Gallen an Sproßachsen

  • Hermann Ross
Part of the Biologische Studienbücher book series (BIOLSTUD OBA, volume 12)

Zusammenfassung

Sproßachsengallen sind im allgemeinen häufige Erscheinungen. Den einfachstenFall stellen diejenigendar,beidenenes sichumeine schwächere oder stärkere Auftreibung der Sproßachse handelt und bei denen nur eine im Mark lebende Larve vorhanden ist. Für krautartige Pflanzen mögen verschiedene Kruziferen als Beispiele dienen, deren Stengelanschwellungen durch den Rüsselkäfer Ceuthorrhynchus contractus Marsh, verursacht werden. Bei Thlaspi arvense L. sind die befallenen Stellen 2–4mal so dick wie die normale Achse und 1–2 cm lang. Oft finden sich mehrere Gallen an derselben Sproßachse, und wenn sie nahe zusammenstehen, verschmelzen sie auch miteinander.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1932

Authors and Affiliations

  • Hermann Ross
    • 1
  1. 1.Botanischen Museum in MünchenNymphenburgDeutschland

Personalised recommendations