Die Weberkarde

  • D. N. Prjanischnikow

Zusammenfassung

Wir wollen hier noch anschließend die Kultur einer Pflanze betrachten, die nicht Rohmaterial sondern ein Gerät liefert, das bei der Verarbeitung und Herstellung einzelner Gewebe gebraucht wird – die Weberkarde (Dipsacus fullonum L. aus der Familie der Dipsaceae), die dazu gebraucht wird, das Tuch aufzurauhen. Die Weberkarde wird wildwachsend in Südrußland angetroffen. Als Varietät wird manchmal die wilde Form Dips. fullonum var. silvestris von der Kulturform var. sativus unterschieden. Es ist möglich, daß var. silvestris die Stammform von var. sativus ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • D. N. Prjanischnikow
    • 1
  1. 1.Landwirtschaftlichen Akademie in MoskauRussia

Personalised recommendations