Advertisement

Charakteristikenverfahren von Prandtl und Busemann für ebene Überschallströmungen

  • Robert Sauer

Zusammenfassung

Die linearisierte Theorie der ebenen Überschallströmung (vgl. § 8) führt auf anschauliche Weise zur strengen Theorie, wenn man die Strömung nicht im ganzen Bereich mit einer konstanten Grundströmung linearisiert, sondern für die Umgebung jedes Punktes eine „berührende“, von Ort zu Ort veränderliche linearisierte Strömung benutzt. An Stelle des konstanten Grundgeschwindigkeitsvektors \(\bar{w}\), der konstanten Schallgeschwindigkeit \(\bar{c}\) und des konstanten Machschen Winkels \(\bar{\alpha }\) treten dann die örtlich veränderlichen Werte w, c, α und an Stelle des geradlinigen Machschen Parallelogramm-Netzes ergibt sich das bereits S. 97 besprochene, im allgemeinen krummlinige Machsche Kurvennetz. Es liegt im Gegensatz zur linearisierten Theorie nicht von vornherein fest, sondern kann erst nach Ermittlung der örtlichen Strömungsgeschwindigkeit bestimmt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • Robert Sauer
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations