Zusammenfassung

Durch das Pronunciamento von Murviedro am 29. December 1874 vom General Martinez Campos zum König von Spanien ausgerufen, reiste der 17jährige Alfons am 6. Januar von Paris ab, landete am 9. in Barcelona und hielt am 14. seinen Einzug in Madrid. Don Carlos empfieng seinen Vetter mit einer Proklamation vom 6. Januar, worin er ihm zum Vorwurf machte, daß er sich zum Werkzeuge derjenigen Leute hergebe, welche seine Mutter Isabella mit Schmach abgesetzt hätten, und einen Kompromiß mit der revolutionären Partei eingehe. Daß die Stellung des Don Carlos durch das Auftreten des Königs Alfons ungünstiger wurde, stand außer Frage. Denn unter den Fahnen des bourbonischen Karlismus gegen die Republik oder gegen den Bourbonen Alifons kämpfen, war doch sehr zweierlei. Alfons hatte sicherlich weit mehr Anhänger als die Republik und besonders in der Armee einen sesteren Halt; Don Carlos dagegen, dessen Armee nachgerade großentheils aus Fremden bestand und dessen finanzielle Hllfsquellen fast ausschließlich in den von den Jesuiten und von den depossedirten Fürsten, am allermeisten dem Herzog von Modena, beigesteuerten Geldern bestanden, sah dem Versiegen dieser Quellen entgegen, wenn er nicht durch rasche und große Siege bedeutende Hoffnungen an seine Fahnen fesselte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1876

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Müller
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations