Mikroskopische Anatomie der Zähne

  • H. Euler

Zusammenfassung

Der Schmelz ist das härteste Gewebe im menschlichen Organismus, seine Härte wird der des Quarzes etwa gleichgesetzt. Er enthält nur 2–4% organische Substanz. Von den anorganischen Salzen ist am meisten phosphorsaurer Kalk mit 90% vorhanden, die übrigen, wenigen Prozente verteilen sich der Reihe nach auf kohlensauren Kalk, phosphorsaure Magnesia, Fluorcalcium und andere Salze. Er überzieht kappenartig das Dentin im Bereich der Krone (s. Abb. 59). An der Schneidekante oder an den Höckern ist seine größte Dicke; nach dem Zahnhalse zu wird die Schmelzschicht dünner, um dort schließlich ganz fein auszulaufen. Auf den Kauflächen der mehrhöckerigen Zähne findet man im Schliffpräparat die Rinnen noch in einen feinen Spalt (Fissur) in die Tiefe fortgesetzt (Abb. 80).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann in München 1934

Authors and Affiliations

  • H. Euler
    • 1
  1. 1.Ƶahnärƶtlichen InstitutsUniversität BreslauPoland

Personalised recommendations