Einleitung

  • O. Seitz
  • W. Gothan
Part of the Biologische Studienbücher book series (BIOLSTUD OBA, volume 8)

Zusammenfassung

Auf den ersten Blick möchte man es vielleicht als überflüssig erachten, wenn diesem Buche ein größerer allgemein-paläontologischer Teil vorausgeschickt wird. Versteht man doch gewöhnlich unter einem Praktikum nur eine Zusammenstellung der technischen Methoden, Erfahrungen und Hilfsmittel, die zur Durchführung einer wissenschaftlichen Arbeit erforderlich sind. Die erste Voraussetzung für jede erfolgreiche Tätigkeit auf dem Gebiete der Paläontologie ist aber richtiges Sammeln und richtiges und sorgfältiges Beobachten beim Sammeln. Mancher Irrtum könnte vermieden werden, wenn nicht gerade die Beobachtung beim Sammeln häufig zu wünschen übrig ließe. Die Paläontologie ist keine Schubkastenwissenschaft; es genügt nicht, die gesammelten Versteinerungen mit Fundortbezeichnung und rohen stratigraphi-schen Angaben zu versehen und in Schränken aufzubewahren. Sammeln bedeutet nicht „Zusammenraffen“, auf das „Wie“ kommt es hier vor allen Dingen an.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1928

Authors and Affiliations

  • O. Seitz
    • 1
  • W. Gothan
    • 1
  1. 1.Preussischen Geologischen Landesanstalt BerlinDeutschland

Personalised recommendations