Zusammenfassung

Technik: Die Darstellung in zwei Ebenen ist wohl immer erreichbar (Drehung des Unterarmes um 90°). Schwierigkeiten entstehen nur bei Drehbehinderung im Schultergelenk und bei Frakturen. Alsdann erhält man ein brauchbares Seitenbild in folgender Einstellung: Patient liegt auf der gesunden Seite, die Platte zwischen Arm und Brustkorb. Der Röhrenfokus ist auf die Mitte der Außenseite eingestellt, Aufnahme in Atemstillstand!

Literaturverzeichnis

  1. Akerlund: Entwicklungsreihen in Röntgenbildern von Hand, Fuß und Ellenbogen im Mädchen- und Knabenalter. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Ergänzungs. Bd. 33. 1918.Google Scholar
  2. Bähr: Ein Fall von Mißbildung der Handwurzel. Ebenda Bd. 18, S. 263. 1910/11.Google Scholar
  3. Bartsch: Ein Fall von angeborener radio-ulnarer Synostose. Arch. f. orthop. u. Unfall-Chirurg. Bd. 24, S. 84. 1926.CrossRefGoogle Scholar
  4. Beuttenmüller: Toxigene Osteoperiostitis ossificans bei chronischem Ikterus. Berl. klin. Wochensehr. 1908, Nr. 21, S. 1001.Google Scholar
  5. Bircher: Ein Beitrag zum Humerus varus cretinosus. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 16, S. 325. 1910/11.Google Scholar
  6. Blau: 15 Kahnbeinbrüche (Fractura ossis navicularis carpi). Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 72, S. 445. 1904.CrossRefGoogle Scholar
  7. Blumer: Die Carpal- und Metacarpalfrakturen in den Jahren 1919 und 1920 bei der Schweizer Unfall-Versicherung. Arch. f. orthop. u. Unfall-Chirurg. Bd. 20, S. 445. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  8. Borchard: Die Knochen- und Gelenkerkrankungen bei der Syringomyelic. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 72, S. 513. 1904.CrossRefGoogle Scholar
  9. Brandt: Ein Fall von partieller Ulna-Aplasie sowie tolaler Aplasie der ihr entsprechenden vier Strahlen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 32, S. 555. 1924.Google Scholar
  10. De la Camp: Periostitis bei Lepra. Ebenda Bd. 4, S. 36. 1900/01.Google Scholar
  11. Cohn: Observations on the normally developing elbow. Arch. of Surg. Bd. 2, S. 455. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  12. Denecke: Die Frakturen des Os triquetrum, speziell Ulnar-Dorsalflexionsfraktur mit Absprengung des Proc. styl. ulnae. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 111, S. 413. 1911.CrossRefGoogle Scholar
  13. Dietz: Die radio-ulnare Synostose, eine seltene angeborene Mißbildung der Ellbogengegend. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 16, S. 22. 1910/11.Google Scholar
  14. Dollinger: Die operative Einrenkung der veralteten traumatischen Verrenkungen der Schulter, des Ellenbogens und der Hüfte auf Grund von 207 selbstoperierten Fällen. Ergebn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 18, S. 1. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  15. Drinberg: Die Gicht im Röntgenbilde. Zur Differentialdiagnose gegenüber dem chronischen Gelenkrheumatismus. Inaug.-Diss. Berlin 1911.Google Scholar
  16. Dubs: Zur Kenntnis der kongenitalen radio-ulnaren Synostose. Kasuistische Mitteilung. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 38, S. 173. 1918.Google Scholar
  17. Ebermayer: Über (isolierte) Verletzungen der Handwurzelknochen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 12, S. 1. 1908.Google Scholar
  18. Erlacher: Gabelhand bei kongenitaler Lues. Beiträge zur Entstehung der Madelungschen Deformität. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 125, S. 776. 1923.Google Scholar
  19. Esau: Bemerkungen zu den Spornbildungen (Olecranon- und Occipitumsporn. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 117, S. 390. 1912.CrossRefGoogle Scholar
  20. Fiedler: Ein Fall von Verknöcherung in der Trizepssehne nach Trauma. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 24, S. 548. 1916/17.Google Scholar
  21. Fischer, W.: Die dorsale Absprengung am Triquetrum und ihre Entstehung. Ebenda Bd. 25, S. 202. 1917/18.Google Scholar
  22. Freund: Über Pseudoepiphysen. Zeitschr. f. Morphol. u. Anthropol. Bd. 8, S. 87. 1905.Google Scholar
  23. Gruber: Anatomische Notizen. V. Eine bemerkenswerte Exostose am Humerus. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. Bd. 65, S. 241. 1875.CrossRefGoogle Scholar
  24. Grumbach: Das Handskelett im Lichte der Röntgenstrahlen. Braumüller: Wien und Leipzig 1921.Google Scholar
  25. Halter: Ein Fall von Luxationsfraktur des Os mecarpale I mit Fraktur des Multangulum majus. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 117, S. 761. 1921.Google Scholar
  26. Hirsch: Die Verletzungen der Handwurzel. Ergebn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 8, S. 718. 1914.CrossRefGoogle Scholar
  27. Hoffmann: Mißbildungen der oberen Extremität. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 17, S. 301. 1911.Google Scholar
  28. Iselin: Die Röntgenuntersuchungen der Schulter in zwei zueinander senkrechten Richtungen. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 102, S. 473. 1915.Google Scholar
  29. Jünger: Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 99, S.457. 1909.CrossRefGoogle Scholar
  30. Jüngling: Ostitis tuberculosa multiplex cystica (eine eigenartige Form der Knochentuberkulose). Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 27, S. 375. 1919/21.Google Scholar
  31. Jungmann: Die Epicondylitis humeri. Ergebn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 16, S. 155. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  32. Kajon: Angeborener doppelseitiger Ulnadefekt und Pollex bifidus dexter. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 41, S. 526. 1921.Google Scholar
  33. Kappis: Über eigenartige Knorpelverletzungen am Capitulum humeri und deren Beziehungen zur Entstehung der freien Ellbogengelenkkörper. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 142, S. 182. 1917.CrossRefGoogle Scholar
  34. — Ders.: Über Frakturen der Handwurzelknochen und Höhlenbildungen in ihrem Röntgenbild. Arch. f. orthop. u. Unfall-Chirurg. Bd. 21, S. 317. 1923.CrossRefGoogle Scholar
  35. Kienböck: Zur radiographischen Anatomie und Klinik der tuberkulösen Erkrankung der Fingerknochen „Spina ventosa“, namentlich der nicht nach außen perforierenden Form, nebst Differentialdiagnose gegen Syphilis. Zeitschr. f. Heilk. Bd. 23, S. 186, Abt. Chirurg. 1902.Google Scholar
  36. — Ders.: „Ellenbogenscheibe“ („Patella cubiti“) und Olekranonfraktur. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 22, S. 89. 1914/15.Google Scholar
  37. — Ders.: Über infantile chronische Polyarthritis. Ebenda Bd. 23, S. 343. 1915/16.Google Scholar
  38. — Ders.: Über schwere infantile Polyoarthritis chronica und ihre Folgezustände. Allgemeiner Wachstumsstillstand und Mikromegalie, „Pseudo-Chondroplasie“. Ebenda Bd. 30, S. 1. 1923.Google Scholar
  39. Kienböck: Über schwere infantile Polyoarthritis chronica und ihre Folgezustände. Allgemeiner Wachstumsstillstand und Mikromegalie, „Pseudo-Chondroplasie“. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 30, S. 258. 1923.Google Scholar
  40. Keppler: Beitrag zur Entstehung der Aktinomykose. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 104, S. 831. 1914.Google Scholar
  41. Kingreen: Die Fraktur des Os triquetrum. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 130, S. 111. 1924.Google Scholar
  42. Köhler: Über die Knochenentzündung der Muschelarbeiter. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 26, S. 354. 1918/19.Google Scholar
  43. Kohl: Über eine besondere Form der Infraktion; die Faltung der Knochencorticalis. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 77, S. 383. 1905.CrossRefGoogle Scholar
  44. Kreglinger: Ein Fall von hereditärer, kongenitaler, doppelseitiger Synostose beider Vorderarmknochen an der proximalen Epiphyse. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 28, S. 66. 1911.Google Scholar
  45. Krüger: Über Spornbildungen am Olecranon. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 73, S. 420. 1911.Google Scholar
  46. Levy: Die neuropathischen Knochen- und Gelenkerkrankungen. Ergebn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 2, S. 56. 1911.CrossRefGoogle Scholar
  47. Lieberknecht: Über Rippendefekte und anderweitige Mißbildungen bei angeborenem Hochstand des Schulterblattes. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 51, S. 89. 1906.Google Scholar
  48. Lilienfeld: Über das Os acromiale seeundarium und seine Beziehungen zu den Affektionen der Schultergegend. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 21, S. 198. 1914.Google Scholar
  49. Machado: Trophische Störungen bei Raynaudscher Krankheit. Ebenda Bd. 18, S. 398. 1911/12.Google Scholar
  50. Maier: Zur Diagnostik der Epiphysenlösung am unteren Radiusende. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 136, S. 519. 1925.Google Scholar
  51. Mandl: Ein Fall von isolierter indirekter Fraktur des Os multangulum maius. Bruns’ Beitr. z. klin. Chirurg. Bd. 123, S. 198. 1921.Google Scholar
  52. Mau: Die röntgenologischen Veränderungen bei der angeborenen Schulterlähmung unter besonderer Berücksichtigung der sogenannten Lateralverschiebung der oberen Humerusepiphyse. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 31, S. 212. 1923/24.Google Scholar
  53. Maurer: Zur Kenntnis der Sprengelschen Deformität. Wien. klin. Wochenschr. 1921, S. 474.Google Scholar
  54. Melchior: Die Madelungsche Deformität der Handgelenke. Ergebn. d. Chirurg. u. Orthop. Bd. 6, S. 649. 1913.Google Scholar
  55. Michaelis: Basale Epiphyse des Metacarpale II. Zeitschr. f. Morphol. u. Anthropol. Bd. 8, S. 80. 1905.Google Scholar
  56. Müller, W.: Über die Formen der Vorderarmbrüche im unteren Drittel. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 155, S. 267. 1920.CrossRefGoogle Scholar
  57. — Ders.: Beitrag zur angeborenen Mißbildung der Carpalknochen (doppelseitige Hypoplasie des Mond- und Kahnbeins, angeborene Luxation des Os naviculare). Arch. f. orthop. u. Unfall-Chirurg. Bd. 22, S. 401. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  58. Munk: Zur Pathologie und pathologischen Anatomie der Gicht. Dtsch. med. Wochenschr. 1920, Nr. 8, S. 204.Google Scholar
  59. Neuberger: Die volare Luxation des distalen Ulnaendes. Dtsch Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 163, S. 365. 1921.CrossRefGoogle Scholar
  60. Pilz: Zur Röntgenuntersuchung der habituellen Schulterverrenkung. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 135, S. 1. 1925.Google Scholar
  61. Preiser: Über Arthritis deformans cubiti. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 25, S. 391. 1910.Google Scholar
  62. Putti: Beitrag zur Ätiologie, Pathogenese und Behandlung des angeborenen Hochstandes des Schulterblattes. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 12, S. 328. 1908.Google Scholar
  63. Rager: Drei Fälle von angeborenem Hochstand des Schulterblattes. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 9, S. 30. 1901.Google Scholar
  64. Riedel: Demonstrationen von Gelenkkapsel-Enchondromen. Verhandl. d. Dtsch. Ges. f. Chirurg. 1903, S. 62.Google Scholar
  65. Schinz: Der Abbruch des Processus styloideus ulnae. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 175, S. 81. 1922.CrossRefGoogle Scholar
  66. — Ders.: Radiusfrakturen, Abbruch des Griffelfortsatzes, der Ulna und gleichzeitige Triquetrumfraktur, eine charakteristische Trias. Zentralbl. f. Chirurg. 1923, Nr. 48/49, S. 1764.Google Scholar
  67. — Ders.: Die Schulterluxation nach hinten. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 184, S. 1. 1924.CrossRefGoogle Scholar
  68. Schlange: Über den Hochstand der Scapula. Arch. f. klin. Chirurg. Bd. 46, S. 387. 1893.Google Scholar
  69. Schlesinger: Die Syringomyelic. Leipzig und Wien: Deuticke 1902. 2. Aufl., S. 93.Google Scholar
  70. Schulz, O. E.: Über symmetrische Kontrakturen aller Extremitätengelenke. Ein typisches Krankheitsbild. Zeitschr. f. orthop. Chirurg. Bd. 45, S. 560. 1924.Google Scholar
  71. Sonntag: Ein Fall von kongenitaler radio-ulnarer Synostose. Ebenda Bd. 40, S. 195. 1920.Google Scholar
  72. Stiefler: Unilaterale tabische Arthropathie des ersten Carpometacarpalgelenkes. Klin. Wochenschr. 1923, Nr. 51, S. 2321.Google Scholar
  73. Thiemann: Juvenile Epiphysenstörungen. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 14, S. 79. 1909/10.Google Scholar
  74. Virchow: Anatomische Beobachtungen an geheilten alten Radiusfrakturen. Dtsch. med. Wochenschr. 1921, Nr. 40, S. 1195.Google Scholar
  75. Volkmann: Über das sogenannte Scapularkrachen. Klin. Wochenschr. 1922, Nr. 37, S. 1838.Google Scholar
  76. Waelsch: Über die Beziehungen zwischen Psoriasis und Gelenkserkrankungen. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis Bd. 104, S. 195. 1910.CrossRefGoogle Scholar
  77. Waelsch: Über die Beziehungen zwischen Psoriasis und Gelenkserkrankungen. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis Bd. 104, S. 453. 1910.CrossRefGoogle Scholar
  78. Weil: Geburtslähmung, Schiefhals und Schulterblatthochstand. Klin. Wochenschr. 1922, Nr. 25, S. 1260.Google Scholar
  79. Wendt: Die Verletzungen des Ellenbogengelenks im Röntgenogramm mit besonderer Berücksichtigung des unteren Humerusendes. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Ergänzungs. Bd. 23. 1910.Google Scholar
  80. Wolfe, R.: Die Erfahrungen über Handwurzelverletzungen verglichen mit den Ergebnissen der Varietätenstatistik an den Knochen der Handwurzel. Dtsch. Zeitschr. f. Chirurg. Bd. 70, S. 289. 1903.CrossRefGoogle Scholar
  81. — Ders.: Ein Fall von angeborenem Schulterblatthochstand. Kasuistischer Beitrag. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 26, S. 26. 1918/19.Google Scholar
  82. Wrede: Über Kalkablagerungen in der Umgebung des Schultergelenks und ihre Beziehungen zur Periarthritis scapulo-humeralis. Arch. f. klin Chirurg. Bd. 99, S. 259. 1912.Google Scholar
  83. Wülfing: Über akzessorische Knochen des Ellenbogens. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr. Bd. 34, S. 684. 1926.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Hermann Meyer
    • 1
  1. 1.Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations