Zusammenfassung

König Alfonso hatte sich am 28. November 1877 officiell verlobt mit der Prinzessin Mercedes, Tochter des Herzogs von Montpensier, dessen Gemahlin die Schwester der Königin Isabella ist. Die Vermählung war aus den 23. Januar 1878 festgesetzt. Die Kortes gaben am 15. Januar mit 309 gegen 4 Stimmen ihre Zustimmung zu der Vermählung und verlieben der zukünftigen Königin für den Fall der Verwitwung eine Pension von etwa 200,000 M. Nur schüchterne Stimmen erhoben sich, im Namen der Erkönigin Isabella oder des Prätendenten, gegen die Zweckmäszigkeit der königlichen Wahl. Der Präsident des Abgeordnetenhauses, Posada Herrera, stellte am 21. Januar in Aranjuez der Prinzessin die Abgeordneten vor. In Gegenwart der Kortes und des diplomatischen Corps fand am 23. Januar in der Atocha-Kirche zu Madrid die Trauung statt. Als Vertreter des deutschen Kaisers und des preuszischen Königshauses wohnte der kommandirende General des achten Armeecorps, General v. Göben, der Sieger von St. Quentin, den Vermählungsfeierlichkeiten bei.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1879

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Müller
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations