Advertisement

Verdauungstraktus

  • L. Lichtwitz

Zusammenfassung

Die Chemie des Speichels spielt in der Klinik nur eine kleine Rolle. Da der gemischte Speichel nur etwa 0,5% feste Bestandteile enthält, so ist von den Speicheldrüsen für die Bilanz fester Körper keine große Hilfe zu erwarten. Eine Vermehrung der Wassersekretion tritt unter den Verhältnissen, unter denen sie zweckmäßig wäre, in der Regel nicht ein. Bei einem einzigen Patienten sahen wir in drei aufeinanderfolgenden Versuchen nach Theocin, das zum Zwecke der Anregung der Diurese gegeben wurde, sehr starken Speichelfluß

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Herrmann, B. : Die Wasserstoffionenkonzentration im Speichel. Pflügers Arch. 202, 475 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  2. Herzfeld, E. und A. Stocker: Über das Vorkommen von Harnsäure im normalen und pathologischen Speichel. Zbl. inn. Med. 84, 753 (1913).Google Scholar
  3. Groebbels, F. : Funktionelle Anatomie und Histophysiologie der Verdauungsdrüsen. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie 3, 624 (1927).Google Scholar
  4. Lewis, D. S. and H. Updegraff; The org. eonstituents of tlxe saliva. Proc. Soc. exper. Biol. a. med. 20, 168 (1922).Google Scholar
  5. Noorden, C. von und J. Fischer: Über eine Harnsäurereaktion im Speichel. Berl. klin. Wschr. 1916, 1076.Google Scholar
  6. Schlesinger, A. : Zur Kenntnis der diastatischen Wirkung des menschlichen Speichels. Virchows Arch. 125, 146 (1891).CrossRefGoogle Scholar
  7. Severin, J. : Experimentelle Untersuchungen über die Ausscheidung von N-haltigen Substanzen aus der Parotis beinephrektomierten Hunden. Inaug. -Diss. Gießen 1908.Google Scholar
  8. Starr, H. E. : Studies on human mixed saliva. J. of biol. Chem. 54, 43, 55 (1922).Google Scholar
  9. Adler, E-: Über den Nachweis von okkulten Blütlingen. Arch. Verdgskrkh. 27, 153 (1921).Google Scholar
  10. Adlersberg, D. und F. Katjpers: Magensaftsekretion und Pupillenstarre. Klin. Wschr. 1924, 1161.Google Scholar
  11. Bennett, T. J. : Beiträge zum Studium des Sekretionsmechanismus im oberen Verdauungs-kanal. Internat. J. of gastro-enter. 1, 121 (1921).Google Scholar
  12. Bennett, T. J. , and E. C. Dodds: The gastric and respiratory response to meals. Brit. J. exper. Path, . 2, 58 (1921).Google Scholar
  13. Bensley, R. B. and B. C. H. Harvey: The formation of hydrochloric acid on the freesur face and not in the glands of the gastric membrane. Trans. Chicago Path. Soc. 9, 14 (1913).Google Scholar
  14. Bernard, Cl. : Leçons de Physiologie experimentelle. Paris 1859.Google Scholar
  15. Boas, J. (1): Über okkulte Magenblutungen. Dtsch. med. Wschr. 1901, Nr 20. — ( 2 ); Die Lehre von den okkulten Blutungen. Leipzig 1914 ( Literatur).Google Scholar
  16. Boldyreff, W. JSL: Einige neue Sciten der Tätigkeit des Pankreas. Erg. Physiol. 11, 121 (1911).CrossRefGoogle Scholar
  17. Brücke, E. v. : Über die Peptontheorie und die Auf Spaltung der eiweißartigen Substanzen. Ksl. Akad. Wiss. Wien 59, (1869).Google Scholar
  18. Christiansen, J. : Über die Theorie und Technik der Aciditätsbestimmungen des Mageninhalts. Arch. Verdgskrkh. 28, 231 (1921).Google Scholar
