Advertisement

Zusammenfassung

Die Holzgewächse, — und namentlich die Bäume — sind die Herbergen und Nahrungsmagazine einer grossen Menge von Thieren, ganz besonders von Insecten. Diejenigen unter diesen Insecten nun, welche die einzelnen Theile der Holzgewächse benagen, dass sie krankhaft werden, kümmern und absterben, ja wohl gar den T. des ganzen, von ihnen bewohnten, Gewächses herbeiführen, betrachtet der Mensch als gefährliche Feinde der von ihnen befallenen Holzgewächse und sucht demgemäss theils ihrem Auftreten überhaupt entgegenzuarbeiten, theils ihr einmal eingetretenes Vorhandensein zu vernichten oder doch zu hemmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1868

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Senft

There are no affiliations available

Personalised recommendations