Advertisement

Zusammenfassung

Hier werden nur die Arbeitsbedingungen der Hochbaumaurer behandelt. Die besonderen Löhne der Kanalmaurer usw. bleiben also unberücksichtigt. Kursiv gesetzt wurde der Lohnsatz in den Tabellen (abgesehen von den S. 402 vermerkten Fällen), wenn er ausdrücklich nur für einen speziellen Bau gelten sollte. Nicht kursiv gesetzt, d. h. als Mindestlohn angesehen wurde er, auch wenn er nur für gelernte Maurer galt, und auch wenn ein geringerer Lohnsatz für „vom Bauarbeiter zum Maurer übergehende Arbeiter im 1. bis 3. Lehrjahr“vorgesehen war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Außerdem wurde in einem Falle (Schwiebus 1896) sogar ein Höchstlohnvon nur 23 Pf. vereinbart.Google Scholar
  2. 1).
    Höchstlohn.Google Scholar
  3. 1).
    „ Normal -Arbeitszeit. Keine untergeordnete Union oder Mitglieder derselben, welche unter der Gerichtsbarkeit dieser National-Union arbeiten, soll mehr als neun von vierundzwanzig Stunden als ein Tageswerk arbeiten.“Google Scholar
  4. 2).
    Die Arbeitszeit ist also im Sommer häufig kürzer als im Winter, so daß die hier behandelte Maximalarbeitszeit vom 15. Juli nicht immer die Maximalarbeitszeit des ganzen Jahres darstellt.Google Scholar
  5. 1).
    Außerdem wurde in einem Falle (Schwiebus 1896) sogar ein Höchstlohn von nur 15.00 M. vereinbart.Google Scholar
  6. 1).
    Vgl. Seite 648 f.Google Scholar
  7. 1).
    Höchstlohn.Google Scholar
  8. 1).
    Vgl. S. 649.Google Scholar
  9. 1).
    Höchstlohn.Google Scholar
  10. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  11. 2).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  12. 3).
    Gegenüber den Zimmerern 1906–07.Google Scholar
  13. 4).
    Gegenüber den Zimmerern 1906 bis 1909.Google Scholar
  14. 5).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1908.Google Scholar
  15. 6).
    Gegenüber den Maurern auch 1906.Google Scholar
  16. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  17. 2).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  18. 3).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1906.Google Scholar
  19. 4).
    Gegenüber den Maurern auch 1906–07.Google Scholar
  20. 5).
    Gegenüber den Maurern auch 1903 und 1905.Google Scholar
  21. 6).
    Gegenüber den Maurern auch 1903–04.Google Scholar
  22. 1).
    Gegenüber den Maurern auch 1903.Google Scholar
  23. 2).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1905.Google Scholar
  24. 3).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  25. 4).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1906.Google Scholar
  26. 5).
    Gegenüber den Maurern auch 1907.Google Scholar
  27. 6).
    Gegenüber den Maurern auch 1905.Google Scholar
  28. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  29. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  30. 2).
    Gegenüber den Maurern auch 1907 und 1909.Google Scholar
  31. 3).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  32. 4).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1908.Google Scholar
  33. 5).
    Gegenüber den Maurern auch 1908.Google Scholar
  34. 6).
    Gegenüber den Maurern auch 1909.Google Scholar
  35. 7).
    Gegenüber den Maurern auch 1906.Google Scholar
  36. 8).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1906.Google Scholar
  37. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  38. 2).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1907, gegenüber den Maurern auch 1908–09.Google Scholar
  39. 3).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  40. 4).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1904.Google Scholar
  41. 5).
    Gegenüber den Maurern auch 1909.Google Scholar
  42. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  43. 2).
    Gegenüber den Maurern auch 1909.Google Scholar
  44. 3).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  45. 4).
    Gegenüber den Maurern auch 1908–09.Google Scholar
  46. 1).
    Nur gegenüber den Maurern.Google Scholar
  47. 2).
    Nur gegenüber den Zimmerern.Google Scholar
  48. 3).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1905.Google Scholar
  49. 4).
    Gegenüber den Maurern auch 1907.Google Scholar
  50. 5).
    Gegenüber den Maurern auch 1909.Google Scholar
  51. 6).
    Gegenüber den Maurern auch 1907 und 1909.Google Scholar
  52. 7).
    Gegenüber den Maurern auch 1908.Google Scholar
  53. 8).
    Gegenüber den Zimmerern auch 1906–07.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1913

Authors and Affiliations

  • R. Kuczynski

There are no affiliations available

Personalised recommendations