Advertisement

Staumauern

  • Adolf Ludin
Part of the Handbibliothek für Bauingenieure book series (BAUINGENIEUR, volume 9)

Zusammenfassung

Der erste Entwicklungsabschnitt der Staumauer fällt in die Zeit der Blüte der Baukunst im Mittelalter; im Mittelpunkte dieser Entwicklung stand Spanien, wo man noch heute Gelegenheit hat, einige jener mittelalterlichen Staumauern in Betrieb zu sehen. Es ist bemerkenswert, daß man fast immer bestrebt war, die Kraftübertragung vornehmlich durch Bogenwirkung zu vollziehen; dementsprechend kamen die Mauerquerschnitte auch dem Rechteck viel näher als dem Dreieck (Abb. 432)1.

Hinweise

  1. 1.
    A. Renaud: La forme des joints de contraction dans les barrages à gravité. Ann. Ponts Chauss. Bd. 103 (1934) S. 5–20.Google Scholar
  2. 1.
    G. Fantoli: Sul problema délie gallerie. „Annali Consiglio Superiore Aeque“. Bd. 5 (1923) Heft 2.Google Scholar
  3. 2.
    F. Tölke: Der Einfluß der Durchströmung von Betonmauern auf die Stabilität. Ing.-Arch. Bd. 2 (1931) S. 291–320.CrossRefGoogle Scholar
  4. 2.
    F. Contessini: Lo stato costruttivo attuale delle dighe di ritenuta in Italia. Energia elettr. Bd. 5 (1928) Heft 11.Google Scholar
  5. 1.
    Revue de Géogr. Alpine. Grenoble 1924. Energia elettr., Juli 1925. Ferner Techn. d. Trav. Bd. 11 (1935) S. 653 und Génie eiv. Bd. 58, 1 (1936) S. 1.Google Scholar
  6. 1.
    K. Walz: Die heutigen Erkenntnisse über die Wasserdurchlässkkeit des Mörtels und Betons. Berlin: W. Ernst & Sohn 1931.Google Scholar
  7. 1.
    M. Drouhin: Ann. Ponts Chauss. Bd. 105 (1935) S. 253.Google Scholar
  8. 1.
    M. Drouhin: Ann. Ponts Chauss. Bd. 105 (1935) S. 274.Google Scholar
  9. 1.
    J. L. Savage and J. E. Houk: Model tests confirm design of Hoover-Dam. Engng. News Rec. Bd. 107 (1932).Google Scholar
  10. 1.
    H. Juillard: Die Spitallamm-Talsperre der Kraftwerke Oberhasli. Schweiz. Bauztg. Bd. 107 (1936) S. 229–231, 254-257, 268-272.Google Scholar
  11. 2.
    F. Vogt: Über die Berechnung der Fundamentdeformation. Oslo: Jakob Dybwad 1925.Google Scholar
  12. 2.
    N. Kelen: Die Staumauern. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  13. 1.
    K. Miesel: Über die Festigkeit von Kreiszylinderschalen mit nicht achsensymmetrischer Belastung. Ing.-Arch. Bd. 1 (1929) S. 22–71.CrossRefGoogle Scholar
  14. 1.
    F.A. Noetzli: Konstruktion und Ausführung der Coolidge-Staumauer. Bauing. Bd. 10 (1922) S. 385–391.Google Scholar
  15. 1.
    W. Flügge: Statik und Dynamik der Schalen. Berlin: Julius Springer 1934.MATHGoogle Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • Adolf Ludin
    • 1
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule BerlinDeutschland
  2. 2.Akademie des BauwesensDeutschland

Personalised recommendations