  19. Crohn, B. B. and J. Reiss: Alimentary hypersécrétion; gastric hypersécrétion. Amer. J. med. Sci. 161, 43 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  20. Curschmann, H. : Appetitmahlzeit. Kongr. inn. Med. 27, 323 (1910).Google Scholar
  21. Dickson, W. H. and M. J. Wilson: The control of the motility of the human stomach by drugs and other means. J. of Pharmacol. 24, 33 (1924).Google Scholar
  22. Dixon, Cl. F. : The value of sodium chlorid in the treatment of duodenal intoxication. J. amer. med. Assoc. 82, 1498 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  23. Dodds, E. O. : A new method of investigating gastro-intestinal secretion. Lancet 201, 605 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  24. Dodds, E. O. : Variations in alveolar C02- pressure in relation to meals. J. of Physiol. 54, 342 (1921).Google Scholar
  25. Ehrenreich, M. : Über die kontinuierliche Untersuchung des Verdauungsablaufs mittelsver Magenverweilsonde. Z. Min. Med. 75, 231 (1912).Google Scholar
  26. Ehrmann, R. : Bericht über das Alkoholprobefrühstück. Berl. klin. Wschr. 1914, 662.Google Scholar
  27. Ellis, A. W. M. : Disturbance of the acid-base equilibrium of the blood to the alcaline side: alkalaemie. Quart. J. Med. 17, 405 (1924).Google Scholar
  28. Emerson, Chr. P. : Der Einfluß des Carcinoms auf die gastrischen Verdauungsvorgänge. Dtsch. Arch. klin. Med. 72, 415 (1902).Google Scholar
  29. Ewald, C. A. und J. Boas: Beiträge zur Physiologie und Pathologie der Verdauung. Virchows Arch. 101, 325 (1885).CrossRefGoogle Scholar
  30. Glaessner, K. und H. Wittgenstein: Neue Funktionsprüfung des Magens. Arch. Verdgskrkh. 34, 303 (1925).Google Scholar
  31. Glucinski, A. : Beiträge zur Frühdiagnose des Magencarcinoms. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 10, 1 (1902).Google Scholar
  32. Gollwitzer-Meier, Kl. (1): Zur Frage des Ionenaustauschs im Blute. Biochem. Z. 140, 608 (1923). — (2): Tetaniestudien. I. Z. exper. Med. 40, 59, 70, 83.Google Scholar
  33. Gregerson, J. P. : Untersuchungen über okkulte Blutungen. Arch. Verdgskrkh. 23, 64, 133 (1917); 25, 169 (1919).Google Scholar
  34. Gross, M. : Eine Duodenalröhre. Münch, med. Wschr. 1910, Nr 22.Google Scholar
  35. Hamburger, H. J. : Osmotischer Druck und Ionenlehre in den medizinischen Wissenschaften 2, 443. Wiesbaden 1904.Google Scholar
  36. Hasselbalch, K. A. : Ammoniak als physiologischer Neutralitätsregulator. Biochem. Z. 74, 18 (1916).Google Scholar
  37. Hauser, G. : Peptische Schädigungen des Magens und Darms. In: Henke-Lubarsch, Handbuch der Pathologie. 4, 1. Berlin 1926.Google Scholar
  38. Jamin, A. : De la valeur des reactions axydatives pour la recherche des hem. occ. J. des Praticiens 1925, Nr 26.Google Scholar
  39. Katsch, G. (1): Pathologische Physiologie des Magensaftes und des Magenchemismus. Handbuch der Physiologie III, 1118 (Literatur). — (2): Normale und veränderte Tätigkeit des Magens. In: Bergmann-Staehelin, Handbuch der inneren Medizin, III, 1, 245 (1926).Google Scholar
  40. Katsch, G. , und Th. Kalk: Statik und Kinetik des Magenchemismus. Arch. Verdgskrkh. 32, 201.Google Scholar
  41. Katzenstein, M. : Der Schutz des Magens gegen die Selbstverdauung. Berl. klin. Wschr. 1908, Nr 39.Google Scholar
  42. Kauders, F. und O. Porges: Beziehungen der C02-Spannung in der Alveolarluft zur Pathologie der Magensekretion. Wien. Arch. klin. Med. 5, 379 (1923).Google Scholar
  43. Keller, R. : Zur Säureproduktion des Magens. Biochem. Z. 214, 395 (1929).Google Scholar
  44. Kuttner, L. und S. Gutmann: Zur Methodik des okkulten Blutnachweises. Dtsch. med. Wschr. 1918, Nr 46.Google Scholar
  45. Lange: Über den Einfluß des Bicarbonats auf die Magensecretion. Inaug. -Diss. Prankfurt a. M. 1921.Google Scholar
  46. Loewenberg, W. : Über die Bedeutung des Porphyrins für den Nachweis von okkulten Blutungen. Arch. Verdgskrkh. 31, 361 (1923).Google Scholar
  47. Lopez-Suärez, J. : Zur Kenntnis der HCl-Bildung im Magen. Biochem. Z. 46, 490 (1912).Google Scholar
  48. Mainzer, F. : Zur chemischen Pathologie des Erbrechens. Klin. Wschr. 1928, 1353.Google Scholar
  49. Mainzer, F. , und A. Joffe: Über die B-ückbildungsphase der Ammonchloridacidose. Z. exper. Med. 59, 492 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  50. Mond, R. : Über die elektromotorischen Kräfte der Magenschleimhaut vom Frosch. Pflügers Arch. 218, 468 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  51. Neubauer, O. und H. Fischer: Über das Vorkommen eines peptidspaltenden Ferments in earcinom. Magensaft. Dtsch. Arch. klin. Med. 97, 499 (1909).Google Scholar
  52. Noll, A. : Die Sekretion der Drüsenzelle, Erg. Physiol. 4, 110 (1905).CrossRefGoogle Scholar
  53. Porges, O. , A. Leimdörfer und E. Markovici; Über die C02-Spannung des Blutes in pathologischen Zuständen. Z. klin. Med. 78, 384 (1911).Google Scholar
  54. Rehfuss, Martin E. : The impossibility of interpreting the findings obtained by the eustomary examination of the test meal. J. amer. med. Assoc, 64, 569 (1915).CrossRefGoogle Scholar
  55. Rosemann, R. : Eigenschaften und Zusammensetzung des Hundemagensaftes. Pflügers Arch. 118, 467 (1907).CrossRefGoogle Scholar
  56. Sahli, H. : Lehrbuch der klinischen Untersuchungsmethoden, 5. Aufl. 1909, 474.Google Scholar
  57. Schlesinger, E. und F. Holst; Über den Wert der Benzidinprobe. Dtsch. med. Wschr. 1907, 460.Google Scholar
  58. Schmidt, Ad. : Die Funktionsprüfung des Darms mit der Probekost, 2. Aufl. 1908.Google Scholar
  59. Schümm, O. : Über das Vorkommen von Kopratin und den Blutnachweis in den Faeces. Hoppe-Seylers Z. 151, 126 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  60. Snapper, J. und S. van Creveld: Über okkultes Blut. Erg. inn. Med. 82, 1 (1927) (Literatur).Google Scholar
  61. Stuber, B. : Experimentelles über Ulcus ventriculi. Z. exper. Path. u. Ther. 16, 295 (1914).CrossRefGoogle Scholar
  62. Swyngedauf, Jean: Variations du potentiell développé dans la muqueuse gastrique au cours de la sécrétion. C. r. Soc. Biol. Paris 98, 1433 (1928).Google Scholar
  63. Volhard, F. : Über die fettspaltenden Fermente des Magens. Z. klin. Med. 42, 414 (1901); 48, 397 (1901).Google Scholar
  64. Wagner, A. : Zum Nachweis okkulter Blutungen. Arch. Verdgskrkh. 20, 552 (1914).Google Scholar
  65. Warburg, O. : Wirkung der Struktur auf chemische Vorgänge in Zellen. Jena 1913.Google Scholar
