“(Wien 1908).Google Scholar
  2. 1).
    Vergl. hierüber: Heller, Grundriß der Heilpädagogik, 1904.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1910

Authors and Affiliations

  • M. Kassowitz
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations