Österreich-Ungarn

  • Karl Wippermann

Zusammenfassung

Nachdem im November v. I. das Taaffesche Regierungssystem tu.Österreich zu Falle gekommen war, handelte es sich bei allen Fragen der inneren Politik darum, ob die Vereinigung der drei Parteien, welche diese Wendung bewirkt und auf die das Regime gegründet war, allen Auftürmen und Versuchungen gegenüber Stand halten werde. In der That zeigte sich im ganzen unter dem Ministerium des Fürsten Windischgrätz eine gewisse Ruhe und eine größere Versöhnlichkeit der Parteien im Verhältnis zu den vorhergegangenen Zeiten der Schwankungen in der Regierung; auch verliefen die zu Anfang des lahres versammelten Landtage der Einzellander bei weitem nicht so in erregter Weife, wie in den letzten lahren. Es war bemerkenswert, daß im galizischen Landtage zu Lemberg der ruthenische Wortführer entschieden für die Einführung des Deutschen als Unterrichtssprache für einen oder mehrere GegenStände in den Mittelschulen auftrat und darin kräftig unterstützt wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1895

Authors and Affiliations

  • Karl Wippermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations