Advertisement

Die Rippenkuppel mit starren Versteifungsböden

  • Henri Marcus

Zusammenfassung

Diese Trag werk kommt im Hochbau, bei der Ausführung von Türmen und Zeltdächern, in Betracht. Es besteht, wie Abb. 17 zeigt, aus dem Gerippe und den Versteifungsböden. Dieselben werden meistens als ebene Träger ausgebildet und derartig an die Rippen angeschlossen2), daß letztere sowohl eine radiale als eine tangentiale Führung erhalten. An jeder Anschlußstelle treten daher Widerstände Kim und Lim, welche radial, bzw. tangential gerichtet sind, auf: durch das Zeigerpaar (im) wird hierbei angedeutet, daß es sich um den i-ten Versteifungsboden und um die m-te Rippe handelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1914

Authors and Affiliations

  • Henri Marcus

There are no affiliations available

Personalised recommendations