  66. Weitz, W. : Über fraktionierte Ausheberung des Magens. Klin. Wschr. 1924, 2040.Google Scholar
  67. Wieland, H. und R. Schoen: Die Beziehungen zwischen Pupillenweite und C03-Spannung des Blutes. Arch. f. exper. Path. 100, 190 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  68. von Bergmann, G. : Die Todesursache bei akuter Pankreaserkrankung. Z. exper. Path. u. Ther. 3, 401 (1906).CrossRefGoogle Scholar
  69. von Bergmann, G. , und N. Guleke: Therapie der Pankreasvergiftung. Münch, med. Wschr. 1910, 1673.Google Scholar
  70. Cohnheim, O. und Ph. Klee: Zur Physiologie des Pankreas. Hoppe-Seylers Z. 78, 464 (1912).CrossRefGoogle Scholar
  71. Dorner, G. : Über den Inhalt einer Pankreaszyste. Ebenda 61, 244 (1909).Google Scholar
  72. Dorner, G. , und R. Nilsson; Über Galaktosevergärung durch Hefe nach Vorbehandlung mit dieser Zuckerart. Ebenda 143, 89 (1925).Google Scholar
  73. v. Euler, H. und Th. Löygren: Die durch Vorbehandlung hervorgerufene Gärfähigkeit frischer Hefe für Galaktose. Ebenda 146, 44 (1925).Google Scholar
  74. Fleckseder, E. : Über die Bolle des Pankreas bei der Resorption der Nahrungsstoffe. Arch. f. exper. Path. 59, 407 (1908).CrossRefGoogle Scholar
  75. Gross, O. : Einiges zur Diagnose und Pathologie der Pankreaserkrankungen. Med. Klin. , 1910, Nr 33/34.Google Scholar
  76. Guleke, N. : Experimentelle Pankreasnekrose und Todesursache bei akuten Pankreaserkrankungen. Langenbecks Arch. 85, 615 (1908).Google Scholar
  77. Hess, O. : Pankreasnekrose und chronische Pankreatitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 19, 637 (1909).Google Scholar
  78. Lazarus, P. : Beiträge zur Pathologie und Therapie der Pankreaserkrankungen. Z. klin. Med. 51, 95, 203, 521 (1904); 52, 146, 381 (1904).Google Scholar
  79. Lombroso, U. : Zur Frage über die Funktion des Pankreas mit besonderer Berücksichtigung des Fettstoffwechsels. Arch. f. exper. Path. 56, 357 (1907).CrossRefGoogle Scholar
  80. Oser, L. : Die Erkrankungen des Pankreas. Nothnagels Handbuch XVIII, 681 (1898).Google Scholar
  81. Sahli, H. : Weitere Mitteilungen über die diagnostische und therapeutische Verwendung von Glutoidkapseln. Dtsch. Arch. klin. Med. 61, 445 (1898).Google Scholar
  82. Simon, H. : Die Ergebnisse und Methoden der Pankreasfunktionsprüfung. Erg. inn. Med. 32, 83 (1927) (Literatur).Google Scholar
  83. Stepp, W. und E. Schlaginweit: Experimentelle Untersuchungen über den Mechanismus der Pankreassekretion bei Störungen der Magensaftsekretion. Dtsch. Arch. klin. Med. 112, 1 (1913).Google Scholar
  84. Umber, F. : Erkrankungen des Pankreas. In: Bergmann-St aehelins Handbuch, 2. Aufl. 1926 ( Literatur. )Google Scholar
  85. Waldschmidt-Leitz, E. : Die Enzyme. Braunschweig 1926 ( Literatur).Google Scholar
  86. Waldschmidt-Leitz, E. , und A. Purr: Über Proteinase und Carboxy-Polypeptidase aus Pankreas. 17. Mitt. Zur Spezifität tierischer Proteasen. Ber. dtsch. chem. Ges. 62, 2211 (1929).Google Scholar
  87. Wells, H. G. : Chemical Pathology, 5. Aufl. 1925, S. 431 ff. (Literatur).Google Scholar
  88. Winternitz, H. : Über eine Methode zur Funktionsprüfung des Pankreas. Kongr. inn. Med. 28, 394 (1911).Google Scholar
