Zusammenfassung

Nach den Betrachtungen des vorigen Kapitels ist mit jeder Flüssigkeitströmung — auch bei fehlender Nutzleistung, wie Hebung des Wassers auf eine gewisse Höhe — ein Reibungsverlust verbunden; zur Aufrechterhaltung der Strömung ist daher ein unausgesetzter Aufwand von Leistung erforderlich, der entweder auf maschinellem Wege oder durch ein natürliches Gefälle im Schwerefeld der Erde aufgebracht werden muß. Wir sprechen hier von einem Verlust, weil dieser Teil der verfügbaren Energie durch die Reibung in Wärme übergeht und nicht mehr in Druck- oder Geschwindigkeitsenergie zurückverwandelt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1924

Authors and Affiliations

  • Theodor Pöschl
    • 1
  1. 1.Deutschen Technischen HochschulePragCzech Republic

Personalised recommendations