Advertisement

Der Magnetmotorzähler. (A-Zähler.)

  • J. A. Möllinger

Zusammenfassung

Die Magnetmotorzähler sind Amperestundenzähler. Wir wollen sie „A-Zähler“ nennen; sie sind nur für Gleichstrom brauchbar. Fig. 14 gibt die messenden
Fig.14.

Messende Teile und Schaltbild eines A-Zählers.

Teile und die Schaltung, Fig. 15 die ausgeführte Konstruktion eines A-Zählers (A 3 der SSW)1). In beiden Figuren hat der A-Zähler einen Scheibenanker mit drei Spulen von je s Windungen. Die Bürsten 12 liegen an einem Abzweigwiderstand (Shunt) R s mit kleinem Temperaturkoeffizient; der weitaus größte Teil J s des Verbrauchsstromes J geht durch den Abzweigwiderstand und verursacht in demselben den Spannungsabfall K J = J s R s , ein kleiner Bruchteil J a durch den Anker. Die Stahlmagnete 7, deren Fluß ϕ M in Fig. 14 links von vorne nach hinten, rechts umgekehrt läuft, wirken auf die stromdurchflossenen Ankerspulen drehend, auf die Aluminiumscheibe 5 bei der Rotation bremsend ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1917

Authors and Affiliations

  • J. A. Möllinger
    • 1
  1. 1.Abteilung ZählerbauSiemens-SchuckertwerkeDeutschland

Personalised recommendations