Zubereitung der Nahrungsmittel

  • J. König

Zusammenfassung

Nur wenige Nahrungsmittel werden wie die reifen Obst- und Beerenfrüchte von uns im natürlichen Zustande ohne weitere Zubereitung genossen. Die meisten bedürfen, einerseits um einen ihnen anhaftenden, uns nicht zusagenden Geruch und Geschmack zu entfernen, andererseits um die Sperrigkeit, Zähigkeit oder Härte zu beseitigen, d. h. sie überhaupt in einen aufnehmbaren Zustand überzuführen, einer besonderen Zubereitung und Aufschließung. Einige dieser Zubereitungen, z. B. das Würzen, Backen u. a., sind schon vorstehend behandelt. Hier mögen noch das Kochen, Dünsten, Dämpfen, Braten und Rösten erwähnt werden, die allgemein ausgeübt werden, obschon sie mit Verlusten und nachteiligen Veränderungen verbunden sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Die vollkommenste Verwertung finden die Fleischnährstoffe, wenn das Fleisch gleichzeitig mit dem Gemüse und den Kartoffeln gekocht wird.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1926

Authors and Affiliations

  • J. König
    • 1
  1. 1.Westfäl. Wilhelms-UniversitätMünster I. W.Deutschland

Personalised recommendations