  89. Wohlgemuth, J. (1): Untersuchungen über den Pankreassaft des Menschen. Biochem. Z. 2, 264, 350(1906); 4, 271 (1907). — (2): Über eine neue Methode zur quantitativen Be¬stimmung des diastatischen Ferments. Ebenda 9, 1 (1908).Google Scholar
  90. Zijnz, E. : Reeherch. sur l activation du suc pancréatique par les sels. Soc. roy. Sci. med. Brüx. 16, 63 (1908).Google Scholar
  91. Bogendörfer, L. und G. Kühl: Fermentgehalt des menschlichen Dünndarms. Arch. klin. Med. 142, 301 (1923).Google Scholar
  92. Combe, A. : Intestinale Autointoxikation und ihre Behandlung. (Übersetzt von Wegele. ) Stuttgart 1909.Google Scholar
  93. Habler, K. : Weitere molekular-pathologische und experimentelle Untersuchungen über den Darmverschluß. Verh. Dtsch. Ges. inn. Med. 89, 313 (1927).Google Scholar
  94. Haden, R. L. and Orr, Th. G. : Blood fibrin in upper gastrointestinal tract obstruction. J. of exper. Med. 45, 427 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  95. Herter, C. A. : On infantilism from chronic intestinal infection. New York 1908.Google Scholar
  96. Lane, W. A. : The operative treatment of the intestinal stasis. London 1915.Google Scholar
  97. Lange, H. und H. Specht: Über Veränderungen im Kohlehydratstoffwechsel beim experimentell erzeugten Ileus. Arch. of exper. Path. 117, 87 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  98. Lehndorff, H. und H. Mautner: Die Coeliacie. Erg. inn. Med. 31, 456 (1927).Google Scholar
  99. Lohr, W. : Die Bedeutung der anaeroben Bazillen als Infektionserreger in den Bauchorganen. Erg. Hyg. 10, 487 (1929).Google Scholar
  100. Magnus-Alsleben, E. : Über die Giftigkeit des normalen Darminhalts. Hofmeisters Beitr. 6, 503 (1905).Google Scholar
  101. Schäfer, H. : Ein Fall von nichttropischer Sprue. Klin. Wschr. 1923, 1121.Google Scholar
  102. van der Scheer, W. M. : Die trophischen Aphten. C. Menses Handbuch, 2. Aufl. 3 (1914).Google Scholar
  103. Scherer, E. : Ein Fall von heimischer Sprue. Klin. Wschr. 1929, 1625.Google Scholar
  104. Schmidt, AD. und C. von Noorden: Klinik der Darmkrankheiten, II. Aufl. Wiesbaden 1921.Google Scholar
  105. Schmidt, AD. , und J. Strasbtjeger: Intestinale Gärungsdyspepsie. Arch. klin. Med. 69, 570 (1901).Google Scholar
  106. Strasburger, J. : Die einzelnen Erkrankungen des Darmes. Bergmann-Staehelins Handbuch, 2. Aufl. III, 2, 323 (1926). Strauss, L. : Einfluß der Ausschaltung des Mundspeichels bei Magen- und Darmkrankheiten Arch. Verdgskrkh. 33, 163 (1924).Google Scholar
  107. Ury, H. : Über den quantitativen Nachweis von Fermenten in den Fäces. Biochem. Z. 23, 153 (1909).Google Scholar
  108. Williams, B. W. : Hunterian lecture on the importanee of toxaemie due to anaerobic organism in acute intestinal obstruction and Peritonitis. Lancet 212, 907 (1927).Google Scholar
  109. Whipple, G. H. : J. of exper. Med. 23, 123 (1916); 25, 231, 461 (1917).CrossRefGoogle Scholar
  110. Whipple, G. H. , H. B. Stoneand B. M, Bernheim: Intestinal obstruction. Ebenda 17, 286, 307 (1913).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • L. Lichtwitz
    • 1
  1. 1.Städtischen KrankenhausAltonaDeutschland

Personalised recommendations