Thermodynamik pp 204-230 | Cite as

Theoretische und praktische Methoden zum Aufbau von Reaktionseffekten aus thermodynamischen Daten

  • Walter Schottky

Zusammenfassung

Aufgabe dieses Kapitels wird es sein, die wichtigsten Methoden anzugeben, nach denen für ein gegebenes System in jedem physikalischen und stofflichen Zustand, der reversibel erreichbar ist, die Arbeits- und Wärmekoeffizienten der möglichen chemischen Reaktionen, also vor allem die Größen K und W, bestimmt werden können. Die Bedeutung der Kenntnis dieser Größen für chemische Arbeits- und Gleichgewichtsprobleme (Ausbeutebestimmungen usw.) ist ja genügend erörtert. Ausgegangen wird bei den ganzen Betrachtungen dieses Abschnittes von der schon wiederholt hervorgehobenen Tatsache, daß die direkte experimentelle Bestimmung der Reaktionsarbeiten meist auf Schwierigkeiten stößt (seltener auch die der Wärmetönungen), und daß deshalb theoretische Aussagen oder thermodynamische Beziehungen (§ 4) möglichst weitgehend zu Hilfe genommen werden sollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Walter Schottky
    • 1
  1. 1.Theoretische PhysikUniversität RostockCharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations